Präsidentschaftswahl USA 2016

Moderator: Moderatoren Forum 3

Wer wird Präsident?

Hillary Clinton
48
39%
Donald Trump
57
47%
anderer Kandidat
17
14%
 
Abstimmungen insgesamt: 122
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 8080
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Präsidentschaftswahl USA 2016

Beitragvon Nomen Nescio » Fr 16. Dez 2016, 08:55

so so. die regierung trump ist steinreich.
Das Kabinett des designierten US-Präsidenten Donald Trump ist mit der Nominierung von Burger-König Andrew Prudzer als Arbeitsminister fast vollständig. Die bisherigen Ernennungen haben für zahlreiche Diskussionen gesorgt. Der Hauptgrund für die hitzigen Reaktionen: Die Vermögen seiner Ministerinnen, Minister, Beraterinnen und Berater. Zusammengerechnet kommt das Trump-Kabinett immerhin auf einen Reichtum von 14,5 Milliarden US-Dollar (rund 13,7 Milliarden Euro).
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
Cobra9
Vorstand
Beiträge: 20828
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 10:28

Re: Präsidentschaftswahl USA 2016

Beitragvon Cobra9 » Sa 17. Dez 2016, 14:37

Das Parlament des kleinen Mannes sicher wird das. Nun ist auch das FBI sicher das Russland die Wahl gestört hat

http://www.sueddeutsche.de/news/politik ... -99-569878
Anton Tschechow

Keine Literatur kann in puncto Zynismus das wirkliche Leben übertreffen.
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 8080
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Präsidentschaftswahl USA 2016

Beitragvon Nomen Nescio » Sa 17. Dez 2016, 18:31

Cobra9 hat geschrieben:(17 Dec 2016, 14:37)

Das Parlament des kleinen Mannes sicher wird das. Nun ist auch das FBI sicher das Russland die Wahl gestört hat

http://www.sueddeutsche.de/news/politik ... -99-569878

ich hörte aus amerika einige hinweise. das wichtigste fand ich die zeit des hackens. sie fiel genau zusammen mit arbeitszeiten in westrußland. sogar die mittagspause war zu erkennen.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 9073
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 20:49

Re: Präsidentschaftswahl USA 2016

Beitragvon Cat with a whip » So 18. Dez 2016, 18:25

Morgen geben die Wahlmänner ihre Stimmen ab: Nach dem Wahlrecht einiger Bundesstaaten ist es möglich dass Wahlmänner sich nicht an die Mehrheitsentscheidung der Wähler halten.

http://www.tagesspiegel.de/politik/das- ... 94066.html
Held des 11. September verweigert Trump die Stimme
Chris Suprun ist einer der republikanischen Wahlmänner, die Trump an diesem Montag zum Präsidenten wählen sollen. Er will sich weigern. Wie auch andere.


Das hat den inzwischen in Texas lebenden und von den dortigen Republikanern als Wahlmann auserkorenen Suprun über Nacht im ganzen Land bekannt gemacht. Obwohl Texas am 8. November an Trump fiel, will Suprun am Montag nicht für ihn stimmen. In einem Beitrag für die „New York Times“ berief er sich auf Gründervater Alexander Hamilton, der im Wahlmännerkollegium ein Mittel sah, um unqualifizierte Präsidentschaftskandidaten zu stoppen. Er habe viel nachgedacht, schrieb Suprun, der sich selbst als amerikanischen Patrioten sieht. Er könne die Zukunft seiner Kinder nicht einem Mann anvertrauen, der demagogisch, unerfahren und rachsüchtig sei und zudem viele Geschäftsverbindungen im Ausland habe, die ihn möglicherweise erpressbar machten.


Leider werden aufgrund des vorzeitlichen Wahrechts mindestens 37 Faithlessvoter benötigt um den Gauner zu verhindern. Von daher natürlich nur eine schöne Geste. Trotzdem würde jeder einzelne mein Herzchen höher schlagen lassen. Erst im Januar werden wir erleben wie viele anständige Faithlessvoters es werden. ;)
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Benutzeravatar
aleph
Moderator
Beiträge: 5645
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 17:25
Benutzertitel: Hat den Überblick
Wohnort: ប្រទេសអាល្លឺម៉ង់

Re: Präsidentschaftswahl USA 2016

Beitragvon aleph » So 18. Dez 2016, 19:06

Leider nur einer. SPON berichtete, dass die Wahlmänner alle interviewet wurde. Es hat nur ein Republikaner angegeben, seine Stimme nicht Trump zu geben. Gut möglich, dass sich nicht alle zu sagen trauten, dass sie nicht Trump wählen wollen.
Auf dem Weg zum Abgrund kann eine Panne lebensrettend sein.
Walter Jens
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 9073
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 20:49

Re: Präsidentschaftswahl USA 2016

Beitragvon Cat with a whip » So 18. Dez 2016, 23:36

Ein bischen Psychologie: Die Hälfte der Trump-Wähler glaubt dass ihr Favorit die meissten Wählerstimmen gewann. Je höher die Bildung, umso weniger unterlagen Republikaner diesem Fehlurteil. Trumpisten mit normalen Schulabschluss 60% und die Trumpster mit Hochschulabschluss nur noch 37%.

Das hat nichts damit zu tun, dass Republikaner etwa dümmer wären, die Demokraten hätten natürlich genauso daneben gelangt. Wir tendieren dazu unsere Informationsverarbeitung auf ein Ergebnis anzupassen, damit es für uns angenehme Fakten scheinbar unterstützt, auch wenn objektiv keine Verbindung besteht.

https://www.washingtonpost.com/news/mon ... 68d141612c
https://en.wikipedia.org/wiki/Motivated_reasoning
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Kaorukun
Beiträge: 58
Registriert: So 26. Jun 2016, 13:20

Re: Präsidentschaftswahl USA 2016

Beitragvon Kaorukun » Mo 19. Dez 2016, 22:03

Auch der neueste Versuch des linksextremen Lagers, die Wahl zu sabotieren ging nach hinten los. Nachdem die Wahlmänner aufgerufen wurden, gegen Trump zu stimmen, wurden nun einige Stimmen in Demokraten-Staaten an andere Kandidaten gegeben.
http://www.270towin.com/live-2016-presi ... -electors/ - Zeigt nun abweichende 4 Stimmen für den Staat Washington, die angeblich an Colin Powell und Faith Spotted Eagle (von Sioux) gingen.
Benutzeravatar
Kibuka
Moderator
Beiträge: 20915
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 20:35
Benutzertitel: Der schon länger hier lebt
Wohnort: München

Re: Präsidentschaftswahl USA 2016

Beitragvon Kibuka » Mo 19. Dez 2016, 23:35

Trump wurde nun mit deutlicher Mehrheit zum nächsten US-Präsidenten gewählt.
Have no heroes, look up to no-one, for if you do, the best you'll ever be is second. If you have to ask why, you'll never understand!

„Weil das Wohl von einem genauso schwer wiegt, wie das Wohl von vielen.“
Benutzeravatar
Dieter Winter
Beiträge: 11722
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Präsidentschaftswahl USA 2016

Beitragvon Dieter Winter » Mo 19. Dez 2016, 23:36

Kibuka hat geschrieben:(19 Dec 2016, 23:35)

Trump wurde nun mit deutlicher Mehrheit zum nächsten US-Präsidenten gewählt.


Wird das nicht erst am 06.01.2017 bekannt gegeben?
Benutzeravatar
Kibuka
Moderator
Beiträge: 20915
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 20:35
Benutzertitel: Der schon länger hier lebt
Wohnort: München

Re: Präsidentschaftswahl USA 2016

Beitragvon Kibuka » Mo 19. Dez 2016, 23:38

Das sind die aktuellen Meldungen.

Donald Trump Secures Electoral College Win, With Few Surprises

Donald J. Trump will be the next president of the United States.

That's been the case since Nov. 8, when Trump won 306 electoral votes, despite losing the national popular vote to Hillary Clinton by nearly 3 million.

And on Monday, the result was ratified by Electoral College voters, who gathered in state capitols across the United States, to formally vote for president.

http://www.npr.org/2016/12/19/506188169 ... -surprises
Have no heroes, look up to no-one, for if you do, the best you'll ever be is second. If you have to ask why, you'll never understand!

„Weil das Wohl von einem genauso schwer wiegt, wie das Wohl von vielen.“
Benutzeravatar
immernoch_ratlos
Beiträge: 802
Registriert: So 10. Apr 2016, 16:59

Re: Präsidentschaftswahl USA 2016

Beitragvon immernoch_ratlos » Mo 19. Dez 2016, 23:52

Und hier :
Quelle :nytimes hat geschrieben:Donald Trump Completes Final Lap, Electoral College, to White House
By THE NEW YORK TIMESUPDATED 11:41 PM

Right Now The Electoral College has affirmed Donald J. Trump as the nation’s 45th president, pushing him past the 270-vote threshold for election, with scant evidence of the anti-Trump revolt among electors that some of his critics had hoped would occur. :?
"Wenn der Wind der Veränderung weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen." (aus China)
Benutzeravatar
MoOderSo
Beiträge: 7065
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 22:54
Benutzertitel: einem edlen Zweck dienend

Re: Präsidentschaftswahl USA 2016

Beitragvon MoOderSo » Mo 19. Dez 2016, 23:54

Selbst bei den electoral votes verkackt die Gute mehr als Trump.
Vermutlich waren auch diese Wähler zu doof oder russische Agenten.
:D
Der Anarchist ist kein Feind der Ordnung. Er liebt die Ordnung so sehr, daß er ihre Karikatur nicht erträgt.
Benutzeravatar
Dieter Winter
Beiträge: 11722
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Präsidentschaftswahl USA 2016

Beitragvon Dieter Winter » Mo 19. Dez 2016, 23:54

Inzwischen steht's auch bei SPON.
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 8080
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Präsidentschaftswahl USA 2016

Beitragvon Nomen Nescio » Mo 19. Dez 2016, 23:58

Kaorukun hat geschrieben:(19 Dec 2016, 22:03)

Auch der neueste Versuch des linksextremen Lagers, die Wahl zu sabotieren ging nach hinten los.

linksextrem ?? ich denke eher daß trump RECHTSextrem ist.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 8414
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: Präsidentschaftswahl USA 2016

Beitragvon garfield336 » Di 20. Dez 2016, 15:27

Mögen die Wahlleute von Washington, Ms Clinton nicht ?
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 8080
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Präsidentschaftswahl USA 2016

Beitragvon Nomen Nescio » Do 22. Dez 2016, 06:39

da beginnt eine riesige pustel reif zu werden und droht aufzuplatzen. sie STINKT !!
In an election Clinton lost by just 77,143 combined votes in three states—out of well over 136 million votes cast—this sort of polling data is one indication that Comey’s announcement could have cost Clinton millions of votes nationwide. But looking inside the Politico/Morning Consult data, we find much more evidence for that conclusion: specifically, the fact that while 26% of the poll’s 33% figure comes from Trump voters, the remaining 7% comes from those reporting to be Clinton voters.

da bin ich sehr neugierig was jetzt (unter trump) passieren wird mit diesem skandal.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 8080
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Präsidentschaftswahl USA 2016

Beitragvon Nomen Nescio » Mo 26. Dez 2016, 09:32

das verspricht was !
Trump to inherit more than 100 court vacancies, plans to reshape judiciary
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 8080
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Präsidentschaftswahl USA 2016

Beitragvon Nomen Nescio » Mi 11. Jan 2017, 08:14

CNN meldet daß die russen beschwerende information über trump haben. das sollte trump und obama mitgeteilt sein als trump durch die nachrichtendienste ihn auf dem laufenden brachten.
er findet offensichtlich obama so schrecklich daß er, als er in moskau war, im selben zimmer als obama wohnte. er mietete nutten und ließ die übers bettzeug urinieren. da die russen das zimmer gut mit kameras versehen hatten, war dies alles ausgebreitet aufgenommen worden. weiter sollten kampagnemitarbeiter von ihm regelmäßig kontakt mit den russen gehabt haben. die FBI wußte dies offensichtlich schon länger, und untersucht.

mein kommentar: die FBI hat aber darüber nichts vor den wahlen nach außen gebracht !!
Zuletzt geändert von Nomen Nescio am Mi 11. Jan 2017, 10:15, insgesamt 1-mal geändert.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Kaorukun
Beiträge: 58
Registriert: So 26. Jun 2016, 13:20

Re: Präsidentschaftswahl USA 2016

Beitragvon Kaorukun » Mi 11. Jan 2017, 10:02

Die gesamten Medien haben sich gerade in den Fuß geschossen, indem sie ein auf 4chan vor einigen Monaten vorbereitetes Fake heruntergeschluckt haben. Und wir reden hier nicht mal von der typischen Gelben Presse wie Huffpo oder Buzzfeed - JEDE ZEITUNG, JEDE NACHRICHTENSEITE hat die Story! Massenmedien kann ich noch vorstellen, aber das auch noch die Geheimdienste diesen Mist mitgemacht haben.... :rolleyes:
Meine Güte..... 4chan explodiert gerade vor Lachen, so unglaublich bescheuert diese Situation ist. Egal wie es jetzt ausgeht - es hat etwas sehr wichtiges gezeigt - wie verlogen und wie verzweifelt die Massenmedien und Obamas Regimereste gerade sind, dass sie nach jedem Strohhalm greifen :D :D :D
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 8080
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Präsidentschaftswahl USA 2016

Beitragvon Nomen Nescio » Mi 11. Jan 2017, 15:57

Kaorukun hat geschrieben:(11 Jan 2017, 10:02)

Die gesamten Medien haben sich gerade in den Fuß geschossen, indem sie ein auf 4chan vor einigen Monaten vorbereitetes Fake heruntergeschluckt haben. Und wir reden hier nicht mal von der typischen Gelben Presse wie Huffpo oder Buzzfeed - JEDE ZEITUNG, JEDE NACHRICHTENSEITE hat die Story! Massenmedien kann ich noch vorstellen, aber das auch noch die Geheimdienste diesen Mist mitgemacht haben.... :rolleyes:
Meine Güte..... 4chan explodiert gerade vor Lachen, so unglaublich bescheuert diese Situation ist. Egal wie es jetzt ausgeht - es hat etwas sehr wichtiges gezeigt - wie verlogen und wie verzweifelt die Massenmedien und Obamas Regimereste gerade sind, dass sie nach jedem Strohhalm greifen :D :D :D

ich würde an deiner stelle zuerst denken »warum haben die medien - obwohl das schon monate bekannt war - darüber nichts publiziert«. es könnte sein, daß nachträglich noch mehr info bekannt wurde. wie z.b. finanzielle banden.

es ist eine altbewährte methode der KGB um menschen sexuell zu erpressen. wohlan, jetzt ist es bekannt und ist er nicht mehr erpressbar. was anders ist aber seine mögliche finanzielle relationen mit russen. in theorie könnte das verrat sein.

die reaktion von trump ist - wie so viele reaktionen von ihm - doppeldeutig. er schrieb FAKE. aber verdammte auch die nachrichtendienste, die sachen nach außen brachten. das letzte ist doch fremd als es wirklich fake ist.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«

Zurück zu „30. Nordamerika“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast