Präsidentschaftswahl USA 2016

Moderator: Moderatoren Forum 3

Wer wird Präsident?

Hillary Clinton
48
39%
Donald Trump
58
47%
anderer Kandidat
17
14%
 
Abstimmungen insgesamt: 123
Dieter Winter
Beiträge: 12932
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Präsidentschaftswahl USA 2016

Beitragvon Dieter Winter » So 11. Dez 2016, 20:52

Fuerst_48 hat geschrieben:(11 Dec 2016, 20:46)

Die WELT hat Reagan ausgehalten, Bush2 auch, sie wird auch Trump überstehen.


Wenn es ganz dumm läuft, wird sie sogar friedlicher.
Benutzeravatar
odiug
Moderator
Beiträge: 8645
Registriert: Di 25. Sep 2012, 06:44

Re: Präsidentschaftswahl USA 2016

Beitragvon odiug » Di 13. Dez 2016, 19:11

Exon Mobile Chef wird Aussenminister :thumbup:
Da hat es der Milliadaer des kleinen Manns aber dem Establishment mal wieder gezeigt :D
Zuletzt geändert von odiug am Di 13. Dez 2016, 19:55, insgesamt 1-mal geändert.
Moderatoren sind die Herren des Forums :x
Aber wir sind edel und gut, gerecht und unbestechlich und sorgen uns innig um das Wohlergehen unsrer Foristen.
Ich habe nun eine deutsche Tastatur ... äöüß :cool:
Benutzeravatar
ebi80
Beiträge: 944
Registriert: Mo 7. Nov 2016, 21:06

Re: Präsidentschaftswahl USA 2016

Beitragvon ebi80 » Di 13. Dez 2016, 19:34

odiug hat geschrieben:(13 Dec 2016, 19:11)

Ex Mobile Chef wird Aussenminister :thumbup:
Da hat es der Milliadaer des kleinen Manns aber dem Establishment mal wieder gezeigt :D


Die werden über Weihnachten Pläne schmieden, wie sie das "dumme Fußvolk" so richtig ausnehmen können.
Der Wähler bekommt was er wählt.
Wenn wir Pech haben müssen wir da auch durch.
Fight for a living Planet!
Benutzeravatar
John Galt
Beiträge: 14536
Registriert: So 1. Jun 2008, 22:44
Benutzertitel: No Gods or Kings. Only Man.

Re: Präsidentschaftswahl USA 2016

Beitragvon John Galt » Di 13. Dez 2016, 20:19

odiug hat geschrieben:(13 Dec 2016, 19:11)

Exon Mobile Chef wird Aussenminister :thumbup:
Da hat es der Milliadaer des kleinen Manns aber dem Establishment mal wieder gezeigt :D


Hätte er lieber einen steinewerfenden Hauptschüler nehmen sollen?

Oder einen hinterwäldlerischen alkoholkranken Buchhändler ohne Abitur?
Civilization is the progress toward a society of privacy. The savage’s whole existence is public, ruled by the laws of his tribe. Civilization is the process of setting man free from men.
Benutzeravatar
odiug
Moderator
Beiträge: 8645
Registriert: Di 25. Sep 2012, 06:44

Re: Präsidentschaftswahl USA 2016

Beitragvon odiug » Di 13. Dez 2016, 21:12

John Galt hat geschrieben:(13 Dec 2016, 20:19)

Hätte er lieber einen steinewerfenden Hauptschüler nehmen sollen?

Oder einen hinterwäldlerischen alkoholkranken Buchhändler ohne Abitur?

Also als alleinige Qualifikation waere das natuerlich ein bisschen wenig. :p
Ein paar Pleiten sollte er schon hingelegt haben und wenn er dabei noch ein paar Millionen dabei fuer sich abzweigen konnte, hat er vielleicht sogar Chancen auf ein Times Cover als Men of the Year :p
Moderatoren sind die Herren des Forums :x
Aber wir sind edel und gut, gerecht und unbestechlich und sorgen uns innig um das Wohlergehen unsrer Foristen.
Ich habe nun eine deutsche Tastatur ... äöüß :cool:
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 9728
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 20:49

Re: Präsidentschaftswahl USA 2016

Beitragvon Cat with a whip » Mi 14. Dez 2016, 08:40

Wissenschaftler bereiten sich auf 4 finstere Jahre vor:
https://www.washingtonpost.com/news/ene ... der-trump/
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Benutzeravatar
ebi80
Beiträge: 944
Registriert: Mo 7. Nov 2016, 21:06

Re: Präsidentschaftswahl USA 2016

Beitragvon ebi80 » Mi 14. Dez 2016, 08:50

Cat with a whip hat geschrieben:(14 Dec 2016, 08:40)

Wissenschaftler bereiten sich auf 4 finstere Jahre vor:
https://www.washingtonpost.com/news/ene ... der-trump/


Wenn NY, Miami etc. unter Wasser steht, die letzten Insekten verschwunden sind. Die Felder zur Wüste verkommen sind wird auch Trump es peilen.
Fight for a living Planet!
Benutzeravatar
aleph
Moderator
Beiträge: 6143
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 17:25
Benutzertitel: Hat den Überblick
Wohnort: ប្រទេសអាល្លឺម៉ង់

Re: Präsidentschaftswahl USA 2016

Beitragvon aleph » Mi 14. Dez 2016, 10:04

ebi80 hat geschrieben:(14 Dec 2016, 08:50)

Wenn NY, Miami etc. unter Wasser steht, die letzten Insekten verschwunden sind. Die Felder zur Wüste verkommen sind wird auch Trump es peilen.


Die Killerbienen werden nicht so schnell verschwinden.
Auf dem Weg zum Abgrund kann eine Panne lebensrettend sein.
Walter Jens
Benutzeravatar
Doktor Schiwago
Beiträge: 5608
Registriert: So 29. Apr 2012, 12:10

Re: Präsidentschaftswahl USA 2016

Beitragvon Doktor Schiwago » Do 15. Dez 2016, 08:03

Ja do schau her:

EXCLUSIVE: Ex-British ambassador who is now a WikiLeaks operative claims Russia did NOT provide Clinton emails

But Murray insisted that the DNC and Podesta emails published by Wikileaks did not come from the Russians, and were given to the whistleblowing group by Americans who had authorized access to the information.

'Neither of [the leaks] came from the Russians,' Murray said. 'The source had legal access to the information. The documents came from inside leaks, not hacks.'

He said the leakers were motivated by 'disgust at the corruption of the Clinton Foundation and the tilting of the primary election playing field against Bernie Sanders.'

Read more: http://www.dailymail.co.uk/news/article ... z4St6jZfhr
Follow us: @MailOnline on Twitter | DailyMail on Facebook
Wenn unser einziger Rohstoff in Deutschland die Kreativität der Menschen ist, warum versuchen dann in den Medien so viele so hartnäckig, sie zu beschädigen? (Roman Herzog)
Benutzeravatar
odiug
Moderator
Beiträge: 8645
Registriert: Di 25. Sep 2012, 06:44

Re: Präsidentschaftswahl USA 2016

Beitragvon odiug » Do 15. Dez 2016, 08:16

Der eigentliche Skandal ist auch nicht die Frage nach der Rolle des SWR (nein, das ist nicht der Sued-west-Rundfunk, sondern der russische Auslandsnachrichtendienst.) im US Wahlkampf, sondern des FBI.
Moderatoren sind die Herren des Forums :x
Aber wir sind edel und gut, gerecht und unbestechlich und sorgen uns innig um das Wohlergehen unsrer Foristen.
Ich habe nun eine deutsche Tastatur ... äöüß :cool:
Dieter Winter
Beiträge: 12932
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Präsidentschaftswahl USA 2016

Beitragvon Dieter Winter » Do 15. Dez 2016, 10:23

Doktor Schiwago hat geschrieben:(15 Dec 2016, 08:03)

Ja do schau her:

EXCLUSIVE: Ex-British ambassador who is now a WikiLeaks operative claims Russia did NOT provide Clinton emails


Die Sache liegt so: Die Amerikaner haben falsch gewählt und Schuld daran sind die Russen. So funktioniert Qualitätsjournalismus in postfaktischen Zeiten nun mal. Die Welt wird mehr und mehr zum Irrenhaus.
Benutzeravatar
Doktor Schiwago
Beiträge: 5608
Registriert: So 29. Apr 2012, 12:10

Re: Präsidentschaftswahl USA 2016

Beitragvon Doktor Schiwago » Do 15. Dez 2016, 10:25

Dieter Winter hat geschrieben:(15 Dec 2016, 10:23)

Die Sache liegt so: Die Amerikaner haben falsch gewählt und Schuld daran sind die Russen. So funktioniert Qualitätsjournalismus in postfaktischen Zeiten nun mal. Die Welt wird mehr und mehr zum Irrenhaus.

Schön zusammengefaßt! :thumbup:
Wenn unser einziger Rohstoff in Deutschland die Kreativität der Menschen ist, warum versuchen dann in den Medien so viele so hartnäckig, sie zu beschädigen? (Roman Herzog)
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Moderator
Beiträge: 10148
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Präsidentschaftswahl USA 2016

Beitragvon Nomen Nescio » Do 15. Dez 2016, 10:29

aleph hat geschrieben:(14 Dec 2016, 10:04)

Die Killerbienen werden nicht so schnell verschwinden.

ucd trump sagt »ich bin nicht schuldig. ich habe nichts getan«. ;)
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Kaorukun
Beiträge: 60
Registriert: So 26. Jun 2016, 13:20

Re: Präsidentschaftswahl USA 2016

Beitragvon Kaorukun » Do 15. Dez 2016, 12:10

Steins Recount-Initiative zeigt doch Erfolg und deckt nun deutliche Hinweise auf Wahlmanipulation in Michigan auf:
Nur - die kommen nicht gerade Clinton zugute. In 37% der Bezirke Detroits (wo Clinton deutlich vor Trump lag) wurden mehr Stimmen gezählt, als es Wähler gab. Nun wird eine Untersuchung angestrebt.

http://www.detroitnews.com/story/news/p ... /95363314/
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 9728
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 20:49

Re: Präsidentschaftswahl USA 2016

Beitragvon Cat with a whip » Do 15. Dez 2016, 13:15

Wäre ja der Knaller wenn die Wahlmänner Trump nicht zum Präsidenten machten. Fänd ich durchaus legitim wenn sie die Verquickungen Russlands, die Stimmenmehrheit Clintons und den amtsunfähigen Trump berücksichtigten.
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Dieter Winter
Beiträge: 12932
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Präsidentschaftswahl USA 2016

Beitragvon Dieter Winter » Do 15. Dez 2016, 13:17

Kaorukun hat geschrieben:(15 Dec 2016, 12:10)

Steins Recount-Initiative zeigt doch Erfolg und deckt nun deutliche Hinweise auf Wahlmanipulation in Michigan auf:
Nur - die kommen nicht gerade Clinton zugute. In 37% der Bezirke Detroits (wo Clinton deutlich vor Trump lag) wurden mehr Stimmen gezählt, als es Wähler gab. Nun wird eine Untersuchung angestrebt.



Schon ein cleverer Zug von den Russen um Trump in's Amt zu hieven,,,, :D
Lukas
Beiträge: 24
Registriert: Sa 10. Dez 2016, 17:17

Re: Präsidentschaftswahl USA 2016

Beitragvon Lukas » Do 15. Dez 2016, 17:42

Fuerst_48 hat geschrieben:(11 Dec 2016, 20:46)

Die WELT hat Reagan ausgehalten, Bush2 auch, sie wird auch Trump überstehen.


Was heißt hier überstehen?
Benutzeravatar
Fuerst_48
Beiträge: 3710
Registriert: Mi 22. Jan 2014, 20:09
Benutzertitel: Cogito, ergo sum

Re: Präsidentschaftswahl USA 2016

Beitragvon Fuerst_48 » Do 15. Dez 2016, 18:21

Lukas hat geschrieben:(15 Dec 2016, 17:42)

Was heißt hier überstehen?

Na, warten wir ab, wie er sich am glatten Parkett der Diplomatie machen wird.
Dieter Winter
Beiträge: 12932
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Präsidentschaftswahl USA 2016

Beitragvon Dieter Winter » Do 15. Dez 2016, 18:23

Fuerst_48 hat geschrieben:(15 Dec 2016, 18:21)

Na, warten wir ab, wie er sich am glatten Parkett der Diplomatie machen wird.


Trump und Diplomatie? Halte ich für inkompatibel. :D
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 9728
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 20:49

Re: Präsidentschaftswahl USA 2016

Beitragvon Cat with a whip » Do 15. Dez 2016, 18:45

Eigentlich war ja für die geistig gesunden Beobachter im Wahlkampf klar, dass wenn Trump gegen Hillary ätzte, er in Wahrheit sich selbst meinte. So wäre auch nicht Hillary Clinton die korrupteste Person, die jemals Präsident würde, sondern schlicht Trump selbst. Nun kommt so langsam die Bestätigung.

https://www.washingtonpost.com/blogs/ri ... 0ebcbfdfec
https://www.washingtonpost.com/blogs/pl ... 506075d4cd
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum

Zurück zu „30. Nordamerika“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste