Müssten die USA nicht eigentlich auch Flüchtlinge aufnehmen?

Moderator: Moderatoren Forum 3

Flüchtlinge in die USA

Ja
16
67%
Nein
8
33%
 
Abstimmungen insgesamt: 24
Benutzeravatar
UncleSams_Berater
Beiträge: 2018
Registriert: Mi 17. Jul 2013, 23:56
Benutzertitel: Freedom
Wohnort: Frankfurt am Main
Kontaktdaten:

Re: Müssten die USA nicht eigentlich auch Flüchtlinge aufneh

Beitragvon UncleSams_Berater » Di 24. Nov 2015, 00:35

US-Abgeordnete stimmen gegen Aufnahme syrischer Flüchtlinge
Nur nach scharfen Sicherheitskontrollen sollen Flüchtlinge aus Syrien und dem Irak in die USA dürfen. Präsident Obama kündigte sein Veto gegen den Beschluss an.

Das US-Repräsentantenhaus hat ein Gesetz zu schärferen Kontrollen von Flüchtlingen aus Syrien und dem Irak beschlossen. Mit einer großen Mehrheit von 289 zu 137 Stimmen unterstützen die Abgeordneten die Verschärfung der Aufnahmekontrollen für Flüchtlinge aus Syrien und dem Irak. Die Republikaner hatten den Gesetzentwurf zur Abstimmung gebracht, neben ihnen stimmten aber auch Demokraten für den Vorschlag.
Bereits vor der Abstimmung hatte Präsident Barack Obama angekündigt, sein Veto gegen dieses Gesetz einzulegen. Obama hatte vorgesehen, rund 10.000 Syrer aufzunehmen. Die große Zahl an Pro-Stimmen könnte aber reichen, um auch das Veto des Präsidenten zu überstimmen, berichtet die Nachrichtenagentur AP.



Weiterlesen: http://www.zeit.de/politik/ausland/2015-11/usa-repraesentatenhaus-fluechtlinge-republikaner

Meiner Meinung nach ist das der richtige Schritt und Europa sollte diesem Beispiel folgen
MAKE POLITIK-FORUM.EU GREAT AGAIN

Zurück zu „30. Nordamerika“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast