Obama-Watch-Thread: 2 Jahre Agonie haben begonnen.

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 9375
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 20:49

Re: Obama-Watch-Thread: 2 Jahre Agonie haben begonnen.

Beitragvon Cat with a whip » Sa 31. Dez 2016, 14:26

Audi hat geschrieben:(31 Dec 2016, 13:53)

Fakt ist, Putin hat gut gekontert. Besser als den Kindergarten Müll zu wiederholen und beleidigte Leberwurst spielen wie obama


Ist das alte Spielche guter Cop, böser Cop. Lawrow muß den Bösen spielen damit Putin als Netter erscheint. Macht aber auf naive Menschen sicher Eindruck. Manche lernen es nie. Genauso die kürzliche Reatkion Trumps um nochmal Obama ans Bein zu pinkeln. Das ist so lächerlich billig, dass es eigentlich nur noch die Allerdümmsten beeindruckt.
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Audi
Beiträge: 2207
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Obama-Watch-Thread: 2 Jahre Agonie haben begonnen.

Beitragvon Audi » Sa 31. Dez 2016, 14:28

Cat with a whip hat geschrieben:(31 Dec 2016, 14:26)

Ist das alte Spielche guter Cop, böser Cop. Lawrow muß den Bösen spielen damit Putin als Netter erscheint. Macht aber auf naive Menschen sicher Eindruck. Manche lernen es nie. Genauso die kürzliche Reatkion Trumps um nochmal Obama ans Bein zu pinkeln. Das ist so lächerlich billig, dass es eigentlich nur noch die Allerdümmsten beeindruckt.

Ach so, hätte Putin dem Außenministerium folgen sollen und das dumme Spiel mit spielen?
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 9375
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 20:49

Re: Obama-Watch-Thread: 2 Jahre Agonie haben begonnen.

Beitragvon Cat with a whip » Sa 31. Dez 2016, 14:54

Audi hat geschrieben:(31 Dec 2016, 14:28)

Ach so, hätte Putin dem Außenministerium folgen sollen und das dumme Spiel mit spielen?


Sie vermischen unzulässig zwei Dinge.

Das eine, dass seitens der USA die Ausweisung von Russen mit Diplomatenpass und die Schließung russischer Niederlassungen in den USA wohl begründet war. Die erste wütende Kurzschlußreaktion des russischen Aussenministers Lawrow war überhaupt nicht begründet, bezeichnenderweise wird das kaum kritisiert. Und Putin tat nichts weiter als nicht in Lawrows Bellen einzustimmen.

Das andere ist das dumme Spielchen der propagandistischen Wertung, die jeweils das gewünschte Ergebnis aufgrund einer Erwartungshaltung liefern muß. Das beginnt da wo Putins Haltung beliebig interpretiert wird.

Man kann das auch so interpretieren: Anscheinend hat Putin sich nicht getraut den USA die Stirn zu bieten. Ergo: Putin ist ein Schwächling.
Trump macht daraus: Putin ist smart.
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 22501
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Obama-Watch-Thread: 2 Jahre Agonie haben begonnen.

Beitragvon Adam Smith » Sa 31. Dez 2016, 14:59

Audi hat geschrieben:(31 Dec 2016, 14:28)

Ach so, hätte Putin dem Außenministerium folgen sollen und das dumme Spiel mit spielen?

Das hätte etwas vom Kindergarten. Deutschland hat noch nicht mal Ermittlungen aufgenommen, als herauskam, dass die USA Mails der deutschen Regierung lesen. Es wurde behauptet, dafür gäbe es keine Beweise.
Benutzeravatar
Dieter Winter
Beiträge: 12245
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Obama-Watch-Thread: 2 Jahre Agonie haben begonnen.

Beitragvon Dieter Winter » Sa 31. Dez 2016, 15:15

Man muss schon die Register aus unterster Schublade holen, um Obama hier noch gut, bzw. Putin schlecht, aussehen lassen zu wollen. Klassischer Fall von Schuss nach hinten losgegangen.
Benutzeravatar
MoOderSo
Beiträge: 7313
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 22:54
Benutzertitel: einem edlen Zweck dienend

Re: Obama-Watch-Thread: 2 Jahre Agonie haben begonnen.

Beitragvon MoOderSo » Sa 31. Dez 2016, 15:27

Cat with a whip hat geschrieben:(31 Dec 2016, 14:54)Das eine, dass seitens der USA die Ausweisung von Russen mit Diplomatenpass und die Schließung russischer Niederlassungen in den USA wohl begründet war.

"wohl begründet"? :rolleyes:
Talk about disappointments. The US government's much-anticipated analysis of Russian-sponsored hacking operations provides almost none of the promised evidence linking them to breaches that the Obama administration claims were orchestrated in an attempt to interfere with the 2016 presidential election.
White House fails to make case that Russian hackers tampered with election
Der Anarchist ist kein Feind der Ordnung. Er liebt die Ordnung so sehr, daß er ihre Karikatur nicht erträgt.
Audi
Beiträge: 2207
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Obama-Watch-Thread: 2 Jahre Agonie haben begonnen.

Beitragvon Audi » Sa 31. Dez 2016, 15:33

Cat with a whip hat geschrieben:(31 Dec 2016, 14:54)

Sie vermischen unzulässig zwei Dinge.

Das eine, dass seitens der USA die Ausweisung von Russen mit Diplomatenpass und die Schließung russischer Niederlassungen in den USA wohl begründet war. Die erste wütende Kurzschlußreaktion des russischen Aussenministers Lawrow war überhaupt nicht begründet, bezeichnenderweise wird das kaum kritisiert. Und Putin tat nichts weiter als nicht in Lawrows Bellen einzustimmen.

Das andere ist das dumme Spielchen der propagandistischen Wertung, die jeweils das gewünschte Ergebnis aufgrund einer Erwartungshaltung liefern muß. Das beginnt da wo Putins Haltung beliebig interpretiert wird.

Man kann das auch so interpretieren: Anscheinend hat Putin sich nicht getraut den USA die Stirn zu bieten. Ergo: Putin ist ein Schwächling.
Trump macht daraus: Putin ist smart.

Wohl begründet? Jetzt lehnst du dich aber aus dem Fenster. Für den Rest bin ich bei Dieter Winter und stimme dem zu
Lächerlich
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 9375
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 20:49

Re: Obama-Watch-Thread: 2 Jahre Agonie haben begonnen.

Beitragvon Cat with a whip » Sa 31. Dez 2016, 17:19

Tatsächlich hat man ja Putin beim Griff in die Keksdose erwischt.
https://www.us-cert.gov/sites/default/f ... 6-1229.pdf
https://www.theguardian.com/us-news/201 ... l-election

Es ist ja auch kein Wunder, dass die Feinde der Demokratie darin kein Problem sehen.
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Benutzeravatar
Dieter Winter
Beiträge: 12245
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Obama-Watch-Thread: 2 Jahre Agonie haben begonnen.

Beitragvon Dieter Winter » Sa 31. Dez 2016, 20:56

Cat with a whip hat geschrieben:(31 Dec 2016, 17:19)

Tatsächlich hat man ja Putin beim Griff in die Keksdose erwischt.
https://www.us-cert.gov/sites/default/f ... 6-1229.pdf
https://www.theguardian.com/us-news/201 ... l-election

Es ist ja auch kein Wunder, dass die Feinde der Demokratie darin kein Problem sehen.


Ist doch oben bereits widerlegt. Hier nochmal:

http://arstechnica.com/security/2016/12 ... o-rage-on/
Benutzeravatar
Antonius
Beiträge: 3865
Registriert: Mo 9. Jun 2008, 22:57
Benutzertitel: SURSUM CORDA

Re: Obama-Watch-Thread: 2 Jahre Agonie haben begonnen.

Beitragvon Antonius » Di 3. Jan 2017, 12:02

Adam Smith hat geschrieben:(31 Dec 2016, 14:59)
(...)
Deutschland hat noch nicht mal Ermittlungen aufgenommen, als herauskam, dass die USA Mails der deutschen Regierung lesen.
Es wurde behauptet, dafür gäbe es keine Beweise.
Ja, das war schwach.

Im übrigen rechne ich es Obama hoch an, daß er Havanna mit einem Staatsbesuch beehrt hat.
Er hat die Kuba-Blockade beendet und diplomatische Beziehungen zwischen den USA und der Republica de Cuba wieder angeknüpft.
SAPERE AUDE - Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.
Immanuel Kant (1724-1804)
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 22501
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Obama-Watch-Thread: 2 Jahre Agonie haben begonnen.

Beitragvon Adam Smith » Di 3. Jan 2017, 12:16

Antonius hat geschrieben:(03 Jan 2017, 12:02)

Ja, das war schwach.

Im übrigen rechne ich es Obama hoch an, daß er Havanna mit einem Staatsbesuch beehrt hat.
Er hat die Kuba-Blockade beendet und diplomatische Beziehungen zwischen den USA und der Republica de Cuba wieder angeknüpft.

Das Gegenteil von Obama dürfte John F. Kennedy sein. Der fand es gut, dass es in Deutschland den Faschismus und in Russland den Kommunismus gab. Und 1945 fand er dann noch lobende Worte über Hitler und dass es bald ein besseres Bild von ihm gibt. Von Kennedy gab es dann den Vietnam-Krieg und fast einen Atomkrieg.

Bisher schlimmster US-Präsident. Und wird es auch bleiben, da es ja Clinton nicht geschafft hat.
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 9375
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 20:49

Re: Obama-Watch-Thread: 2 Jahre Agonie haben begonnen.

Beitragvon Cat with a whip » Mi 25. Jan 2017, 14:56

Letzte gute Tat: Nochmal 80 Terroristen ausgelöscht, danke Obama.

http://www.n-tv.de/politik/Bericht-US-L ... 33252.html
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum

Zurück zu „30. Nordamerika“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: zollagent und 1 Gast