US-Polizei: Waffen von der US-Armee

Moderator: Moderatoren Forum 3

Marmelada
Beiträge: 8933
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 00:30
Benutzertitel: Licht & Liebe

Re: US-Polizei: Waffen von der US-Armee

Beitragvon Marmelada » Fr 22. Aug 2014, 11:34

MG-42 » Di 19. Aug 2014, 21:35 hat geschrieben:
Die Links im Artikel führen zu dem Programm.

http://www.washingtonpost.com/blogs/won ... last-year/

Beyond financial considerations, there doesn't seem to be much wisdom in arming small town police agencies like military forces. The police chief of Keene, NH (pop. 23,000) famously justified the acquisition of an armored tactical vehicle to patrol the town's "Pumpkin Festival and other dangerous situations," according to The Economist.
Kürbisfeste sind sehr gefährlich. Muss man wissen.

Es sind also nicht nur Ausschreitungen, die militärisch niedergeschlagen werden sollen. Aber vielleicht ist das ja eine geniale Idee, Dorffeste wie einen Kriegsschauplatz zu bewachen und Schlägereien auseinanderzuschießen, wer weiß?
Benutzeravatar
USA TOMORROW
Beiträge: 41548
Registriert: So 1. Jun 2008, 20:40
Benutzertitel: PRO LIFE
Wohnort: Lower Saxony

Re: US-Polizei: Waffen von der US-Armee

Beitragvon USA TOMORROW » Fr 22. Aug 2014, 13:12

Marmelada » 22. Aug 2014, 12:34 hat geschrieben:Kürbisfeste sind sehr gefährlich. Muss man wissen.

Ein Fest mit 80.000 Besuchern dürften für die Polizei einer 23.000 Einwohner Stadt zumindest eine ziemliche Herausforderung sein.
John 3:16
Marmelada
Beiträge: 8933
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 00:30
Benutzertitel: Licht & Liebe

Re: US-Polizei: Waffen von der US-Armee

Beitragvon Marmelada » Fr 22. Aug 2014, 14:39

USA TOMORROW » Fr 22. Aug 2014, 14:12 hat geschrieben:Ein Fest mit 80.000 Besuchern dürften für die Polizei einer 23.000 Einwohner Stadt zumindest eine ziemliche Herausforderung sein.
Selbstverständlich. Über dem Oktoberfest mit zuletzt 6,4 Millionen Besuchern sollten am besten Kampfjets kreisen.
Benutzeravatar
USA TOMORROW
Beiträge: 41548
Registriert: So 1. Jun 2008, 20:40
Benutzertitel: PRO LIFE
Wohnort: Lower Saxony

Re: US-Polizei: Waffen von der US-Armee

Beitragvon USA TOMORROW » Fr 22. Aug 2014, 15:00

Marmelada » 22. Aug 2014, 15:39 hat geschrieben:Selbstverständlich. Über dem Oktoberfest mit zuletzt 6,4 Millionen Besuchern sollten am besten Kampfjets kreisen.

1. Das Oktoberfest 2013 dauert 16 Tage. Macht also 400.000 Besucher pro Tag.

2. München hat 1,47 Millionen Einwohner und eine dementsprechend ausgerüstete Polizei.
John 3:16
Benutzeravatar
USA TOMORROW
Beiträge: 41548
Registriert: So 1. Jun 2008, 20:40
Benutzertitel: PRO LIFE
Wohnort: Lower Saxony

Re: US-Polizei: Waffen von der US-Armee

Beitragvon USA TOMORROW » Fr 24. Okt 2014, 22:26

Marmelada » 22. Aug 2014, 12:34 hat geschrieben:Kürbisfeste sind sehr gefährlich. Muss man wissen.

Zwei Monate später:

John 3:16
Benutzeravatar
USA TOMORROW
Beiträge: 41548
Registriert: So 1. Jun 2008, 20:40
Benutzertitel: PRO LIFE
Wohnort: Lower Saxony

Re: US-Polizei: Waffen von der US-Armee

Beitragvon USA TOMORROW » Do 19. Feb 2015, 23:04

Marmelada » 22. Aug 2014, 12:34 hat geschrieben:Kürbisfeste sind sehr gefährlich. Muss man wissen.

USA TOMORROW » 24. Okt 2014, 22:26 hat geschrieben:Zwei Monate später:



Ich würde mir hier wirklich noch einmal eine Reaktion von dir wünschen.
John 3:16
Benutzeravatar
Amun Ra
Beiträge: 8896
Registriert: Di 3. Jun 2008, 23:52
Benutzertitel: Fortuna favet fortibus.

Re: US-Polizei: Waffen von der US-Armee

Beitragvon Amun Ra » Mi 25. Feb 2015, 09:01

USA TOMORROW » Do 19. Feb 2015, 23:04 hat geschrieben:

Ich würde mir hier wirklich noch einmal eine Reaktion von dir wünschen.

Ein wahrliches Meisterstück amerikanischer Polizeiarbeit! Ich frage mich wie es die Deutschen schaffen in Wacken (2.000 Einwohner) ganz ohne paramilitärisches Gerät beim Wacken-Openair (über 80.000 Besucher) für Ordnung zu sorgen. Scheint mir ein wahres Miraculum zu sein. Oder es liegt vielleicht daran, dass die Deutschen nicht bei jeder ausufernden Straßenparty Halbwüchsiger gleich mit SWAT-Teams und voller Nahkampfmontur anrücken. Deeskalationsstrategie und so. Aber wer weiss das schon. :)
'I find that offensive.' has no meaning; it has no purpose; it has no reason to be respected as a phrase. 'I am offended by that.' Well, so fucking what? - Stephen Fry
Benutzeravatar
Provokateur
Moderator
Beiträge: 12533
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice&Liberalpatriot
Wohnort: जर्मनी

Re: US-Polizei: Waffen von der US-Armee

Beitragvon Provokateur » Mi 25. Feb 2015, 09:06

Die Bundespolizei rüstet übrigens nach:

http://www.spiegel.de/spiegel/vorab/bun ... 17093.html

Derzeit erwartet die Bundespolizei zehn gepanzerte Fahrzeuge vom Typ "Eagle", die gegen Kalaschnikow-Beschuss geschützt sind und gerade von Afghanistan nach Deutschland gebracht wurden. Darüber hinaus gibt es innerhalb der Führung der Bundespolizei Überlegungen, Spezialeinheiten mit entsprechender Schutzausrüstung für die Abwehr von Terrorangriffen zu bilden.
Harry riss sich die Augen aus dem Kopf und warf sie tief in den Wald. Voldemort schaute überrascht zu Harry, der nun nichts mehr sehen konnte.
twitter.com/Provokateur_Tom
Benutzeravatar
ToughDaddy
Beiträge: 36973
Registriert: Mi 18. Jun 2008, 15:41
Benutzertitel: Live long and prosper
Wohnort: Genau da

Re: US-Polizei: Waffen von der US-Armee

Beitragvon ToughDaddy » Mi 25. Feb 2015, 09:20



Ganze 10 Stück?
Und damit wollen sie dann vor Bundesministerien, auf Bahnsteigen usw. rumkurven?
Immerhin ist das Aufgabengebiet der Bundespolizei auf Grund des Förderalismus stark eingeschränkt.
Es sollen Spezialeinheiten gebildet werden? Wurde die GSG 9 des Bundespolizei aufgelöst?
Benutzeravatar
Provokateur
Moderator
Beiträge: 12533
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice&Liberalpatriot
Wohnort: जर्मनी

Re: US-Polizei: Waffen von der US-Armee

Beitragvon Provokateur » Mi 25. Feb 2015, 09:34

Naja, die GSG 9 ist gegen "schwere Terrorlagen" nicht passend ausgerüstet, jedenfalls nach eigener Einschätzung.
Die fürchten wohl, dass ein medienwirksamer Anschlag mit 15 oder mehr Terroristen, die militärisch ausgebildet und ausgerüstet sind, drohen könnte. Und Abnutzungsgefechte können die eher nicht führen, jedenfalls derzeit.
Harry riss sich die Augen aus dem Kopf und warf sie tief in den Wald. Voldemort schaute überrascht zu Harry, der nun nichts mehr sehen konnte.
twitter.com/Provokateur_Tom
Benutzeravatar
ToughDaddy
Beiträge: 36973
Registriert: Mi 18. Jun 2008, 15:41
Benutzertitel: Live long and prosper
Wohnort: Genau da

Re: US-Polizei: Waffen von der US-Armee

Beitragvon ToughDaddy » Mi 25. Feb 2015, 09:49

Provokateur » Mi 25. Feb 2015, 09:34 hat geschrieben:Naja, die GSG 9 ist gegen "schwere Terrorlagen" nicht passend ausgerüstet, jedenfalls nach eigener Einschätzung.
Die fürchten wohl, dass ein medienwirksamer Anschlag mit 15 oder mehr Terroristen, die militärisch ausgebildet und ausgerüstet sind, drohen könnte. Und Abnutzungsgefechte können die eher nicht führen, jedenfalls derzeit.


Also die befürchten etwas, was es nicht mal ansatzweise gab? Super.
Aristide
Beiträge: 1046
Registriert: Mo 23. Feb 2015, 12:01
Benutzertitel: Forumrekordhalter

Re: US-Polizei: Waffen von der US-Armee

Beitragvon Aristide » Mi 25. Feb 2015, 13:26

Wenn wir ein Problem mit Islamisten wie in Frankreich zuletzt bekommen, dann wird man auch die SEK der Polizei einsetzen, ist doch klar. Auch die Franzosen haben alles eingesetzt, was sie nur hatten.
Benutzeravatar
USA TOMORROW
Beiträge: 41548
Registriert: So 1. Jun 2008, 20:40
Benutzertitel: PRO LIFE
Wohnort: Lower Saxony

Re: US-Polizei: Waffen von der US-Armee

Beitragvon USA TOMORROW » Do 26. Feb 2015, 20:06

Amun Ra » 25. Feb 2015, 09:01 hat geschrieben:Ein wahrliches Meisterstück amerikanischer Polizeiarbeit! Ich frage mich wie es die Deutschen schaffen in Wacken (2.000 Einwohner) ganz ohne paramilitärisches Gerät beim Wacken-Openair (über 80.000 Besucher) für Ordnung zu sorgen. Scheint mir ein wahres Miraculum zu sein.

Gibt es denn beim Wacken denn Massenrandale?

Ansonsten kannst du ja mal einen Blick auf die 1. Mai Demonstrationen in deutschen Großstädten werfen...

John 3:16
Benutzeravatar
Tantris
Beiträge: 37991
Registriert: So 22. Jun 2008, 08:13
Benutzertitel: Sihanoukville

Re: US-Polizei: Waffen von der US-Armee

Beitragvon Tantris » Do 26. Feb 2015, 20:29

USA TOMORROW » Do 26. Feb 2015, 21:06 hat geschrieben:Gibt es denn beim Wacken denn Massenrandale?

Ansonsten kannst du ja mal einen Blick auf die 1. Mai Demonstrationen in deutschen Großstädten werfen...



Du würdest also 11. mai demos mit waffengewalt auflösen?

Naja... für die waffenlobby sollte man schon bereit sein zu sterben... immer noch besser als eine krankenversicherung für alle.
Benutzeravatar
USA TOMORROW
Beiträge: 41548
Registriert: So 1. Jun 2008, 20:40
Benutzertitel: PRO LIFE
Wohnort: Lower Saxony

Re: US-Polizei: Waffen von der US-Armee

Beitragvon USA TOMORROW » Do 26. Feb 2015, 20:33

Tantris » 26. Feb 2015, 20:29 hat geschrieben:Du würdest also 11. mai demos mit waffengewalt auflösen?

Wie wäre es, wenn du erst einmal liest, worum es geht, bevor du einen Kommentar abgibst?

Es ging um ein ein gepanzertes Fahrzeug für die Polizei in Keene, NH.
John 3:16
Benutzeravatar
Tantris
Beiträge: 37991
Registriert: So 22. Jun 2008, 08:13
Benutzertitel: Sihanoukville

Re: US-Polizei: Waffen von der US-Armee

Beitragvon Tantris » Do 26. Feb 2015, 20:44

USA TOMORROW » Do 26. Feb 2015, 21:33 hat geschrieben:Wie wäre es, wenn du erst einmal liest, worum es geht, bevor du einen Kommentar abgibst?

Es ging um ein ein gepanzertes Fahrzeug für die Polizei in Keene, NH.


Und dieser wasserwerfer war also von der bundeswehr ausgeliehen?

oder was willst du uns denn nun mitteilen?
Benutzeravatar
USA TOMORROW
Beiträge: 41548
Registriert: So 1. Jun 2008, 20:40
Benutzertitel: PRO LIFE
Wohnort: Lower Saxony

Re: US-Polizei: Waffen von der US-Armee

Beitragvon USA TOMORROW » Do 26. Feb 2015, 20:54

Tantris » 26. Feb 2015, 20:44 hat geschrieben:
Und dieser wasserwerfer war also von der bundeswehr ausgeliehen?

oder was willst du uns denn nun mitteilen?

Wie bitte?
John 3:16
Benutzeravatar
Tantris
Beiträge: 37991
Registriert: So 22. Jun 2008, 08:13
Benutzertitel: Sihanoukville

Re: US-Polizei: Waffen von der US-Armee

Beitragvon Tantris » Do 26. Feb 2015, 21:04

USA TOMORROW » Do 26. Feb 2015, 21:54 hat geschrieben:Wie bitte?


Hm... also, was du uns sagen willst, ist so geheim, dass du es selber nicht weisst?
Benutzeravatar
USA TOMORROW
Beiträge: 41548
Registriert: So 1. Jun 2008, 20:40
Benutzertitel: PRO LIFE
Wohnort: Lower Saxony

Re: US-Polizei: Waffen von der US-Armee

Beitragvon USA TOMORROW » Do 26. Feb 2015, 21:11

Tantris » 26. Feb 2015, 21:04 hat geschrieben:
Hm... also, was du uns sagen willst, ist so geheim, dass du es selber nicht weisst?

Hier noch einmal die Diskussion:

Marmelada » 22. Aug 2014, 11:34 hat geschrieben:"Beyond financial considerations, there doesn't seem to be much wisdom in arming small town police agencies like military forces. The police chief of Keene, NH (pop. 23,000) famously justified the acquisition of an armored tactical vehicle to patrol the town's "Pumpkin Festival and other dangerous situations," according to The Economist."

Kürbisfeste sind sehr gefährlich. Muss man wissen.


USA TOMORROW » 22. Aug 2014, 13:12 hat geschrieben:Ein Fest mit 80.000 Besuchern dürften für die Polizei einer 23.000 Einwohner Stadt zumindest eine ziemliche Herausforderung sein.


Marmelada » 22. Aug 2014, 14:39 hat geschrieben:Selbstverständlich. Über dem Oktoberfest mit zuletzt 6,4 Millionen Besuchern sollten am besten Kampfjets kreisen.


USA TOMORROW » 22. Aug 2014, 15:00 hat geschrieben:1. Das Oktoberfest 2013 dauert 16 Tage. Macht also 400.000 Besucher pro Tag.

2. München hat 1,47 Millionen Einwohner und eine dementsprechend ausgerüstete Polizei.


USA TOMORROW » 24. Okt 2014, 22:26 hat geschrieben:Zwei Monate später:



USA TOMORROW » 19. Feb 2015, 23:04 hat geschrieben:

Ich würde mir hier wirklich noch einmal eine Reaktion von dir wünschen.


Amun Ra » 25. Feb 2015, 09:01 hat geschrieben:Ein wahrliches Meisterstück amerikanischer Polizeiarbeit! Ich frage mich wie es die Deutschen schaffen in Wacken (2.000 Einwohner) ganz ohne paramilitärisches Gerät beim Wacken-Openair (über 80.000 Besucher) für Ordnung zu sorgen. Scheint mir ein wahres Miraculum zu sein.


USA TOMORROW » 26. Feb 2015, 20:06 hat geschrieben:Gibt es denn beim Wacken denn Massenrandale?

Ansonsten kannst du ja mal einen Blick auf die 1. Mai Demonstrationen in deutschen Großstädten werfen...



Was genau hast du jetzt nicht verstanden?
John 3:16
Benutzeravatar
Tantris
Beiträge: 37991
Registriert: So 22. Jun 2008, 08:13
Benutzertitel: Sihanoukville

Re: US-Polizei: Waffen von der US-Armee

Beitragvon Tantris » Do 26. Feb 2015, 21:16

Also, du hälst den wasserwerfer tatsächlich für eine kriegswaffe, die von der bundeswehr ausgeliehen wurde?

Oder, was willst du bei diesem thema mit dem wasserwerfer?

Zurück zu „30. Nordamerika“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste