US Streitkräfte

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
HugoBettauer
Beiträge: 22842
Registriert: Mo 16. Jul 2012, 15:43
Benutzertitel: Das blaue Mal
Wohnort: Anti-Anti

Re: US Streitkräfte

Beitragvon HugoBettauer » Di 11. Aug 2015, 15:58

UncleSams_Berater » Di 11. Aug 2015, 15:53 hat geschrieben:
Trotzdem heist das noch lange nichts, nur weil Obama nicht alles unternimmt und teilweise schwachsinnige Aktionen macht heißt es nicht das die USA den IS dulden oder unterstützen!

Nein, nicht deshalb. Aber ich möchte den Strang nicht zu weit vom Thema wegziehen. Die Militärberater sind sicher bald mit der nächsten Charge Rekruten fertig - die Ausbildung dauert angeblich unter 60 Tagen, liest man. Zum Schluß gibts noch eine Hand voll Dollar.
Wenn ein Mensch kurze Zeit lebt
ist alles neu
Wenn ein Mensch lange Zeit lebt
ist alles neu und anders als früher.
Benutzeravatar
UncleSams_Berater
Beiträge: 1949
Registriert: Mi 17. Jul 2013, 23:56
Benutzertitel: Freedom
Wohnort: Frankfurt am Main
Kontaktdaten:

Re: US Streitkräfte

Beitragvon UncleSams_Berater » Di 11. Aug 2015, 16:00

SoleSurvivor » Di 11. Aug 2015, 15:58 hat geschrieben:Nein, nicht deshalb. Aber ich möchte den Strang nicht zu weit vom Thema wegziehen. Die Militärberater sind sicher bald mit der nächsten Charge Rekruten fertig - die Ausbildung dauert angeblich unter 60 Tagen, liest man. Zum Schluß gibts noch eine Hand voll Dollar.


Hab ich auch gelesen, ich halte diese Aktion mit den syrischen Rebellen für sinnlos
Zuletzt geändert von UncleSams_Berater am Di 11. Aug 2015, 16:00, insgesamt 1-mal geändert.
USA: Größte Volkswirtschaft der Welt und stärkste Militär der Welt

Russland: Schwache Wirtschaft und ein erbärmliches Militär
Benutzeravatar
HugoBettauer
Beiträge: 22842
Registriert: Mo 16. Jul 2012, 15:43
Benutzertitel: Das blaue Mal
Wohnort: Anti-Anti

Re: US Streitkräfte

Beitragvon HugoBettauer » Di 11. Aug 2015, 17:08

UncleSams_Berater » Di 11. Aug 2015, 16:00 hat geschrieben:
Hab ich auch gelesen, ich halte diese Aktion mit den syrischen Rebellen für sinnlos

Da sind wir uns einig. Weil ich aber nicht glaube, dass wir beide schlauer sind als die Planer, frage ich mich: Wozu?
Wenn ein Mensch kurze Zeit lebt
ist alles neu
Wenn ein Mensch lange Zeit lebt
ist alles neu und anders als früher.
Benutzeravatar
UncleSams_Berater
Beiträge: 1949
Registriert: Mi 17. Jul 2013, 23:56
Benutzertitel: Freedom
Wohnort: Frankfurt am Main
Kontaktdaten:

Re: US Streitkräfte

Beitragvon UncleSams_Berater » Di 11. Aug 2015, 18:07

SoleSurvivor » Di 11. Aug 2015, 17:08 hat geschrieben:Da sind wir uns einig. Weil ich aber nicht glaube, dass wir beide schlauer sind als die Planer, frage ich mich: Wozu?


Ich glaube wirklich das Obama einfach so dumm und naiv ist dass er denkt das sowas klappen wird
USA: Größte Volkswirtschaft der Welt und stärkste Militär der Welt

Russland: Schwache Wirtschaft und ein erbärmliches Militär
Benutzeravatar
Provokateur
Moderator
Beiträge: 10773
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice&Liberalpatriot
Wohnort: जर्मनी

Re: US Streitkräfte

Beitragvon Provokateur » Di 11. Aug 2015, 18:17

UncleSams_Berater » Di 11. Aug 2015, 19:07 hat geschrieben:
Ich glaube wirklich das Obama einfach so dumm und naiv ist dass er denkt das sowas klappen wird


Ich glaube nicht, dass Obama so etwas einfach entschieden hat. Er hat seine Berater und Generäle, und die haben auch ihre Zuträger.

Irgendwo da in der Kette muss es gehakt haben, dass aus 5000 plötzlich 50 wurden.
Cynic, n.: A blackguard whose faulty vision sees things as they are, not as they ought to be.

Ambrose Bierce

Echte Patrioten wählen NICHT die AfD.
Benutzeravatar
HugoBettauer
Beiträge: 22842
Registriert: Mo 16. Jul 2012, 15:43
Benutzertitel: Das blaue Mal
Wohnort: Anti-Anti

Re: US Streitkräfte

Beitragvon HugoBettauer » Mi 12. Aug 2015, 08:05

UncleSams_Berater » Di 11. Aug 2015, 18:07 hat geschrieben:
Ich glaube wirklich das Obama einfach so dumm und naiv ist dass er denkt das sowas klappen wird

Okay, das unterscheidet uns. Obama ist vielleicht mittelmäßig, das muss man sein um vom Mittelmaß gewählt zu werden. Vollkommen bescheuert ist er aber auch nicht und gewisse Kontinuitäten unabhängig von Wahlergebnissen gibt es dann auch noch.
Wenn ein Mensch kurze Zeit lebt
ist alles neu
Wenn ein Mensch lange Zeit lebt
ist alles neu und anders als früher.
Benutzeravatar
UncleSams_Berater
Beiträge: 1949
Registriert: Mi 17. Jul 2013, 23:56
Benutzertitel: Freedom
Wohnort: Frankfurt am Main
Kontaktdaten:

Re: US Streitkräfte

Beitragvon UncleSams_Berater » Fr 14. Aug 2015, 11:51

SoleSurvivor » Mi 12. Aug 2015, 08:05 hat geschrieben:Okay, das unterscheidet uns. Obama ist vielleicht mittelmäßig, das muss man sein um vom Mittelmaß gewählt zu werden. Vollkommen bescheuert ist er aber auch nicht und gewisse Kontinuitäten unabhängig von Wahlergebnissen gibt es dann auch noch.


Das Obama gar keine Ahnung hat vorallem in außenpolitischen Fragen hat er oft mehrmals bewießen
USA: Größte Volkswirtschaft der Welt und stärkste Militär der Welt

Russland: Schwache Wirtschaft und ein erbärmliches Militär
Benutzeravatar
UncleSams_Berater
Beiträge: 1949
Registriert: Mi 17. Jul 2013, 23:56
Benutzertitel: Freedom
Wohnort: Frankfurt am Main
Kontaktdaten:

Re: US Streitkräfte

Beitragvon UncleSams_Berater » Do 10. Sep 2015, 13:15

Lima. Soziale und politische Organisationen in Peru haben gegen die Ankunft des US-amerikanischen Flugzeugträgers "U.S.S. George Washington" mit 3.200 Soldaten an Bord demonstriert. Sie kritisieren die Stationierung als schädlich für die peruanische Souveränität und Sicherheit.

Der Flugzeugträger hatte am 1. September im Hafen von Callao angelegt und sollte zunächst sechs Tage dort bleiben. Die Stationierung erfolgte im Rahmen eines Abkommens zur bilateralen militärischen Zusammenarbeit zwischen den USA und Peru, das im Januar vom peruanischen Kongress unterzeichnet wurde. Die Vereinbarung erlaubt die Stationierung und den Aufenthalt US-amerikanischer Truppen.

Seit Anfang Februar halten sich ungefähr 250 US-Soldaten in dem südamerikanischen Andenstaat auf, am Dienstag folgten die 3.200 Soldaten der "U.S.S. George Washington". Sie sollen die peruanische Armee im Kampf gegen Drogenhändler und Aufständische schulen. Kritiker bezeichnen das als Vorwand, weil von einstmals sehr starken bewaffneten Gruppen wie dem maoistischen "Leuchtenden Pfad" nur ein kleiner Rest übriggeblieben ist. Auch die illegalen Anbauflächen für Koka und somit auch der Drogenhandel sind nach Angaben der Vereinten Nationen in den vergangenen Jahren zurückgegangen.

Am 21. August fanden bereits erste Proteste gegen die Ankunft des US-Militärs statt. Dem Aufruf der Demonstranten zufolge ist Peru das einzige Land der Region mit insgesamt neun US-Militärbasen sowie drei Häfen, die für den Nachschub der 4. US-Flotte sorgen. Diese Flotte ist verantwortlich für sämtliche militärische Operationen der US-Marine in der Karibik, Zentral- sowie Südamerika.

Nach Aussage der kommunistischen Partei Perus will das Pentagon unter dem Vorwand des Kampfes gegen Drogen und Aufständische den Weg für mögliche militärische Aktionen in Lateinamerika bereiten. Scharfe Kritik kommt auch von Gustavo Espinoza, einem ehemaligen Kongressabgeordneten: "So solch einer Situation ist es in anderen Ländern nur im Rahmen einer Militärinvasion gekommen."


Quelle: https://amerika21.de/2015/09/128216/proteste-usa-militaer

http://www.telesurtv.net/english/news/Peruvians-Protest-US-Military-Presence-20150820-0008.html

Undankbare Kommunisten! Da hilft man jemanden und dann kommt sowas
USA: Größte Volkswirtschaft der Welt und stärkste Militär der Welt

Russland: Schwache Wirtschaft und ein erbärmliches Militär
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 55958
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Schicksalsberg
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: US Streitkräfte

Beitragvon Alexyessin » Do 10. Sep 2015, 14:47

UncleSams_Berater » Fr 14. Aug 2015, 12:51 hat geschrieben:
Das Obama gar keine Ahnung hat vorallem in außenpolitischen Fragen hat er oft mehrmals bewießen


Klar, das musst du so sehen, gell. Dann erzähl mal, was du da so alles "meinst".
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
UncleSams_Berater
Beiträge: 1949
Registriert: Mi 17. Jul 2013, 23:56
Benutzertitel: Freedom
Wohnort: Frankfurt am Main
Kontaktdaten:

Re: US Streitkräfte

Beitragvon UncleSams_Berater » Do 10. Sep 2015, 18:13

Alexyessin » Do 10. Sep 2015, 14:47 hat geschrieben:
Klar, das musst du so sehen, gell. Dann erzähl mal, was du da so alles "meinst".


Es war ein Fehler dass man damals als in Syrien der Bürgerkrieg angefangen hat nichts gegen Assad gemacht hat
Zuletzt geändert von UncleSams_Berater am Do 10. Sep 2015, 18:13, insgesamt 1-mal geändert.
USA: Größte Volkswirtschaft der Welt und stärkste Militär der Welt

Russland: Schwache Wirtschaft und ein erbärmliches Militär
Benutzeravatar
Emin
Beiträge: 1853
Registriert: Fr 30. Mär 2012, 12:38

Re: US Streitkräfte

Beitragvon Emin » Do 10. Sep 2015, 19:02

UncleSams_Berater » Do 10. Sep 2015, 18:13 hat geschrieben:
Es war ein Fehler dass man damals als in Syrien der Bürgerkrieg angefangen hat nichts gegen Assad gemacht hat

Als Obama in Libyen aktiv geworden ist wollten die Republikaner das verhindern, mit der Begründung, dass die USA schon wieder unnötig in einen Krieg hereingezogen wird.

Im Übrigen ist Libyen nicht zum Schlaraffenland geworden, nur weil man den Diktator erledigt hat.
"Sir, we're surrounded"
"Excellent, now we can attack in any direction"
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 55958
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Schicksalsberg
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: US Streitkräfte

Beitragvon Alexyessin » Fr 11. Sep 2015, 07:11

UncleSams_Berater » Do 10. Sep 2015, 19:13 hat geschrieben:
Es war ein Fehler dass man damals als in Syrien der Bürgerkrieg angefangen hat nichts gegen Assad gemacht hat


Ist das die Aufgabe der USA in JEDEM Bürgerkrieg aktiv zu werden?
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
UncleSams_Berater
Beiträge: 1949
Registriert: Mi 17. Jul 2013, 23:56
Benutzertitel: Freedom
Wohnort: Frankfurt am Main
Kontaktdaten:

Re: US Streitkräfte

Beitragvon UncleSams_Berater » Mi 23. Sep 2015, 14:24

Alexyessin » Fr 11. Sep 2015, 07:11 hat geschrieben:
Ist das die Aufgabe der USA in JEDEM Bürgerkrieg aktiv zu werden?


Nein aber wenn es die Nationale Sicherheit betrifft schon
USA: Größte Volkswirtschaft der Welt und stärkste Militär der Welt

Russland: Schwache Wirtschaft und ein erbärmliches Militär
Benutzeravatar
UncleSams_Berater
Beiträge: 1949
Registriert: Mi 17. Jul 2013, 23:56
Benutzertitel: Freedom
Wohnort: Frankfurt am Main
Kontaktdaten:

Re: US Streitkräfte

Beitragvon UncleSams_Berater » Mi 23. Sep 2015, 14:28

Ich habe eine Frage die vielleicht hier jemand beantworten kann nämlich zu Flugzeugträgern. Ich konnte im Internet nichts finden aber ich wollte fragen ob die Crew im Flugzeugträger bewaffnet ist, also mit Handfeuerwaffen?
Die USS George H. W. Bush hat zum Beispiel fast 6000 Leute an Bord , wie viele Waffen sind an Bord und wie viele sind bewaffnet?
USA: Größte Volkswirtschaft der Welt und stärkste Militär der Welt

Russland: Schwache Wirtschaft und ein erbärmliches Militär
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 55958
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Schicksalsberg
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: US Streitkräfte

Beitragvon Alexyessin » Do 24. Sep 2015, 09:08

UncleSams_Berater » Mi 23. Sep 2015, 15:24 hat geschrieben:
Nein aber wenn es die Nationale Sicherheit betrifft schon


Wo wird denn die nationale Sicherheit von Syrien betroffen?
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
UncleSams_Berater
Beiträge: 1949
Registriert: Mi 17. Jul 2013, 23:56
Benutzertitel: Freedom
Wohnort: Frankfurt am Main
Kontaktdaten:

Re: US Streitkräfte

Beitragvon UncleSams_Berater » Do 24. Sep 2015, 13:56

Alexyessin » Do 24. Sep 2015, 09:08 hat geschrieben:
Wo wird denn die nationale Sicherheit von Syrien betroffen?


Durch den IS und durch Al Kaida nahe Gruppen die in Syrien, Anschläge auf die USA geplant haben
USA: Größte Volkswirtschaft der Welt und stärkste Militär der Welt

Russland: Schwache Wirtschaft und ein erbärmliches Militär
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 55958
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Schicksalsberg
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: US Streitkräfte

Beitragvon Alexyessin » Do 24. Sep 2015, 15:20

UncleSams_Berater » Do 24. Sep 2015, 14:56 hat geschrieben:
Durch den IS und durch Al Kaida nahe Gruppen die in Syrien, Anschläge auf die USA geplant haben


Soso, das haben sie also. Und woher weißt du das?
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
UncleSams_Berater
Beiträge: 1949
Registriert: Mi 17. Jul 2013, 23:56
Benutzertitel: Freedom
Wohnort: Frankfurt am Main
Kontaktdaten:

Re: US Streitkräfte

Beitragvon UncleSams_Berater » Do 24. Sep 2015, 15:24

Alexyessin » Do 24. Sep 2015, 15:20 hat geschrieben:
Soso, das haben sie also. Und woher weißt du das?


Khorasan, also known as the Khorasan group, is a group of senior al-Qaeda members who reportedly operate in Syria.[11] The group is further reported to consist of a small number of fighters who are all on terrorist watchlists, and coordinates with al-Nusra Front, al-Qaeda's official affiliate in Syria. At an intelligence gathering in Washington, D.C. on 18 September 2014, Director of National Intelligence James Clapper stated that "in terms of threat to the homeland, Khorasan may pose as much of a danger as ISIS."[12] Since at least early 2015, al-Nusra Front had received specific orders from al-Qaeda leader Ayman al-Zawahiri to cease any activities related to attacking Western targets.[13]


The term first appeared in news media in September 2014, although the United States had reportedly been keeping track of the group for two years.[14] By early November 2014, the term had disappeared from political rhetoric.[15] Commentators have stated that the threat the Khorasan Group represented was exaggerated to generate public support for American intervention in Syria, and some have questioned whether the group even exists as a distinct entity.[16] On 28 May 2015, al-Nusra Front leader Abu Mohammad al-Golani explicitly denied the existence of the supposed Khorasan group.[17]


Quelle: https://en.wikipedia.org/wiki/Khorasan_group
USA: Größte Volkswirtschaft der Welt und stärkste Militär der Welt

Russland: Schwache Wirtschaft und ein erbärmliches Militär
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 55958
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Schicksalsberg
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: US Streitkräfte

Beitragvon Alexyessin » Do 24. Sep 2015, 15:32



Und woher entnehme ich da eine Gefahr für die Nationale Sicherheit der USA? Ach richtig. Nirgendwo.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
UncleSams_Berater
Beiträge: 1949
Registriert: Mi 17. Jul 2013, 23:56
Benutzertitel: Freedom
Wohnort: Frankfurt am Main
Kontaktdaten:

Re: US Streitkräfte

Beitragvon UncleSams_Berater » Do 24. Sep 2015, 15:37

Alexyessin » Do 24. Sep 2015, 15:32 hat geschrieben:
Und woher entnehme ich da eine Gefahr für die Nationale Sicherheit der USA? Ach richtig. Nirgendwo.


Du bist anscheinend nicht in der Lage zu lesen, deshalb ist jede weitere Diskussion mit dir nichts weiter als Zeitverschwendung
USA: Größte Volkswirtschaft der Welt und stärkste Militär der Welt

Russland: Schwache Wirtschaft und ein erbärmliches Militär

Zurück zu „30. Nordamerika“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste