US Streitkräfte

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 28891
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: US Streitkräfte

Beitragvon Tom Bombadil » Fr 20. Jun 2014, 08:49

Ja, der neue Leo hat die L/55-Kanone, das stimmt, die erlaubt höhere Mündungsgeschwindigkeiten. Macht DU in der Wuchtmunition denn so einen großen Unterschied?

Einen link habe ich nur aus der "Frühzeit", natürlich hat sich viel geändert, beide Panzer wurden ja stark überarbeitet: http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-14023198.html

Die USA hatten auch Interesse am Kauf der Leo-Fabriken: http://www.spiegel.de/wirtschaft/panzer ... 62470.html
Zuletzt geändert von Tom Bombadil am Fr 20. Jun 2014, 08:52, insgesamt 1-mal geändert.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Hansman
Beiträge: 105
Registriert: Di 8. Apr 2014, 11:05

Re: US Streitkräfte

Beitragvon Hansman » Fr 20. Jun 2014, 09:00

Guten morgen,

kann mir mal jmd sagen wies um die Luftverteidigung des Nordamerikanischen Kontinents steht? Ich habe vor kurzem nen Roman gelesen, bei dem diese ziemlich erbärmlich war. Daher würde mich der aktuelle Stand interessieren.
Ab wann sieht man die F22 und die F35 im tatsächlichen Einsatz? Wie Einsatzbereit sind die Jäger auf den US Basen?
Benutzeravatar
Gutmensch
Beiträge: 6349
Registriert: Mi 28. Jul 2010, 13:26
Benutzertitel: Wahrheitsuchend
Wohnort: Lichtenberg

Re: US Streitkräfte

Beitragvon Gutmensch » Fr 20. Jun 2014, 09:20

Hier ist der F-35 Lightning II, unsichtbar, überschall, senkrecht starter.

Das Flugzeug verfügt über die modernste Technologien sowie über die stärkste Turbine, die jemals in einem Jäger eingebaut wurde.


the NSA is watching you! :D
Hansman
Beiträge: 105
Registriert: Di 8. Apr 2014, 11:05

Re: US Streitkräfte

Beitragvon Hansman » Fr 20. Jun 2014, 10:42

Gutmensch » Fr 20. Jun 2014, 09:20 hat geschrieben:Hier ist der F-35 Lightning II, unsichtbar, überschall, senkrecht starter.

Das Flugzeug verfügt über die modernste Technologien sowie über die stärkste Turbine, die jemals in einem Jäger eingebaut wurde.




hi, danke dir. das weiß ich alles. mir gehts um die Einsatzbereitschaft dieses Flugzeugs.
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 28891
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: US Streitkräfte

Beitragvon Tom Bombadil » Fr 20. Jun 2014, 11:37

Hansman » Fr 20. Jun 2014, 11:42 hat geschrieben:mir gehts um die Einsatzbereitschaft dieses Flugzeugs.

Ich könnte mir vorstellen, dass solche Informationen nicht unbedingt öffentlich gemacht werden.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Hansman
Beiträge: 105
Registriert: Di 8. Apr 2014, 11:05

Re: US Streitkräfte

Beitragvon Hansman » Fr 20. Jun 2014, 11:47

naja, die F117 und die B2 gabs ja bis vor n paar Jahren offiziell gar nicht. Informationen hat man trotzdem darüber bekommen.

Mich würd einfach interessieren, ab wann die F22 und die F35 in den "normalen" Militärdienst eingeführt werden soll. D.h. z.b. auf Trägern stationiert wird.
Benutzeravatar
Blickwinkel
Beiträge: 15030
Registriert: Mi 7. Nov 2012, 19:29
Benutzertitel: Demokratischer Europäer
Wohnort: Erde

Re: US Streitkräfte

Beitragvon Blickwinkel » Fr 20. Jun 2014, 11:57

Hansman » Fr 20. Jun 2014, 12:47 hat geschrieben:naja, die F117 und die B2 gabs ja bis vor n paar Jahren offiziell gar nicht. Informationen hat man trotzdem darüber bekommen.

Mich würd einfach interessieren, ab wann die F22 und die F35 in den "normalen" Militärdienst eingeführt werden soll. D.h. z.b. auf Trägern stationiert wird.


Steht doch auf wikipedia:

F22

Die F22 befindet sich bereits im aktiven Dienst, sie wird derzeit nicht mehr produziert.

Obwohl die US-Luftwaffe die F-22 am 15. Dezember 2005 offiziell in Dienst stellte, absolvierte sie keine Einsätze im Irak oder Afghanistan, bedingt durch die fehlenden feindlichen Luftstreitkräfte. Der erste Einsatz erfolgte am 22. November 2007 im Rahmen einer NORAD-Mission, wobei zwei russische Langstreckenbomber des Typs Tu-95MS „Bear-H“ in den Luftraum über Alaska eindrangen. Diese wurden von zwei F-22 Raptor des 90th Fighter Squadron abgefangen und bis zum Verlassen des US-amerikanischen Luftraums begleitet.[28] Der Vorfall steht im Kontext zu ähnlichen Ereignissen, die sich nach diplomatischen Verstimmungen aufgrund des US-amerikanischen Raketenabwehrschirms im Jahr 2007 mehrfach wiederholten (unter anderem über der Nordsee, Norwegen, Island und Japan).[29] Eigentlich waren zu diesem Zeitpunkt noch Jagdflugzeuge vom Typ F-15 für derartige Abfangmissionen vorgesehen. Diese waren aber aufgrund von Materialermüdungen mit einem Startverbot belegt, weshalb die F-22 die Aufgaben vorzeitig übernahm.[30]

Ende März 2013 wurden mehrere F-22 außerplanmäßig im Rahmen des jährlich stattfindenden Manövers „Foal Eagle“ nach Südkorea entsandt. Bereits in den Tagen zuvor simulierte die US-Luftwaffe mehrere Angriffe mit B-52- und B-2-Bombern, mit denen die USA auf mehrere vorausgegangene Provokationen der Regierung von Nordkorea reagierten (unter anderem eine Erklärung des Kriegszustandes mit Südkorea und die Drohung eines atomaren Erstschlages gegen die Vereinigten Staaten).[31] Die Spannungen auf der koreanischen Halbinsel hatten sich im Frühjahr 2013 verschärft, nachdem Nordkorea am 13. Februar einen dritten Atomwaffentest durchgeführt hatte.[32]


F35

Etwa 2030 sollen sämtliche 1.200 F-16 der US-Luftwaffe durch F-35 ersetzt sein. 2025 will die US-Marine ihren Jagdflugzeugbestand komplett auf die F-35 umgestellt haben....

Das USMC bestimmte 2010 Beaufort (zwei Trainings-, drei Einsatzstaffeln) und Cherry Point (acht Einsatzstaffeln) im Osten sowie Yuma (eine Training-, fünf Einsatzstaffeln) und die frühere Top-Gun-Heimat Miramar (sechs Einsatzstaffeln) im Westen als zukünftige Stationierungsplätze. Als erstes rüstet seit November 2012 die VMFA-121 in Yuma auf die F-35B um. Die erste Einsatzstaffel der Version F-35C für den Einsatz auf Flugzeugträgern soll Ende 2016 aufgestellt werden. Das USMC erhält 80 Exemplare dieser Version aus Kommonalitätgründen mit den Maschinen der Navy. Der Zulauf der 340 F-35B für den Einsatz von Land und von den amphibischen Angriffsschiffen der Navy verzögert sich aufgrund technischer Probleme.

Die US Navy plant die Aufstellung der ersten Flugzeugträger-Einsatzstaffel für Ende 2015, Ende 2014 sollen dazu erste Tests auf Flugzeugträgern stattfinden.[34] Die erste Trainingsstaffel, VF-101, wurde am 2. Oktober 2013 in Eglin offiziell mit zwei F-35C in Dienst gestellt.[35]
Nichts ist in der Regel unsozialer als der sogenannte Wohlfahrtsstaat, der die menschliche Verantwortung erschlaffen und die individuelle Leistung absinken läßt. (Ludwig Erhard)
Benutzeravatar
UncleSams_Berater
Beiträge: 1997
Registriert: Mi 17. Jul 2013, 23:56
Benutzertitel: Freedom
Wohnort: Frankfurt am Main
Kontaktdaten:

Re: US Streitkräfte

Beitragvon UncleSams_Berater » Fr 20. Jun 2014, 13:59

Hier interessantes über die F22 Raptor:



Und etwas ältere Infos zu dem B52 Langstreckenbomber, der sehr faszinierend ist.

Zuletzt geändert von UncleSams_Berater am Fr 20. Jun 2014, 14:02, insgesamt 2-mal geändert.
MAKE POLITIK-FORUM.EU GREAT AGAIN
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 44993
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: US Streitkräfte

Beitragvon zollagent » Mi 25. Jun 2014, 20:45

Letzter-Mohikaner » Mi 18. Jun 2014, 13:39 hat geschrieben:Ich möchte nur kurz einwerfen, dass die USA nicht in allen Rüstungsbereichen die besten sind.

Leopard 2 schlägt den Abrahams bei direkten Vergleichen.
Im Bereich der konventionellen Wasserstoff Ubooten sind deutsche ebenfalls führend.

Letzteres dürfte aber eher den unterschiedlichen Aufgabenstellungen geschuldet sein. Die US-Navy hat nur wenig Bedarf an U-Booten für Flache Gewässer, und in Tiefgewässern sind Atomgetriebene U-Boote die bessere Wahl, weil ausdauernder und mit mehr Waffen versehen.
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 44993
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: US Streitkräfte

Beitragvon zollagent » Mi 25. Jun 2014, 20:49

Hansman » Fr 20. Jun 2014, 11:47 hat geschrieben:naja, die F117 und die B2 gabs ja bis vor n paar Jahren offiziell gar nicht. Informationen hat man trotzdem darüber bekommen.

Mich würd einfach interessieren, ab wann die F22 und die F35 in den "normalen" Militärdienst eingeführt werden soll. D.h. z.b. auf Trägern stationiert wird.

F-22 wirst du niemals auf Trägern sehen, sie können konstruktionsbedingt die Einbauten für die Landung auf Trägern nicht haben, ob sie einen Katapultstart überstehen würden, wäre auszuprobieren, aber durchaus möglich. Die F-35 soll auch in einer Trägerversion entwickelt werden und zwar in eine für die Superträger und eine für die kleineren Amphibienträger. Letztere wird über Senkrechtstart-/Landeeigenschaften verfügen.
Benutzeravatar
UncleSams_Berater
Beiträge: 1997
Registriert: Mi 17. Jul 2013, 23:56
Benutzertitel: Freedom
Wohnort: Frankfurt am Main
Kontaktdaten:

Re: US Streitkräfte

Beitragvon UncleSams_Berater » So 29. Jun 2014, 15:29

Cooles Militärvideo mit einer sehr guten Rede von Ronald Reagan, dem mit Abstand bis jetzt besten US Präsidenten...

MAKE POLITIK-FORUM.EU GREAT AGAIN
Benutzeravatar
ToughDaddy
Beiträge: 36973
Registriert: Mi 18. Jun 2008, 15:41
Benutzertitel: Live long and prosper
Wohnort: Genau da

Re: US Streitkräfte

Beitragvon ToughDaddy » So 29. Jun 2014, 21:30

UncleSams_Berater » So 29. Jun 2014, 16:29 hat geschrieben:Cooles Militärvideo mit einer sehr guten Rede von Ronald Reagan, dem mit Abstand bis jetzt besten US Präsidenten...



SPAM
Zuletzt geändert von Cobra9 am Mo 30. Jun 2014, 20:44, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
UncleSams_Berater
Beiträge: 1997
Registriert: Mi 17. Jul 2013, 23:56
Benutzertitel: Freedom
Wohnort: Frankfurt am Main
Kontaktdaten:

Re: US Streitkräfte

Beitragvon UncleSams_Berater » Sa 23. Aug 2014, 00:36



http://www.youtube.com/channel/UCNEEHeS9Y2yFVLbWGeHhbYA
Zuletzt geändert von UncleSams_Berater am Sa 23. Aug 2014, 00:37, insgesamt 1-mal geändert.
MAKE POLITIK-FORUM.EU GREAT AGAIN
Benutzeravatar
UncleSams_Berater
Beiträge: 1997
Registriert: Mi 17. Jul 2013, 23:56
Benutzertitel: Freedom
Wohnort: Frankfurt am Main
Kontaktdaten:

Re: US Streitkräfte

Beitragvon UncleSams_Berater » Sa 25. Okt 2014, 16:27

MAKE POLITIK-FORUM.EU GREAT AGAIN
Benutzeravatar
UncleSams_Berater
Beiträge: 1997
Registriert: Mi 17. Jul 2013, 23:56
Benutzertitel: Freedom
Wohnort: Frankfurt am Main
Kontaktdaten:

Re: US Streitkräfte

Beitragvon UncleSams_Berater » Sa 25. Okt 2014, 16:27

MAKE POLITIK-FORUM.EU GREAT AGAIN
Benutzeravatar
UncleSams_Berater
Beiträge: 1997
Registriert: Mi 17. Jul 2013, 23:56
Benutzertitel: Freedom
Wohnort: Frankfurt am Main
Kontaktdaten:

Re: US Streitkräfte

Beitragvon UncleSams_Berater » So 26. Okt 2014, 22:15

MAKE POLITIK-FORUM.EU GREAT AGAIN
Benutzeravatar
UncleSams_Berater
Beiträge: 1997
Registriert: Mi 17. Jul 2013, 23:56
Benutzertitel: Freedom
Wohnort: Frankfurt am Main
Kontaktdaten:

Re: US Streitkräfte

Beitragvon UncleSams_Berater » Mo 17. Nov 2014, 15:42

USA wollen Milliarden in ihr nukleares Arsenal investieren

Experten haben einem Bericht zufolge schwere Mängel im Atomprogramm der USA entdeckt. Um Sprengköpfe an die 450 Raketen zu montieren, gibt es nur einen Schraubschlüssel.

Die USA wollen einem Zeitungsbericht zufolge in den kommenden fünf Jahren mit einem milliardenschweren Programm ihr Atomwaffenarsenal modernisieren. Verteidigungsminister Chuck Hagel wolle das Programm am heutigen Freitag bekanntgeben, berichtet die New York Times.

Zwei Untersuchungen hätten Mängel an der alternden Infrastruktur ergeben, schreibt die Zeitung unter Berufung auf führende Mitarbeiter des Pentagons. Es sei eine Reihe systemrelevanter Probleme aufgetreten. So gebe es beispielsweise erhebliche Mängel an den Luken der mittlerweile 60 Jahre alten Raketensilos.

Außerdem verfüge Amerika nur über einen Schraubschlüssel, um nukleare Sprengköpfe an den insgesamt 450 Interkontinentalraketen des Landes zu befestigen. Die Mechaniker hätten also damit begonnen, diesen Schlüssel per Post von Stützpunkt zu Stützpunkt zu verschicken, zitiert die New York Times einen Offiziellen. Diese Schwierigkeiten "sind schon so alt, dass sie niemand mehr berichtet hat".


Weiterlesen: http://www.zeit.de/politik/ausland/2014-11/atomwaffen-usa-modernisierung

Wenn es wirklich schwere Mängel gibt, ist es sehr gut das man da anfängt zu modernisieren!
MAKE POLITIK-FORUM.EU GREAT AGAIN
Benutzeravatar
Blickwinkel
Beiträge: 15030
Registriert: Mi 7. Nov 2012, 19:29
Benutzertitel: Demokratischer Europäer
Wohnort: Erde

Re: US Streitkräfte

Beitragvon Blickwinkel » Mo 17. Nov 2014, 15:55

UncleSams_Berater » Mo 17. Nov 2014, 16:42 hat geschrieben:
Weiterlesen: http://www.zeit.de/politik/ausland/2014-11/atomwaffen-usa-modernisierung

Wenn es wirklich schwere Mängel gibt, ist es sehr gut das man da anfängt zu modernisieren!


Es ist nicht nur sehr gut, sondern absolut notwendig, wenn man weiterhin Nuklearmacht sein will. Aber das wirklich beunruhigende war die Übung, bei der ein Terroristen in ein Stützpunkt für Interkontinetalraketen eindringen und diesen einnehmen sollten. Das Sicherheitspersonal konnte das nicht verhindern! Gott sei Dank war es eine Übung des US-Militärs, ansonsten wäre so ein James-Bond-Film doch mal war geworden.
Nichts ist in der Regel unsozialer als der sogenannte Wohlfahrtsstaat, der die menschliche Verantwortung erschlaffen und die individuelle Leistung absinken läßt. (Ludwig Erhard)
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 44993
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: US Streitkräfte

Beitragvon zollagent » Di 18. Nov 2014, 13:49

UncleSams_Berater » Mo 17. Nov 2014, 15:42 hat geschrieben:
Weiterlesen: http://www.zeit.de/politik/ausland/2014-11/atomwaffen-usa-modernisierung

Wenn es wirklich schwere Mängel gibt, ist es sehr gut das man da anfängt zu modernisieren!



Um Sprengköpfe an die 450 Raketen zu montieren, gibt es nur einen Schraubschlüssel.


Wie wärs mit einem Besuch im nächstgelegenen Baumarkt? :D :D :D :D
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
UncleSams_Berater
Beiträge: 1997
Registriert: Mi 17. Jul 2013, 23:56
Benutzertitel: Freedom
Wohnort: Frankfurt am Main
Kontaktdaten:

Re: US Streitkräfte

Beitragvon UncleSams_Berater » Mi 8. Jul 2015, 02:34

US Army plans to cut 40,000 troops over next two years

The U.S. Army is planning to cut more than 40,000 troops over the next two years, a senior U.S. defense official confirmed to Fox News Tuesday.

General Martin Dempsey announced at a Senate Armed Services Committee Hearing Tuesday that dwindling resources was a major factor in the decision to cut the number of active troops from 490,000 to 450,000.

In addition to the troop cuts, 17,000 Army civilian employees will be laid off in a plan that is to be formally announced on Thursday.

The announcement comes just one day after President Obama said there were “no current plans” to send more troops to Iraq to fight Islamic State, although he did not rule out the possibility in the future.

In 2014, former Secretary of Defense Chuck Hagel first announced a plan to cut the Army to pre-9/11 levels and pre WWII levels in a 2015 budget proposal.


Quelle: http://www.foxnews.com/politics/2015/07/07/us-army-plans-to-cut-40000-troops-over-next-two-years/?intcmp=latestnews&vgnextrefresh=1

Meiner Meinung nach ist das gar nicht gut!
MAKE POLITIK-FORUM.EU GREAT AGAIN

Zurück zu „30. Nordamerika“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste