USA - eine Großmacht auf dem Weg in den Faschismus?

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
Elser
Beiträge: 1866
Registriert: Fr 25. Jan 2013, 09:14

Re: USA - eine Großmacht auf dem Weg in den Faschismus?

Beitragvon Elser » Di 13. Dez 2016, 19:46

Kibuka hat geschrieben:(04 Dec 2016, 10:30)

Aufklärung durch Nachrichtendienste ist normal und nach den Terroranschlägen in den USA auch nachvollziehbar.

Gefängnisse ohne Menschenrechte gibt es in den USA nicht.

Willkürliches Morden gibt es auch nicht. Die USA haben gezielt Terroristen und Kriminelle ausgeschaltet, die für Morde in den USA verantwortlich sind.

Ich habe in die alte US-Demokratie 10 mal mehr vertrauen, als in die pseudomoralischen, sich selbstüberhöhenden europäischen Demokratien.

Während die Europäer von Umweltschutz oder Korruptionsbekämpfung faseln, handeln US-Behörden. Siehe Steuerflucht, BP Ölkatastrophe oder Diesel-Abgasskandal.



Ich glaube Dir gerne, das es in den USA keine Gefängnisse ohne Menschenrechte gibt. Soetwas unterhalten sie in Kuba. Gefoltert wird auch im Ausland. Jetzt haben die US-Amerikaner einen Mann zum Präsidenten gewählt, der eindeutig Wahlreden mit faschistischen Inhalten gehalten hatte. Letzteres hatte ich noch nicht einmal für möglich gehalten, als ich hier den Startbeitrag schrieb.

Das Europa selbst reichlich Devizite in seinen Demokratien aufweist, ist mir wohl bewußt. Das Ein oder Andere mag auch in den USA besser funktionieren. Derartig gewaltätige Auswüchse haben wir aber noch nicht.

Elser
Zuletzt geändert von Elser am Do 15. Dez 2016, 21:07, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
ebi80
Beiträge: 944
Registriert: Mo 7. Nov 2016, 21:06

Re: USA - eine Großmacht auf dem Weg in den Faschismus?

Beitragvon ebi80 » Di 13. Dez 2016, 19:52

Elser hat geschrieben:(13 Dec 2016, 19:46)

Ich glaube Dir gerne, das es in den USA keine Gefängnisse ohne Menschenrechte gibt. Soetwas unteralten sie in Kuba. Gefoltert wird auch im Ausland. Jetzt haben die US-Amerikaner einen Mann zum Präsidenten gewählt, der eindeutig Wahlreden mir faschistischen Inhalten gehalten hatte. Letzteres hatte ich noch nicht einmal für möglich gehalten, als ich hier den Startbeitrag schrieb.

Das Europa selbst reichlich Devizite in seinen Demokratien aufweist, ist mir wohl bewußt. Das Ein oder Andere mag auch in den USA besser funktionieren. Derartig gewaltätige Auswüchse habe wir aber noch nicht.

Elser


Ja z.B. unschuldige Menschen und Kinder, die von der Polizei einfach erschossen werden.
Fight for a living Planet!
Benutzeravatar
Elser
Beiträge: 1866
Registriert: Fr 25. Jan 2013, 09:14

Re: USA - eine Großmacht auf dem Weg in den Faschismus?

Beitragvon Elser » Fr 18. Aug 2017, 16:39

Wollte angesicht der neusten Ereignisse und der Spaltung der US-amerikanischen Gesellschaft in Trump- Anhäger und -Gegner, den Strang noch einmal aufleben lassen. Ich finde, das dieses Land dem Faschismus wieder ein ganzes Stück näher gekommen ist. Trump gibt den Faschisten Oberwasser. Wohin soll das führen? War einer von Euch kürzlich mal dort?

Elser
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 22501
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: USA - eine Großmacht auf dem Weg in den Faschismus?

Beitragvon Adam Smith » Fr 18. Aug 2017, 17:37

Elser hat geschrieben:(18 Aug 2017, 17:39)

Wollte angesicht der neusten Ereignisse und der Spaltung der US-amerikanischen Gesellschaft in Trump- Anhäger und -Gegner, den Strang noch einmal aufleben lassen. Ich finde, das dieses Land dem Faschismus wieder ein ganzes Stück näher gekommen ist. Trump gibt den Faschisten Oberwasser. Wohin soll das führen? War einer von Euch kürzlich mal dort?

Elser

Bisher kann ich dieses nicht erkennen.
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Moderator
Beiträge: 9616
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: USA - eine Großmacht auf dem Weg in den Faschismus?

Beitragvon Nomen Nescio » Fr 18. Aug 2017, 17:43

vorläufig vertraue ich noch die trias politica in amerika.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Alpha Centauri
Beiträge: 723
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 09:49

Re: USA - eine Großmacht auf dem Weg in den Faschismus?

Beitragvon Alpha Centauri » Fr 18. Aug 2017, 17:44

USA auf den Weg in den Faschismus? So ein Quatsch, trotzdem hat dieses Land als eine Art moralisch höchst fragwürdige Tradition, seit je her ein ungelöstes Rassismus Problem der tendenziell zur gesellschaftlichen Spaltung der Staaten dass bei trägt
Benutzeravatar
Elser
Beiträge: 1866
Registriert: Fr 25. Jan 2013, 09:14

Re: USA - eine Großmacht auf dem Weg in den Faschismus?

Beitragvon Elser » Fr 18. Aug 2017, 18:01

Alpha Centauri hat geschrieben:(18 Aug 2017, 18:44)

USA auf den Weg in den Faschismus? So ein Quatsch, trotzdem hat dieses Land als eine Art moralisch höchst fragwürdige Tradition, seit je her ein ungelöstes Rassismus Problem der tendenziell zur gesellschaftlichen Spaltung der Staaten dass bei trägt



"Rassismus"? Faschismus Quatsch ? Ich bin überrascht.

Elser
Benutzeravatar
Elser
Beiträge: 1866
Registriert: Fr 25. Jan 2013, 09:14

Re: USA - eine Großmacht auf dem Weg in den Faschismus?

Beitragvon Elser » Fr 18. Aug 2017, 18:02

Adam Smith hat geschrieben:(18 Aug 2017, 18:37)

Bisher kann ich dieses nicht erkennen.


Oh - ist der Fernseher kaputt und der Zeitungsausträge erkrankt?

Elser
Benutzeravatar
Elser
Beiträge: 1866
Registriert: Fr 25. Jan 2013, 09:14

Re: USA - eine Großmacht auf dem Weg in den Faschismus?

Beitragvon Elser » Fr 18. Aug 2017, 18:05

Nomen Nescio hat geschrieben:(18 Aug 2017, 18:43)

vorläufig vertraue ich noch die trias politica in amerika.


Wenn es erst zu spät ist, dann ist es zu spät. Ich speche vom "Weg in...". Drei-Affen-Liberalismus ist auch gefährlich.

Elser
Olympus
Beiträge: 612
Registriert: So 16. Jul 2017, 09:03

Re: USA - eine Großmacht auf dem Weg in den Faschismus?

Beitragvon Olympus » Fr 18. Aug 2017, 18:06

Ja, ich bin auch erstaunt. Faschismus in den USA? Die Kugeln der Polizei fallen doch einfach so vom Himmel. Seltsame Wetterphänomene.
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Moderator
Beiträge: 9616
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: USA - eine Großmacht auf dem Weg in den Faschismus?

Beitragvon Nomen Nescio » Fr 18. Aug 2017, 18:07

Elser hat geschrieben:(18 Aug 2017, 19:05)

Wenn es erst zu spät ist, dann ist es zu spät. Ich speche vom "Weg in...". Drei-Affen-Liberalismus ist auch gefährlich.

Elser

ich höre, ich sehe, aber dann reagiere ich... falls notwendig.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 22501
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: USA - eine Großmacht auf dem Weg in den Faschismus?

Beitragvon Adam Smith » Fr 18. Aug 2017, 18:07

Elser hat geschrieben:(18 Aug 2017, 19:02)

Oh - ist der Fernseher kaputt und der Zeitungsausträge erkrankt?

Elser

Was meinst du denn jetzt?
Benutzeravatar
Elser
Beiträge: 1866
Registriert: Fr 25. Jan 2013, 09:14

Re: USA - eine Großmacht auf dem Weg in den Faschismus?

Beitragvon Elser » Fr 18. Aug 2017, 18:26

Nomen Nescio hat geschrieben:(18 Aug 2017, 19:07)

ich höre, ich sehe, aber dann reagiere ich... falls notwendig.


Oh - dann reagierst Du doch sicherlich schon. Wie?

Elser
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 22501
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: USA - eine Großmacht auf dem Weg in den Faschismus?

Beitragvon Adam Smith » Fr 18. Aug 2017, 18:31

Elser hat geschrieben:(18 Aug 2017, 19:26)

Oh - dann reagierst Du doch sicherlich schon. Wie?

Elser

Was meinst du denn jetzt genau?
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Moderator
Beiträge: 9616
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: USA - eine Großmacht auf dem Weg in den Faschismus?

Beitragvon Nomen Nescio » Fr 18. Aug 2017, 18:41

Adam Smith hat geschrieben:(18 Aug 2017, 19:31)

Was meinst du denn jetzt genau?

ob die USA fascistisch wird, denke ich. darauf antwortete ich bereits. vorläufig traue ich noch die trennung der mächte in amerika.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 22501
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: USA - eine Großmacht auf dem Weg in den Faschismus?

Beitragvon Adam Smith » Fr 18. Aug 2017, 18:46

Nomen Nescio hat geschrieben:(18 Aug 2017, 19:41)

ob die USA fascistisch wird, denke ich. darauf antwortete ich bereits. vorläufig traue ich noch die trennung der mächte in amerika.

Woran machst du das fest? An Google, Netflix, Apple, Facebook, Amazon usw.?
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Moderator
Beiträge: 9616
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: USA - eine Großmacht auf dem Weg in den Faschismus?

Beitragvon Nomen Nescio » Fr 18. Aug 2017, 19:39

Adam Smith hat geschrieben:(18 Aug 2017, 19:46)

Woran machst du das fest? An Google, Netflix, Apple, Facebook, Amazon usw.?

nein, den amerikanischen gerichten. und natürlich dem 4. macht (media)
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 22501
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: USA - eine Großmacht auf dem Weg in den Faschismus?

Beitragvon Adam Smith » Fr 18. Aug 2017, 19:42

Nomen Nescio hat geschrieben:(18 Aug 2017, 20:39)

nein, den amerikanischen gerichten. und natürlich dem 4. macht (media)

Also an Facebook, Netlix, Google usw.? Und was ist mit den Gerichten?
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Moderator
Beiträge: 9616
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: USA - eine Großmacht auf dem Weg in den Faschismus?

Beitragvon Nomen Nescio » Fr 18. Aug 2017, 19:45

Adam Smith hat geschrieben:(18 Aug 2017, 20:42)

Also an Facebook, Netlix, Google usw.?

nein, zeitungen, CNN, usw. erst an zweiter stelle kommem twitter und FB. die zahl der abonnementen der zeitungen sind seit trump im WH ist sehr gestiegen.

für die gerichte beugen alle. sogar trump. und die achten sehr genau auf diese trennung der mächte.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 22501
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: USA - eine Großmacht auf dem Weg in den Faschismus?

Beitragvon Adam Smith » Fr 18. Aug 2017, 19:49

Nomen Nescio hat geschrieben:(18 Aug 2017, 20:45)

nein, zeitungen, CNN, usw. erst an zweiter stelle kommem twitter und FB. die zahl der abonnementen der zeitungen sind seit trump im WH ist sehr gestiegen.

für die gerichte beugen alle. sogar trump. und die achten sehr genau auf diese trennung der mächte.

Ist das jetzt gut oder schlecht?

Zurück zu „30. Nordamerika“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste