Irak-Krieg

Moderator: Moderatoren Forum 3

Boracay
Beiträge: 3397
Registriert: So 30. Dez 2012, 23:26

Re: Irak-Krieg

Beitragvon Boracay » Mi 13. Mär 2013, 14:25

[quote="[url=http://politik-forum.eu/viewtopic.php?p=1883008#p1883008]sylvester » Mi 13. Mär 2013, 13:11[/urlDie führen keinen Krieg einfach mal so,es stecken immer handfeste Interessen multinationaler US Konzerne dahinter[/quote]

Welche US Konzerne haben denn vom Krieg profitiert?

Die Ölindustrie sicherlich nicht - die hat massiven Schaden erlitten dadurch dass Chinesen, Russen, Malaien, Japaner usw... den Weltmarkt mit irakischem Öl fluten.

Die Rüstungsindustrie sicherlich nicht - für die war der Krieg gegen einen technisch völlig unterentwickelten Gegner sowas wie ein "Worst Case Szenario". Viele US Rüstungsausgaben flossen in Auslandszulagen, Einsatzzulagen und Logistik anstelle von teueren Waffensystemen.

Wer sonst? Hat Petronas den Krieg geplant?
Muninn

Re: Irak-Krieg

Beitragvon Muninn » Mi 13. Mär 2013, 14:48

Boracay » Mi 13. Mär 2013, 14:22 hat geschrieben:[quote="[url=http://politik-forum.eu/viewtopic.php?p=1883063#p1883063]ToughDaddy » Mi 13. Mär 2013, 13:47[/urlEben, das Abschlachten von Zivilisten ist kein Verbrechen


Wann hat Bush das angeordnet und gibt es Belege dafür?

Folter ist kein Verbrechen


Wann hat Bush das im Zusammenhang mit dem Irak angeordnet und gibt es Belege dafür?


Beides hat Bush weder geplant, noch geduldet oder begrüßt. Das ist einfach nur linke Weltfriedensscheiße.[/quote]


Bush hat den Angriffkrieg nicht angeordnet? Ist das US Militär einfach auf eigenen Entschluss in der Irak eingefallen?

Ex-Präsident Bush verteidigt Folter mit Erfolgen

http://www.welt.de/politik/article38267 ... olgen.html

Da das Konzentrationslager Guantanamo noch immer nicht geschlossen ist könnte man Obama auch gleich mit vor Gericht stellen... Dazu sollte schon der amerikanische Kommisarbefehl ausreichend sein.
Boracay
Beiträge: 3397
Registriert: So 30. Dez 2012, 23:26

Re: Irak-Krieg

Beitragvon Boracay » Mi 13. Mär 2013, 15:02

[quote="[url=http://politik-forum.eu/viewtopic.php?p=1883134#p1883134]Muninn » Mi 13. Mär 2013, 14:48[/urlBush hat den Angriffkrieg nicht angeordnet? [/quote]

Doch, in der irrigen Meinung man würde schon irgendwelche Massenvernichtungswaffen finden mit denen sich der Angriff als präventitiver Krieg rechtfertigen lässt. Hat sich dann als nicht zutreffend herausgestellt, wobei selbst besserwisserische Gutmenschen darüber erstaunt waren dass der Irak wirklich alle Waffen vernichtet hatte.

Da die USA den internationalen Strafgerichtshof nicht anerkennen ist die Frage ohnehin blödsinnig.

Da das Konzentrationslager Guantanamo noch immer nicht geschlossen ist


Was hat das mit dem Irak zu tun? Und ist das nachträgliche verteidigen von Folter gleichzusetzen mit Folter?
Muninn

Re: Irak-Krieg

Beitragvon Muninn » Mi 13. Mär 2013, 15:33

Das die USA ein Rechtsstaat sind, braucht es keinen internationalen Strafgerichtshof. Die USA können Bush auch alleine vor Gericht stellen.
Zuletzt geändert von Muninn am Mi 13. Mär 2013, 15:34, insgesamt 1-mal geändert.
sylvester
Beiträge: 4244
Registriert: So 15. Jan 2012, 17:28

Re: Irak-Krieg

Beitragvon sylvester » Mi 13. Mär 2013, 18:13

Boracay » Mi 13. Mär 2013, 14:19 hat geschrieben:
Aha...und was war die Beute im Irak? Für das Öl hat sich keine Sau interessiert- die US Multis haben sich noch nicht mal um die Ausschreibungen beworben.

Geld machen andere....




Ach ja ? Vermutlich bauen Chevron und Exxon Mobile Nähmaschinen im Irak !!
Boracay
Beiträge: 3397
Registriert: So 30. Dez 2012, 23:26

Re: Irak-Krieg

Beitragvon Boracay » Mi 13. Mär 2013, 18:34

Welche Felder gingen denn an Exxon und Chevron?

Für alle größeren Felder gingen die US Multis komplett leer aus bzw. haben sich gar nicht erst um die Förderung beworben.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 58863
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Al Predidente !!
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Irak-Krieg

Beitragvon Alexyessin » Mi 13. Mär 2013, 18:43

Der Irakkrieg war ansich deppert, hat aber mit Saddam keinen falschen nicht getroffen.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Muninn

Re: Irak-Krieg

Beitragvon Muninn » Mi 13. Mär 2013, 18:59

Alexander Reither » Mi 13. Mär 2013, 18:43 hat geschrieben:Der Irakkrieg war ansich deppert, hat aber mit Saddam keinen falschen nicht getroffen.



Ahh.. Dann waren die anderen Toten nur Kolateralschäden..
Tankist
Beiträge: 1968
Registriert: Mo 9. Jun 2008, 19:33

Re: Irak-Krieg

Beitragvon Tankist » Mi 13. Mär 2013, 23:29

Boracay » Mi 13. Mär 2013, 13:05 hat geschrieben:Ölreiche verbündete hat man in der Region genug - und selbst der Irak wäre ohne Krieg recht einfach als Verbündeter zu gewinnen gewesen..... Da steckt wohl schon eher ein "Job vom Daddy zuende bringen" + "millitärisches Abentuer" dahinter.


Du hast die Massenvernichtungswaffen vergessen.
Tankist
Beiträge: 1968
Registriert: Mo 9. Jun 2008, 19:33

Re: Irak-Krieg

Beitragvon Tankist » Mi 13. Mär 2013, 23:30

Alexander Reither » Mi 13. Mär 2013, 19:43 hat geschrieben:Der Irakkrieg war ansich deppert, hat aber mit Saddam keinen falschen nicht getroffen.


Was für eine Analyse. :thumbup: Da sind die anderen 600.000 Toten nebensächlich. :thumbup: :thumbup:
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 58863
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Al Predidente !!
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Irak-Krieg

Beitragvon Alexyessin » Do 14. Mär 2013, 09:02

Tankist » Mi 13. Mär 2013, 23:30 hat geschrieben:
Was für eine Analyse. :thumbup: Da sind die anderen 600.000 Toten nebensächlich. :thumbup: :thumbup:


Sollten wir mal aufrechen wieviel Tote auf das Konto von Saddam und er Baathpartei gehen?
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Adler
Beiträge: 934
Registriert: Do 24. Jan 2013, 10:43
Kontaktdaten:

Re: Irak-Krieg

Beitragvon Adler » Do 14. Mär 2013, 14:56

Boracay » Mi 13. Mär 2013, 14:25 hat geschrieben:[quote="[url=http://politik-forum.eu/viewtopic.php?p=1883008#p1883008]sylvester » Mi 13. Mär 2013, 13:11[/urlDie führen keinen Krieg einfach mal so,es stecken immer handfeste Interessen multinationaler US Konzerne dahinter

Welche US Konzerne haben denn vom Krieg profitiert?

Die Ölindustrie sicherlich nicht - die hat massiven Schaden erlitten dadurch dass Chinesen, Russen, Malaien, Japaner usw... den Weltmarkt mit irakischem Öl fluten.

Die Rüstungsindustrie sicherlich nicht - für die war der Krieg gegen einen technisch völlig unterentwickelten Gegner sowas wie ein "Worst Case Szenario". Viele US Rüstungsausgaben flossen in Auslandszulagen, Einsatzzulagen und Logistik anstelle von teueren Waffensystemen.

Wer sonst? Hat Petronas den Krieg geplant?


Bezüglich der Rüstungsinduustrie würde ich Ihnen nicht zwangsläufig Recht geben. Einerseits wird das US-Militär stärker ausgestattet und mehr Geld in Forschung investiert. Ein Krieg zeigt immer aktuelle Defizite auf, wie Anfälligkeit diverser Geräte auf Sand, schlechter Schutz etc. Andererseits werden Waffensysteme getestet. Ebenso für entscheidend halte ich auch die etwas stiefmütterlich behandelte Aufbauhilfe. VErdient man nicht auch gerade mit einfachen Gewehren, Munition und Ausrüstung Geld?
Entsprechend werden einige Rüstungsschmieden schon vom Krieg profitiert haben. Ob sie zu diesem drängten wäre wieder eine ganz andere Frage.

Für mich persönlich standen ideologische und geostrategische Überlegungen der US-Administration im Vordergrund. Der ökonomische Aspekt, wäre er Ziel gewesen, müsste ja nun als vollkommenes Desaster klassifiziert werden.
Zuletzt geändert von Adler am Do 14. Mär 2013, 14:57, insgesamt 1-mal geändert.
Muninn

Re: Irak-Krieg

Beitragvon Muninn » Do 14. Mär 2013, 15:49

Alexander Reither » Do 14. Mär 2013, 09:02 hat geschrieben:
Sollten wir mal aufrechen wieviel Tote auf das Konto von Saddam und er Baathpartei gehen?



Zusammenhang? :?:
Benutzeravatar
palulu
Beiträge: 4437
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 14:14
Benutzertitel: Ich mag Ostdeutsche

Re: Irak-Krieg

Beitragvon palulu » Do 14. Mär 2013, 19:11

Es gibt drei Gewinner, wie die FT korrekterweise feststellt:

The Americans won the war, the Iranians won the peace and the Turks won the contracts.

Sehr lesenswerter Artikel.
Tankist
Beiträge: 1968
Registriert: Mo 9. Jun 2008, 19:33

Re: Irak-Krieg

Beitragvon Tankist » Do 14. Mär 2013, 23:09

Alexander Reither » Do 14. Mär 2013, 10:02 hat geschrieben:
Sollten wir mal aufrechen wieviel Tote auf das Konto von Saddam und er Baathpartei gehen?


Und was wäre dann?
Muninn

Re: Irak-Krieg

Beitragvon Muninn » Fr 15. Mär 2013, 07:17

Wie hätte Saddam Hussein diesen Krieg verhindern können?

Die Massenvernichtungswaffen konnte er ja nicht herausgeben.
Benutzeravatar
Cobra9
Vorstand
Beiträge: 21922
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 10:28

Re: Irak-Krieg

Beitragvon Cobra9 » Fr 15. Mär 2013, 09:51

Muninn » Fr 15. Mär 2013, 08:17 hat geschrieben:Wie hätte Saddam Hussein diesen Krieg verhindern können?

Die Massenvernichtungswaffen konnte er ja nicht herausgeben.


Er hätte sein Amt aufgeben können und die Demokratie einführen......so ne Art Treppenwitz
Anton Tschechow

Keine Literatur kann in puncto Zynismus das wirkliche Leben übertreffen.
Muninn

Re: Irak-Krieg

Beitragvon Muninn » Fr 15. Mär 2013, 16:08

Cobra9 » Fr 15. Mär 2013, 09:51 hat geschrieben:
Er hätte sein Amt aufgeben können und die Demokratie einführen......so ne Art Treppenwitz



Er hätte sich doch auch einer demoktatischen Wahl stellen können?

Kann mich aber an so eine Forderung der USA nicht erinnern.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 58863
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Al Predidente !!
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Irak-Krieg

Beitragvon Alexyessin » Fr 15. Mär 2013, 17:17

Muninn » Fr 15. Mär 2013, 16:08 hat geschrieben:

Er hätte sich doch auch einer demoktatischen Wahl stellen können?

Kann mich aber an so eine Forderung der USA nicht erinnern.


Weil er es eh nicht gemacht hätt.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
ToughDaddy
Beiträge: 36973
Registriert: Mi 18. Jun 2008, 15:41
Benutzertitel: Live long and prosper
Wohnort: Genau da

Re: Irak-Krieg

Beitragvon ToughDaddy » Fr 15. Mär 2013, 17:32

Alexander Reither » Fr 15. Mär 2013, 17:17 hat geschrieben:
Weil er es eh nicht gemacht hätt.


Außerdem gings doch gar nicht um Demokratie, sondern um 9/11 und MVW.

Zurück zu „30. Nordamerika“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste