Trump hat Erfolg

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 10890
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 20:49

Re: Trump hat Erfolg

Beitragvon Cat with a whip » Mi 18. Jul 2018, 12:27

Trump hat Erfolg mit Wahlmanipulation.

https://www.nytimes.com/2018/07/17/us/p ... imary.html
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Benutzeravatar
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 7684
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Change Agent

Re: Trump hat Erfolg

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Mi 18. Jul 2018, 12:31

Cat with a whip hat geschrieben:(06 Jul 2018, 00:09)

So war das doch nicht chronologisch. Hier ist es immer noch der schrägen Erwartungshaltung vieler geschuldet, die da einen Erfolg sehen möchten wo eigentlich nur Show läuft und unter wegblenden von Fakten so ihre Perzeption trügen lassen.

Das alles was sie so unter A und B aufzählten ist wohl so gar nicht real als kausale Verkettung geschehen und sind bestenfalls Halbwahrheiten, denn so einfach ist die Welt nicht. Das was sie schildern ist vielleicht an der medialen Oberfläche erfahrbarer Tam-Tam, der erst als Illusion des Weissen Haus, die gerne einfache Erfolgsgeschichten glauben machen möchte, konstruiert wird.

Im wesentlichen zogen im Atomstreit im Hintergrund Xi und die Russen die Fäden. Die Gewinner sind China, Russland und der nordkoreanische Diktator. Die haben nun keine US-Flottenmanöver mehr vor ihrer Küste und der Diktator hat schöne Propagandabilder für Zuhause und NK verbessert trotzdem weiterhin im Stillen die Leistung seiner ballistischen Raketen.Trump hat sich dann als Macher hingestellt für die Show und offen ist weiterhin wie die Denuklearisierung geschieht und überhaupt ob.

Die US-Autobauer schotten zwar etwas weniger über Zölle ihren Automarkt ab, doch auch wenn die EU nun keine Einfuhrzölle für US-Autos erhebt bleibt weiterhin für die USA das Problem dass die US-Modelle bauartbedingt weniger für den euopäischen Markt oder den Weltmarkt adäquat und damit konkurrenzfähig sind. Das will Trump nicht anerkennen. Genauso wenig wie er verstehen wollte dass er den heimischen Autobauern mit seinen Stahl und Aluminium-Zöllen die Absatzzahlen verhagelt. Daher sind unlängst seine heimischen Unternehmenspräsidenten bei ihm voller Sorge vorstellig geworden. Nicht Trump war es der es Nullzölle vorschlug. Tatsächlich war es der Niederländische Rutte, der Trump Nullzölle vorschlug was Trump sogar ablehnte! Dagegen forderte ein Experten für Handelspolitik bereits öffentlich im Frühjahr dass die Europäer sogar einseitig ihre Handelhemmnisse abbauen sollten um ein Rettungssignal für das multilaterale Handelssystem zu geben. Wenn Trump nun mit viel Tam-Tam Handelserleichterungen über seinen deutschen Botschafter vorschlägt, dann konterkariert er damit nur seine eigentliche Linie, die einen Handelskrieg beschwor.

Was man bei Trumps "Strategie" erkennen kann ist möglichst viel Porzellan zu zerschlagen und andere reparieren zu lassen und sich dann dafür von seinen Trottel-Fans feiern lassen.

Aber vielleicht haben sie ja doch recht und Trump erreicht nächste Woche mit seiner teuflischen dialektischen Verhandlungsphilosopie dass die Erdenbürger die Erderwärmung abdrehen. ;)

Eine tolle Zusammenfassung. Das langjährige Bekenntnis zu Freihandel bedeutete nie, dass es kein Interesse mehr an tarifären und nichttarifären Handelshemmnissen gab, wo sie national kommod waren.
Striving for Excellence, Demonstrating Integrity, Activating Leadership, Acting Sustainably, Enjoying Participation, Living Diversity.
sünnerklaas
Beiträge: 1708
Registriert: Do 10. Aug 2017, 14:41

Re: Trump hat Erfolg

Beitragvon sünnerklaas » Mi 18. Jul 2018, 15:09

Cat with a whip hat geschrieben:(06 Jul 2018, 00:09)

So war das doch nicht chronologisch. Hier ist es immer noch der schrägen Erwartungshaltung vieler geschuldet, die da einen Erfolg sehen möchten wo eigentlich nur Show läuft und unter wegblenden von Fakten so ihre Perzeption trügen lassen.

Das alles was sie so unter A und B aufzählten ist wohl so gar nicht real als kausale Verkettung geschehen und sind bestenfalls Halbwahrheiten, denn so einfach ist die Welt nicht. Das was sie schildern ist vielleicht an der medialen Oberfläche erfahrbarer Tam-Tam, der erst als Illusion des Weissen Haus, die gerne einfache Erfolgsgeschichten glauben machen möchte, konstruiert wird.

Im wesentlichen zogen im Atomstreit im Hintergrund Xi und die Russen die Fäden. Die Gewinner sind China, Russland und der nordkoreanische Diktator. Die haben nun keine US-Flottenmanöver mehr vor ihrer Küste und der Diktator hat schöne Propagandabilder für Zuhause und NK verbessert trotzdem weiterhin im Stillen die Leistung seiner ballistischen Raketen.Trump hat sich dann als Macher hingestellt für die Show und offen ist weiterhin wie die Denuklearisierung geschieht und überhaupt ob.

Die US-Autobauer schotten zwar etwas weniger über Zölle ihren Automarkt ab, doch auch wenn die EU nun keine Einfuhrzölle für US-Autos erhebt bleibt weiterhin für die USA das Problem dass die US-Modelle bauartbedingt weniger für den euopäischen Markt oder den Weltmarkt adäquat und damit konkurrenzfähig sind. Das will Trump nicht anerkennen. Genauso wenig wie er verstehen wollte dass er den heimischen Autobauern mit seinen Stahl und Aluminium-Zöllen die Absatzzahlen verhagelt. Daher sind unlängst seine heimischen Unternehmenspräsidenten bei ihm voller Sorge vorstellig geworden. Nicht Trump war es der es Nullzölle vorschlug. Tatsächlich war es der Niederländische Rutte, der Trump Nullzölle vorschlug was Trump sogar ablehnte! Dagegen forderte ein Experten für Handelspolitik bereits öffentlich im Frühjahr dass die Europäer sogar einseitig ihre Handelhemmnisse abbauen sollten um ein Rettungssignal für das multilaterale Handelssystem zu geben. Wenn Trump nun mit viel Tam-Tam Handelserleichterungen über seinen deutschen Botschafter vorschlägt, dann konterkariert er damit nur seine eigentliche Linie, die einen Handelskrieg beschwor.

Was man bei Trumps "Strategie" erkennen kann ist möglichst viel Porzellan zu zerschlagen und andere reparieren zu lassen und sich dann dafür von seinen Trottel-Fans feiern lassen.

Aber vielleicht haben sie ja doch recht und Trump erreicht nächste Woche mit seiner teuflischen dialektischen Verhandlungsphilosopie dass die Erdenbürger die Erderwärmung abdrehen. ;)


Alles, was Trump macht, nützt denen, die er zu bekämpfen vorgibt. Chinesen, Nordkoreaner gehören zu den Gewinnern, Putin hat Trump sichtbar zu einem politischen Zwerg werden lassen.
Sichtbar wird auch die Hilflosigkeit der Republikaner. Bis auf ein paar wenige sind das alles Leute, die nicht das Zeug haben, zu rebellieren. Rebellion gegen einen GOP-Präsidenten liegt nicht in ihrer Natur, im Gegenteil: sie würde zu schwersten Gewissensnöten führen. Eindrucksvoll sichtbar wurde das bei der Trennung von Eltern und Kindern in den Migrantenlagern. Damit alle ihre Klappe halten, wurde von US-Justizminister Sessions fast schon mit dröhnender Stimme auf die Bibel verwiesen. Die Regierung käme von Gott, als solche dürfe sie nicht kritisiert werden. Das ist für sehr Fromme GOPler - so irrsinnig es auch scheinen mag - eine schwere Drohung. Indirekt hat Sessions den Kreationisten und anderen bibeltreuen Frömmlern für die Zeit nach deren Tod mit dem Teufel und der Hölle gedroht. Sowas macht da bei Leuten, die glauben, Gott habe die Welt an sechs Werktagen geschaffen, Eindruck. Und der POTUS hat ja nicht nur auf eine Bibel geschworen, sondern gleich auf zwei übereinander liegende Bibeln. Eine war von seiner Mutter - er hat also auch auf die "Ehre seiner Mutter" geschworen.
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 10890
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 20:49

Re: Trump hat Erfolg

Beitragvon Cat with a whip » Mi 18. Jul 2018, 21:55

Trumps Erfolg ist auch zum Teil gekauft.

Eine Untersuchung zeigt, dass Trump der größte Einzelkunde im Werbungsverkauf für politische Werbung bei Facebook ist. Mit dessen Diensten ist es möglich effektiv Werbung zu schalten. So können aus einem Pool an Varianten leicht diejenigen, die am besten gefallen herausgefiltert werden und besonders stark weiter verbreitet werden.

Auch aktuell bezahlt Trump Facebook für Werbedienste, so etwa um für seine Entscheidung für Kavanaugh als Bundesrichter zu werben.

Auf eine Anfrage dazu kam aus dem Weissen Haus keine Antwort.

https://www.nytimes.com/2018/07/17/tech ... trump.html
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Benutzeravatar
MoOderSo
Beiträge: 7622
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 22:54
Benutzertitel: (•̀ᴗ•́)و

Re: Trump hat Erfolg

Beitragvon MoOderSo » Mi 18. Jul 2018, 22:04

Cat with a whip hat geschrieben:(18 Jul 2018, 22:55)

Trumps Erfolg ist auch zum Teil gekauft.

Eine Untersuchung zeigt, dass Trump der größte Einzelkunde im Werbungsverkauf Facebooks ist. Mit dessen Diensten ist es möglich effektiv Werbung zu schalten. So können aus einem Pool an Varianten leicht diejenigen, die am besten gefallen herausgefiltert werden und besonders stark weiter verbreitet werden.

Auch aktuell bezahlt Trump Facebook für Werbedienste, so etwa um für seine Entscheidung für Kavanaugh als Bundesrichter zu werben.

Auf eine Anfrage dazu kam aus dem Weissen Haus keine Antwort.

https://www.nytimes.com/2018/07/17/tech ... trump.html

Mr. Trump and his political action committee spent $274,000 on ads on the social network since early May

Das können wir besser als Trump.
In der Zeit von Oktober bis Dezember 2017 gab die Regierung indirekt weitere knapp 670.000 Euro (brutto) für Facebook-Werbung und das Bewerben eigener Posts aus - obwohl sie nur geschäftsführend im Amt war.
http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpoli ... 02812.html

:rolleyes:
Der Anarchist ist kein Feind der Ordnung. Er liebt die Ordnung so sehr, daß er ihre Karikatur nicht erträgt.
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 10890
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 20:49

Re: Trump hat Erfolg

Beitragvon Cat with a whip » Mi 18. Jul 2018, 22:28

Es konnte von diesem User nur den Beitrag geben "die doch auch".
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Benutzeravatar
MoOderSo
Beiträge: 7622
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 22:54
Benutzertitel: (•̀ᴗ•́)و

Re: Trump hat Erfolg

Beitragvon MoOderSo » Mi 18. Jul 2018, 22:55

Cat with a whip hat geschrieben:(18 Jul 2018, 23:28)

Es konnte von diesem User nur den Beitrag geben "die doch auch".

Ich könnte dir auch was von Midterms erzählen oder über Direktmarketing, weil er nicht über diese Speichelleckerpresse verfügt wie Mutti.
Aber das interessiert dich doch nicht wirklich.
Ihr braucht euren täglichen Trump.
Wenn der morgen Gitmo dicht machen würde, wäre er wahrscheinlich auch Volksfahrräder und Terroristenkuschler für euch.
Der Anarchist ist kein Feind der Ordnung. Er liebt die Ordnung so sehr, daß er ihre Karikatur nicht erträgt.
Schnitter
Beiträge: 4267
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Trump hat Erfolg

Beitragvon Schnitter » Mi 18. Jul 2018, 23:01

Cat with a whip hat geschrieben:(18 Jul 2018, 23:28)

Es konnte von diesem User nur den Beitrag geben "die doch auch".


Nein es gibt noch was: "Löögenpresse !!!!" :D
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 10890
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 20:49

Re: Trump hat Erfolg

Beitragvon Cat with a whip » Do 19. Jul 2018, 11:32

Schnitter hat geschrieben:(19 Jul 2018, 00:01)

Nein es gibt noch was: "Löögenpresse !!!!" :D


Stimmt, die totale Witchhunt ist auch noch im Programm.
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 10890
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 20:49

Re: Trump hat Erfolg

Beitragvon Cat with a whip » Do 19. Jul 2018, 12:19

Mal zurück zu den Fakten und nackten Zahlen. Wende am Arbeitsmarkt in Sicht?

Obama übernahm in der Wirtschftakrise eine enorme Arbeitslosigkeit, die seitdem fällt. Mittlerweile ist sie dieses Jahr auf knapp unter 4% gefallen, dem niedrigsten Wert seit 18 Jahren, was ungefähr die Sockelarbeitslosigkeit darstellen dürfte.

Die aktuellen Arbeitsmarkzahlen deuten nun wieder auf ein Ansteigen der Arbeitslosigkeit seit Mai/Juni mit 0,5 Mio. Erwachsenen hin.
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 10890
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 20:49

Re: Trump hat Erfolg

Beitragvon Cat with a whip » Sa 21. Jul 2018, 15:56

Trump Steuersenkungen wurden kuriuoserweise damit begründet dass sie die Reallöhne höben.
Das glauben natürlicha auch die gleichen Narren die glauben sie würden von einem Handelskrieg profitieren.

Die Zahlen sagen jedeoch dass die Reallöhne auch im zweiten Quartal 2018 weiter gefallen sind. Und das bei fallender Arbeitslosenquote.
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Benutzeravatar
MoOderSo
Beiträge: 7622
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 22:54
Benutzertitel: (•̀ᴗ•́)و

Re: Trump hat Erfolg

Beitragvon MoOderSo » So 22. Jul 2018, 10:14

Donald Trump kocht Pharmakonzerne weich
Die harsche Kritik von US-Präsident Donald Trump an den Pharmakonzernen zeigt Wirkung. Nach der Zusage des US-Unternehmens Pfizer und des schweizerischen Konkurrenten Novartis, auf Preiserhöhungen zu verzichten, kündigte der US-Konzern Merck & Co. am Freitag sogar Preissenkungen an. So soll das Hepatitis-Medikament Zepatier um 60 Prozent günstiger werden. Bei anderen Produkten will Merck & Co. zehn Prozent weniger verlangen.

https://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/ ... 24738.html

Die Pharmakonzerne haben wohl gemerkt, dass Trump nicht nur schöne Sonntagsreden wie Obama hält.
Jetzt muss man damit rechnen, dass man schon Montag eine dicke Sanktion zum Frühstück serviert bekommt.
Da macht man lieber nicht mehr so große Wellen.
Zuletzt geändert von MoOderSo am So 22. Jul 2018, 10:33, insgesamt 1-mal geändert.
Der Anarchist ist kein Feind der Ordnung. Er liebt die Ordnung so sehr, daß er ihre Karikatur nicht erträgt.
Ebiker
Beiträge: 1762
Registriert: Mo 16. Mai 2016, 10:06
Benutzertitel: Elektrowitsch 1. Ordnung

Re: Trump hat Erfolg

Beitragvon Ebiker » So 22. Jul 2018, 10:16

Cat with a whip hat geschrieben:(21 Jul 2018, 16:56)

Trump Steuersenkungen wurden kuriuoserweise damit begründet dass sie die Reallöhne höben.
Das glauben natürlicha auch die gleichen Narren die glauben sie würden von einem Handelskrieg profitieren.

Die Zahlen sagen jedeoch dass die Reallöhne auch im zweiten Quartal 2018 weiter gefallen sind. Und das bei fallender Arbeitslosenquote.


Bei uns fallen die Reallöhne auch ohne Trump
Eines Tages werden Millionen Menschen die südliche Hemisphäre verlassen, um in der nördlichen Hemisphäre einzufallen. Und sie werden sie erobern, indem sie sie mit ihren Kindern bevölkern.
Houari Boumedienne
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 53510
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Trump hat Erfolg

Beitragvon zollagent » So 22. Jul 2018, 10:49

MoOderSo hat geschrieben:(22 Jul 2018, 11:14)

https://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/ ... 24738.html

Die Pharmakonzerne haben wohl gemerkt, dass Trump nicht nur schöne Sonntagsreden wie Obama hält.
Jetzt muss man damit rechnen, dass man schon Montag zum Frühstück eine dicke Sanktion zum Frühstück serviert bekommt.
Da macht man lieber nicht mehr so große Wellen.

Ich wäre gespannt, wie ein Herr Trump hier Sanktionen aussprechen könnte? Das kann sehr schnell zum Rohrkrepierer werden. Und die Klagesummen in den USA sind auch für die Regierung hoch.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 53510
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Trump hat Erfolg

Beitragvon zollagent » So 22. Jul 2018, 10:51

Ebiker hat geschrieben:(22 Jul 2018, 11:16)

Bei uns fallen die Reallöhne auch ohne Trump

Deine Behauptung ist falsch!
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 10890
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 20:49

Re: Trump hat Erfolg

Beitragvon Cat with a whip » So 22. Jul 2018, 12:17

zollagent hat geschrieben:(22 Jul 2018, 11:49)

Ich wäre gespannt, wie ein Herr Trump hier Sanktionen aussprechen könnte? Das kann sehr schnell zum Rohrkrepierer werden. Und die Klagesummen in den USA sind auch für die Regierung hoch.


Trump ist auch hier nicht der Rächer des Kleinen Mannes. Tatsächlich tut das Trumpsche Geklappere den Pharmariesen in dem kleinen Teilbereich ihres Geschäfts der Neuentwicklungen nicht weh. Gerade steigen die Anlegerpreise aufgrund des Trumpschen Geklappers.

Was Trump tun müsste aber nicht tut:

Genehmigung von Pharma-Reimporten in die USA sowie die Erlaubnis für direkte Preisverhandlungen der staatlichen Versicherer Medicare und Medicaid.

Bereits als Trump ins Amt kam hat er Big-Pharma belohnt und seine Wähler verarscht. Er hatte sich mit dem Versprechen wählen lassen, über Medicaid direkt Preisnachlässe mit den Konzernen auszuhandeln. Stattdessen machte er zunächst nur die ausländischen Konzerne für hohe Preise verantwortlich. Die Börsenwerte der US-Firmen stiegen darauf. Genauso wie jetzt.

Das große Täuschen geht weiter.
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 10890
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 20:49

Re: Trump hat Erfolg

Beitragvon Cat with a whip » Mi 15. Aug 2018, 19:00

Die brummende Wirtschaft stützt scheinbar die Politk Trumps. Offenbar muß man bei den Erfolgsproduktionen auf der Pressekonferenz des Weissen Haus trotzdem noch etwas nachhelfen.

Noch am Dienstag behauptete Pressesprecherin Sanders, Trump habe in der bisher eineinhalbjährigen Amtszeit dreimal so viele Jobs für Afroamerikaner geschaffen als Obama in 8 Jahren. Das war immerhin mal eine falzifizierbare Aussage. Motivation für diese Aussage war wohl eine Art Gegenreaktion oder Gegenbeiweis auf Journalistenanfragen zu den rassistischen Verleumdungen Trumps gegenüber Schwarzen.

Daher war auch schnell klar, dass ihre Aussage nicht mit den offiziellen Zahlen übereinstimmte. So stehen 700.000 Jobs unter Trump 3.000.000 unter Obama entgegen, was letztlich einer ähnlichen Zuwachsrate entspricht. Plausibel, denn unter Trump gingen die Arbeitslosenzahlen genauso zurück wie unter Obama. Derzeit ist die Arbeitslosigkeit auf einem Tiefstand wie zur Jahrtausendwende. Der Trend in der Wirtschaft setzte sich nach 2016 unter Trump fort.

Das Erfolgsmärchen um Trump auf Kosten Obamas strahlender erscheinen zu lassen wurde noch am selben Tag mit einem "Kommunikationsfehler" des Wirtschaftsrates des Weissen Haus entschuldigt. Tja, da hätte man nur die Zahlen der Jobs vertauscht...für die Zahl der 700.000 Jobs entschuldige man sich jedoch nicht, fügte Sanders schnippisch hinzu.

https://www.washingtonpost.com/business ... eb9c1ac881
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 11616
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Trump hat Erfolg

Beitragvon Nomen Nescio » Di 21. Aug 2018, 22:24

Cat with a whip hat geschrieben:(15 Aug 2018, 20:00)

Die brummende Wirtschaft stützt scheinbar die Politk Trumps. Offenbar muß man bei den Erfolgsproduktionen auf der Pressekonferenz des Weissen Haus trotzdem noch etwas nachhelfen.

wie wird das aber sein wenn ein handelskrieg entfacht wurde?
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«

Zurück zu „30. Nordamerika“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast