Einen Altbau neu bauen?

Moderator: Moderatoren Forum 4

Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 21315
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Einen Altbau neu bauen?

Beitragvon jack000 » Di 30. Jun 2015, 20:20

An diesem Wochenende öffnen Gebäude im Norden ihre Türen und laden ein zum 19. bundesweiten Tag der Architektur und Ingenieurbaukunst. Auch die Architektenkammern in Niedersachsen, Mecklenburg-Vorpommern und Hamburg beteiligen sich. In der Hansestadt können 33 Objekte besichtigt werden.

https://www.ndr.de/kultur/kunst/Alltags ... ur297.html

Natürlich kann ein Neubau kein Altbau sein, aber was spricht denn dagegen neue Gebäude zu bauen, die sich in die Umgebung einfügen und keine isolierten Solitäre sind wie z.B. Neubauten im Prenzlauer Berg?
http://www.heinhaus-architekten.de/word ... /bild1.jpg
Ein Zeichen von Intelligenz ist der stetige Zweifel - Idioten sind sich immer todsicher, egal was sie tun ...
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 10062
Registriert: Do 11. Sep 2014, 17:55

Re: Einen Altbau neu bauen?

Beitragvon Teeernte » Di 28. Jul 2015, 08:40

jack000 » Di 30. Jun 2015, 21:20 hat geschrieben:, aber was spricht denn dagegen neue Gebäude zu bauen, die sich in die Umgebung einfügen ....


Die Kosten. 10 bis 20% Mehrkosten. ....das ist genau die Profitmarge.. Nicht Jedermann kann sich das Wohnen in einem "Architektenhaus" leisten.

Für eine (teure) A-Lage natürlich guuuuut.....
Benutzeravatar
Zvi Back
Beiträge: 3904
Registriert: Di 22. Apr 2014, 21:15
Benutzertitel: The Spirit of Entebbe

Re: Einen Altbau neu bauen?

Beitragvon Zvi Back » Di 28. Jul 2015, 08:49

Teeernte » Di 28. Jul 2015, 08:40 hat geschrieben:
Die Kosten. 10 bis 20% Mehrkosten. ....das ist genau die Profitmarge.. Nicht Jedermann kann sich das Wohnen in einem "Architektenhaus" leisten.

Für eine (teure) A-Lage natürlich guuuuut.....


20% Gewinnmarge sind im Baugewerbe insbesondere für kleine und mittlere Betriebe völlig illusorisch.
Bei der Sanierung liegt es um die 3%, im Neubau etwas höher.
Ansonsten hat du Recht. Die Kosten würden explodieren.
Zuletzt geändert von Zvi Back am Di 28. Jul 2015, 08:50, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 21315
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Einen Altbau neu bauen?

Beitragvon jack000 » Di 28. Jul 2015, 12:06

Teeernte » Di 28. Jul 2015, 09:40 hat geschrieben:
Die Kosten. 10 bis 20% Mehrkosten.

Wieso sind das Mehrkosten? Was anderes als Wände, Fenster und Türen hätte ein Haus, welches sich in die Umgebung einfügt auch erstmal nicht.
Es geht nicht darum filigranste Stuckverzierungen nachzubilden, sondern um den Stil an sich (Siehe Foto im Eingangsbeitrag, das passt doch überhaupt nicht!)
Ein Zeichen von Intelligenz ist der stetige Zweifel - Idioten sind sich immer todsicher, egal was sie tun ...
Benutzeravatar
Zvi Back
Beiträge: 3904
Registriert: Di 22. Apr 2014, 21:15
Benutzertitel: The Spirit of Entebbe

Re: Einen Altbau neu bauen?

Beitragvon Zvi Back » Di 28. Jul 2015, 12:38

jack000 » Di 28. Jul 2015, 12:06 hat geschrieben:Wieso sind das Mehrkosten? Was anderes als Wände, Fenster und Türen hätte ein Haus, welches sich in die Umgebung einfügt auch erstmal nicht.
Es geht nicht darum filigranste Stuckverzierungen nachzubilden, sondern um den Stil an sich (Siehe Foto im Eingangsbeitrag, das passt doch überhaupt nicht!)


Stimmt, das sieht furchbar aus. Vor allem die Farbgestaltung.
Aber wenn du die Fassade nur einigermaßen anpassen willst, treibt dies
die Kosten massiv.
Und es geht ja nicht nur um "filigranste Stuckverzierungen", denn soetwas
wie Fensterkrönungen kosten richtig Geld.
Sieh dir die Anzahl der Fenster an. (Die Anzahl der Fenster wurde dem Grundriss der Wohnung und
dem bedürfnis nach Licht angepasst).
Die Fenster rechts und links sind mit Sicherheit aus Holz, die in der Mitte Kunststoff.
Sieh dir die Eingangstür an. Eine neu gebaute, wie du sie rechts und links siehst, kostet locker
das 5 fache der Tür in der Mitte. Und da reden wir nicht von ein paar hundert Euro.

Hinzu kommen noch Bossen und die gesamte Verzinkung.
Die Arbeitszeit ist viel höher, Gerüste würde viel länger stehen usw
Das kann man preislich alles nicht miteinander vergleichen.

Aber ich bin bei dir, mir gefallen die Häuser rechts und links auch wesentlich besser.
Zuletzt geändert von Zvi Back am Di 28. Jul 2015, 13:52, insgesamt 2-mal geändert.

Zurück zu „40. Architektur - Stadtplanung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast