Seite 1 von 3

Lüneburg Audimax Libeskind

Verfasst: So 7. Dez 2014, 12:42
von Kanzlerqualle
.. in Lüneburg wird das neue Audimax gebaut , geplant vom Architekten Libeskind , ein sehr umstrittenes Bauprojekt, welches sich Sascha Spoun als Präsident der UNI Lüneburg als Denkmal setzen will. Die veranschlagten Baukosten ca. 50 Mill. € werden nicht eingehalten und sind schon jetzt um 100 % gestiegen. Im Volksmund wird es schon "Ilmenau Philharmonie" genannt.
Die beauftragten Architekten aus Berlin und das Bauunternehmen tut sich schwer dieses komplizierte Gebilde zu errichten und so sind die Fertigstellungfristen schon weit aus dem Ruder gelaufen.
Zur Zeit befindet sich das Gebäude noch im Rohbau und es wurde gerade mal die letzten Deckenträger betoniert. Eigentlich war bis Ende 2014 die Fertigstellung geplant.

Re: Lüneburg Audimax Libeskind

Verfasst: So 7. Dez 2014, 12:49
von Platon
Gut zu wissen.

Re: Lüneburg Audimax Libeskind

Verfasst: So 7. Dez 2014, 12:51
von Kanzlerqualle

Re: Lüneburg Audimax Libeskind

Verfasst: So 7. Dez 2014, 12:53
von Kanzlerqualle
.. nach der Elbphilharmonie das zweite umstrittene Prestigeobjekt im Norden von Deutschland ..

Re: Lüneburg Audimax Libeskind

Verfasst: Mo 8. Dez 2014, 18:08
von frems
Naja, neben den Kostensteigerungen sind da wohl vor allem die Seilschaften interessant seitens Libeskind, dem Präsidenten und vor allem dem Kanzler der Wald-und-Wiesen-Uni Nordheide.

Re: Lüneburg Audimax Libeskind

Verfasst: Di 9. Dez 2014, 11:52
von Kanzlerqualle
frems » Mo 8. Dez 2014, 18:08 hat geschrieben:Naja, neben den Kostensteigerungen sind da wohl vor allem die Seilschaften interessant seitens Libeskind, dem Präsidenten und vor allem dem Kanzler der Wald-und-Wiesen-Uni Nordheide.

... wenn man Architekt Libeskind eine hochdotierte Professur an der UNI Lüneburg einräumt ( man ist ja befreundet untereinander ) , wenn man dann einen Forschungsauftrag für "Energieoptimiertes Bauen" des Bundesministeriums für dieses Gebäude "gewinnt" ( 2009 ) , wenn man dann mit allen Mitteln dieses Bauprojekt unter Einbeziehung einiger Politiker auf die Schiene bringt , wenn man dann die Baukosten trotz nachweislich anderer Fakten einfach weit unterdimensioniert und dementsprechend zu gering finanziert , wenn man dann dieses Projekt dann gegen EU-Auflagen und Vergaberichtlinien an befreundete Architekten, Firmen und sonstiger Weggefährten vergibt , wenn dann die Baukosten plötzlich und unerwartet um das x-fache steigen , dann stinkt dieses Projekt ganz gewaltig zum Himmel ...

Re: Lüneburg Audimax Libeskind

Verfasst: Di 9. Dez 2014, 19:16
von jack000
Das Ding sieht aus meiner Sicht völlig zum kotzen aus, aber ok ... das ist nun mal Geschmacksache.
Das Hauptproblem ist doch, wie es sein kann das auf Steuerzahlerkosten so ein aufwendiger Protzbau hingestellt wird, obwohl es eigentlich nur ein rein zweckmäßiges Gebäude sein wird und keinerlei representative Funktion hat (Wie z.B. das Bundeskanzleramt).

Re: Lüneburg Audimax Libeskind

Verfasst: Di 9. Dez 2014, 19:18
von bakunicus
lüneburg ist mein geburtsort.
ich werde mal telefonieren, was es damit auf sich hat ...

das interessiert mich doch auch ...

syla

Re: Lüneburg Audimax Libeskind

Verfasst: Di 9. Dez 2014, 19:21
von palulu
Marburg bekommt eine neue UB.

Sehr, sehr schick, wie fast alles in Marburg: http://www.uni-marburg.de/aktuelles/bau ... index_html

:)

Re: Lüneburg Audimax Libeskind

Verfasst: Di 9. Dez 2014, 19:33
von John Galt
Provinzuni mit Stararchitekt Bibliothek. Vielleicht hat denen niemand gesagt, dass die Gebäude zum lernen da sind und nicht zum schön aussehen.

Re: Lüneburg Audimax Libeskind

Verfasst: Di 9. Dez 2014, 19:46
von palulu
John Galt » Di 9. Dez 2014, 20:33 hat geschrieben:Provinzuni mit Stararchitekt Bibliothek. Vielleicht hat denen niemand gesagt, dass die Gebäude zum lernen da sind und nicht zum schön aussehen.



Diese "Provinzuni" ist die älteste protestantisch gegründete Universität dieses Erdballs, mittelgroß (etwa 30k Studis) und hat in diversen Bereichen einen international guten Ruf. :x

Re: Lüneburg Audimax Libeskind

Verfasst: Di 9. Dez 2014, 20:43
von jack000
palulu » Di 9. Dez 2014, 19:21 hat geschrieben:Marburg bekommt eine neue UB.

Sehr, sehr schick, wie fast alles in Marburg: http://www.uni-marburg.de/aktuelles/bau ... index_html

:)

Es geht nicht darum, dass Universitätsgebäude nur noch triste Plattenbauten sein dürfen. Wenn man sich aber wie Lüneburg einen Architekten leistet der auch das neue World Trade Center in NY entworfen und in Lüneburg einen sehr schwierig zu bauenden Protzbau in Auftrag bekommen hat, ist dann nicht mehr auch nur Ansatzweise die Verhältnismäßigkeit gewährleistet!
=> Die (Un)-Verantwortlichen gehören vor Gericht, denn wer sowas absegnet hat in keinen Entscheidungsgremien der öffentlichen Hand mehr was zu suchen.

Re: Lüneburg Audimax Libeskind

Verfasst: Di 9. Dez 2014, 23:36
von Kanzlerqualle
jack000 » Di 9. Dez 2014, 20:43 hat geschrieben:=> Die (Un)-Verantwortlichen gehören vor Gericht, denn wer sowas absegnet hat in keinen Entscheidungsgremien der öffentlichen Hand mehr was zu suchen.

.. diese Politiker sind nun mal nicht mehr an der Macht , das politische Farbenspiel hat sich geändert ...

Re: Lüneburg Audimax Libeskind

Verfasst: Di 9. Dez 2014, 23:38
von Kanzlerqualle
bakunicus » Di 9. Dez 2014, 19:18 hat geschrieben:lüneburg ist mein geburtsort.
ich werde mal telefonieren, was es damit auf sich hat ...
das interessiert mich doch auch ...syla

.. solltest du in der UNI anrufen um dich dort zu informieren , wirst du eine Mauer des Schweigens einbrechen müssen ... selbst die Baustelle ist hermetisch abgeriegelt und keiner darf etwas aussagen ...

Re: Lüneburg Audimax Libeskind

Verfasst: Di 9. Dez 2014, 23:53
von bakunicus
Kanzlerqualle » Mi 10. Dez 2014, 00:38 hat geschrieben:.. solltest du in der UNI anrufen um dich dort zu informieren , wirst du eine Mauer des Schweigens einbrechen müssen ... selbst die Baustelle ist hermetisch abgeriegelt und keiner darf etwas aussagen ...


ich kenn da einige stadträte und eine landtagsabgeordnete ...
und die haben fast alle in lüneburg studiert ...

ich melde mich ...

gruß baku

Re: Lüneburg Audimax Libeskind

Verfasst: Di 9. Dez 2014, 23:58
von Kanzlerqualle
bakunicus » Di 9. Dez 2014, 23:53 hat geschrieben:ich kenn da einige stadträte und eine landtagsabgeordnete ...
und die haben fast alle in lüneburg studiert ...ich melde mich ...gruß baku

Oberbürgermeister ist Ulrich Mädge , die Stadt Lüneburg zahlt kräftig mit ... und Mitglieder im Stadtrat Lüneburg , Architekt Mansberg , haben Aufträge der UNI bezüglich des neuen Audimax erhalten ... Nachtigall ikke höre dir trappsen ... :cool:

Re: Lüneburg Audimax Libeskind

Verfasst: Mi 10. Dez 2014, 00:01
von bakunicus
Kanzlerqualle » Mi 10. Dez 2014, 00:58 hat geschrieben:Oberbürgermeister ist Ulrich Mädge , die Stadt Lüneburg zahlt kräftig mit ... und Mitglieder im Stadtrat Lüneburg , Architekt Mansberg , haben Aufträge der UNI bezüglich des neuen Audimax erhalten ... Nachtigall ikke höre dir trappsen ... :cool:


ja ... nee ... mit mägde bin ich nicht per du ...
auch wenn er noch vielleicht weiß wer ich bin, und ich weiß wer er ist.

ich denke da eher an meinen scharnebecker abitur-jahrgang und die grünen ...

Re: Lüneburg Audimax Libeskind

Verfasst: Mi 10. Dez 2014, 00:09
von Kanzlerqualle
.. das gesamte Bauprojekt der UNI AUDIMAX in Lüneburg ist so kompliziert geworden , daß nur noch die zwei Macher der UNI Lüneburg die absolute Übersicht haben und alle anderen voll und ganz im Dunklen stehen lassen (verarschen) , weil die alle von solchen Bauprojekten keine Ahnung haben ... ich habe Wochen gebraucht um einigermaßen hinter einige ungeklärte Baukosten zu kommen ... aber diese kann man auch nur dann verstehen wenn man Fachmann in Sachen "Bauprojekte und deren Projektleitung " ist ... selbst die neue Landesregierung und der Landesrechnungshof , die eine Überprüfung vorgenommen hatten, sind nicht aufgeklärt worden und haben in ihrem Bericht geschrieben, daß lediglich die Aussagen der UNI Lüneburg vorlagen , eine Prüfung konnte nicht abgeschlossen werden ...

Re: Lüneburg Audimax Libeskind

Verfasst: Mi 10. Dez 2014, 05:59
von John Galt
palulu » Di 9. Dez 2014, 19:46 hat geschrieben:

Diese "Provinzuni" ist die älteste protestantisch gegründete Universität dieses Erdballs, mittelgroß (etwa 30k Studis) und hat in diversen Bereichen einen international guten Ruf. :x


Ich bezog mich auf Lüneburg Genosse.

Re: Lüneburg Audimax Libeskind

Verfasst: Mi 10. Dez 2014, 08:03
von odiug
John Galt » Di 9. Dez 2014, 19:33 hat geschrieben:Provinzuni mit Stararchitekt Bibliothek. Vielleicht hat denen niemand gesagt, dass die Gebäude zum lernen da sind und nicht zum schön aussehen.

Deutschland zeichnete sich immer schon dadurch aus, dass viele Provinzfuersten untereinander Konkurrierten.
Deswegen gibt es den Dresdner Zwinger, Schloss Neuschwanstein, die Wuerzburger Residenz, Sanssouci, das Schloss in Schwerin usw usw usw.
Das soll nun nicht der sinnlosen Geldverschwendung das Wort reden, aber reine Zweckbauten verschandeln dieses Land schon zur genuege.
Ab und zu muss man auch mal an die Grenzen des Moeglichen gehen, damit was von Bestand entsteht.