Elbphilharmonie Hamburg

Moderator: Moderatoren Forum 4

Benutzeravatar
Misterfritz
Beiträge: 2495
Registriert: So 4. Sep 2016, 14:14
Wohnort: badisch sibirien

Re: Elbphilharmonie Hamburg

Beitragvon Misterfritz » Di 8. Nov 2016, 19:17

frems hat geschrieben:(06 Nov 2016, 20:44)S21 wird hingegen toll, weil's einen größeren Nutzen für Verkehrs- und Stadtentwicklung hat.
da würden dir aber einige wiedersprechen.
bisher ist noch nicht mal klar, ob S21 eine verbesserung bringt und nicht etwa eine verschlechterung.

auf jeden fall durfte ich mit darüber abstimmen, obwohl mich das teil sicherlich nie betreffen wird. :cool:
Benutzeravatar
frems
Moderator
Beiträge: 42619
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Elbphilharmonie Hamburg

Beitragvon frems » Di 8. Nov 2016, 19:32

teddys home hat geschrieben:(08 Nov 2016, 19:17)

da würden dir aber einige wiedersprechen.
bisher ist noch nicht mal klar, ob S21 eine verbesserung bringt und nicht etwa eine verschlechterung.

auf jeden fall durfte ich mit darüber abstimmen, obwohl mich das teil sicherlich nie betreffen wird. :cool:

Naja, für mich ist das klar wie Kloßbrühe. Kann natürlich sein, dass sich die Bedenkträger scharenweise auf die Gleise schmeißen, damit der Betrieb gestört wird und sie "Ha, seht Ihr!" sagen können. Ansonsten wird es ein großartiges Ding. Die Elbphilharmonie bringt nur was, um die drei Meere zu sehen.
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 23689
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Elbphilharmonie Hamburg

Beitragvon jack000 » Di 8. Nov 2016, 19:55

frems hat geschrieben:(08 Nov 2016, 19:32)

Naja, für mich ist das klar wie Kloßbrühe. Kann natürlich sein, dass sich die Bedenkträger scharenweise auf die Gleise schmeißen, damit der Betrieb gestört wird und sie "Ha, seht Ihr!" sagen können.

Wozu auf irgendwelche Gleise schmeißen? Die Gleise verschwinden doch von ganz alleine:
http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhal ... 73ee7.html

Ansonsten wird es ein großartiges Ding.

lt. Hochglanzprospekt natürlich ... Aber das soll hier kein S21-Strang werden (Auch wenn man sich von dem Geld 2,5 Elbphilharmonien hätte in Stuttgart hinstellen können).

Die Elbphilharmonie bringt nur was, um die drei Meere zu sehen.

Die ist auch bei einem Abendspaziergang ganz schick von außen anzusehen ... aber du hast Recht, die Frage nach Sinn und Zweck stellt sich in der Tat ...
Ein Zeichen von Intelligenz ist der stetige Zweifel - Idioten sind sich immer todsicher, egal was sie tun ...

"allzu häufig paart sich im Gemüte, Dämlichkeit mit Herzensgüte" (Wilhelm Busch)
Benutzeravatar
Misterfritz
Beiträge: 2495
Registriert: So 4. Sep 2016, 14:14
Wohnort: badisch sibirien

Re: Elbphilharmonie Hamburg

Beitragvon Misterfritz » Fr 16. Dez 2016, 18:17

Drohnenflug durch und um die Elbphilharmonie
https://countdown.elbphilharmonie.de/de/slowmotion/

(mit gehaltener Leertaste wird es schnell ;) )
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 27390
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Elbphilharmonie Hamburg

Beitragvon JJazzGold » Mi 11. Jan 2017, 16:01

Misterfritz hat geschrieben:(16 Dec 2016, 18:17)

Drohnenflug durch und um die Elbphilharmonie
https://countdown.elbphilharmonie.de/de/slowmotion/

(mit gehaltener Leertaste wird es schnell ;) )


Nun ist sie endlich fertig und obwohl ich angesichts der Kostenentwicklung die Stirn runzle, gestehe ich gerne ein, dass ich mich auf einen Besuch freue und wünschte, München hätte etwas Vergleichbares anzubieten.
God creates dinosaurs. God destroys dinosaurs. God creates man. Man destroys God. Man creates dinosaurs.
Dinosaurs eat man. Woman inherits the earth.
Benutzeravatar
frems
Moderator
Beiträge: 42619
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Elbphilharmonie Hamburg

Beitragvon frems » Mi 11. Jan 2017, 16:27

Wenn man nicht Glück bei der "Ticket-Lotterie" hatte, wird das mit dem Besuch auch erstmal schwierig, sofern man nicht bei eBay oder auf dem Schwarzmarkt eine Eintrittskarte erwerben möchte. Rund eine halbe Million für das erste Halbjahr sind bereits ausverkauft: http://www.zeit.de/kultur/musik/2017-01 ... ettansicht

Paar weitere kitschige Artikel:

Hamburg feiert mit der Elbphilharmonie seine neue Kathedrale der Musik. Viele Menschen sehen in ihr schon jetzt wesentlich mehr: ein neues Tor zu einer Welt, die gerade eine andere wird.

http://www.sueddeutsche.de/kultur/archi ... -1.3327032

Else Schnabel hat einen Teil ihres Vermögens für die neue Philharmonie gegeben. Weil sie etwas bewegen will in ihrer Stadt. Ohne Mäzene wie sie gäbe es kein Konzerthaus. Aber über Geld reden? Schickt sich nicht.

http://www.tagesspiegel.de/themen/repor ... 29776.html

Vom „Milliardengrab“ zur Ikone der Hansestadt Hamburg. Die Elbphilharmonie legte im vergangenen Jahr einen beachtlichen Imagewandel hin. Elphie soll nun zur Weltmarke werden. Auch Medien helfen dabei.

https://www.welt.de/kultur/article16105 ... monie.html

Erst Millionengrab, jetzt Juwel: Die Elbphilharmonie, „Elphi“ genannt, wird am heutigen Mittwoch eröffnet. Das neue Wahrzeichen Hamburgs steht auch für Politik, die sich nicht einschüchtern lässt.

http://www.faz.net/aktuell/politik/inla ... 13590.html

Von außen erhebt sich die Elbphilharmonie wie ein glitzernder Kristall, im Innern vereint sie glasklare Akustik und atemberaubende Sicht auf den Strom der Elbe. Ein Rundgang.

http://www.tagesspiegel.de/kultur/eroef ... 34060.html
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 27390
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Elbphilharmonie Hamburg

Beitragvon JJazzGold » Mi 11. Jan 2017, 16:35

frems hat geschrieben:(11 Jan 2017, 16:27)

Wenn man nicht Glück bei der "Ticket-Lotterie" hatte, wird das mit dem Besuch auch erstmal schwierig, sofern man nicht bei eBay oder auf dem Schwarzmarkt eine Eintrittskarte erwerben möchte. Rund eine halbe Million für das erste Halbjahr sind bereits ausverkauft:


frems, ich ziehe demnächst um, d.h. zurzeit bediene ich "free your stuff", Caritas und Kaufhaus der Gelegenheiten, organsiere Besichtigungen der Umzugsfirmen in Hessen und organisiere Handwerker und Umbau dahoam. Im nächsten halben Jahr komme ich ohnehin nicht zu einem Hamburgbesuch. Den hebe ich mir für den Moment als Belohnung auf, an dem ich wieder Luft habe. Es muss, wenn ich nach den Berichten über die Ausstattung und damit einergehend der Akustik gehe, schon ein musikalischer Genuss der Extraklasse sein. Den will ich mir auf alle Fälle gönnen.
God creates dinosaurs. God destroys dinosaurs. God creates man. Man destroys God. Man creates dinosaurs.
Dinosaurs eat man. Woman inherits the earth.
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 12853
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 10:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Elbphilharmonie Hamburg

Beitragvon Billie Holiday » Mi 11. Jan 2017, 16:37

JJazzGold hat geschrieben:(11 Jan 2017, 16:01)

Nun ist sie endlich fertig und obwohl ich angesichts der Kostenentwicklung die Stirn runzle, gestehe ich gerne ein, dass ich mich auf einen Besuch freue und wünschte, München hätte etwas Vergleichbares anzubieten.


Mein Lieblingskollege und ich sind fest entschlossen, ein Konzert in der Elbphilharmonie zu besuchen. Am liebsten noch 2017. :cool:

Das mit den Kosten könnte ich mir vorstellen, war Absicht. Erst die Kosten niedrig halten, um den Bau in der Politik durchzusetzen. Ist der Bau dann in Gange, wird er nicht mehr gestoppt, trotz realistischer Kostenentwicklung.
Die Planer sind ja nicht blöd, die kennen doch die echten Kosten. :)
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 27390
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Elbphilharmonie Hamburg

Beitragvon JJazzGold » Mi 11. Jan 2017, 16:41

Billie Holiday hat geschrieben:(11 Jan 2017, 16:37)

Mein Lieblingskollege und ich sind fest entschlossen, ein Konzert in der Elbphilharmonie zu besuchen. Am liebsten noch 2017. :cool:

Das mit den Kosten könnte ich mir vorstellen, war Absicht. Erst die Kosten niedrig halten, um den Bau in der Politik durchzusetzen. Ist der Bau dann in Gange, wird er nicht mehr gestoppt, trotz realistischer Kostenentwicklung.
Die Planer sind ja nicht blöd, die kennen doch die echten Kosten. :)


Auf einen Termin noch in 2017 hoffe ich auch.

Ich gehe auch davon aus, dass man eine hohe Kostensteigerung in Kauf genommen hat. Die werden ja nicht konstant alles umgeworfen haben. Obwohl....., wenn ich an den BER denke...... ;)
God creates dinosaurs. God destroys dinosaurs. God creates man. Man destroys God. Man creates dinosaurs.
Dinosaurs eat man. Woman inherits the earth.
Benutzeravatar
frems
Moderator
Beiträge: 42619
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Elbphilharmonie Hamburg

Beitragvon frems » Mi 11. Jan 2017, 16:44

JJazzGold hat geschrieben:(11 Jan 2017, 16:35)

frems, ich ziehe demnächst um, d.h. zurzeit bediene ich "free your stuff", Caritas und Kaufhaus der Gelegenheiten, organsiere Besichtigungen der Umzugsfirmen in Hessen und organisiere Handwerker und Umbau dahoam. Im nächsten halben Jahr komme ich ohnehin nicht zu einem Hamburgbesuch. Den hebe ich mir für den Moment als Belohnung auf, an dem ich wieder Luft habe. Es muss, wenn ich nach den Berichten über die Ausstattung und damit einergehend der Akustik gehe, schon ein musikalischer Genuss der Extraklasse sein. Den will ich mir auf alle Fälle gönnen.

Ich werd da wohl auch mal neugierig reinschauen, wenn mich ein Konzert interessieren sollte. Hab es aber auch nicht so eilig. Den Blick vom öffentlichen Deck aus habe ich mir aber schon bei 'n büschn Wind gegönnt. Zog wie Hechtsuppe, aber hübsch. Bin aber mal gespannt, ob der sog. "Bilbao-Effekt" eintritt.
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 27390
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Elbphilharmonie Hamburg

Beitragvon JJazzGold » Mi 11. Jan 2017, 16:48

frems hat geschrieben:(11 Jan 2017, 16:44)

Ich werd da wohl auch mal neugierig reinschauen, wenn mich ein Konzert interessieren sollte. Hab es aber auch nicht so eilig. Den Blick vom öffentlichen Deck aus habe ich mir aber schon bei 'n büschn Wind gegönnt. Zog wie Hechtsuppe, aber hübsch. Bin aber mal gespannt, ob der sog. "Bilbao-Effekt" eintritt.


Den hat doch Hamburg nicht wirklich nötig. Die Stadt habe ich auch ohne Elbphilharmonie immer als ausgesprochen reizvoll empfunden.
God creates dinosaurs. God destroys dinosaurs. God creates man. Man destroys God. Man creates dinosaurs.
Dinosaurs eat man. Woman inherits the earth.
Benutzeravatar
frems
Moderator
Beiträge: 42619
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Elbphilharmonie Hamburg

Beitragvon frems » Mi 11. Jan 2017, 16:57

JJazzGold hat geschrieben:(11 Jan 2017, 16:48)

Den hat doch Hamburg nicht wirklich nötig. Die Stadt habe ich auch ohne Elbphilharmonie immer als ausgesprochen reizvoll empfunden.

Ich bin auch kein Freund des Tourismus und würde eine gesunkene Gästezahl begrüßen. Mich interessiert's nur fachlich, wobei die Elbphilharmonie auch nur ein kleiner Bauchstein der Hafencity ist, in die (inkl. Infrastrukturen, Erschließung, Privatinvestitionen) bis 2025 rund 20 Mrd. Euro geflossen sein soll. Ist für mich jedenfalls interessant, ein so großes Stadtentwicklungsprojekt mitzuerleben und dann auch noch in der eigenen Heimatstadt. Immerhin wächst damit die Altstadt um rund 40% Fläche. Da ist schon einiges an Planung nötig, damit's am Ende gut funktioniert.
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
Misterfritz
Beiträge: 2495
Registriert: So 4. Sep 2016, 14:14
Wohnort: badisch sibirien

Re: Elbphilharmonie Hamburg

Beitragvon Misterfritz » Mi 11. Jan 2017, 17:27

Heute Abend um 20:15 Uhr im NDR, Liveübertragung des Eröffnungskonzertes.
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 27390
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Elbphilharmonie Hamburg

Beitragvon JJazzGold » Mi 11. Jan 2017, 17:40

frems hat geschrieben:(11 Jan 2017, 16:57)

Ich bin auch kein Freund des Tourismus und würde eine gesunkene Gästezahl begrüßen. Mich interessiert's nur fachlich, wobei die Elbphilharmonie auch nur ein kleiner Bauchstein der Hafencity ist, in die (inkl. Infrastrukturen, Erschließung, Privatinvestitionen) bis 2025 rund 20 Mrd. Euro geflossen sein soll. Ist für mich jedenfalls interessant, ein so großes Stadtentwicklungsprojekt mitzuerleben und dann auch noch in der eigenen Heimatstadt. Immerhin wächst damit die Altstadt um rund 40% Fläche. Da ist schon einiges an Planung nötig, damit's am Ende gut funktioniert.


Fachlich kann ich wenig beitragen. Mich fasziniert die Architektur des Gebäudes und die angeblich exquisite Akustik. Ich kann mir gut vorstellen, dass das ein Renner wird, ähnlich wie die Muschel in Sydney.
God creates dinosaurs. God destroys dinosaurs. God creates man. Man destroys God. Man creates dinosaurs.
Dinosaurs eat man. Woman inherits the earth.
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 27390
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Elbphilharmonie Hamburg

Beitragvon JJazzGold » Mi 11. Jan 2017, 17:41

Misterfritz hat geschrieben:(11 Jan 2017, 17:27)

Heute Abend um 20:15 Uhr im NDR, Liveübertragung des Eröffnungskonzertes.


Guter Tipp, danke!
God creates dinosaurs. God destroys dinosaurs. God creates man. Man destroys God. Man creates dinosaurs.
Dinosaurs eat man. Woman inherits the earth.
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 12853
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 10:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Elbphilharmonie Hamburg

Beitragvon Billie Holiday » Mi 11. Jan 2017, 17:45

JJazzGold hat geschrieben:(11 Jan 2017, 17:40)

Fachlich kann ich wenig beitragen. Mich fasziniert die Architektur des Gebäudes und die angeblich exquisite Akustik. Ich kann mir gut vorstellen, dass das ein Renner wird, ähnlich wie die Muschel in Sydney.


http://www.faz.net/aktuell/technik-moto ... 64587.html

:)
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 27390
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Elbphilharmonie Hamburg

Beitragvon JJazzGold » Mi 11. Jan 2017, 17:50



Das stelle ich mir schon klasse vor, Billy. :thumbup:
God creates dinosaurs. God destroys dinosaurs. God creates man. Man destroys God. Man creates dinosaurs.
Dinosaurs eat man. Woman inherits the earth.
PeterK
Beiträge: 3927
Registriert: Di 31. Mai 2016, 10:06

Re: Elbphilharmonie Hamburg

Beitragvon PeterK » Mi 11. Jan 2017, 18:20

JJazzGold hat geschrieben:(11 Jan 2017, 17:50)
Das stelle ich mir schon klasse vor, Billy. :thumbup:

Wir (Hamburger) schaffen das.
Benutzeravatar
frems
Moderator
Beiträge: 42619
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Elbphilharmonie Hamburg

Beitragvon frems » Do 12. Jan 2017, 22:37

JJazzGold hat geschrieben:(11 Jan 2017, 17:40)

Fachlich kann ich wenig beitragen. Mich fasziniert die Architektur des Gebäudes und die angeblich exquisite Akustik. Ich kann mir gut vorstellen, dass das ein Renner wird, ähnlich wie die Muschel in Sydney.

Ja, das Opernhaus in Sydney sehen da viele als Vorbild. Immerhin hat sich die Stadt damit das bekannteste Gebäude in Australasien geschafft und wer im Internet nach Sydney-Bildern sucht, wird kaum eins ohne die Oper finden. Vielleicht ist die Modelleisenbahn (Miniatur-Wunderland) ja irgendwann nicht mehr die bekannteste bzw. beliebteste Touristenattraktion der Stadt. :s
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.

Zurück zu „40. Architektur - Stadtplanung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast