Das Berliner Stadtschloss wird wieder aufgebaut.

Moderator: Moderatoren Forum 4

Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 21315
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Das Berliner Stadtschloss wird wieder aufgebaut.

Beitragvon jack000 » Mi 12. Jun 2013, 17:08

Übrigens: Die Grundsteinlegung hat stattgefunden :)
Berlin/Hamburg - Seit zwei Jahrzehnten wurde über die Rekonstruktiondes Berliner Stadtschlosses debattiert. Jetzt hat Bundespräsident Joachim Gauck den Grundstein für den Wiederaufbau gelegt.

http://www.spiegel.de/kultur/gesellscha ... 05332.html
Ein Zeichen von Intelligenz ist der stetige Zweifel - Idioten sind sich immer todsicher, egal was sie tun ...
Benutzeravatar
HerrSchmidt
Beiträge: 4879
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 09:12
Benutzertitel: exzentrischer Tausionär
Wohnort: Brandenburg
Kontaktdaten:

Re: Das Berliner Stadtschloss wird wieder aufgebaut.

Beitragvon HerrSchmidt » Do 13. Jun 2013, 12:05

jack000 » Mi 12. Jun 2013, 18:08 hat geschrieben:Übrigens: Die Grundsteinlegung hat stattgefunden :)

http://www.spiegel.de/kultur/gesellscha ... 05332.html


Beim Wiederaufbau des Berliner Stadtschlosses kommen nach SPIEGEL-Informationen auf die Steuerzahler hohe Mehrkosten zu. Das geht aus internen Unterlagen des Bundesbauministeriums hervor. Bislang sind erst 10,4 Millionen Euro an Spenden eingegangen. Für die barocke Fassade, die ursprünglich ausschließlich privat bezahlt werden sollte, sind 80 Millionen Euro veranschlagt.


War ja zu erwarten, daß die vollmundigen Versprechungen der Monarchos nicht eintreffen werden.
[url=http://www.bilder-hochladen.net/files/big/15sj-3y.jpg][b]Ausgezeichneter Kulturbolschewist[/b][/url] [url=http://www.youtube.com/watch?v=izkHHyKUSUc][b]und Liebling aller Frauen[/b][/url]
Benutzeravatar
Joker
Beiträge: 11836
Registriert: Mo 18. Mai 2009, 18:40

Re: Das Berliner Stadtschloss wird wieder aufgebaut.

Beitragvon Joker » Do 13. Jun 2013, 15:44

HerrSchmidt » Do 13. Jun 2013, 13:05 hat geschrieben:


War ja zu erwarten, daß die vollmundigen Versprechungen der Monarchos nicht eintreffen werden.

Die Ossis werden uns nie verzeihen das wir tausende der Sozialistischen Plattenbauten eingerissen haben und Milliarden für die Erhaltung ,Renovierung und Neuerrichtung historischer Gebäude ausgegeben haben.
Benutzeravatar
HerrSchmidt
Beiträge: 4879
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 09:12
Benutzertitel: exzentrischer Tausionär
Wohnort: Brandenburg
Kontaktdaten:

Re: Das Berliner Stadtschloss wird wieder aufgebaut.

Beitragvon HerrSchmidt » Do 13. Jun 2013, 17:53

Joker » Do 13. Jun 2013, 16:44 hat geschrieben:Die Ossis werden uns nie verzeihen das wir tausende der Sozialistischen Plattenbauten eingerissen haben und Milliarden für die Erhaltung ,Renovierung und Neuerrichtung historischer Gebäude ausgegeben haben.


Sehr klug von Dir, mir nicht zu widersprechen.
[url=http://www.bilder-hochladen.net/files/big/15sj-3y.jpg][b]Ausgezeichneter Kulturbolschewist[/b][/url] [url=http://www.youtube.com/watch?v=izkHHyKUSUc][b]und Liebling aller Frauen[/b][/url]
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 21315
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Das Berliner Stadtschloss wird wieder aufgebaut.

Beitragvon jack000 » Do 13. Jun 2013, 17:59

HerrSchmidt » Do 13. Jun 2013, 13:05 hat geschrieben:


War ja zu erwarten, daß die vollmundigen Versprechungen der Monarchos nicht eintreffen werden.

Man kann die Mehrkosten einfach bei S21 mit draufpacken. Das fällt da gar nicht mehr auf.
Ein Zeichen von Intelligenz ist der stetige Zweifel - Idioten sind sich immer todsicher, egal was sie tun ...
Benutzeravatar
Joker
Beiträge: 11836
Registriert: Mo 18. Mai 2009, 18:40

Re: Das Berliner Stadtschloss wird wieder aufgebaut.

Beitragvon Joker » Do 13. Jun 2013, 18:13

HerrSchmidt » Do 13. Jun 2013, 18:53 hat geschrieben:
Sehr klug von Dir, mir nicht zu widersprechen.

Ihr könnt ja nix dafür ,ihr seid Opfer.
Die Jahrzehnte Kommunistischer Gehirnwäsche hat euch für noch Generationen zu einen Kulturlosen Volk ohne jegliches Historisches Bewusstsein erzogen.
Benutzeravatar
frems
Moderator
Beiträge: 40294
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Das Berliner Stadtschloss wird wieder aufgebaut.

Beitragvon frems » Fr 14. Jun 2013, 11:55

HerrSchmidt » Do 13. Jun 2013, 13:05 hat geschrieben:


War ja zu erwarten, daß die vollmundigen Versprechungen der Monarchos nicht eintreffen werden.

Nicht nur das. :p

Zu schade, dass Erich Honecker den Wiederaufbau des Berliner Schlosses nicht mehr erleben kann. Wäre es nicht die gerechte Strafe für die Sprengung des großartigen Barockbaus durch die DDR im Jahre 1950? Oder für den Bau des scheußlichen Palastes der Republik?

Nein, nicht deswegen. Sondern weil es eigentlich Honeckers Idee war, das Schloss zu rekonstruieren. Es gibt Hinweise darauf, dass der damalige Generalsekretär der SED 1988 den Wiederaufbau der Hohenzollernresidenz erwogen hatte. Wie der einstige Vizechef der Abteilung Agitation im Zentralkomitee, Eberhard Fensch, in seinen Memoiren schreibt, soll sich Honecker in einem kleinen Kreis von Politbüro-Mitgliedern dafür ausgesprochen haben.

Honecker sei damals gerade von Staatsbesuchen in Paris und Madrid zurückgekehrt, wo man ihn mit großem Zeremoniell in prächtigen Palästen empfangen hatte. Hätte Walter Ulbricht das Schloss nicht abreißen lassen, soll Honecker bedauernd festgestellt haben, dann könne die DDR in der einstigen Hohenzollernresidenz genauso glanzvoll repräsentieren. Das war wirklich einmal ein guter Gedanke des SED-Generalsekretärs. Doch bevor er an die Umsetzung gehen konnte, fegte ihn ein Jahr später die friedliche Revolution in der DDR aus dem Amt, die Mauer fiel, und Deutschland wurde mitsamt seiner geteilten Hauptstadt wieder eins.

http://www.welt.de/kultur/kunst-und-arc ... chten.html

:)


Joker » Do 13. Jun 2013, 19:13 hat geschrieben:Ihr könnt ja nix dafür ,ihr seid Opfer.
Die Jahrzehnte Kommunistischer Gehirnwäsche hat euch für noch Generationen zu einen Kulturlosen Volk ohne jegliches Historisches Bewusstsein erzogen.

Ich darf doch sehr bitten. Hier geht's doch um das Stadtschloß, nicht um User.

MOD
Zuletzt geändert von frems am Fr 14. Jun 2013, 12:36, insgesamt 1-mal geändert.
Labskaus!
Benutzeravatar
frems
Moderator
Beiträge: 40294
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Das Berliner Stadtschloss wird wieder aufgebaut.

Beitragvon frems » So 2. Feb 2014, 17:47

Sehr clever in einem fortgeschrittenen Stadium nochmal die Baupläne ändern zu wollen. :|

Nun gibt es erneut Streit über den Ostflügel. Dort, an der zur Spree blickenden Seite, soll ein Betonbau nach den Plänen des italienischen Architekten Francesco Stella entstehen. Dagegen wehrt sich nun eine jüngst gegründete Bürgerinitiative namens "Offenes Schloss". Sie plant eine Volksinitiative und fordert, ganz auf den Ostflügel zu verzichten.

http://www.morgenpost.de/berlin-aktuell ... hloss.html
Labskaus!
Benutzeravatar
HugoBettauer
Beiträge: 22842
Registriert: Mo 16. Jul 2012, 15:43
Benutzertitel: Das blaue Mal
Wohnort: Anti-Anti

Re: Das Berliner Stadtschloss wird wieder aufgebaut.

Beitragvon HugoBettauer » So 2. Feb 2014, 18:11

Wenn es fertig ist, sprengen wir es und richten dort ein Bezirksparlament mit ganz vielen runden Lampen ein.
Wenn ein Mensch kurze Zeit lebt
ist alles neu
Wenn ein Mensch lange Zeit lebt
ist alles neu und anders als früher.
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 21315
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Das Berliner Stadtschloss wird wieder aufgebaut.

Beitragvon jack000 » So 2. Feb 2014, 18:51

frems » So 2. Feb 2014, 17:47 hat geschrieben:Sehr clever in einem fortgeschrittenen Stadium nochmal die Baupläne ändern zu wollen. :|

Nun gibt es erneut Streit über den Ostflügel. Dort, an der zur Spree blickenden Seite, soll ein Betonbau nach den Plänen des italienischen Architekten Francesco Stella entstehen. Dagegen wehrt sich nun eine jüngst gegründete Bürgerinitiative namens "Offenes Schloss". Sie plant eine Volksinitiative und fordert, ganz auf den Ostflügel zu verzichten.

http://www.morgenpost.de/berlin-aktuell ... hloss.html

Nun, das wird so ja erstmal nicht passieren. Aber darüber verhandeln kann man ja. Die Stella-Fassade wurde nun mal gerechtfertigterweise einem entsprechendem Umfeld vorgesetzt und soll eine klare Trennung aufzeigen.

Bei einem Totalabriss des Rathausforums (ausser Fernsehturm und rotem Rathaus) und ansprechender Neugestaltung kann man aber darüber reden.
Ein Zeichen von Intelligenz ist der stetige Zweifel - Idioten sind sich immer todsicher, egal was sie tun ...
Benutzeravatar
frems
Moderator
Beiträge: 40294
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Das Berliner Stadtschloss wird wieder aufgebaut.

Beitragvon frems » So 2. Feb 2014, 21:03

jack000 » So 2. Feb 2014, 18:51 hat geschrieben:Nun, das wird so ja erstmal nicht passieren. Aber darüber verhandeln kann man ja. Die Stella-Fassade wurde nun mal gerechtfertigterweise einem entsprechendem Umfeld vorgesetzt und soll eine klare Trennung aufzeigen.

Bei einem Totalabriss des Rathausforums (ausser Fernsehturm und rotem Rathaus) und ansprechender Neugestaltung kann man aber darüber reden.

Die Idee des offenen Flügels finde ich persönlich ja auch nicht schlecht, aber das Thema ist doch nun gegessen. Verzögerungen und Mehrkosten, weil man politisch alle paar Jahre die Meinung ändert, können doch nicht das Ziel sein. :|

Vor allem ist es albern, wenn immer wieder jene klagen, die sich nun einmal nicht durchsetzen konnten mit ihren Vorschlägen. Hinter der Initiative steckt ja offenbar Braunfels, der seit Jahren alle paar Monate seinen ursprünglichen Entwurf wieder einbringt. Zuvor erst im November: http://www.tagesspiegel.de/meinung/ande ... 27034.html
Labskaus!
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10107
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Das Berliner Stadtschloss wird wieder aufgebaut.

Beitragvon Lomond » Fr 1. Aug 2014, 09:47

Wie weit steht es inzwischen mit dem Stadtschloss? :)

Alles OK soweit? :thumbup:
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
frems
Moderator
Beiträge: 40294
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Das Berliner Stadtschloss wird wieder aufgebaut.

Beitragvon frems » Di 31. Mär 2015, 16:26

Bevor das hier einstaubt:

Er könnte jetzt sagen: Wir liegen mit dem Bauvorhaben genau im Zeitplan. Wir freuen uns auf das Richtfest am 12. Juni und die Eröffnung 2019. Die Kosten liegen unter den kalkulierten. Das Spendenaufkommen übersteigt die Erwartungen. Wir sind stolz. All das ist wahr und gewiss eine Nachricht: Eines der ambitioniertesten Bauprojekte in der Geschichte der Hauptstadt ist, auch dank Hermann Parzinger: eine Erfolgsgeschichte.

Das alles könnte er sagen, aber er sagt: "Die Zeit drängt. Innerhalb des Jahres 2015 müssen die entscheidenden noch offenen Fragen beantwortet werden, jene nach dem Programm für die noch frei bespielbaren Flächen, jene nach der Finanzierung und nicht zuletzt jene nach der Intendanz." Auch das ist wahr und gewiss eine Nachricht: Eines der ambitioniertesten Bauprojekte in der Geschichte der Hauptstadt steht, was sein geistiges Fundament betrifft, auf tönernen Füßen.

http://www.zeit.de/2015/13/stadtschloss ... -plan-idee
Labskaus!
Benutzeravatar
frems
Moderator
Beiträge: 40294
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Das Berliner Stadtschloss wird wieder aufgebaut.

Beitragvon frems » Fr 12. Jun 2015, 13:12

Nach dreijähriger Bauzeit feiern die Bauleute, Planer und Beteiligten heute, dass der Rohbau für das neue Schloss der Kulturen der Welt steht und die Rekonstruktion der historischen Fassaden bereits begonnen hat.

"Deutschlands prominentestes Kulturbauvorhaben geht im Kosten- und Terminplan erfolgreich in die zweite Halbzeit", sagte Manfred Rettig, Vorstand der Stiftung Berliner Schloss – Humboldt-Forum in seiner Ansprache. Die Kosten für das Schloss liegen bei 615,5 Millionen Euro, wobei 105 Millionen Euro für die historische Fassade, die Kuppel und einige Portale durch Spendengelder finanziert werden.

http://www.morgenpost.de/berlin/article ... -Welt.html

Und schon wird dieser Bau niemanden mehr interessieren.
Labskaus!
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 21315
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Das Berliner Stadtschloss wird wieder aufgebaut.

Beitragvon jack000 » Fr 12. Jun 2015, 13:43

Für Nostalgiker:

Ein Zeichen von Intelligenz ist der stetige Zweifel - Idioten sind sich immer todsicher, egal was sie tun ...
Benutzeravatar
frems
Moderator
Beiträge: 40294
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Das Berliner Stadtschloss wird wieder aufgebaut.

Beitragvon frems » Sa 13. Jun 2015, 18:58

Wobei man darüber streiten kann, ob der Palast der Republik für Nostalgiker ist oder der Wiederaufbau des Schlosses. :p

Wie dem auch sei, ich merk schon... bleibt ein Bau in Zeit- und Kostenplan, nimmt's keiner zur Kenntnis. Und beim nächsten Projekt in der Größenordnung schreien alle wieder los, daß das teurer wird und sich verzögert. Darauf wartet man dann einfach ein paar Jahre, will nur "Hab ich's doch gesagt!" rufen und interessiert sich für den Bau eh nicht. Aber so ist das halt. Zum Thema noch:

Zum Thema:

"Die Deutschen lassen ihren Hass immer an Steinen aus"

Der Architekt Manfred Prasser entwarf den Saal für den Palast der Republik in Berlin. Nun muss er den Wiederaufbau des Stadtschlosses am Humboldt-Forum mit ansehen.

http://www.zeit.de/kultur/2015-06/stadt ... ettansicht
Labskaus!
tholofossy
Beiträge: 3
Registriert: Do 11. Jun 2015, 10:02
Kontaktdaten:

Re: Das Berliner Stadtschloss wird wieder aufgebaut.

Beitragvon tholofossy » Di 16. Jun 2015, 08:59

Den Wiederaufbau des Stadtschlosses halte ich für vollkommen überflüssig. Der Zweck des Bauvorhabens bliebt doch sehr rätselhaft und die Bundesrepublik offenbart doch hier genau die gleiche Art im Umgang mit Geschichte wie die Regierung der DDR. Diese ließ ja bekanntlich das Stadtschloss sprengen, um darauf den Palast der Republik zu errichten. Der PdR wurde nun abgetragen - zugebenermaßen auch, weil er asbestverseucht war - und soll nun wieder dem monarchistsich geprägten Vorgängerbau weichen. Es wäre doch besser gewesen, den PdR irgendwie der Bevölkerung als Mahnmal für eine sozialisitischen Dikatatur auf deutschem Boden zugänglich zumachen. Über das Stadtschloss kann ich hingegen nur den Kopf schütteln.
Alucard
Beiträge: 343
Registriert: Do 18. Jun 2015, 23:14
Benutzertitel: Geschöpf der Finsternis
Wohnort: ...äh, Berlin

Re: Das Berliner Stadtschloss wird wieder aufgebaut.

Beitragvon Alucard » Fr 19. Jun 2015, 01:13

HerrSchmidt » Do 13. Jun 2013, 13:05 hat geschrieben:


War ja zu erwarten, daß die vollmundigen Versprechungen der Monarchos nicht eintreffen werden.

Sorry, aber von den erforderlichen 105 Mio sind bereits 46 Mio gespendet. Vielleicht solltest du deine Spiegel-Ausgabe von 2011 endlich entsorgen. :-)
Amtsschimmel
Beiträge: 727
Registriert: Mo 6. Apr 2015, 12:59

Re: Das Berliner Stadtschloss wird wieder aufgebaut.

Beitragvon Amtsschimmel » Di 6. Okt 2015, 17:50

Ein kurzer Bericht: http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/d ... 46508.html

tholofossy » Di 16. Jun 2015, 09:59 hat geschrieben: Es wäre doch besser gewesen, den PdR irgendwie der Bevölkerung als Mahnmal für eine sozialisitischen Dikatatur auf deutschem Boden zugänglich zumachen.


Ich kann zwar den Wunsch nach einem Mahnmahl verstehen, aber was hätte man denn machen sollen? Ein Nutzungskonzept für ein asbestverseuchte Bausünde wäre wohl schwer aufzustellen gewesen. Ich denke, das wäre dann so geendet wie das Ihmezentrum in Hannover: Ein riesiger Klotz, den man zu nichts gebrauchen kann und das Stadtbild verschandelt auf einer attraktiven Grundstückfläche. Ich sehe den Schlossbau positiv. Darüber hinaus bin ich froh, dass das Schloss zumindest an drei Seiten dem historischen Vorbild nachempfunden wird. Auch wenn viele Architekten über eine "Absage an die Architektur der Gegenwart" gemault haben, so muss man feststellen, dass die besagte Architektur nun mal oftmals ziemlich sch... und nichtssagend aussieht. Die deutschen Großstädte dürfen diese selbsternannten Künstler schon an genug anderen Stellen mit ihren Beton- und Glaskästen verschandeln. Sehe jedenfalls hier in Hannover selten Leute den Glasbunker der NordLB fotografieren, dafür umso mehr das "Neue Rathaus" aus der Kaiserzeit.
Benutzeravatar
frems
Moderator
Beiträge: 40294
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Das Berliner Stadtschloss wird wieder aufgebaut.

Beitragvon frems » Mi 16. Nov 2016, 07:29

Aus der Wippe ist ja bekanntlich nichts geworden. Nun geht's weiter mit Plan B:

Das ist das beste Einheitsdenkmal für Berlins Mitte

Der Bundestag hat Geld für zwei Rekonstruktionen zugesagt: Schinkels Bauakademie und die Schloss-Kolonnaden. Die Kolonnaden sind der ideale Ersatz für die gestrichene „Bundeswippe“.

Bild

https://www.welt.de/debatte/kommentare/ ... Mitte.html
Labskaus!

Zurück zu „40. Architektur - Stadtplanung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast