Was ist der Unterschied zwischen populistisch und faschistisch?

Moderator: Moderatoren Forum 2

Raul71
Beiträge: 1660
Registriert: Mi 18. Apr 2018, 15:35

Re: Was ist der Unterschied zwischen populistisch und faschistisch?

Beitragvon Raul71 » So 25. Nov 2018, 01:07

JFK hat geschrieben:(25 Nov 2018, 00:37)

Der Angreifer hat die Schuld des eigenen Versagens bei den Flüchtlingen gesucht, angefeuert durch den Rechtspopulismus.
Der war hauptsächlich sauer aufgrund des abgestellten Wassers. Besoffen war er auch. Und zufällig kam der OB vorbei. Reiner Affekt. Ob er in seinem besoffenen Kopf noch was zu Ausländer sagte, ist völlig unerheblich.
Reicht leider nicht, um als Faschist zu gelten. Deren Wasser läuft. :D
JFK
Beiträge: 9072
Registriert: Di 13. Jan 2015, 16:19
Wohnort: München

Re: Was ist der Unterschied zwischen populistisch und faschistisch?

Beitragvon JFK » So 25. Nov 2018, 02:46

Raul71 hat geschrieben:(25 Nov 2018, 01:07)

Der war hauptsächlich sauer aufgrund des abgestellten Wassers. Besoffen war er auch. Und zufällig kam der OB vorbei. Reiner Affekt. Ob er in seinem besoffenen Kopf noch was zu Ausländer sagte, ist völlig unerheblich.
Reicht leider nicht, um als Faschist zu gelten. Deren Wasser läuft. :D


Dann habe er dem Politiker vorgeworfen, ihm das Wasser abgedreht und 200 Flüchtlinge in die Stadt geholt zu haben.


Wenn Bauernfänger bzw Rechtspopulisten permanent behaupten, "für die Flüchtlinge ist Geld da, welches dem Bürger weggenommen wird" dann sehe ich da schon einen Zusammenhang, ist aber meine Meinung, du darfst meinetwegen alles anders sehen.

Der hier auch massiv durch den Rechtspopulismus verstört...

https://m.tagesspiegel.de/politik/angri ... ogle.de%2F
Raul71
Beiträge: 1660
Registriert: Mi 18. Apr 2018, 15:35

Re: Was ist der Unterschied zwischen populistisch und faschistisch?

Beitragvon Raul71 » So 25. Nov 2018, 14:02

JFK hat geschrieben:(25 Nov 2018, 02:46)

Wenn Bauernfänger bzw Rechtspopulisten permanent behaupten, "für die Flüchtlinge ist Geld da, welches dem Bürger weggenommen wird" dann sehe ich da schon einen Zusammenhang, ist aber meine Meinung, du darfst meinetwegen alles anders sehen.

Der hier auch massiv durch den Rechtspopulismus verstört...

https://m.tagesspiegel.de/politik/angri ... ogle.de%2F
Das hat eine völlig andere Qualität. Das war versuchter Mord und die Strafe ist korrekt. Wirklich absolute Einzelfälle, im Gegensatz zu den fast täglich vorkommenden Messerstechereien mit Verletzten und ab und zu Tötungen.
JFK
Beiträge: 9072
Registriert: Di 13. Jan 2015, 16:19
Wohnort: München

Re: Was ist der Unterschied zwischen populistisch und faschistisch?

Beitragvon JFK » So 25. Nov 2018, 14:15

Raul71 hat geschrieben:(25 Nov 2018, 14:02)

Das hat eine völlig andere Qualität. Das war versuchter Mord und die Strafe ist korrekt. Wirklich absolute Einzelfälle, im Gegensatz zu den fast täglich vorkommenden Messerstechereien mit Verletzten und ab und zu Tötungen.


Das eine lässt sich gegen das andere nicht aufwiegen.
Auserdem sind mir seit RAF keine linkspopulistisch gesteuerten Mordsanschläge bekannt.
Raul71
Beiträge: 1660
Registriert: Mi 18. Apr 2018, 15:35

Re: Was ist der Unterschied zwischen populistisch und faschistisch?

Beitragvon Raul71 » So 25. Nov 2018, 14:33

JFK hat geschrieben:(25 Nov 2018, 14:15)

Das eine lässt sich gegen das andere nicht aufwiegen.
Richtig. das war ein absoluter Einzelfall. Richtig war, dass sein hoher Alkoholpegel und sein Abgehängtsein keine Rolle spielte. Strafe korrekt.
Otto.F.
Beiträge: 283
Registriert: Mi 14. Nov 2018, 10:15

Re: Was ist der Unterschied zwischen populistisch und faschistisch?

Beitragvon Otto.F. » So 25. Nov 2018, 16:43

Raul71 hat geschrieben:(25 Nov 2018, 14:33)

Richtig. das war ein absoluter Einzelfall. Richtig war, dass sein hoher Alkoholpegel und sein Abgehängtsein keine Rolle spielte. Strafe korrekt.

Absoluter Einzelfall......aber auch nur wenn man auf dem rechten Auge absolut blind ist.

https://www.google.de/amp/s/amp.n-tv.de ... 56546.html

Ach, schon wieder ein Einzelfall. Fakt ist auch das die Medien fast nur noch über Flüchtlinge berichten und den Rest weglassen. Aber das interessiert Sie nicht.
Die Wahrheit ist ja nebensächlich, wenn es ins Weltbild passt.
Raul71
Beiträge: 1660
Registriert: Mi 18. Apr 2018, 15:35

Re: Was ist der Unterschied zwischen populistisch und faschistisch?

Beitragvon Raul71 » So 25. Nov 2018, 17:09

Otto.F. hat geschrieben:(25 Nov 2018, 16:43)

Ach, schon wieder ein Einzelfall. Fakt ist auch das die Medien fast nur noch über Flüchtlinge berichten und den Rest weglassen. Aber das interessiert Sie nicht.
Die Wahrheit ist ja nebensächlich, wenn es ins Weltbild passt.
Es sind inzwischen so viele Messerattacken, Vergewaltigungen, Tötungen, usw. geschehen, dass wir gar nicht diskutieren brauchen. Im Gegenteil, die vielen Untaten werden bewusst klein gehalten, rechtsverortete ganz groß herausgestellt. Siehe die Tötung plus Schwerverletzten in Chemnitz, die nur am Rande erwähnt wurden. Dagegen die angebliche Menschenjagd und Lynchjustiz über Wochen.
JFK
Beiträge: 9072
Registriert: Di 13. Jan 2015, 16:19
Wohnort: München

Re: Was ist der Unterschied zwischen populistisch und faschistisch?

Beitragvon JFK » So 25. Nov 2018, 17:16

Raul71 hat geschrieben:(25 Nov 2018, 17:09)

Es sind inzwischen so viele Messerattacken, Vergewaltigungen, Tötungen, usw. geschehen, dass wir gar nicht diskutieren brauchen. Im Gegenteil, die vielen Untaten werden bewusst klein gehalten, rechtsverortete ganz groß herausgestellt. Siehe die Tötung plus Schwerverletzten in Chemnitz, die nur am Rande erwähnt wurden. Dagegen die angebliche Menschenjagd und Lynchjustiz über Wochen.


Ist dir nicht klar, wo der Unterschied zu einer politisch motivierten Straftat ist, oder willst du alles bewusst miteinander vermischen?
Benutzeravatar
Alter Stubentiger
Beiträge: 3862
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 08:20
Benutzertitel: Sozialdemokrat

Re: Was ist der Unterschied zwischen populistisch und faschistisch?

Beitragvon Alter Stubentiger » So 25. Nov 2018, 17:32

JFK hat geschrieben:(25 Nov 2018, 14:15)

Das eine lässt sich gegen das andere nicht aufwiegen.
Auserdem sind mir seit RAF keine linkspopulistisch gesteuerten Mordsanschläge bekannt.


Jede Zeit hat ihren Terrorismus. Eine Frage des Zeitgeists.

Außerdem dachte die RAF nur ihre Taten könnte sie als Befeier vom Kapitalismus populär machen. Populäre Thesen die beim Volk ankamen hatten die aber nie.
Niemand hat vor eine Mauer zu errichten (Walter Ulbricht)
...und die Mauer wird noch in 50 oder 100 Jahren stehen (Erich Honecker)
Benutzeravatar
Alter Stubentiger
Beiträge: 3862
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 08:20
Benutzertitel: Sozialdemokrat

Re: Was ist der Unterschied zwischen populistisch und faschistisch?

Beitragvon Alter Stubentiger » So 25. Nov 2018, 17:35

Raul71 hat geschrieben:(24 Nov 2018, 19:23)

Am unliebsten sind mir die vermummten Linksfaschisten. Die von rechts grölen nur, machen Städte nicht zu Kleinholz und zünden keine Autos an. Keine Gefahr für die Bevölkerung.


Ein ziemlicher Irrtum. Unter den Rechten sind ziemlich viele verurteilte Straftäter.
Niemand hat vor eine Mauer zu errichten (Walter Ulbricht)
...und die Mauer wird noch in 50 oder 100 Jahren stehen (Erich Honecker)
Raul71
Beiträge: 1660
Registriert: Mi 18. Apr 2018, 15:35

Re: Was ist der Unterschied zwischen populistisch und faschistisch?

Beitragvon Raul71 » So 25. Nov 2018, 18:08

JFK hat geschrieben:(25 Nov 2018, 17:16)

Ist dir nicht klar, wo der Unterschied zu einer politisch motivierten Straftat ist, oder willst du alles bewusst miteinander vermischen?
Ich bin höflich genug, um auf einen Beitrag, der an mich gerichtet ist, zu antworten.
Bobo
Beiträge: 2423
Registriert: Fr 5. Okt 2012, 09:41

Re: Was ist der Unterschied zwischen populistisch und faschistisch?

Beitragvon Bobo » Mo 26. Nov 2018, 10:02

Raul71 hat geschrieben:(24 Nov 2018, 15:26)

Es gibt keine neue Rechte. Was die Bürger wollen, vor allem behalten wollen, ist uralt. Es gibt aber ein unglaubliches Aufkommen an Linksfaschismus. Das hängt damit zusammen, dass sie sich derzeit einer Rückendeckung von oben sicher sein können. Das sind, oft vermummte, Gestalten, die jetzt schon ihres Lebens überdrüssig sind, gegen die eigene Bevölkerung fanatisch eingestellt sind, Krawall als Kick und Lebenselixier empfinden, andere Demonstranten nur des ausartenden Krawalls willens angreifen, Autos anzünden und 25 Jahre später Mercedes fahren, wenn sie nicht im Rauschgift- und Alkoholsumpf untergegangen sind.


Interessante, womöglich zutreffende Beschreibung, aber der Schwarze Block ist seit Generationen eine feste Größe des linken Lagers. Ob es eine neue Rechte gibt, weiß ich nicht wirklich zu beurteilen, aber ich halte es für sicher, dass nicht alle rechts sind, die sich von den größeren Parteien abgewandt haben, obwohl die durch alle Reihen mittlerweile das Bundesverdienstkreuz in Sachen Populismus verdient hätten. Der ist und war nie eine rechte Domäne.
Otto.F.
Beiträge: 283
Registriert: Mi 14. Nov 2018, 10:15

Re: Was ist der Unterschied zwischen populistisch und faschistisch?

Beitragvon Otto.F. » Mo 26. Nov 2018, 11:23

Bobo hat geschrieben:(26 Nov 2018, 10:02)

Interessante, womöglich zutreffende Beschreibung, aber der Schwarze Block ist seit Generationen eine feste Größe des linken Lagers. Ob es eine neue Rechte gibt, weiß ich nicht wirklich zu beurteilen, aber ich halte es für sicher, dass nicht alle rechts sind, die sich von den größeren Parteien abgewandt haben, obwohl die durch alle Reihen mittlerweile das Bundesverdienstkreuz in Sachen Populismus verdient hätten. Der ist und war nie eine rechte Domäne.

Nur ist die AfD die Populisten Partei schlechthin. Keine lügt so unterirdisch wie diese und spricht ausschließlich in Phrasen. Es ist reinster Populismus in Reinkultur. Aber bestimmt keine Domäne der Rechten, wie man an Ihrem Text klar erkennen kann.

Es darf gekichert werden.
Tomaner
Beiträge: 5953
Registriert: Mo 9. Feb 2015, 09:56

Re: Was ist der Unterschied zwischen populistisch und faschistisch?

Beitragvon Tomaner » Mo 26. Nov 2018, 12:23

Raul71 hat geschrieben:(25 Nov 2018, 17:09)

Es sind inzwischen so viele Messerattacken, Vergewaltigungen, Tötungen, usw. geschehen, dass wir gar nicht diskutieren brauchen. Im Gegenteil, die vielen Untaten werden bewusst klein gehalten, rechtsverortete ganz groß herausgestellt. Siehe die Tötung plus Schwerverletzten in Chemnitz, die nur am Rande erwähnt wurden. Dagegen die angebliche Menschenjagd und Lynchjustiz über Wochen.

Was so nicht stimmt. Es wurde in Chemnitz exakt informiert was passiert ist und das die Täter verhaftet wurden und ihren der Prozess gemacht wird. Was willst du noch wissen? Was die Täter zum Frühstück gegessen haben? Was deine vielen Vergewaltigungen und Tötungen angeht, sind es weniger als vor 20 Jahren. Speziell Vergewaltigungen passieren hauptsächlich im Umfeld des heimischen Bereiches und nur sehr selten in Tiefgarage oder hinter dem Busch im Park. Das Risiko einer Frau oder Mädchens Opfer einer Vergewaltigung zu werden, ist im Familienkreis und unmittelbarer Nachbarschaft oder Bekanntenkreis 4 bis 5 mal höher, als von Unbekannten. Und diese Unbekannten sind noch lange nicht alle Ausländer oder Asylbewerber. Du willst es also nicht diskutieren, damit du keinerlei Statistik bemühen mußt? Was Rechte Straftaten und Morde angeht, wurden viele gar nicht aufgedeckt oder im Zusammenhang mit NSU viel zu spät aufgeklärt, weil man diese gar nicht im Zusammenhang mit Rechts sehen wollte. Also ganz das Gegenteil mit groß herausstellen.
Bobo
Beiträge: 2423
Registriert: Fr 5. Okt 2012, 09:41

Re: Was ist der Unterschied zwischen populistisch und faschistisch?

Beitragvon Bobo » Mo 26. Nov 2018, 12:31

Otto.F. hat geschrieben:(26 Nov 2018, 11:23)

Nur ist die AfD die Populisten Partei schlechthin. Keine lügt so unterirdisch wie diese und spricht ausschließlich in Phrasen. Es ist reinster Populismus in Reinkultur. Aber bestimmt keine Domäne der Rechten, wie man an Ihrem Text klar erkennen kann.

Es darf gekichert werden.


Sehen Sie es mir bitte nach, dass mir ihr Kichern einfältig erscheint.
Otto.F.
Beiträge: 283
Registriert: Mi 14. Nov 2018, 10:15

Re: Was ist der Unterschied zwischen populistisch und faschistisch?

Beitragvon Otto.F. » Mo 26. Nov 2018, 12:35

Bobo hat geschrieben:(26 Nov 2018, 12:31)

Sehen Sie es mir bitte nach, dass mir ihr Kichern einfältig erscheint.

Mehr Inhalt kommt auch nicht an. Eine AfD ist einfälltig und so reichen ganz kurze Texte um deren Fans nicht zu überfördern ;)
Bobo
Beiträge: 2423
Registriert: Fr 5. Okt 2012, 09:41

Re: Was ist der Unterschied zwischen populistisch und faschistisch?

Beitragvon Bobo » Mo 26. Nov 2018, 12:38

Otto.F. hat geschrieben:(26 Nov 2018, 12:35)

Mehr Inhalt kommt auch nicht an. Eine AfD ist einfälltig und so reichen ganz kurze Texte um deren Fans nicht zu überfördern ;)


Sie wissen doch, was populistisches Gequatsche ist? Fein. Dann gleichen Sie mal ihren Sermon damit ab.
Zuletzt geändert von Bobo am Mo 26. Nov 2018, 12:56, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
ThorsHamar
Beiträge: 23163
Registriert: Di 19. Mai 2009, 21:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Was ist der Unterschied zwischen populistisch und faschistisch?

Beitragvon ThorsHamar » Mo 26. Nov 2018, 12:47

Otto.F. hat geschrieben:(26 Nov 2018, 11:23)

Nur ist die AfD die Populisten Partei schlechthin. Keine lügt so unterirdisch wie diese und spricht ausschließlich in Phrasen. Es ist reinster Populismus in Reinkultur. Aber bestimmt keine Domäne der Rechten, wie man an Ihrem Text klar erkennen kann.

Es darf gekichert werden.


Du bist Komiker, Otto ? :cool:
Wer die Vergangenheit kontrolliert, kontrolliert die Zukunft; wer die Gegenwart kontrolliert, kontrolliert die Vergangenheit.
Eric Arthur Blair
Otto.F.
Beiträge: 283
Registriert: Mi 14. Nov 2018, 10:15

Re: Was ist der Unterschied zwischen populistisch und faschistisch?

Beitragvon Otto.F. » Mo 26. Nov 2018, 13:54

Bobo hat geschrieben:(26 Nov 2018, 12:38)

Sie wissen doch, was populistisches Gequatsche ist? Fein. Dann gleichen Sie mal ihren Sermon damit ab.

Kommt ausser "selber" auch Inhalt?
Thema erledigt!
Bobo
Beiträge: 2423
Registriert: Fr 5. Okt 2012, 09:41

Re: Was ist der Unterschied zwischen populistisch und faschistisch?

Beitragvon Bobo » Mo 26. Nov 2018, 16:07

Otto.F. hat geschrieben:(26 Nov 2018, 13:54)

Kommt ausser "selber" auch Inhalt?
Thema erledigt!



Sie meinen, eine Erklärung dazu, was der Unterschied zwischen populistisch und faschistisch ist? Oder eine Erklärung, warum Populismus keine rechte Domäne ist? Beides sollte man ab einem gewissen Alter eigentlich wissen. Es sei denn, man möchte eine populistische Debatte. :D

Gut. Einen Hinweis könnte ich schon anfügen. Populismus ist die Ankündigung, das Harz IV System um etikettieren zu wollen. Kommt von der SPD, die wohl nicht faschistisch ist, aber aus guten Gründen brutal verschissen hat. :D Übrigens ist die Feststellung, ob etwas populistisch ist oder nicht, nicht von dem Umstand ab, ob man der getätigten Aussage zustimmt oder nicht!

Zur Vollständigkeit hänge ich noch das an. Faschismus ist in Kurzform ein antidemokratisches Herrschaftssystem, Populismus hingegen ist ein möglicher Weg zur Macht, auch in Demokratien, Autokratien usw. Damit entspräche der Unterschied zwischen Populismus und Faschismus etwa dem zwischen einen Fahrrad und einem Bahnhof. :rolleyes:

Zurück zu „22. Parteien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast