Die Zukunft der CDU

Moderator: Moderatoren Forum 2

rain353
Beiträge: 1196
Registriert: Di 5. Dez 2017, 01:37

Re: Annegret Kramp Karrenbauer - zukünftige Bundeskanzlerin?

Beitragvon rain353 » Mo 27. Aug 2018, 09:01

Skeptiker hat geschrieben:(27 Aug 2018, 09:16)

Bisher erscheint sie für mich als Kopie von Frau Merkel. Noch ist das Rennen um die Nachfolge ja nicht wirklich eröffnet. Damit Sie Merkel nachfolgt, müßte Sie sich in meinen Augen stärker von ihr absetzen. Auch wenn viele Menschen die Politik von Frau Merkel befürworten, die meisten wollen mE die Ära nicht einfach mit einem Clon fortsetzen.

Merz wird sicher nicht mehr kommen. Die CDU ist nicht mehr so konservativ. Das wäre ein dramatischer Richtungswechsel, den ich nicht sehe. Andere hat Merkel geschickt weggebissen. Spahn wird mE verschlissen um ihn kaltzustellen. Vielleicht hat ja irgendjemand noch Phantasie wer da kommen mag um Karrenbauer zu verhindern ...


Aber Merz hat 2002 auch seinen Hut in den Ring geworfen und hatte sich sogar fast durchgesetzt gegen Merkel, bis sie Stoiber zum Kanzlerkandidatin machte...
rain353
Beiträge: 1196
Registriert: Di 5. Dez 2017, 01:37

Re: Annegret Kramp Karrenbauer - zukünftige Bundeskanzlerin?

Beitragvon rain353 » Mo 27. Aug 2018, 09:21

Skeptiker hat geschrieben:(27 Aug 2018, 09:16)

Bisher erscheint sie für mich als Kopie von Frau Merkel. Noch ist das Rennen um die Nachfolge ja nicht wirklich eröffnet. Damit Sie Merkel nachfolgt, müßte Sie sich in meinen Augen stärker von ihr absetzen. Auch wenn viele Menschen die Politik von Frau Merkel befürworten, die meisten wollen mE die Ära nicht einfach mit einem Clon fortsetzen.

Merz wird sicher nicht mehr kommen. Die CDU ist nicht mehr so konservativ. Das wäre ein dramatischer Richtungswechsel, den ich nicht sehe. Andere hat Merkel geschickt weggebissen. Spahn wird mE verschlissen um ihn kaltzustellen. Vielleicht hat ja irgendjemand noch Phantasie wer da kommen mag um Karrenbauer zu verhindern ...


Aber Kurz hat die ÖVP auch nach rechts gerückt.. Nachdem sie sich Jahrzehnte zum Juniorpartner der SPÖ machte und damit auch nach links rückte.. Waren sogar Herz Jesu Marxisten Parteivorsitzende...
War nicht mal in der CDU so...
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 38880
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Annegret Kramp Karrenbauer - zukünftige Bundeskanzlerin?

Beitragvon Realist2014 » Mo 27. Aug 2018, 18:54

rain353 hat geschrieben:(27 Aug 2018, 09:01)

Denkt ihr, dass Annetgret Kramp Karrenbauer die nächste Bundeskanzlerin wird und Merkel damit nachfolgen wird? Oder wird der Geheimplan ausgeführt, dass dann so einer wie Merz sich aus der Deckung wagt.?(bzw. ein jungerer Konservative wie Linnemann)

Würde zumindest erklären, wieso er den Ludwig Erhard Preis abgelehnt hat...



Julia Klöckner .....
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
DerExperte
Beiträge: 155
Registriert: Di 5. Sep 2017, 20:04

Re: Annegret Kramp Karrenbauer - zukünftige Bundeskanzlerin?

Beitragvon DerExperte » Mo 27. Aug 2018, 18:59

Kramp-Karrenbauer hat nicht das Format dafür. Ganz ehrlich: Als Ministerpräsidentin des Saarlands hat sie nicht mehr Kompetenzen vorzuweisen als einige Landräte in Niedersachsen oder Mecklenburg-Vorpommern.
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 38880
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Annegret Kramp Karrenbauer - zukünftige Bundeskanzlerin?

Beitragvon Realist2014 » Mo 27. Aug 2018, 19:05

DerExperte hat geschrieben:(27 Aug 2018, 19:59)

Kramp-Karrenbauer hat nicht das Format dafür. Ganz ehrlich: Als Ministerpräsidentin des Saarlands hat sie nicht mehr Kompetenzen vorzuweisen als einige Landräte in Niedersachsen oder Mecklenburg-Vorpommern.



welche Kompetenzen meinst du ?
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
DerExperte
Beiträge: 155
Registriert: Di 5. Sep 2017, 20:04

Re: Annegret Kramp Karrenbauer - zukünftige Bundeskanzlerin?

Beitragvon DerExperte » Mo 27. Aug 2018, 19:07

Realist2014 hat geschrieben:(27 Aug 2018, 20:05)

welche Kompetenzen meinst du ?


Politische Erfahrung mit mehr als nur Lokalpolitik. Das Saarland ist faktisch nichts anderes als ein Landkreis. Es gibt Landkreis in Niedersachsen, die in Teilen höhere Haushalte haben als das Saarland.
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 38880
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Annegret Kramp Karrenbauer - zukünftige Bundeskanzlerin?

Beitragvon Realist2014 » Mo 27. Aug 2018, 19:09

DerExperte hat geschrieben:(27 Aug 2018, 20:07)

Politische Erfahrung mit mehr als nur Lokalpolitik. Das Saarland ist faktisch nichts anderes als ein Landkreis. Es gibt Landkreis in Niedersachsen, die in Teilen höhere Haushalte haben als das Saarland.


naja

das ist aber schon eine etwas einseitige Betrachtung

gemäß dieser wäre dann Markus Söder der beste Kandidat... :D
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
Skeptiker
Beiträge: 1266
Registriert: Do 11. Jan 2018, 22:26

Re: Annegret Kramp Karrenbauer - zukünftige Bundeskanzlerin?

Beitragvon Skeptiker » Mo 27. Aug 2018, 19:20

rain353 hat geschrieben:(27 Aug 2018, 10:01)
Aber Merz hat 2002 auch seinen Hut in den Ring geworfen und hatte sich sogar fast durchgesetzt gegen Merkel, bis sie Stoiber zum Kanzlerkandidatin machte...

Das war eine andere CDU als die von heute. Ich höre hier Merkel, Kramp-Karrenbauer, Klöckner, dazu gibt's noch von der Leyen. Imposantes Quartett! Schaut nach Law and Order aus - vom Feinsten. Hauptsache der Pastor hat nichts dagegen ...

Solange CDU-Führungsfiguren bestens für Weichspüler Werbung machen könnten, sehe ich jedenfalls keine solche Entwicklung wie in Österreich.
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 7189
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Annegret Kramp Karrenbauer - zukünftige Bundeskanzlerin?

Beitragvon Senexx » Mo 27. Aug 2018, 20:10

DerExperte hat geschrieben:(27 Aug 2018, 20:07)

Politische Erfahrung mit mehr als nur Lokalpolitik. Das Saarland ist faktisch nichts anderes als ein Landkreis. Es gibt Landkreis in Niedersachsen, die in Teilen höhere Haushalte haben als das Saarland.

Sie sollten sich politisch bilden und über den Unterschied zwischen Landkreis und Bundesland informieren.
Hinweis aus gegebenen Anlass: Ich verwende niemals "copy paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Uffzach
Beiträge: 1549
Registriert: Mo 28. Aug 2017, 21:21

Re: Annegret Kramp Karrenbauer - zukünftige Bundeskanzlerin?

Beitragvon Uffzach » Mo 27. Aug 2018, 20:29

rain353 hat geschrieben:(27 Aug 2018, 09:01)

Denkt ihr, dass Annetgret Kramp Karrenbauer die nächste Bundeskanzlerin wird und Merkel damit nachfolgen wird?


So blöd wie die Deutschen sind,ist das durchaus möglich.
DerExperte
Beiträge: 155
Registriert: Di 5. Sep 2017, 20:04

Re: Annegret Kramp Karrenbauer - zukünftige Bundeskanzlerin?

Beitragvon DerExperte » Mo 27. Aug 2018, 20:37

Senexx hat geschrieben:(27 Aug 2018, 21:10)

Sie sollten sich politisch bilden und über den Unterschied zwischen Landkreis und Bundesland informieren.


Dann rate ich Ihnen, sich vielleicht noch etwas mehr zu bilden und zu erkennen, dass das Saarland als kleinstes Flächenland nicht wesentlich mehr Verantwortung trägt als einige Landräte - nur halt mit der Möglichkeit, Gesetze zu erlassen, und natürlich einer höheren Besoldung bei fast gleichem Verwaltungsaufwand.
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 7189
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Annegret Kramp Karrenbauer - zukünftige Bundeskanzlerin?

Beitragvon Senexx » Mo 27. Aug 2018, 20:41

DerExperte hat geschrieben:(27 Aug 2018, 21:37)

Dann rate ich Ihnen, sich vielleicht noch etwas mehr zu bilden und zu erkennen, dass das Saarland als kleinstes Flächenland nicht wesentlich mehr Verantwortung trägt als einige Landräte

Gegen selbst verursachtes Unwissen ist kein Kraut gewachsen....
Hinweis aus gegebenen Anlass: Ich verwende niemals "copy paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
DerExperte
Beiträge: 155
Registriert: Di 5. Sep 2017, 20:04

Re: Annegret Kramp Karrenbauer - zukünftige Bundeskanzlerin?

Beitragvon DerExperte » Mo 27. Aug 2018, 21:02

Senexx hat geschrieben:(27 Aug 2018, 21:41)

Gegen selbst verursachtes Unwissen ist kein Kraut gewachsen....


Wie stets von Senexx, zusammenhanglose Ein-Satz-Kommentare.
Schnitter
Beiträge: 4641
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Annegret Kramp Karrenbauer - zukünftige Bundeskanzlerin?

Beitragvon Schnitter » Mo 27. Aug 2018, 23:17

rain353 hat geschrieben:(27 Aug 2018, 09:01)

Denkt ihr, dass Annetgret Kramp Karrenbauer die nächste Bundeskanzlerin wird und Merkel damit nachfolgen wird?


Nein.

Sowohl die SPD als auch die CDU werden weibliche Kandidaten ins Rennen schicken. Karrenbauer und Nahles werden aber nicht dabei sein.
rain353
Beiträge: 1196
Registriert: Di 5. Dez 2017, 01:37

Re: Annegret Kramp Karrenbauer - zukünftige Bundeskanzlerin?

Beitragvon rain353 » Mo 27. Aug 2018, 23:53

Schnitter hat geschrieben:(28 Aug 2018, 00:17)

Nein.

Sowohl die SPD als auch die CDU werden weibliche Kandidaten ins Rennen schicken. Karrenbauer und Nahles werden aber nicht dabei sein.


Und , wenn die versucht als angebliche Wiederbelebung konservativen Porzelans(Programmatikdiskussion, Parteiprogramm nach 2007) die Flügel zu vereinen..
Wird sie hoffentlich trotzdem abgesägt?
rain353
Beiträge: 1196
Registriert: Di 5. Dez 2017, 01:37

Re: Annegret Kramp Karrenbauer - zukünftige Bundeskanzlerin?

Beitragvon rain353 » Di 28. Aug 2018, 00:09

Skeptiker hat geschrieben:(27 Aug 2018, 20:20)

Das war eine andere CDU als die von heute. Ich höre hier Merkel, Kramp-Karrenbauer, Klöckner, dazu gibt's noch von der Leyen. Imposantes Quartett! Schaut nach Law and Order aus - vom Feinsten. Hauptsache der Pastor hat nichts dagegen ...

Solange CDU-Führungsfiguren bestens für Weichspüler Werbung machen könnten, sehe ich jedenfalls keine solche Entwicklung wie in Österreich.


Man muss ja die CDU nicht gleich von 0 auf hundert nach rechts rücken, aber man wird Personal brauchen, dass nicht mit der Flüchtlingskrise verbunden wird bis sich neue Nachwuchs bzw. zukünftige Führungsgeneration heranwachsen kann..

Und was ist denn mit Carsten Linnemann, der ist auch konservativ-wirtschaftsliberal.
rain353
Beiträge: 1196
Registriert: Di 5. Dez 2017, 01:37

Re: Annegret Kramp Karrenbauer - zukünftige Bundeskanzlerin?

Beitragvon rain353 » Di 28. Aug 2018, 00:10

DerExperte hat geschrieben:(27 Aug 2018, 19:59)

Kramp-Karrenbauer hat nicht das Format dafür. Ganz ehrlich: Als Ministerpräsidentin des Saarlands hat sie nicht mehr Kompetenzen vorzuweisen als einige Landräte in Niedersachsen oder Mecklenburg-Vorpommern.


Und wieso hatte Merkel im Gegensatz zu AKK genug Format Bundeskanzlerin zu werden... Habe die Sorge, dass ihr Format schon ausreicht...
Benutzeravatar
SirToby
Beiträge: 2220
Registriert: Di 8. Mär 2016, 17:24

Re: Annegret Kramp Karrenbauer - zukünftige Bundeskanzlerin?

Beitragvon SirToby » Di 28. Aug 2018, 11:42

rain353 hat geschrieben:(27 Aug 2018, 10:21)

Aber Kurz hat die ÖVP auch nach rechts gerückt.. Nachdem sie sich Jahrzehnte zum Juniorpartner der SPÖ machte und damit auch nach links rückte.. Waren sogar Herz Jesu Marxisten Parteivorsitzende...
War nicht mal in der CDU so...


Liste Merz, wäre in Deutschland aber nicht durchsetzbar...
Daniel Patrick Moynihan: "Sie haben ein Recht auf ihre eigene Meinung! Sie haben kein Recht auf ihre eigenen Fakten!"
rain353
Beiträge: 1196
Registriert: Di 5. Dez 2017, 01:37

Re: Annegret Kramp Karrenbauer - zukünftige Bundeskanzlerin?

Beitragvon rain353 » Di 28. Aug 2018, 13:25

SirToby hat geschrieben:(28 Aug 2018, 12:42)

Liste Merz, wäre in Deutschland aber nicht durchsetzbar...


Muss ja keine offiziele Liste sein, aber man sehnt sich nach so einer Figur, die nicht mit der Flüchtlingspolitik verbindet wird und Erfahrung hat...
Viele wollen die Union auch nach rechts rücken: Spahn; Linnemann, Kreschmer ; Seehofer etc...
Dazu könnte er seine Leute in die erste Reihe rücken lassen, um so genug Macht zu haben die CDU wieder Stück für Stück nach rechts zu rücken, wenn auch nicht so schnell wie in Österreich..
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 32174
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Annegret Kramp Karrenbauer - zukünftige Bundeskanzlerin?

Beitragvon JJazzGold » Di 28. Aug 2018, 13:27

rain353 hat geschrieben:(28 Aug 2018, 14:25)

Muss ja keine offiziele Liste sein, aber man sehnt sich nach so einer Figur, die nicht mit der Flüchtlingspolitik verbindet wird und Erfahrung hat...
Viele wollen die Union auch nach rechts rücken: Spahn; Linnemann, Kreschmer ; Seehofer etc...
Dazu könnte er seine Leute in die erste Reihe rücken lassen, um so genug Macht zu haben die CDU wieder Stück für Stück nach rechts zu rücken, wenn auch nicht so schnell wie in Österreich..


Wer will in Deutschland schon österreichische Verhältnisse.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt

Zurück zu „22. Parteien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste