Die Zukunft der CDU

Moderator: Moderatoren Forum 2

CaptainJack

Re: Die Zukunft der CDU

Beitragvon CaptainJack » Di 27. Feb 2018, 00:19

Selina hat geschrieben:(27 Feb 2018, 00:05)

Wieso? Mich hat sie "mitgenommen", auch wenn ich sie nicht gewählt habe.
Von dir und weiteren Ausnahmen rede ich nicht. Selbst viele "Teddybären" haben´s inzwischen begriffen.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 68229
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Die Zukunft der CDU

Beitragvon Alexyessin » Di 27. Feb 2018, 07:53

CaptainJack hat geschrieben:(26 Feb 2018, 17:44)

Lass doch deine Spinnereien. Wenn ich einen Führungsoffizier habe, dann ist das mein Hund und mit Abstrichen meine Frau! :D
Meine Entspanntheit ist deine Verbohrtheit und deine Verbissenheit. Es ist aber auch gar nicht so einfach, wenn man keine passenden Argumente mehr findet. :( :rolleyes:


Also, keine Belege.Nix mit Substanz, das übliche Bla Bla von dir.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 68229
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Die Zukunft der CDU

Beitragvon Alexyessin » Di 27. Feb 2018, 07:54

CaptainJack hat geschrieben:(27 Feb 2018, 00:19)

Von dir und weiteren Ausnahmen rede ich nicht. Selbst viele "Teddybären" haben´s inzwischen begriffen.


Ui, der nächste Thread in dem du deinen Komplex ausleben darfst. Ist doch toll. Soviel Flüchtlinge gibt es nicht, wie du Beiträge dazu verfasst.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 30359
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Die Zukunft der CDU

Beitragvon JJazzGold » Di 27. Feb 2018, 08:16

CaptainJack hat geschrieben:(27 Feb 2018, 00:19)

Von dir und weiteren Ausnahmen rede ich nicht. Selbst viele "Teddybären" haben´s inzwischen begriffen.


Knapp CDU 33% Wähler (BTW 2017) als “Ausnahmen“ zu bezeichnen, das muss unter Realitätsverlust verbucht werden.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
CaptainJack

Re: Die Zukunft der CDU

Beitragvon CaptainJack » Di 27. Feb 2018, 09:51

Alexyessin hat geschrieben:(27 Feb 2018, 07:53)

Also, keine Belege.Nix mit Substanz, das übliche Bla Bla von dir.
Mach dich nicht lächerlich! Jemand der laufend unverifizierten Dummfug von sich gibt (z.B. Führungsoffizier) will auch noch Belege!? Lachhaft!
Du hast selbst mal sinngemäß geschrieben, dass du als "normaler" user schreibst und nicht den "Präsident raushängen lässt". Deshalb solltest du deine Umgangsformen modifizieren. Aber das haben dir schon einige User gesagt bzw. haben das Forum verlassen.
CaptainJack

Re: Die Zukunft der CDU

Beitragvon CaptainJack » Di 27. Feb 2018, 09:56

Alexyessin hat geschrieben:(27 Feb 2018, 07:54)

Ui, der nächste Thread in dem du deinen Komplex ausleben darfst. Ist doch toll. Soviel Flüchtlinge gibt es nicht, wie du Beiträge dazu verfasst.
Das entscheidet aber in den nächsten 4 Jahren über das Wohl und Wehe der CDU. Das ist das alles entscheidende Thema. Alles andere interessiert derzeit nur untergeordnet, da man nicht weiß, wie sich alles entwickelt und damit sämtliche Planung ad absurdum führt.
Die Bevölkerung ist in hab acht -Stellung.
CaptainJack

Re: Die Zukunft der CDU

Beitragvon CaptainJack » Di 27. Feb 2018, 10:00

JJazzGold hat geschrieben:(27 Feb 2018, 08:16)

Knapp CDU 33% Wähler (BTW 2017) als “Ausnahmen“ zu bezeichnen, das muss unter Realitätsverlust verbucht werden.
Mach dich nicht lächerlich. Die Wahlen (mit den krassen Verlusten der CDU) haben damit gar nichts zu tun. Viele wählen die CDU automatisch, wie auch meine Frau.
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 30359
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Die Zukunft der CDU

Beitragvon JJazzGold » Di 27. Feb 2018, 10:04

CaptainJack hat geschrieben:(27 Feb 2018, 10:00)

Mach dich nicht lächerlich. Die Wahlen (mit den krassen Verlusten der CDU) haben damit gar nichts zu tun. Viele wählen die CDU automatisch, wie auch meine Frau.


Hatten Sie hier nicht vor den Wahlen erzählt, Ihre Frau würde gegen Ihren Willen SPD wählen?
Das scheint in der Tat ein seltsamer Fall von Automatismus zu sein und keinesfalls die Norm.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
CaptainJack

Re: Die Zukunft der CDU

Beitragvon CaptainJack » Di 27. Feb 2018, 10:42

JJazzGold hat geschrieben:(27 Feb 2018, 10:04)

Hatten Sie hier nicht vor den Wahlen erzählt, Ihre Frau würde gegen Ihren Willen SPD wählen?
Das scheint in der Tat ein seltsamer Fall von Automatismus zu sein und keinesfalls die Norm.
Die "Automatischen" interessieren sich nicht besonders für die Politik, sondern wählen traditionsgemäß. Der (verstorbene) Opa, der in der IGM war, wählte nur (zuletzt per Briefwahl) die SPD. Die Agenda 2010 hatte er einfach verdrängt.
Keine Ahnung, warum du das als große Ausnahme siehst? :?:
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 30359
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Die Zukunft der CDU

Beitragvon JJazzGold » Di 27. Feb 2018, 11:14

CaptainJack hat geschrieben:(27 Feb 2018, 10:42)

Die "Automatischen" interessieren sich nicht besonders für die Politik, sondern wählen traditionsgemäß. Der (verstorbene) Opa, der in der IGM war, wählte nur (zuletzt per Briefwahl) die SPD. Die Agenda 2010 hatte er einfach verdrängt.
Keine Ahnung, warum du das als große Ausnahme siehst? :?:


Nur weil Ihre Frau automatisch traditionell SPD wählt, oder einmal dann doch CDU, oder Sie wissen das nicht so genau, weil sie sich nicht besonders für Politik interessiert und anscheinend auch Ihr Großvater, unterstellen Sie knapp 33% CDU Wählern, sie wären demselben Automatismus gefolgt, weil sie sich für Politik nicht interessieren.
Selten zuvor hat sich der mündige Wähler intensiver damit auseinander gesetzt, weshalb er CDU, trotz drohender erneuter GroKo wählt.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
CaptainJack

Re: Die Zukunft der CDU

Beitragvon CaptainJack » Di 27. Feb 2018, 11:34

JJazzGold hat geschrieben:(27 Feb 2018, 11:14)

Nur weil Ihre Frau automatisch traditionell SPD wählt, oder einmal dann doch CDU, oder Sie wissen das nicht so genau, weil sie sich nicht besonders für Politik interessiert und anscheinend auch Ihr Großvater, unterstellen Sie knapp 33% CDU Wählern, sie wären demselben Automatismus gefolgt, weil sie sich für Politik nicht interessieren.
Selten zuvor hat sich der mündige Wähler intensiver damit auseinander gesetzt, weshalb er CDU, trotz drohender erneuter GroKo wählt.
Bitte lass deinen Quatsch!
Unstrittig ist, dass es sehr viele Wähler gibt, die ein Traditions- und Lemmingverhalten an den Tag legen. Da kannst du dich auf den Kopf stellen! Schau dir doch mal nur die Alternativen unseres Parteiensystems an. Glaubst du ein CDU- oder SPD-Wähler, der die 20 - 40 Jahre gewählt hat, würde plötzlich die AFD wählen, obwohl ihn bestimmte Bereiche ihrer Politik richtiggehend anko ..... Nein, die wählen die trotzdem, in der Hoffnung, dass es besser wird. Deshalb muss Extremes geschehen sein, dass eine gerade mal eine 4 Jahre alte Partei zur drittstärksten (bald zweitstärksten) Kraft geworden ist.
Sollten die mahnenden Worte dieses erfahrenen CDU-Politikers aber nicht gehört werden
https://www.youtube.com/watch?v=FafgVvO ... F8&index=1
wird sich die CDU in 4 Jahren noch weiter wundern. Auch bei Traditionswählern geht der Krug so lange zum Brunnen, bis er bricht!
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 68229
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Die Zukunft der CDU

Beitragvon Alexyessin » Di 27. Feb 2018, 12:16

CaptainJack hat geschrieben:(27 Feb 2018, 09:51)

Mach dich nicht lächerlich! Jemand der laufend unverifizierten Dummfug von sich gibt (z.B. Führungsoffizier) will auch noch Belege!? Lachhaft!
Du hast selbst mal sinngemäß geschrieben, dass du als "normaler" user schreibst und nicht den "Präsident raushängen lässt". Deshalb solltest du deine Umgangsformen modifizieren. Aber das haben dir schon einige User gesagt bzw. haben das Forum verlassen.


Ach wie billig. Mr. Unkonkret versucht es jetzt mit einem ad personam. Niedlich, aber das tangiert mich nicht. Und User, die das Forum wegen mir verlassen haben sollen kannst du sicherlich belegen. Ach nein, das kannst du nicht. Denn mit Belegen und konkreten Sachen hast du es nicht so.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 68229
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Die Zukunft der CDU

Beitragvon Alexyessin » Di 27. Feb 2018, 12:16

CaptainJack hat geschrieben:(27 Feb 2018, 11:34)

Bitte lass deinen Quatsch!
Unstrittig ist, dass es sehr viele Wähler gibt, die ein Traditions- und Lemmingverhalten an den Tag legen.


Echt? Gibt es dazu irgendwelche seriösen Studien?
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 68229
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Die Zukunft der CDU

Beitragvon Alexyessin » Di 27. Feb 2018, 12:17

CaptainJack hat geschrieben:(27 Feb 2018, 09:56)

Das entscheidet aber in den nächsten 4 Jahren über das Wohl und Wehe der CDU. Das ist das alles entscheidende Thema.


Das Flüchtlingsthema ist vielleicht für dich ein entscheidendes Thema. Subjektivität ist kein guter Ratgeber in der Parteienforschund.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
CaptainJack

Re: Die Zukunft der CDU

Beitragvon CaptainJack » Di 27. Feb 2018, 12:20

Alexyessin hat geschrieben:(27 Feb 2018, 12:16)

Ach wie billig. Mr. Unkonkret versucht es jetzt mit einem ad personam. Niedlich, aber das tangiert mich nicht. Und User, die das Forum wegen mir verlassen haben sollen kannst du sicherlich belegen. Ach nein, das kannst du nicht. Denn mit Belegen und konkreten Sachen hast du es nicht so.

Du bringst doch laufend ad personam "mit deinem Führungsoffizier"! Ist dir das noch nicht aufgefallen?
CaptainJack

Re: Die Zukunft der CDU

Beitragvon CaptainJack » Di 27. Feb 2018, 12:20

Alexyessin hat geschrieben:(27 Feb 2018, 12:16)

Ach wie billig. Mr. Unkonkret versucht es jetzt mit einem ad personam. Niedlich, aber das tangiert mich nicht. Und User, die das Forum wegen mir verlassen haben sollen kannst du sicherlich belegen. Ach nein, das kannst du nicht. Denn mit Belegen und konkreten Sachen hast du es nicht so.
Youssarian!
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 68229
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Die Zukunft der CDU

Beitragvon Alexyessin » Di 27. Feb 2018, 12:21

CaptainJack hat geschrieben:(27 Feb 2018, 12:20)

Du bringst doch laufend ad personam "mit deinem Führungsoffizier"! Ist dir das noch nicht aufgefallen?


Mal wieder keine Belege? Süß.

Ja, ich sage Führungsoffizier, denn du selbst bist ja angeblich kein AfDler. Also muss dir jemand den ganzen Schotter ja vorkauen.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 68229
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Die Zukunft der CDU

Beitragvon Alexyessin » Di 27. Feb 2018, 12:22

CaptainJack hat geschrieben:(27 Feb 2018, 12:20)

Youssarian!


Ist nicht wegen mir gegangen. Dumm für dich.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Arcturus
Beiträge: 701
Registriert: Mi 14. Feb 2018, 12:15
Benutzertitel: Schiffbrüchiger Grenzpionier
Wohnort: NRW

Re: Die Zukunft der CDU

Beitragvon Arcturus » Di 27. Feb 2018, 12:24

Alexyessin hat geschrieben:(27 Feb 2018, 12:17)

Das Flüchtlingsthema ist vielleicht für dich ein entscheidendes Thema. Subjektivität ist kein guter Ratgeber in der Parteienforschund.


Sehen sie das denn anders?
CaptainJack

Re: Die Zukunft der CDU

Beitragvon CaptainJack » Di 27. Feb 2018, 12:33

Alexyessin hat geschrieben:(27 Feb 2018, 12:17)

Das Flüchtlingsthema ist vielleicht für dich ein entscheidendes Thema. Subjektivität ist kein guter Ratgeber in der Parteienforschund.
Nicht nur für mich. Auch für diesen CDU-Politiker, der als einer der wenigen auf dem Parteitag Traute hatte
https://www.youtube.com/watch?v=FafgVvO ... F8&index=1
Alexyessin hat geschrieben:
Ist nicht wegen mir gegangen. Dumm für dich.
Meinst du, ich habe eure Konversation nicht verfolgt?
Alexyessin hat geschrieben:
Mal wieder keine Belege? Süß.

Ja, ich sage Führungsoffizier, denn du selbst bist ja angeblich kein AfDler. Also muss dir jemand den ganzen Schotter ja vorkauen.
Den "Schotter" kaue ich mir selbst vor, indem ich auch im Ausland (z.B. Schweiz, Österreich) Infos einhole, die Tageszeitungen studiere (gerade die winzig dargestellten Dinge), Blogs wie Tichy, Achgut (auch PI, wenn nachgewiesen und verlinkt) einsehe. Selbst unsere Presse bewerte ich objektiv. Deshalb stelle ich ja fest, dass die AFD mit ihrer Bezeichnung völlig Recht hat, und die heißt "Lückenpresse" nicht "Lügenpresse".
Da gibt es eben gewisse Empfehlungen, und die werden meistens eingehalten. ;) Aber das wirst du doch selbst wissen!?

Zurück zu „22. Parteien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste