Die Zukunft der CDU

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 29527
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Die Zukunft der CDU

Beitragvon JJazzGold » Fr 13. Apr 2018, 07:15

frems hat geschrieben:(11 Apr 2018, 14:18)

Da es vielerorts, insb. im Osten, für Schwarz-Rot schon nicht mehr reicht, hält die Union schon einmal Ausschau nach einem neuen potentiellen Koalitionspartner für die Zukunft: https://www.welt.de/politik/deutschland ... bauer.html


So sieht sie aus, die Wahl der CDU zwischen Pest und Cholera in Brandenburg. Scheint vom brandenburgischen Wähler so gewollt zu sein, der hatte mehrheitlich anteilig schon immer einen kuriosen Geschmack, war ehemaligen STASIS anteilig ebenso treu verbunden, wie er es jetzt anteilig der AfD ist.
God creates dinosaurs. God destroys dinosaurs. God creates man. Man destroys God. Man creates dinosaurs.
Dinosaurs eat man. Woman inherits the earth.
Benutzeravatar
jorikke
Beiträge: 5763
Registriert: Sa 30. Mai 2009, 09:05

Re: Die Zukunft der CDU

Beitragvon jorikke » Fr 13. Apr 2018, 07:22

JJazzGold hat geschrieben:(13 Apr 2018, 08:15)

So sieht sie aus, die Wahl der CDU zwischen Pest und Cholera in Brandenburg. Scheint vom brandenburgischen Wähler so gewollt zu sein, der hatte mehrheitlich anteilig schon immer einen kuriosen Geschmack, war ehemaligen STASIS anteilig ebenso treu verbunden, wie er es jetzt anteilig der AfD ist.


Eine Metamorphose vom roten Revoluzzer zum braunen Trotzkopf.
...wollen aber ernst genommen werden.
Polibu
Beiträge: 4230
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 02:04

Re: Die Zukunft der CDU

Beitragvon Polibu » Fr 13. Apr 2018, 07:26

JJazzGold hat geschrieben:(13 Apr 2018, 08:15)

So sieht sie aus, die Wahl der CDU zwischen Pest und Cholera in Brandenburg. Scheint vom brandenburgischen Wähler so gewollt zu sein, der hatte mehrheitlich anteilig schon immer einen kuriosen Geschmack, war ehemaligen STASIS anteilig ebenso treu verbunden, wie er es jetzt anteilig der AfD ist.


Dass es am Fehlverhalten von SPD und auch CDU liegt, darauf kommst du natürlich nicht. :D
Benutzeravatar
jorikke
Beiträge: 5763
Registriert: Sa 30. Mai 2009, 09:05

Re: Die Zukunft der CDU

Beitragvon jorikke » Fr 13. Apr 2018, 07:50

Polibu hat geschrieben:(13 Apr 2018, 08:26)

Dass es am Fehlverhalten von SPD und auch CDU liegt, darauf kommst du natürlich nicht. :D


Stringente Logik.
Ich werde also meine eigene Blödheit künftig mit deinem Fehlverhalten begründen.
CaptainJack
Beiträge: 13800
Registriert: Do 6. Aug 2015, 18:56

Re: Die Zukunft der CDU

Beitragvon CaptainJack » Fr 13. Apr 2018, 08:16

Hyde hat geschrieben:(13 Apr 2018, 01:49)

Die CDU ist im Großen und Ganzen eine Partei der Vernunft, daher glaube ich nicht, dass sie für dich jemals wählbar sein wird.

Wenn man sich die jüngere und mittelalte Generation an CDU-Politikern anschaut (Klöckner, Günther, Spahn, Laschet, Kramp Karrenbauer, von der Leyen, etc), dann kann ich mir nicht vorstellen, dass jemand mit deinen politischen Einstellungen demnächst freudestrahlend die CDU wählen wird, wenn Merkel weg ist.
Natürlich ist die CDU eine Partei der Vernunft, genauer gesagt, sie war es. Da schau mal http://www.spiegel.de/politik/deutschla ... 23532.html Da könnte ich dir zig solcher Aussagen bzw. BT-Reden von Merkel & Co. (noch früher) präsentieren.
Entweder bist du ein politischer Neuling, der hier ein bisschen mitmischen will oder du willst trollesk andere ärgern. Das wird dir allerdings nicht gelingen. Im Gegenteil, das wird zum Eigentor. :)
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 29527
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Die Zukunft der CDU

Beitragvon JJazzGold » Fr 13. Apr 2018, 08:31

Polibu hat geschrieben:(13 Apr 2018, 08:26)

Dass es am Fehlverhalten von SPD und auch CDU liegt, darauf kommst du natürlich nicht. :D


Wie auch immer Sie es schaffen, sich bei all dem verfügbaren Material, sich nicht sachkundig zu machen, ist mir ein Rätsel.
Stichwort “kleine DDR“, sowie die Ergebnisse für die Die Linke und die AfD in der letzten Sonntagsfrage.
God creates dinosaurs. God destroys dinosaurs. God creates man. Man destroys God. Man creates dinosaurs.
Dinosaurs eat man. Woman inherits the earth.
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 29527
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Die Zukunft der CDU

Beitragvon JJazzGold » Fr 13. Apr 2018, 08:45

jorikke hat geschrieben:(13 Apr 2018, 08:22)

Eine Metamorphose vom roten Revoluzzer zum braunen Trotzkopf.
...wollen aber ernst genommen werden.


Metamorphose nur im Bezug auf die plötzliche Bereitschaft der Die Linke mit der CDU zusammenarbeiten zu wollen. Pikant, da die Die Linke zurzeit noch der Koalitionspartner der SPD ist. Die Die Linke hat trotz aller Skandale ihr nach wie vor unverbrüchlich zu ihr haltendes Wählerklientel. Zeitgleich etabliert sich ein AfD Potential, latent immer schon vorhandenes braunes Sammelbecken der ewig Unzufriedenen und Nörgler im Osten.
Das bringt die CDU in die Zwickmühle, Pest oder Cholera, wenn sie koalieren und regieren will. AfD würde ihr niemand mit Verstand verzeihen, aber auch die Bereitschaft mit der Die Linke zu koalieren, dürfte sie ausserhalb Brandenburgs nicht ungeschoren lassen, allerdings auch nicht die Die Linke. ;)

Eigenartiges Wählerklientel in Brandenburg, dass entweder STASI oder Braun affin ist.
God creates dinosaurs. God destroys dinosaurs. God creates man. Man destroys God. Man creates dinosaurs.
Dinosaurs eat man. Woman inherits the earth.
Polibu
Beiträge: 4230
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 02:04

Re: Die Zukunft der CDU

Beitragvon Polibu » Fr 13. Apr 2018, 09:37

jorikke hat geschrieben:(13 Apr 2018, 08:50)

Stringente Logik.
Ich werde also meine eigene Blödheit künftig mit deinem Fehlverhalten begründen.


Nun, wenn CDU und SPD sich volksnah verhalten würden, dann würden sie ja wohl auch eine Mehrheit bekommen. Wenn das für dich nicht logisch ist, dann ist das dein Problem.
Benutzeravatar
Hyde
Beiträge: 1172
Registriert: Di 14. Jun 2016, 17:15

Re: Die Zukunft der CDU

Beitragvon Hyde » Fr 13. Apr 2018, 10:59

CaptainJack hat geschrieben:(13 Apr 2018, 09:16)

Natürlich ist die CDU eine Partei der Vernunft, genauer gesagt, sie war es. Da schau mal http://www.spiegel.de/politik/deutschla ... 23532.html Da könnte ich dir zig solcher Aussagen bzw. BT-Reden von Merkel & Co. (noch früher) präsentieren.
Entweder bist du ein politischer Neuling, der hier ein bisschen mitmischen will oder du willst trollesk andere ärgern. Das wird dir allerdings nicht gelingen. Im Gegenteil, das wird zum Eigentor. :)


Ist dann wieder die alte Mär von wegen, die AfD ist so wie die CDU früher. Was natürlich Blödsinn ist, die CDU war nie eine EU-feindliche Partei, nie eine ausländerfeindliche Partei, nie eine pressefeindliche Partei und nie eine Partei, die russische Diktatoren verehrt hat.

Ich bin sehr froh, dass die CDU eine Partei der Mitte und Vernunft ist, und nicht versucht, Menschen mit kruden Weltansichten wie dich zu „gewinnen“.
Solche Menschen sollten zur AfD ausgelagert werden, das tut der CDU inhaltlich gut, ohne die Ewiggestrigen und ohne die Wutbürger kann man sich als Partei besser modernisieren.
CaptainJack
Beiträge: 13800
Registriert: Do 6. Aug 2015, 18:56

Re: Die Zukunft der CDU

Beitragvon CaptainJack » Fr 13. Apr 2018, 12:08

doppelt
Zuletzt geändert von CaptainJack am Fr 13. Apr 2018, 12:10, insgesamt 1-mal geändert.
CaptainJack
Beiträge: 13800
Registriert: Do 6. Aug 2015, 18:56

Re: Die Zukunft der CDU

Beitragvon CaptainJack » Fr 13. Apr 2018, 12:09

Hyde hat geschrieben:Ist dann wieder die alte Mär von wegen, die AfD ist so wie die CDU früher. Was natürlich Blödsinn ist, die CDU war nie eine EU-feindliche Partei, nie eine ausländerfeindliche Partei, nie eine pressefeindliche Partei und nie eine Partei, die russische Diktatoren verehrt hat.

Ich bin sehr froh, dass die CDU eine Partei der Mitte und Vernunft ist, und nicht versucht, Menschen mit kruden Weltansichten wie dich zu „gewinnen“.
Solche Menschen sollten zur AfD ausgelagert werden, das tut der CDU inhaltlich gut, ohne die Ewiggestrigen und ohne die Wutbürger kann man sich als Partei besser modernisieren.

Lass deine Erfindungen und nimm nochmals (stellvertretend für alles) dies zur Kenntnis.
http://www.spiegel.de/politik/deutschla ... 23532.html
Benutzeravatar
Hyde
Beiträge: 1172
Registriert: Di 14. Jun 2016, 17:15

Re: Die Zukunft der CDU

Beitragvon Hyde » Fr 13. Apr 2018, 12:50

CaptainJack hat geschrieben:(13 Apr 2018, 13:09)

Lass deine Erfindungen und nimm nochmals (stellvertretend für alles) dies zur Kenntnis.
http://www.spiegel.de/politik/deutschla ... 23532.html


Was soll der Artikel aussagen? Da steht nichts drin, was die CDU nicht auch heute vertreten würde.
CaptainJack
Beiträge: 13800
Registriert: Do 6. Aug 2015, 18:56

Re: Die Zukunft der CDU

Beitragvon CaptainJack » Fr 13. Apr 2018, 13:26

Hyde hat geschrieben:(13 Apr 2018, 13:50)

Was soll der Artikel aussagen? Da steht nichts drin, was die CDU nicht auch heute vertreten würde.
Lebst du in einer Parallelwelt? AM erweckt seit mindestens 2 Jahren den Eindruck, dass sie inzwischen das Gegenteil meint. AM ist leider, solange sie da ist, die CDU, wenngleich viele offene Messer in der Hosentasche haben.
Benutzeravatar
Hyde
Beiträge: 1172
Registriert: Di 14. Jun 2016, 17:15

Re: Die Zukunft der CDU

Beitragvon Hyde » Fr 13. Apr 2018, 13:49

CaptainJack hat geschrieben:(13 Apr 2018, 14:26)

Lebst du in einer Parallelwelt? AM erweckt seit mindestens 2 Jahren den Eindruck, dass sie inzwischen das Gegenteil meint. AM ist leider, solange sie da ist, die CDU, wenngleich viele offene Messer in der Hosentasche haben.


Die CDU ist es ja, die ständig neue Asylrechtsverschärfungen will, die Burkas verbieten will, die eine Leitkultur will, die keinen Familiennachzug will.

In den Jamaika-Verhandlungen und in den Groko-Verhandlungen war es die CDU, die eine liberalere Asylpolitik von den Grünen und der SPD verhindert hat. Alle zwei Minuten meldet sich jemand aus der CDU zu Wort und mahnt an, dass die Integration besser gelingen müsse und Migranten sich an deutsche Werte anpassen müssten.

Wenn man dem AfD-Orbit angehört, dann nimmt man natürlich alles außer der AfD als linksextrem war.

Dass du die CDU für eine linksextreme Organisation hältst, bestreite ich daher nicht. Richtig ist es trotzdem nicht.
Benutzeravatar
Elser
Beiträge: 2026
Registriert: Fr 25. Jan 2013, 09:14

Re: Die Zukunft der CDU

Beitragvon Elser » Mi 6. Jun 2018, 10:53

Orbiter1 hat geschrieben:(02 Apr 2018, 23:24)

Keine Ahnung was sie mit dieser vollkommen weltfremden Frage bezwecken wollen. Auch in Zukunft werden wie bisher schon weit über 90% der Flüchtlinge heimatnah untergebracht. Europa mit seinen 500 Mio Einwohnern kollabiert ja schon wenn es 5 Mio (d. h. 1% der Bevölkerung) als Flüchtlinge aufnimmt. Ländern wir den Libanon bürdet man 30% der Bevölkerung als Flüchtlinge auf.


Dachte ich es mir doch - Eiertänze !

Elser
Benutzeravatar
Elser
Beiträge: 2026
Registriert: Fr 25. Jan 2013, 09:14

Re: Die Zukunft der CDU

Beitragvon Elser » Mi 6. Jun 2018, 11:06

Hyde hat geschrieben:(13 Apr 2018, 11:59)

Ist dann wieder die alte Mär von wegen, die AfD ist so wie die CDU früher. Was natürlich Blödsinn ist, die CDU war nie eine EU-feindliche Partei, nie eine ausländerfeindliche Partei, nie eine pressefeindliche Partei und nie eine Partei, die russische Diktatoren verehrt hat.

Ich bin sehr froh, dass die CDU eine Partei der Mitte und Vernunft ist, und nicht versucht, Menschen mit kruden Weltansichten wie dich zu „gewinnen“.
Solche Menschen sollten zur AfD ausgelagert werden, das tut der CDU inhaltlich gut, ohne die Ewiggestrigen und ohne die Wutbürger kann man sich als Partei besser modernisieren.


W A S ? "....nie eine ausländerfeindliche Partei...." Ich lach' mich schlapp. "Kinder statt Inder", "das Boot ist voll" und dann die Unterschriftenaktion gegen Ausländer vom Hessen-Koch. Alles schon wieder vergessen? Das die "C"DU z.Zt. keine ausländerfeindliche Partei ist, liegt daran dass die spenden- und postenverteilende Wirtschaft billige und willige Arbeitkräfte braucht, um Deutschland weiterhin zum Billiglohnland ausbauen zu können. Bitte genau hinsehen !

Elser
Polibu
Beiträge: 4230
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 02:04

Re: Die Zukunft der CDU

Beitragvon Polibu » Mi 6. Jun 2018, 11:22

Elser hat geschrieben:(06 Jun 2018, 12:06)

W A S ? "....nie eine ausländerfeindliche Partei...." Ich lach' mich schlapp. "Kinder statt Inder", "das Boot ist voll" und dann die Unterschriftenaktion gegen Ausländer vom Hessen-Koch. Alles schon wieder vergessen? Das die "C"DU z.Zt. keine ausländerfeindliche Partei ist, liegt daran dass die spenden- und postenverteilende Wirtschaft billige und willige Arbeitkräfte braucht, um Deutschland weiterhin zum Billiglohnland ausbauen zu können. Bitte genau hinsehen !

Elser


Die CDU war genauso wenig ausländerfeindlich wie die AfD heute. Wer keine Masseneinwanderung will, der ist nicht ausländerfeindlich, sondern klar bei Verstand. In der CDU sitzen auch heutzutage noch genug Leute, die Frau Merkel für völlig irre halten.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 66918
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Die Zukunft der CDU

Beitragvon Alexyessin » Mi 6. Jun 2018, 11:43

Polibu hat geschrieben:(06 Jun 2018, 12:22)

Die CDU war genauso wenig ausländerfeindlich wie die AfD heute. Wer keine Masseneinwanderung will, der ist nicht ausländerfeindlich, sondern klar bei Verstand. In der CDU sitzen auch heutzutage noch genug Leute, die Frau Merkel für völlig irre halten.


Naja, dazu müsste das ja erstmal sein, das man davon nicht irre werden kann oder? Diese Lüge der Masseneinwanderung brauchts ihr Rechtsknaller wirklich wenn euch die Argumente ausgehen ( sofern überhaupt vorhanden )
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Polibu
Beiträge: 4230
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 02:04

Re: Die Zukunft der CDU

Beitragvon Polibu » Mi 6. Jun 2018, 11:46

Alexyessin hat geschrieben:(06 Jun 2018, 12:43)

Naja, dazu müsste das ja erstmal sein, das man davon nicht irre werden kann oder? Diese Lüge der Masseneinwanderung brauchts ihr Rechtsknaller wirklich wenn euch die Argumente ausgehen ( sofern überhaupt vorhanden )


Das ist keine Lüge. Wer das noch leugnet, dem ist nicht mehr zu helfen. Hunderttausende Menschen, die kein Asyl bekommen haben, werden nach drei Jahren trotzdem unbefristet in Deutschland bleiben können. Das ist ganz klar eine Masseneinwanderung. Das Asylrecht wurde für Einwanderung missbraucht.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 66918
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Die Zukunft der CDU

Beitragvon Alexyessin » Mi 6. Jun 2018, 11:49

Polibu hat geschrieben:(06 Jun 2018, 12:46)

Das ist keine Lüge. Wer das noch leugnet, dem ist nicht mehr zu helfen. Hunderttausende Menschen, die kein Asyl bekommen haben, werden nach drei Jahren trotzdem unbefristet in Deutschland bleiben können. Das ist ganz klar eine Masseneinwanderung. Das Asylrecht wurde für Einwanderung missbraucht.


Wie immer dieser Schmarrn von rechtsknalldraußen. Und wenn das wissentlich geschieht nenn ich das eine Lüge.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat

Zurück zu „22. Parteien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: rain353, Raul71, Schnitter, sunny.crockett, Watchful_Eye und 5 Gäste