Kramp-Karrenbauer - Bundeskanzlerin 2020

Moderator: Moderatoren Forum 2

Teamchef
Beiträge: 1455
Registriert: Fr 25. Sep 2009, 11:08
Benutzertitel: б6

Kramp-Karrenbauer - Bundeskanzlerin 2020

Beitragvon Teamchef » Di 30. Jan 2018, 14:47

In der CDU schwelt die Nachfolgedebatte um Angela Merkel. Immer größere Unionskreise können sich die Ministerpräsidentin des Saarlands als kommende Kanzlerin vorstellen. Und das Jahr 2020 wird zur Zielmarke.

https://www.n-tv.de/politik/politik_person_der_woche/Kramp-Karrenbauer-Bundeskanzlerin-2020-article20258642.html

Sie hat die größten Chancen neben Spahn, v.d. Leyen und de Maizière. Was haltet Ihr von Kramp-Karrenbauer ? In der Bundespolitik spielte sie bisher keine Rolle.

:?:
Uffzach
Beiträge: 1530
Registriert: Mo 28. Aug 2017, 21:21

Re: Kramp-Karrenbauer - Bundeskanzlerin 2020

Beitragvon Uffzach » Di 30. Jan 2018, 21:13

Die CDU ist so verloren. :cool:
Für die Freiheit des sprachlichen Ausdrucks !
Macht ist Macht über die Sprache der anderen. Fürchtet euch nicht, denn Bezeichner sind a priori bedeutungsleere Zeichenfolgen. :cool:
Benutzeravatar
Boraiel
Beiträge: 4040
Registriert: Di 25. Feb 2014, 02:25
Benutzertitel: Let’s rule the world.
Wohnort: Deutschland/Niederlande

Re: Kramp-Karrenbauer - Bundeskanzlerin 2020

Beitragvon Boraiel » Di 30. Jan 2018, 21:34

Teamchef hat geschrieben:(30 Jan 2018, 14:47)

In der CDU schwelt die Nachfolgedebatte um Angela Merkel. Immer größere Unionskreise können sich die Ministerpräsidentin des Saarlands als kommende Kanzlerin vorstellen. Und das Jahr 2020 wird zur Zielmarke.

https://www.n-tv.de/politik/politik_person_der_woche/Kramp-Karrenbauer-Bundeskanzlerin-2020-article20258642.html

Sie hat die größten Chancen neben Spahn, v.d. Leyen und de Maizière. Was haltet Ihr von Kramp-Karrenbauer ? In der Bundespolitik spielte sie bisher keine Rolle.

:?:

Das sollte auch so bleiben. Frauen haben in der Politik generell nichts verloren.
Libertas veritasque.
Lesen und verstehen: http://www.feynmanlectures.caltech.edu/I_01.html
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 14053
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 10:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Kramp-Karrenbauer - Bundeskanzlerin 2020

Beitragvon Billie Holiday » Di 30. Jan 2018, 21:41

Boraiel hat geschrieben:(30 Jan 2018, 21:34)

Das sollte auch so bleiben. Frauen haben in der Politik generell nichts verloren.


Das denke ich ausschließlich, wenn ich Politikerinnen der Grünen so sehe, ansonsten ist das natürlich unwahr, selbstverständlich gehören Frauen ebenso in die Politik wie die Männer. :cool:
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Troh.Klaus
Beiträge: 799
Registriert: Sa 28. Okt 2017, 20:56

Re: Kramp-Karrenbauer - Bundeskanzlerin 2020

Beitragvon Troh.Klaus » Di 30. Jan 2018, 23:22

Im Saarland macht die Dame einen ordentlichen Job, was man so hört.
Ob das zu Höherem befähigt?

Andererseits, bei dem sonstigen Angebot innerhalb und ausserhalb der CDU (also z.B. in der SPD) kann sie sicher mithalten.
Uffzach
Beiträge: 1530
Registriert: Mo 28. Aug 2017, 21:21

Re: Kramp-Karrenbauer - Bundeskanzlerin 2020

Beitragvon Uffzach » Di 30. Jan 2018, 23:25

Troh.Klaus hat geschrieben:(30 Jan 2018, 23:22)

Im Saarland macht die Dame einen ordentlichen Job, was man so hört..

Saarland? :D

Troh.Klaus hat geschrieben:Ob das zu Höherem befähigt?

Kaum. :cool:
Für die Freiheit des sprachlichen Ausdrucks !
Macht ist Macht über die Sprache der anderen. Fürchtet euch nicht, denn Bezeichner sind a priori bedeutungsleere Zeichenfolgen. :cool:
Troh.Klaus
Beiträge: 799
Registriert: Sa 28. Okt 2017, 20:56

Re: Kramp-Karrenbauer - Bundeskanzlerin 2020

Beitragvon Troh.Klaus » Di 30. Jan 2018, 23:34

Saarland ist die allgemein anerkannte Flächeneinheit für Waldbrände und ähnlichen Unfug.

Also, schön brav bleiben. Wir können auch anders ... :D
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 14084
Registriert: Do 11. Sep 2014, 17:55

Re: Kramp-Karrenbauer - Bundeskanzlerin 2020

Beitragvon Teeernte » Mi 31. Jan 2018, 04:08

Doppelnamen ...Kanzler ? Da haben Leute wegen WENIGER einen Künstlernamen. Meyer, Schulz oder Schröder ....maximal Merkel .

Wer nimmt Strich - EHEN ? " - " Es mag ein VORURTEIL sein.... aber ein gängiges.
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Teamchef
Beiträge: 1455
Registriert: Fr 25. Sep 2009, 11:08
Benutzertitel: б6

Re: Kramp-Karrenbauer - Bundeskanzlerin 2020

Beitragvon Teamchef » Do 1. Feb 2018, 00:24

Ich dachte das dieses Thema maximal einschlägt, schließlich geht es um die nächste BUNDESKANZLERIN, stattdessen müde Diskussion. HOCH DAMIT !
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 20476
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Kramp-Karrenbauer - Bundeskanzlerin 2020

Beitragvon H2O » Do 1. Feb 2018, 09:08

Für welches politische Konzept innerhalb der CDU steht die Politikerin denn? "Ich möchte Deutschland dienen!"... das reicht doch nicht! Haben wir schon!
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 10222
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: Kramp-Karrenbauer - Bundeskanzlerin 2020

Beitragvon garfield336 » Do 1. Feb 2018, 09:14

Teamchef hat geschrieben:(30 Jan 2018, 14:47)

In der CDU schwelt die Nachfolgedebatte um Angela Merkel. Immer größere Unionskreise können sich die Ministerpräsidentin des Saarlands als kommende Kanzlerin vorstellen. Und das Jahr 2020 wird zur Zielmarke.

https://www.n-tv.de/politik/politik_person_der_woche/Kramp-Karrenbauer-Bundeskanzlerin-2020-article20258642.html

Sie hat die größten Chancen neben Spahn, v.d. Leyen und de Maizière. Was haltet Ihr von Kramp-Karrenbauer ? In der Bundespolitik spielte sie bisher keine Rolle.

:?:


Es sollte auch die Frage erlaubt sein, ob sie auch Kandidat für eine Neuwahl 2018 werden könnte.

Noch ist nicht klar ob Merkel eine Mehrheit zusammenbekommt für ihre Kanzlerwahl.
Polibu
Beiträge: 5628
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 02:04

Re: Kramp-Karrenbauer - Bundeskanzlerin 2020

Beitragvon Polibu » Do 1. Feb 2018, 09:28

Bis 2020/2021 ist die CDU am Ende, wenn sie so weiter macht. Da brauchen die sich um eine Kanlzerschaft erst mal keine Gedanken mehr machen. Der nächste Kanzler sollte auch mal wieder ein Mann sein. Die emotionsgesteuerte Politik von Frau Merkel nervt.
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 10222
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: Kramp-Karrenbauer - Bundeskanzlerin 2020

Beitragvon garfield336 » Do 1. Feb 2018, 10:21

Polibu hat geschrieben:(01 Feb 2018, 09:28)

Bis 2020/2021 ist die CDU am Ende, wenn sie so weiter macht. Da brauchen die sich um eine Kanlzerschaft erst mal keine Gedanken mehr machen. Der nächste Kanzler sollte auch mal wieder ein Mann sein. Die emotionsgesteuerte Politik von Frau Merkel nervt.


Wer soll die CDU denn beerben?
Polibu
Beiträge: 5628
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 02:04

Re: Kramp-Karrenbauer - Bundeskanzlerin 2020

Beitragvon Polibu » Do 1. Feb 2018, 10:53

garfield336 hat geschrieben:(01 Feb 2018, 10:21)

Wer soll die CDU denn beerben?


Voll sollen kann keine Rede sein. Aber es wird unweigerlich geschehen, wenn sich nichts ändert. Die AfD wird die CDU beerben, wenn die CDU nicht zur Einsicht kommt. Die SPD ist ja auch nicht besser.
Benutzeravatar
Dieter Winter
Beiträge: 14811
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Kramp-Karrenbauer - Bundeskanzlerin 2020

Beitragvon Dieter Winter » Do 1. Feb 2018, 10:55

Teamchef hat geschrieben:(30 Jan 2018, 14:47)

In der CDU schwelt die Nachfolgedebatte um Angela Merkel. Immer größere Unionskreise können sich die Ministerpräsidentin des Saarlands als kommende Kanzlerin vorstellen. Und das Jahr 2020 wird zur Zielmarke.

https://www.n-tv.de/politik/politik_person_der_woche/Kramp-Karrenbauer-Bundeskanzlerin-2020-article20258642.html

Sie hat die größten Chancen neben Spahn, v.d. Leyen und de Maizière. Was haltet Ihr von Kramp-Karrenbauer ?


Gute Wahl, sollte die CDU auf sie setzen. Sie wirkt authentisch und glaubwürdig.
Never approach a bull from the front, a horse from the rear, or an idiot from any direction.
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 10222
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: Kramp-Karrenbauer - Bundeskanzlerin 2020

Beitragvon garfield336 » Do 1. Feb 2018, 11:12

Polibu hat geschrieben:(01 Feb 2018, 10:53)

Voll sollen kann keine Rede sein. Aber es wird unweigerlich geschehen, wenn sich nichts ändert. Die AfD wird die CDU beerben, wenn die CDU nicht zur Einsicht kommt. Die SPD ist ja auch nicht besser.


Wenn die AfD so wird wie die CDU bekommt sie villeicht auch mal Ministerpöstchen. :)
Polibu
Beiträge: 5628
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 02:04

Re: Kramp-Karrenbauer - Bundeskanzlerin 2020

Beitragvon Polibu » Do 1. Feb 2018, 11:14

garfield336 hat geschrieben:(01 Feb 2018, 11:12)

Wenn die AfD so wird wie die CDU bekommt sie villeicht auch mal Ministerpöstchen. :)


Meinst du wie die CDU von früher oder wie die CDU von heute?
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 10222
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: Kramp-Karrenbauer - Bundeskanzlerin 2020

Beitragvon garfield336 » Do 1. Feb 2018, 11:17

garfield336 hat geschrieben:(01 Feb 2018, 11:12)

Wenn die AfD so wird wie die CDU bekommt sie villeicht auch mal Ministerpöstchen. :)


Die AfD ist weit entfernt von der CDU von früher oder der CDU von heute, meilenweit.
Polibu
Beiträge: 5628
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 02:04

Re: Kramp-Karrenbauer - Bundeskanzlerin 2020

Beitragvon Polibu » Do 1. Feb 2018, 11:26

garfield336 hat geschrieben:(01 Feb 2018, 11:17)

Die AfD ist weit entfernt von der CDU von früher oder der CDU von heute, meilenweit.


Dann wird sie eben nicht wie die CDU und trotzdem den Kanzler oder die Kanzlerin stellen. :)
Benutzeravatar
Elser
Beiträge: 2077
Registriert: Fr 25. Jan 2013, 09:14

Re: Kramp-Karrenbauer - Bundeskanzlerin 2020

Beitragvon Elser » Do 1. Feb 2018, 12:11

garfield336 hat geschrieben:(01 Feb 2018, 11:17)

Die AfD ist weit entfernt von der CDU von früher oder der CDU von heute, meilenweit.


offengestanden finde ich das nicht. Ich hatte schon häufiger die Gelegenheit, "C"DU-Parteimitgliedern beim Stammtischgesprechen zuzuhören. Was da zum Vorschein kam, unterschied sich, meiner Meinung nach, nicht besonders von den Sprüchen der AFD-ler. Ich denke die meisten dieser Leute sind nur deshalb in der "C"DU, weil sie da am besten an Zuwendungen kommen können und sie wenigst nicht bei den vermeidlich linken Sozen oder Grünen sind.

Elser

Zurück zu „22. Parteien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste