Merkel: Kanzlerdämmerung?

Moderator: Moderatoren Forum 2

Wird Angela Merkel bis zum Ende der Legislatur Kanzlerin bleiben?

ja
36
37%
nein
49
50%
weiß nicht
13
13%
 
Abstimmungen insgesamt: 98
Raul71
Beiträge: 1391
Registriert: Mi 18. Apr 2018, 15:35

Re: Merkel: Kanzlerdämmerung?

Beitragvon Raul71 » Mo 16. Jul 2018, 19:52

Bielefeld09 hat geschrieben:(16 Jul 2018, 20:31)

Frau Klöckner gegen solche Leichtgewichte wie Putin oder Trump?
Das ist doch nicht ihr Ernst!
Ich glaube nicht unbedingt, dass sie wissen, von was sie schreiben. Ob Frau Merkel oder Frau Klöckner, das ist für diese Großmächte völlig egal. Die Politik Deutschlands wird auch nicht von einer Frau alleine betrieben. Als Frau Merkel begann, hatte sie nicht einmal den Stellenwert von Frau Klöckner jetzt. Ich könnte mir vorstellen, dass sich mit Frau Klöckner die Beziehungen zu den USA und Russland schlagartig verbessern könnten. Was für unser Wohlbefinden ja nicht ganz unwichtig ist.
rain353 hat geschrieben:
Denkst du wirklich, dass Klöckner Nachfolgerin wird??? Da wird ja Merkel eher solche wie Laschet oder Günther zur Bundestagswahl 2025 als ihre Nachfolger aufbauen... Oder vllt. noch besser: AKK

Und , wenn Klöckner Parteivorsitzende wäre, würde der nationalkonservative Flügel faktisch die Partei dominieren(wie damals die jungen Wilden) ; nur diesmal: Carsten Linnemann; Jens Spahn, Lengsfeld etc..
Schon deswegen würde Merkel nicht Klöckner als ihre Nachfolge aufbauen. Wieso bist du dir so sicher, dass Klöckner es wird??
Ich würde es jedenfalls begrüßen!
Ich bin mir da gar nicht sicher. Es war nur mein Angebot auf eine Ansage des Users Bielefeld.
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 7237
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Merkel: Kanzlerdämmerung?

Beitragvon Bielefeld09 » Mo 16. Jul 2018, 20:04

Raul71 hat geschrieben:(16 Jul 2018, 20:52)

Ich glaube nicht unbedingt, dass sie wissen, von was sie schreiben. Ob Frau Merkel oder Frau Klöckner, das ist für diese Großmächte völlig egal. Die Politik Deutschlands wird auch nicht von einer Frau alleine betrieben. Als Frau Merkel begann, hatte sie nicht einmal den Stellenwert von Frau Klöckner jetzt. Ich könnte mir vorstellen, dass sich mit Frau Klöckner die Beziehungen zu den USA und Russland schlagartig verbessern könnten. Was für unser Wohlbefinden ja nicht ganz unwichtig ist.
Ich bin mir da gar nicht sicher. Es war nur mein Angebot auf eine Ansage des Users Bielefeld.

Ich mach keine Ansagen!
Merkel ist alternativlos für verantwortungsvolle Konservative!
So ist das auch!
Sorry Mods, es ist nie persönlich gemeint. Ihr habt immer recht. Sorry :( :p
Raul71
Beiträge: 1391
Registriert: Mi 18. Apr 2018, 15:35

Re: Merkel: Kanzlerdämmerung?

Beitragvon Raul71 » Mo 16. Jul 2018, 20:16

Bielefeld09 hat geschrieben:(16 Jul 2018, 21:04)

Ich mach keine Ansagen!
Merkel ist alternativlos für verantwortungsvolle Konservative!
So ist das auch!
Ich sehe das anders.
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 7237
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Merkel: Kanzlerdämmerung?

Beitragvon Bielefeld09 » Mo 16. Jul 2018, 20:25

Raul71 hat geschrieben:(16 Jul 2018, 21:16)

Ich sehe das anders.

Dann argumentier!
Sorry Mods, es ist nie persönlich gemeint. Ihr habt immer recht. Sorry :( :p
Raul71
Beiträge: 1391
Registriert: Mi 18. Apr 2018, 15:35

Re: Merkel: Kanzlerdämmerung?

Beitragvon Raul71 » Mo 16. Jul 2018, 21:07

Bielefeld09 hat geschrieben:(16 Jul 2018, 21:25)

Dann argumentier!
Ich habe keine Lust mit Leuten zu diskutieren, die nur noch an die AfD denken können. Es gibt wichtigeres in Deutschland, z.B. Bildung, dazu entsprechende Einstellung von Lehrern, Sicherung der Renten, Annäherung Deutschlands und der EU an die USA und Russland, usw.
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 7237
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Merkel: Kanzlerdämmerung?

Beitragvon Bielefeld09 » Mo 16. Jul 2018, 21:13

Raul71 hat geschrieben:(16 Jul 2018, 22:07)

Ich habe keine Lust mit Leuten zu diskutieren, die nur noch an die AfD denken können. Es gibt wichtigeres in Deutschland, z.B. Bildung, dazu entsprechende Einstellung von Lehrern, Sicherung der Renten, Annäherung Deutschlands und der EU an die USA und Russland, usw.

Ach was.
Dann diskutier mit mir!
Sorry Mods, es ist nie persönlich gemeint. Ihr habt immer recht. Sorry :( :p
rain353
Beiträge: 1020
Registriert: Di 5. Dez 2017, 01:37

Re: Merkel: Kanzlerdämmerung?

Beitragvon rain353 » Di 17. Jul 2018, 00:08

Raul71 hat geschrieben:(16 Jul 2018, 20:52)

Ich glaube nicht unbedingt, dass sie wissen, von was sie schreiben. Ob Frau Merkel oder Frau Klöckner, das ist für diese Großmächte völlig egal. Die Politik Deutschlands wird auch nicht von einer Frau alleine betrieben. Als Frau Merkel begann, hatte sie nicht einmal den Stellenwert von Frau Klöckner jetzt. Ich könnte mir vorstellen, dass sich mit Frau Klöckner die Beziehungen zu den USA und Russland schlagartig verbessern könnten. Was für unser Wohlbefinden ja nicht ganz unwichtig ist.
Ich bin mir da gar nicht sicher. Es war nur mein Angebot auf eine Ansage des Users Bielefeld.


Aber denkst du, dass AKK , Laschet oder dieser Günther die Nachfolge antreten werden? (Mini-Merkels)
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 70867
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Blutgrätsche
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Merkel: Kanzlerdämmerung?

Beitragvon Alexyessin » Di 17. Jul 2018, 06:52

Raul71 hat geschrieben:(16 Jul 2018, 17:32)

Unabhängig von der Gesinnung, einfach dem geltenden Recht entsprechend. Es ist geltendes Recht, dass Leute, die ein Einreiseverbot haben, nicht mehr nach Deutschland einreisen dürfen.


Und das hat Herr Seehofer gemeint? Einreiseverbot? Sure?
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Raul71
Beiträge: 1391
Registriert: Mi 18. Apr 2018, 15:35

Re: Merkel: Kanzlerdämmerung?

Beitragvon Raul71 » Di 17. Jul 2018, 13:00

Alexyessin hat geschrieben:(17 Jul 2018, 07:52)

Und das hat Herr Seehofer gemeint? Einreiseverbot? Sure?
Es ging um meinen Hinweis, dass Frau Merkel jederzeit hätte hier einlenken können: Damit hätte sie geltendes Recht bestätigt und verhindert, dass die Union den Eindruck erweckte, kurz vor dem Platzen zu sein, was nicht der Fall war. Mit allen anderen Punkten war sie einverstanden. Warum das die Medien überwiegend auf Herrn Seehofer abluden, kann ich nicht nachvollziehen.
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 55045
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Merkel: Kanzlerdämmerung?

Beitragvon zollagent » Di 17. Jul 2018, 13:06

Das Herumreiten auf "geltendem Recht", das ohnehin nur ein Fehlschluß durch Teilwissen, oder vielleicht besser, Teilignoranz ist, macht jede Argumentation reif für Rundablage.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 70867
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Blutgrätsche
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Merkel: Kanzlerdämmerung?

Beitragvon Alexyessin » Di 17. Jul 2018, 13:16

Raul71 hat geschrieben:(17 Jul 2018, 14:00)

Es ging um meinen Hinweis, dass Frau Merkel jederzeit hätte hier einlenken können: Damit hätte sie geltendes Recht bestätigt und verhindert, dass die Union den Eindruck erweckte, kurz vor dem Platzen zu sein, was nicht der Fall war. Mit allen anderen Punkten war sie einverstanden. Warum das die Medien überwiegend auf Herrn Seehofer abluden, kann ich nicht nachvollziehen.


Ist das denn geltendes Recht gewesen?
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Raul71
Beiträge: 1391
Registriert: Mi 18. Apr 2018, 15:35

Re: Merkel: Kanzlerdämmerung?

Beitragvon Raul71 » Di 17. Jul 2018, 13:19

zollagent hat geschrieben:Das Herumreiten auf "geltendem Recht", das ohnehin nur ein Fehlschluß durch Teilwissen, oder vielleicht besser, Teilignoranz ist, macht jede Argumentation reif für Rundablage.
Ich reite nicht herum, sondern antworte auf Alexyessin. Sie sollten sich etwas zurückhalten, wenn sie sich kein richtiges Bild gemacht haben.
Alexyessin hat geschrieben:
Ist das denn geltendes Recht gewesen?
Ja.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 70867
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Blutgrätsche
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Merkel: Kanzlerdämmerung?

Beitragvon Alexyessin » Di 17. Jul 2018, 13:51

Raul71 hat geschrieben:(17 Jul 2018, 14:19)

Ja.


Und genau da gehen doch die Meinungen auseinander. Ich fang jetzt auch keine juristische Feindiskussion an, weil ich dazu für diese Thematik zu wenig Hintergrund fachspezifisch habe, aber mir scheint, das das Thema bzgl. geltendem Recht nicht ganz so klar formuliert ist.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Raul71
Beiträge: 1391
Registriert: Mi 18. Apr 2018, 15:35

Re: Merkel: Kanzlerdämmerung?

Beitragvon Raul71 » Di 17. Jul 2018, 14:31

Alexyessin hat geschrieben:(17 Jul 2018, 14:51)

Und genau da gehen doch die Meinungen auseinander. Ich fang jetzt auch keine juristische Feindiskussion an, weil ich dazu für diese Thematik zu wenig Hintergrund fachspezifisch habe, aber mir scheint, das das Thema bzgl. geltendem Recht nicht ganz so klar formuliert ist.
Wo sehen sie da Diskussionspunkte?
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 70867
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Blutgrätsche
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Merkel: Kanzlerdämmerung?

Beitragvon Alexyessin » Di 17. Jul 2018, 14:38

Raul71 hat geschrieben:(17 Jul 2018, 15:31)

Wo sehen sie da Diskussionspunkte?


In den verschiedenen Betrachtungen ob es eben geltendes Recht ist oder eben nicht. Wie schon die ganze Diskussion der CSU ( Oberen ) mit der CDU Kanzlerin.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 55045
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Merkel: Kanzlerdämmerung?

Beitragvon zollagent » Di 17. Jul 2018, 15:10

Raul71 hat geschrieben:(17 Jul 2018, 14:19)

Ich reite nicht herum, sondern antworte auf Alexyessin. Sie sollten sich etwas zurückhalten, wenn sie sich kein richtiges Bild gemacht haben.
Ja.

Ich verfolge Beiträge IMMER auch ein Stück zurück, keine Angst. Und was ich geschrieben habe, paßt auf deine Aussagen.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Raul71
Beiträge: 1391
Registriert: Mi 18. Apr 2018, 15:35

Re: Merkel: Kanzlerdämmerung?

Beitragvon Raul71 » Di 17. Jul 2018, 15:25

zollagent hat geschrieben:(17 Jul 2018, 16:10)

Ich verfolge Beiträge IMMER auch ein Stück zurück, keine Angst. Und was ich geschrieben habe, paßt auf deine Aussagen.
Ich weiß. Sie machen keine Fehler.
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 55045
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Merkel: Kanzlerdämmerung?

Beitragvon zollagent » Di 17. Jul 2018, 15:29

Raul71 hat geschrieben:(17 Jul 2018, 16:25)

Ich weiß. Sie machen keine Fehler.

Zurücklesen ist doch kein Fehler. So What? :D :D :D :D
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Raul71
Beiträge: 1391
Registriert: Mi 18. Apr 2018, 15:35

Re: Merkel: Kanzlerdämmerung?

Beitragvon Raul71 » Di 17. Jul 2018, 15:38

zollagent hat geschrieben:(17 Jul 2018, 16:29)

Zurücklesen ist doch kein Fehler. So What? :D :D :D :D
Ich habe ja geschrieben, dass sie keine Fehler machen.
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 55045
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Merkel: Kanzlerdämmerung?

Beitragvon zollagent » Di 17. Jul 2018, 16:00

Raul71 hat geschrieben:(17 Jul 2018, 16:38)

Ich habe ja geschrieben, dass sie keine Fehler machen.

Würdest du die Dinge nur immer so klar erkennen. Man könnte glatt mit dir was anfangen. :D :D
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)

Zurück zu „22. Parteien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 17 Gäste