Merkel: Kanzlerdämmerung?

Moderator: Moderatoren Forum 2

Wird Angela Merkel bis zum Ende der Legislatur Kanzlerin bleiben?

ja
37
37%
nein
51
50%
weiß nicht
13
13%
 
Abstimmungen insgesamt: 101
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 7189
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Merkel: Kanzlerdämmerung?

Beitragvon Senexx » Di 10. Jul 2018, 22:57

Ist zu dick.
Hinweis aus gegebenen Anlass: Ich verwende niemals "copy paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Benutzeravatar
Vongole
Beiträge: 2423
Registriert: Di 24. Mär 2015, 18:30

Re: Merkel: Kanzlerdämmerung?

Beitragvon Vongole » Di 10. Jul 2018, 23:01

Raul71 hat geschrieben:(10 Jul 2018, 23:55)

Personen spielen da nicht die große Rolle. Trotzdem, Frau Klöckner könnte ich mir gut vorstellen. Die ist noch nicht verbrannt und ist wenigstens was fürs Auge. Außerdem scheint sie die richtige Mischung zwischen Aufnahmebereitschaft und Fürsorge für die eigene Bevölkerung zu verkörpern.


Wie süß, Sie suchen was zum anlehnen?
Na denn, Verstand wird eh überschätzt.
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 7189
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Merkel: Kanzlerdämmerung?

Beitragvon Senexx » Di 10. Jul 2018, 23:03

Vongole hat geschrieben:(11 Jul 2018, 00:01)

Wie süß, Sie suchen was zum anlehnen?
Na denn, Verstand wird eh überschätzt.

Politikerinnen haben selten Verstand. Sie kommen mehr über das Gefühl.

Männliche Kandidaten hat die Merkel ja alle weggebissen. Es sind keine mehr in Sicht.
Hinweis aus gegebenen Anlass: Ich verwende niemals "copy paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 7274
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Merkel: Kanzlerdämmerung?

Beitragvon Bielefeld09 » Di 10. Jul 2018, 23:04

Senexx hat geschrieben:(10 Jul 2018, 23:35)

Ich würde es ja machen.

Aber wer macht mir den Robbespierre?

Keiner,
und du verlierst den Kopf.
Was soll das?
Sorry Mods, es ist nie persönlich gemeint. Ihr habt immer recht. Sorry :( :p
Benutzeravatar
Vongole
Beiträge: 2423
Registriert: Di 24. Mär 2015, 18:30

Re: Merkel: Kanzlerdämmerung?

Beitragvon Vongole » Di 10. Jul 2018, 23:05

Senexx hat geschrieben:(11 Jul 2018, 00:03)

Politikerinnen haben selten Verstand. Sie kommen mehr über das Gefühl.

Männliche Kandidaten hat die Merkel ja alle weggebissen. Es sind keine mehr in Sicht.


Genau, und das hat sie mit gaaaanz viel Gefühl gemacht. :rolleyes:
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 7189
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Merkel: Kanzlerdämmerung?

Beitragvon Senexx » Di 10. Jul 2018, 23:08

Vongole hat geschrieben:(11 Jul 2018, 00:05)

Genau, und das hat sie mit gaaaanz viel Gefühl gemacht. :rolleyes:

Nö, mit Brutalität.

Merkel ist ja eine Überzeugungstäterin. Für Ihre Überzeugungen geht sie über Leichen.

Ihre Politik ist aber ohne Verstand. Völlig hirnlos.
Hinweis aus gegebenen Anlass: Ich verwende niemals "copy paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Troh.Klaus
Beiträge: 895
Registriert: Sa 28. Okt 2017, 20:56

Re: Merkel: Kanzlerdämmerung?

Beitragvon Troh.Klaus » Di 10. Jul 2018, 23:21

Senexx hat geschrieben:(11 Jul 2018, 00:03)
Männliche Kandidaten hat die Merkel ja alle weggebissen. Es sind keine mehr in Sicht.

Das ist schon ein lustiges Narrativ.

Welche armen Männlein hat sie denn so vergrault?
Merz, der Mann mit der Bierdeckelsteuererklärung?
Röttgen, der sich vor der Oppositionsaufgabe in Düsseldorf gedrückt hat?
Wulf, der sich auf dem Anrufbeantworter echauffiert hat?
Koch, der sich mit seinem rechten Doppelpassspiel ins Abseits gestellt hat?
Guttenberg, der verhinderte Dottore?

Da war kein Beissen nötig. Die haben sich doch alle selbst aus der vordersten Frontlinie manövriert!
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 7189
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Merkel: Kanzlerdämmerung?

Beitragvon Senexx » Di 10. Jul 2018, 23:38

Wulf hat sie als Bundespräsident entsorgt.

Peter Müller beim Verfassungsgericht.

Ihr Stab sind lauter Kampfhennen.

Das Verteidigungsministerium hat sie mit von der Leyen blockiert.

Kandidaten, die sich als Finanzpolitiker hätten profilieren könnten, hat sie das Finanzministerium mit Schäuble blockiert. Jetzt hat sie es gar der SPD überlassen.

Das Innenministerium hat sie mit der Vollpfeife De Maizière blockiert.

Als Wirtschaftsminister hat die jetzt einen Literaten eingesetzt.

Ihre ganze Politik ist darauf ausgerichtet, keinen Konkurrenten entstehen zu lassen.
Hinweis aus gegebenen Anlass: Ich verwende niemals "copy paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 6773
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: Merkel: Kanzlerdämmerung?

Beitragvon unity in diversity » Mi 11. Jul 2018, 01:40

Senexx hat geschrieben:(11 Jul 2018, 00:38)

Wulf hat sie als Bundespräsident entsorgt.

Peter Müller beim Verfassungsgericht.

Ihr Stab sind lauter Kampfhennen.

Das Verteidigungsministerium hat sie mit von der Leyen blockiert.

Kandidaten, die sich als Finanzpolitiker hätten profilieren könnten, hat sie das Finanzministerium mit Schäuble blockiert. Jetzt hat sie es gar der SPD überlassen.

Das Innenministerium hat sie mit der Vollpfeife De Maizière blockiert.

Als Wirtschaftsminister hat die jetzt einen Literaten eingesetzt.

Ihre ganze Politik ist darauf ausgerichtet, keinen Konkurrenten entstehen zu lassen.
Mit einem sicheren Instinkt für Personenkult:
https://1.bp.blogspot.com/-fdyDtpORvjQ/ ... imgmax=800
Für jedes Problem gibt es 2 Lösungsansätze:
Den Falschen und den Unsrigen.
Aus den USA.
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 7189
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Merkel: Kanzlerdämmerung?

Beitragvon Senexx » Mi 11. Jul 2018, 11:32

Schröder hat schon die Nachfolger von Merkel ausgeguckt

https://www.welt.de/politik/deutschland ... olger.html

Zwei Sozen - illusorisch

Einen Christdemokraten . möglich
Hinweis aus gegebenen Anlass: Ich verwende niemals "copy paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 71652
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Merkel: Kanzlerdämmerung?

Beitragvon Alexyessin » Mi 11. Jul 2018, 11:54

Senexx hat geschrieben:(11 Jul 2018, 12:32)

Schröder hat schon die Nachfolger von Merkel ausgeguckt

https://www.welt.de/politik/deutschland ... olger.html

Zwei Sozen - illusorisch

Einen Christdemokraten . möglich


Weil traue ich es schon zu, der kann vor allem Wahlkampf.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Raul71
Beiträge: 1678
Registriert: Mi 18. Apr 2018, 15:35

Re: Merkel: Kanzlerdämmerung?

Beitragvon Raul71 » Mi 11. Jul 2018, 12:25

Vongole hat geschrieben:(11 Jul 2018, 00:01)

Wie süß, Sie suchen was zum anlehnen?
Na denn, Verstand wird eh überschätzt.
Was für ein Verstand?
Sollten sie aber damit andeuten wollen, dass Frau Klöckner mit weniger Verstand gesegnet ist, erwarte ich eine entsprechende Beweisführung. Ich könnte mir gut vorstellen, dass unter der theoretischen Annahme, dass die Kanzlerin seit Jahren bis heute Frau Klöckner wäre, Deutschland nicht den Verdacht erregt hätte, ein recht ungeordnetes Land zu sein.
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 7189
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Merkel: Kanzlerdämmerung?

Beitragvon Senexx » Mi 11. Jul 2018, 12:49

Alexyessin hat geschrieben:(11 Jul 2018, 12:54)

Weil traue ich es schon zu, der kann vor allem Wahlkampf.

Wenn er beim Bildungsfastschlusslicht Niedersachsen reüssiert hat, heißt das doch nicht, dass er anderswo Erfolg hat. In Ländern, in denen höheres Bildungsniveau herrscht.
Hinweis aus gegebenen Anlass: Ich verwende niemals "copy paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 71652
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Merkel: Kanzlerdämmerung?

Beitragvon Alexyessin » Mi 11. Jul 2018, 12:58

Senexx hat geschrieben:(11 Jul 2018, 13:49)

Wenn er beim Bildungsfastschlusslicht Niedersachsen reüssiert hat, heißt das doch nicht, dass er anderswo Erfolg hat. In Ländern, in denen höheres Bildungsniveau herrscht.


Wahlkampf können hat jetzt nicht wirklich was mit Bildung zu tun. Siehe Sachsen.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 7189
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Merkel: Kanzlerdämmerung?

Beitragvon Senexx » Mi 11. Jul 2018, 13:03

Alexyessin hat geschrieben:(11 Jul 2018, 13:58)

Wahlkampf können hat jetzt nicht wirklich was mit Bildung zu tun. Siehe Sachsen.

Das Gegenteil ist richtig. Die Sachsen vertrauen ihr Land nach wie vor nicht den Roten an.
Hinweis aus gegebenen Anlass: Ich verwende niemals "copy paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Raul71
Beiträge: 1678
Registriert: Mi 18. Apr 2018, 15:35

Re: Merkel: Kanzlerdämmerung?

Beitragvon Raul71 » Mi 11. Jul 2018, 13:13

Senexx hat geschrieben:(11 Jul 2018, 12:32)

Schröder hat schon die Nachfolger von Merkel ausgeguckt

https://www.welt.de/politik/deutschland ... olger.html

Zwei Sozen - illusorisch

Einen Christdemokraten . möglich
Weil würde ich sofort unterschreiben. Scholz geht gar nicht, keine Einschätzung und auch keine Selbstkritikfähigkeit. Und noch farbloser als Frau Merkel. Laschet? Dann kann auch Frau Merkel auf ewig bleiben. Ein Kanzlerwechsel sollte die dringend benötigte Veränderung mit sich bringen.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 71652
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Merkel: Kanzlerdämmerung?

Beitragvon Alexyessin » Mi 11. Jul 2018, 13:35

Senexx hat geschrieben:(11 Jul 2018, 14:03)

Das Gegenteil ist richtig. Die Sachsen vertrauen ihr Land nach wie vor nicht den Roten an.


Ach so, Dummheit wählt rot. Naja, wenn du wieder was sachliches zum Thema beizutragen hast, kannst dich ja gerne melden.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
sunny.crockett
Beiträge: 960
Registriert: So 25. Feb 2018, 15:52

Re: Merkel: Kanzlerdämmerung?

Beitragvon sunny.crockett » Mi 11. Jul 2018, 15:14

Alexyessin hat geschrieben:(11 Jul 2018, 13:58)

Wahlkampf können hat jetzt nicht wirklich was mit Bildung zu tun. Siehe Sachsen.


hmmm
https://www.insm-bildungsmonitor.de/
Benutzeravatar
sunny.crockett
Beiträge: 960
Registriert: So 25. Feb 2018, 15:52

Re: Merkel: Kanzlerdämmerung?

Beitragvon sunny.crockett » Mi 11. Jul 2018, 15:17

Raul71 hat geschrieben:(11 Jul 2018, 14:13)

Weil würde ich sofort unterschreiben. Scholz geht gar nicht, keine Einschätzung und auch keine Selbstkritikfähigkeit. Und noch farbloser als Frau Merkel. Laschet? Dann kann auch Frau Merkel auf ewig bleiben. Ein Kanzlerwechsel sollte die dringend benötigte Veränderung mit sich bringen.


Bei Weil oder Scholz müsste die SPD aber eine Regierungskoalition unter ihrer Führung zusammenbringen. Wie soll das in nächster Zeit funktionieren, wenn man immer noch im untergehen ist?
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 71652
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Merkel: Kanzlerdämmerung?

Beitragvon Alexyessin » Mi 11. Jul 2018, 15:17



hmm - dann frag ich mich schon, wieso gebildete Menschen die Hetzer von der AfD wählen. Also kann Sennex Begründung nicht ganz aufgehen.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat

Zurück zu „22. Parteien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste