Merkel: Kanzlerdämmerung?

Moderator: Moderatoren Forum 2

Wird Angela Merkel bis zum Ende der Legislatur Kanzlerin bleiben?

ja
37
37%
nein
50
50%
weiß nicht
13
13%
 
Abstimmungen insgesamt: 100
Benutzeravatar
aleph
Moderator
Beiträge: 7549
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 17:25
Benutzertitel: Hat den Überblick
Wohnort: ប្រទេសអាល្លឺម៉ង់

Re: Merkel: Kanzlerdämmerung?

Beitragvon aleph » Sa 13. Okt 2018, 16:32

Fliege hat geschrieben:(13 Oct 2018, 16:31)

Separation (Sezession) kann (unter geeigneten Umständen) mehr Freiheit (Liberty) und Glück (Eudämonie) ermöglichen (siehe den Brexit-Versuch der Briten und den Spexit-Wunsch der Katalunen), denn Freiheit und Glück ist auch in gut erträglicher Armut möglich.

sehr vielen kleinstaaten geht es sehr gut. sie sind kosmopolitisch und wohlhabend.
Auf dem Weg zum Abgrund kann eine Panne lebensrettend sein. Walter Jens
Economic Left/Right: -2.5 Social Libertarian/Authoritarian: -3.54
Marmelada
Beiträge: 9028
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 00:30
Benutzertitel: Licht & Liebe

Re: Merkel: Kanzlerdämmerung?

Beitragvon Marmelada » Sa 13. Okt 2018, 16:34

Raul71 hat geschrieben:(13 Oct 2018, 12:37)
wenigstens seit ich da bin,
:D

Bist du zufällig mit einem gewissen CaptainJack verwandt? Der wurde einen Tag vor deinem Auftauchen nämlich dauergesperrt. :)

Alexyessin hat geschrieben:(13 Oct 2018, 11:45)

Natürlich liegt die Beweuslast bei dir und natürlich wird wieder nichts kommen ausser deiner Schwurbelei.
:rolleyes:

Was der Förderung der politischen Diskussion halt so dienlich ist, nech?

Aber immer wieder faszinierend, wie ihr euch von diesen offensichtlichen Zigfachaccounts auf der Nase herumtanzen lasst.
Benutzeravatar
aleph
Moderator
Beiträge: 7549
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 17:25
Benutzertitel: Hat den Überblick
Wohnort: ប្រទេសអាល្លឺម៉ង់

Re: Merkel: Kanzlerdämmerung?

Beitragvon aleph » Sa 13. Okt 2018, 16:42

Raul71 hat geschrieben:(13 Oct 2018, 10:17)

Sie brauchen doch nur den offiziellen Aufwand gegen rechts bzw. links betrachten. Dann wissen sie, wer ungestraft mehr hassen darf. ;)

das ist nicht hilfreich, weil sich die linksextremen auf die sachen von reichen konzentrieren (häuser, autos), während rechtsextreme oft eher gegen menschen und ihre symbole hetzen.
Auf dem Weg zum Abgrund kann eine Panne lebensrettend sein. Walter Jens
Economic Left/Right: -2.5 Social Libertarian/Authoritarian: -3.54
Benutzeravatar
Fliege
Beiträge: 1119
Registriert: Fr 25. Mai 2018, 23:15

Re: Merkel: Kanzlerdämmerung?

Beitragvon Fliege » Sa 13. Okt 2018, 17:12

aleph hat geschrieben:(13 Oct 2018, 17:32)
sehr vielen kleinstaaten geht es sehr gut. sie sind kosmopolitisch und wohlhabend.

Ja, die Schweiz ist dafür ein leuchtendes Beispiel, wobei die Alpengeographie und die Tüchtigkeit der Alpenländer als geeignete Umstände stark ins Gewicht fallen.
Schnittblumen verhalten sich zahm, sind aber nicht immer stubenrein; gelten "als politisch ungefestigt und unklar".
Benutzeravatar
Großer Adler
Beiträge: 215
Registriert: Fr 24. Aug 2018, 10:29

Re: Merkel: Kanzlerdämmerung?

Beitragvon Großer Adler » Sa 13. Okt 2018, 19:27

Selina hat geschrieben:(13 Oct 2018, 15:19)

Dass es den jetzt zumeist noch zufriedenen Bayern eines Tages wesentlich schlechter gehen könnte, wenn sie sich "separieren". Können aber auch andere Intentionen dahinter stecken. Deswegen fragte ich Alexyessin ja gerade. Frag aus reinem Interesse, weil ich mich in Bayern nicht so gut auskenne.


Mit Bayern verhält es sich ähnlich, wie mit Katalonien. Sie sind die wirtschaftsstärkste Region des jeweiligen Landes.

Bayern ist eines von nur 4 Geberländer in Deutschland. Also ökonomisch gesehen, wäre dies für Deutschlands Zukunft derzeit eine Katastrophe. Zumal Bayern als unverzichtbares Geberland soviel abgibt, wie die restlichen 3 zusammen.

Ich würde es dennoch begrüßen, dass Bayern unabhängig wird. Dieser Merkelstaat ist einfach nur zum Würgen.
https://de.statista.com/statistik/daten ... sgleich/#0
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 70992
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Blutgrätsche
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Merkel: Kanzlerdämmerung?

Beitragvon Alexyessin » So 14. Okt 2018, 09:09

Raul71 hat geschrieben:(13 Oct 2018, 13:49)

Aber sie haben meine Antwort auf die abfällige, nichts zur Diskussion beitragende Bemerkung dieses Zollagenten verwendet. Außerdem habe ich aleph um 10:02 geantwortet.


Ja, du hast geschwurbelt und kommst nicht mit Belegen um die Ecke - dein bekanntes Muster des Dreckwerfens. Scham De.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 70992
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Blutgrätsche
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Merkel: Kanzlerdämmerung?

Beitragvon Alexyessin » So 14. Okt 2018, 09:10

Selina hat geschrieben:(13 Oct 2018, 14:12)

Ok. Und warum? Separation bedeutet meistens mehr Kleinklein, Abschottung und wirtschaftlicher Rückgang. Oder?


Na, das muss nicht so sein.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Raul71
Beiträge: 1445
Registriert: Mi 18. Apr 2018, 15:35

Re: Merkel: Kanzlerdämmerung?

Beitragvon Raul71 » So 14. Okt 2018, 09:30

Alexyessin hat geschrieben:(14 Oct 2018, 10:09)

Ja, du hast geschwurbelt und kommst nicht mit Belegen um die Ecke - dein bekanntes Muster des Dreckwerfens. Scham De.

Ich wage mal die Behauptung, dass sie gar nicht wissen, um was es ursprünglich ging. Hauptsache wieder Schmarrn gepostet.
Benutzeravatar
Orbiter1
Beiträge: 2585
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

Re: Merkel: Kanzlerdämmerung?

Beitragvon Orbiter1 » So 14. Okt 2018, 09:33

aleph hat geschrieben:(13 Oct 2018, 17:32)

sehr vielen kleinstaaten geht es sehr gut. sie sind kosmopolitisch und wohlhabend.
Ja, die meisten davon verdanken einen erheblichen Teil ihres Wohlstands der Steuerhinterziehung und der Vermögensverwaltung von Schurken und Despoten sowie den niedrigen Steuern die Personen und Unternehmen dort zahlen müssen, kurz dem Schmarotzertum.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 70992
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Blutgrätsche
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Merkel: Kanzlerdämmerung?

Beitragvon Alexyessin » So 14. Okt 2018, 10:22

Orbiter1 hat geschrieben:(14 Oct 2018, 10:33)

Ja, die meisten davon verdanken einen erheblichen Teil ihres Wohlstands der Steuerhinterziehung und der Vermögensverwaltung von Schurken und Despoten sowie den niedrigen Steuern die Personen und Unternehmen dort zahlen müssen, kurz dem Schmarotzertum.


Bayern dürfte wohl kaum als "Kleinstaat" gelten. Es wäre flächenmässig größer als Belgien oder die Niederlande, Bevölkerungsmässig ebenfalls bei diesen Staaten zu sehen usw. Also kein Monaco, San Marino oder die Virgin Islands.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 70992
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Blutgrätsche
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Merkel: Kanzlerdämmerung?

Beitragvon Alexyessin » So 14. Okt 2018, 10:24

Raul71 hat geschrieben:(14 Oct 2018, 10:30)

Ich wage mal die Behauptung, dass sie gar nicht wissen, um was es ursprünglich ging. Hauptsache wieder Schmarrn gepostet.


Raul71 hat geschrieben:(13 Oct 2018, 08:16)

Linksdraußen hassen noch weitaus mehr und sind in der Überzahl, da sie sich sicher fühlen.


Tja, das war die ursprünglich von dir aufgestellte Behauptung zu der mal wieder nichts kommt außer Ausweichen und Schwurbelei.
So kommst du vielleicht in Kornwestheim weiter aber nicht hier.
Aber lange Rede kurzer Sinn - nichts hast du auf der Pfanne.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Raul71
Beiträge: 1445
Registriert: Mi 18. Apr 2018, 15:35

Re: Merkel: Kanzlerdämmerung?

Beitragvon Raul71 » So 14. Okt 2018, 11:09

Alexyessin hat geschrieben:(14 Oct 2018, 11:24)

Tja, das war die ursprünglich von dir aufgestellte Behauptung zu der mal wieder nichts kommt außer Ausweichen und Schwurbelei.
So kommst du vielleicht in Kornwestheim weiter aber nicht hier.
Aber lange Rede kurzer Sinn - nichts hast du auf der Pfanne.
Meckern sie doch auch mal bei ihren Lieblingen. Geht aber nicht, da sie nicht neutral sind. Sie sind ein schlechter Diskussionsteilnehmer, da man bei ihnen sofort weiß, wie sie reagieren und was kommt.
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 55045
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Merkel: Kanzlerdämmerung?

Beitragvon zollagent » So 14. Okt 2018, 16:25

Alexyessin hat geschrieben:(13 Oct 2018, 10:38)

Natürlich.

Und genau das sehe ich bei der Weltlage, in der immer mehr auf Konzentration und Zusammenschluß zu steuert, als übermäßig optimistisch. Hier würde Bayern nichts weiter bleiben als ein kleines Mitläuferland, das nichts zu melden hat. Es ist ein Unterschied, ob man als starkes Mitglied in einem starken förderalen Staat ist oder ob man komplett auf eigenen Füßen stehen und sich mit wesentlich größeren und bedeutenderen Partnern auseinandersetzen muß.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 55045
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Merkel: Kanzlerdämmerung?

Beitragvon zollagent » So 14. Okt 2018, 16:30

Raul71 hat geschrieben:(13 Oct 2018, 10:46)

Bitte mischen sie sich nicht ungepflegt in sachliche Diskussionen ein. Ich fühle mich, da nicht betroffen, absolut in keiner Opferrolle, sondern beschreibe Tatsachen. Wenn sie ihnen nicht bekannt sind, können sie jederzeit googeln.

Natürlich jammerst du herum wie jeder "RECHTschaffene". Du versuchst dich als "stärker verfolgt" als "Linksradikale" darzustellen und stellst das als fürchterliches Unrecht hin. Sorry, Extremisten sind vom Rechtsstaat IMMER zu bekämpfen, egal ob sie von der rechten oder der linken Seite stammen. Und daß die größeren Mittel auch der als größer wahrgenommenen Bedrohung der freiheitlich demokratischen Grundordnung zugeordnet werden, ist nur logisch. Aber keine Angst, jeder kommt dran. :D :D
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 55045
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Merkel: Kanzlerdämmerung?

Beitragvon zollagent » So 14. Okt 2018, 16:33

Großer Adler hat geschrieben:(13 Oct 2018, 14:25)

Und was spricht dagegen?

Die Aussichten, den jetzt erreichten Standard auch halten zu können.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 55045
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Merkel: Kanzlerdämmerung?

Beitragvon zollagent » So 14. Okt 2018, 16:36

aleph hat geschrieben:(13 Oct 2018, 17:32)

sehr vielen kleinstaaten geht es sehr gut. sie sind kosmopolitisch und wohlhabend.

...und vor allem Inhaber von Marktlücken, von denen sie profitieren. Liechtenstein z.B. auch Finanzdienstleistungen. Was würde Bayern haben, was dann auch bleibt?
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Raul71
Beiträge: 1445
Registriert: Mi 18. Apr 2018, 15:35

Re: Merkel: Kanzlerdämmerung?

Beitragvon Raul71 » So 14. Okt 2018, 16:39

zollagent hat geschrieben:(14 Oct 2018, 17:30)

Natürlich jammerst du herum wie jeder "RECHTschaffene". Du versuchst dich als "stärker verfolgt" als "Linksradikale" darzustellen und stellst das als fürchterliches Unrecht hin. Sorry, Extremisten sind vom Rechtsstaat IMMER zu bekämpfen, egal ob sie von der rechten oder der linken Seite stammen. Und daß die größeren Mittel auch der als größer wahrgenommenen Bedrohung der freiheitlich demokratischen Grundordnung zugeordnet werden, ist nur logisch. Aber keine Angst, jeder kommt dran. :D :D

Könnten sie mal übersetzen? Für mich sind sie der Vater "der Schützer vor allen Bedrohungen", insbesondere der rechten. ;)
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 55045
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Merkel: Kanzlerdämmerung?

Beitragvon zollagent » So 14. Okt 2018, 16:39

Alexyessin hat geschrieben:(14 Oct 2018, 10:10)

Na, das muss nicht so sein.

Wie ich es sehe, spricht die Wahrscheinlichkeit dafür. Wäre ja z.B. in der EU auch zu beobachten. Dänemark ist ein ziemlich kleines Mitglied, ohne besonders hervorzustechen, sieht man mal von der von Rechtsdraußen gewünschten Haltung gegenüber Fremden ab. Ohne die Mitgliedschaft in der EU wäre Dänemark nur sehr Europakundigen überhaupt bekannt. Und ein ganz ähnliches Schicksal würde ich für Bayern sehen. Die Weichen stellen für solche Staaten Andere.
Zuletzt geändert von zollagent am So 14. Okt 2018, 16:42, insgesamt 1-mal geändert.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 55045
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Merkel: Kanzlerdämmerung?

Beitragvon zollagent » So 14. Okt 2018, 16:40

Raul71 hat geschrieben:(14 Oct 2018, 17:39)

Könnten sie mal übersetzen? Für mich sind sie der Vater "der Schützer vor allen Bedrohungen", insbesondere der rechten. ;)

Einem "Heimatverbundenen" die Muttersprache übersetzen zu müssen, bedeutet, daß diese Heimat wohl eher in einer Parallelwelt liegt. :D :D
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 70992
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Blutgrätsche
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Merkel: Kanzlerdämmerung?

Beitragvon Alexyessin » So 14. Okt 2018, 17:20

Raul71 hat geschrieben:(14 Oct 2018, 12:09)

Meckern sie doch auch mal bei ihren Lieblingen.


Ich habe keine Lieblinge. Also kommt nix. Danke für deine erneute Blamage.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat

Zurück zu „22. Parteien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste