Merkel: Kanzlerdämmerung?

Moderator: Moderatoren Forum 2

Wird Merkel die nächsten 4 Jahre Kanzlerin werden/bleiben?

ja
28
37%
nein
33
44%
weiß nicht
14
19%
 
Abstimmungen insgesamt: 75
Raul71
Beiträge: 910
Registriert: Mi 18. Apr 2018, 15:35

Re: Merkel: Kanzlerdämmerung?

Beitragvon Raul71 » Sa 18. Aug 2018, 17:23

zollagent hat geschrieben:(18 Aug 2018, 18:09)

Ich bin dir nicht böse.
Das reicht mir. Mehr kann ich von ihnen nicht erwarten.
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 53308
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Merkel: Kanzlerdämmerung?

Beitragvon zollagent » So 19. Aug 2018, 08:35

Raul71 hat geschrieben:(18 Aug 2018, 18:23)

Das reicht mir. Mehr kann ich von ihnen nicht erwarten.

Der Pufferspeicher schon von so einer kleinen Aussage voll? :D :D
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 53308
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Merkel: Kanzlerdämmerung?

Beitragvon zollagent » So 19. Aug 2018, 08:38

jack000 hat geschrieben:(18 Aug 2018, 18:15)

Eine Alternative steht derzeit nicht an, was aber nicht viel heißen will. Merkel ist stark angeschlagen und die Wahlen in Hessen und Bayern werden ihr übriges tun.


Sie werden zeigen, daß Frau Merkels Position von keiner anderen Gruppierung angegriffen werden kann. In Bayern werden die bisherigen "Kinis" oder besser Amigos vom Wähler abgestraft werden. Rechts kann von alledem nicht profitieren.

jack000 hat geschrieben:(18 Aug 2018, 18:15)Deutschland wird beneidet wegen dem einem aber nicht wegen dem anderen ... Oder sind dir irgendwelche Meldungen bekannt, bei denen Deutschland wegen seiner "Zuwanderung" beneidet wird?

Die "Zuwanderung" ist doch der Beweis, daß Deutschland beneidet wird. Auch, wenn bei uns ein paar in ihrer Selbstsicht sehr schwache Charaktere sich dadurch in ihren Rechten sehr beeinträchtigt fühlen mögen.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Raul71
Beiträge: 910
Registriert: Mi 18. Apr 2018, 15:35

Re: Merkel: Kanzlerdämmerung?

Beitragvon Raul71 » So 19. Aug 2018, 11:37

zollagent hat geschrieben:Die "Zuwanderung" ist doch der Beweis, daß Deutschland beneidet wird. Auch, wenn bei uns ein paar in ihrer Selbstsicht sehr schwache Charaktere sich dadurch in ihren Rechten sehr beeinträchtigt fühlen mögen.
Zuwanderer beneiden Deutschland nicht, sondern nehmen die angebotenen Fleischtöpfe, die es weltweit so nicht mehr gibt, dankend an. Außergewöhnlich befähigte und spezialisierte Arbeitskräfte lassen Deutschland eher links liegen.
sünnerklaas
Beiträge: 1708
Registriert: Do 10. Aug 2017, 14:41

Re: Merkel: Kanzlerdämmerung?

Beitragvon sünnerklaas » So 19. Aug 2018, 12:31

Raul71 hat geschrieben:(19 Aug 2018, 12:37)

Zuwanderer beneiden Deutschland nicht, sondern nehmen die angebotenen Fleischtöpfe, die es weltweit so nicht mehr gibt, dankend an. Außergewöhnlich befähigte und spezialisierte Arbeitskräfte lassen Deutschland eher links liegen.


Naja - aussergewöhnlich Befähigte gehen allein schon wegen der AfD- und Pegida-Pöbler nicht nach D. Die gehen lieber nach Australien, Kanada und Neuseeland.
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 53308
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Merkel: Kanzlerdämmerung?

Beitragvon zollagent » So 19. Aug 2018, 12:58

Raul71 hat geschrieben:(19 Aug 2018, 12:37)

Zuwanderer beneiden Deutschland nicht, sondern nehmen die angebotenen Fleischtöpfe, die es weltweit so nicht mehr gibt, dankend an. Außergewöhnlich befähigte und spezialisierte Arbeitskräfte lassen Deutschland eher links liegen.

Und wieder die Behauptung "die kommen alle nur, um Sozialleistungen abzugreifen". Daß es in ihren Heimatländern Gründe gibt, sie zu verlassen, scheinen Leute wie du nicht nur nicht begreifen zu wollen, sondern es auch gar nicht begreifen zu können. Da ist der geistige Horizont ungefähr gleich dem eines blonden Hünen überm großen Teich, der Ereignisse aus Ländern kennt, von denen er gar nicht weiß, wo sie liegen. :D
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Raul71
Beiträge: 910
Registriert: Mi 18. Apr 2018, 15:35

Re: Merkel: Kanzlerdämmerung?

Beitragvon Raul71 » So 19. Aug 2018, 13:22

zollagent hat geschrieben:(19 Aug 2018, 13:58)

Und wieder die Behauptung "die kommen alle nur, um Sozialleistungen abzugreifen". Daß es in ihren Heimatländern Gründe gibt, sie zu verlassen, scheinen Leute wie du nicht nur nicht begreifen zu wollen, sondern es auch gar nicht begreifen zu können. Da ist der geistige Horizont ungefähr gleich dem eines blonden Hünen überm großen Teich, der Ereignisse aus Ländern kennt, von denen er gar nicht weiß, wo sie liegen. :D
Es gibt inzwischen milliarden Gründe entsprechende Heimatländer zu verlassen. Ich kann ihnen da nicht helfen. Die Welt ist ungerecht und eben so besiedelt, wie sie ist. Viele einfache Leute in Deutschland, um nicht von den Flaschensammlern bzw. den Obdachlosen zu reden, würde gerne in einem Anwesen von Bill Gates wohnen. Leider nicht möglich.
Raul71
Beiträge: 910
Registriert: Mi 18. Apr 2018, 15:35

Re: Merkel: Kanzlerdämmerung?

Beitragvon Raul71 » So 19. Aug 2018, 13:29

sünnerklaas hat geschrieben:(19 Aug 2018, 13:31)

Naja - aussergewöhnlich Befähigte gehen allein schon wegen der AfD- und Pegida-Pöbler nicht nach D. Die gehen lieber nach Australien, Kanada und Neuseeland.
Das ist kein AfD-Thread. Befriedigen sie nicht immer ihren Verfolgungswahn und lassen bei fast jedem Thema endlich einmal diese rechtspopulistische Partei weg. Wenn es dann noch Trollbeiträge sind, umso schlimmer. Wenn sie nicht wissen, warum nur wenige hochqualifizierte Spezialisten nach Deutschland gehen, dann sind sie einfach mal ruhiig. Wenn sie sich dann informiert haben, freuen wir uns im Forum auf ihren Beitrag.
Troh.Klaus
Beiträge: 739
Registriert: Sa 28. Okt 2017, 20:56

Re: Merkel: Kanzlerdämmerung?

Beitragvon Troh.Klaus » So 19. Aug 2018, 13:39

Raul71 hat geschrieben:(19 Aug 2018, 14:29)
Wenn sie nicht wissen, warum nur wenige hochqualifizierte Spezialisten nach Deutschland gehen, dann sind sie einfach mal ruhiig. Wenn sie sich dann informiert haben, freuen wir uns im Forum auf ihren Beitrag.

Das würde mich denn auch interessieren. Warum kommen die hoch-qualifizierten Spezialisten in der Regel nicht nach Deutschland?
Raul71
Beiträge: 910
Registriert: Mi 18. Apr 2018, 15:35

Re: Merkel: Kanzlerdämmerung?

Beitragvon Raul71 » So 19. Aug 2018, 13:56

Troh.Klaus hat geschrieben:(19 Aug 2018, 14:39)

Das würde mich denn auch interessieren. Warum kommen die hoch-qualifizierten Spezialisten in der Regel nicht nach Deutschland?
Sie haben es doch gelesen. Aufgrund AfD und Pegida. ;) Spaß beiseite. Hier können sie schon etwas nachlesen. Wir haben bei Hochqualifizierten einen Erfolg, der fast bei Null ist.
http://www.spiegel.de/wirtschaft/sozial ... 10088.html
Ach, ich vergaß, 2009 war ja die Hochzeit der Pegida und der AfD. :D
rain353
Beiträge: 878
Registriert: Di 5. Dez 2017, 01:37

Re: Merkel: Kanzlerdämmerung?

Beitragvon rain353 » So 19. Aug 2018, 14:10

Polibu hat geschrieben:(18 Aug 2018, 18:16)

Es gibt keine putinhörige AfD. Die AfD ist wirtschaftsliberal und aus diesem Grund dafür, dass wirtschaftliche Beziehungen zu Russland wieder aufgenommen werden und die Sanktionen eingestellt werden. Das macht aus wirtschaftlichen Gründen auch Sinn.

Die FDP hat von ihrem Wesen her die gleiche Position. Ist nur zu feige dazu zu stehen. Bis auf Kubicki halt.



Denkst du, dass die Bild.de mit ihrer kritischen Berichterstattung zu Merkels Flüchtlingspolitik , die AfD schwächt????
Ich hoffe das jedenfalls nicht.
sünnerklaas
Beiträge: 1708
Registriert: Do 10. Aug 2017, 14:41

Re: Merkel: Kanzlerdämmerung?

Beitragvon sünnerklaas » So 19. Aug 2018, 16:48

Raul71 hat geschrieben:(19 Aug 2018, 14:56)

Sie haben es doch gelesen. Aufgrund AfD und Pegida. ;) Spaß beiseite. Hier können sie schon etwas nachlesen. Wir haben bei Hochqualifizierten einen Erfolg, der fast bei Null ist.
http://www.spiegel.de/wirtschaft/sozial ... 10088.html
Ach, ich vergaß, 2009 war ja die Hochzeit der Pegida und der AfD. :D


Schöln mit einem Uralt-Text noch die Kurve erlogen... :D
Raul71
Beiträge: 910
Registriert: Mi 18. Apr 2018, 15:35

Re: Merkel: Kanzlerdämmerung?

Beitragvon Raul71 » So 19. Aug 2018, 16:55

sünnerklaas hat geschrieben:(19 Aug 2018, 17:48)

Schöln mit einem Uralt-Text noch die Kurve erlogen... :D
Bitte, was ist Schöln und was ist erlogen? Der Text aus 2009 ist ja bewusst, um trollige Schwachsinnsaussagen im Keim zu ersticken und zu widerlegen. Wir sollten uns also an der eigenen Nase fassen, warum Hochqualifizierte Deutschland meiden.
Benutzeravatar
Vongole
Beiträge: 1648
Registriert: Di 24. Mär 2015, 18:30

Re: Merkel: Kanzlerdämmerung?

Beitragvon Vongole » So 19. Aug 2018, 17:00

Raul71 hat geschrieben:(19 Aug 2018, 17:55)

Bitte, was ist Schöln und was ist erlogen? Der Text aus 2009 ist ja bewusst, um trollige Schwachsinnsaussagen im Keim zu ersticken und zu widerlegen. Wir sollten uns also an der eigenen Nase fassen, warum Hochqualifizierte Deutschland meiden.


Ach, tun sie das?
Umso mehr Grund zur Freude liefert eine neue Befragung der Unternehmensberatung Boston Consulting Group (BCG) und der Onlinestellenbörse Stepstone. Sie haben weltweit 366.000 Menschen gefragt, in welchen Staaten sie gerne arbeiten würden. Und siehe da, Deutschland ist bei ausländischen Arbeitnehmern so beliebt wie kaum ein anderes Land. Nur die USA liegen im Kampf um Arbeitskräfte vor der Bundesrepublik.

https://www.wiwo.de/erfolg/jobsuche/fac ... 25534.html
Raul71
Beiträge: 910
Registriert: Mi 18. Apr 2018, 15:35

Re: Merkel: Kanzlerdämmerung?

Beitragvon Raul71 » So 19. Aug 2018, 17:09

Und wo sind sie denn, die Hochqualifizierten? :D Steht da übrigens etwas über Hochqualifizierte? Eine nichtssagende Umfrage unter "könnten sich vorstellen" Basis. Die Realität zeigt den Wert.
Derzeit bekommt Deutschland das krasse Gegenteil. Das ist leider die Wahrheit.
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 27098
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Merkel: Kanzlerdämmerung?

Beitragvon jack000 » So 19. Aug 2018, 17:11


Ich dachte die meiden Deutschland wegen AfD und so :?:
Es wird sogar nicht mehr im PF geleugnet: "Ja die Gewalt gegen Frauen hat bedingt durch Zuwanderung zugenommen, und jetzt?"
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 27098
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Merkel: Kanzlerdämmerung?

Beitragvon jack000 » So 19. Aug 2018, 17:19

Interessantes Interview mit Prof. Werner Patzelt (CDU)
Es wird sogar nicht mehr im PF geleugnet: "Ja die Gewalt gegen Frauen hat bedingt durch Zuwanderung zugenommen, und jetzt?"
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 53308
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Merkel: Kanzlerdämmerung?

Beitragvon zollagent » So 19. Aug 2018, 17:58

Raul71 hat geschrieben:(19 Aug 2018, 14:22)

Es gibt inzwischen milliarden Gründe entsprechende Heimatländer zu verlassen. Ich kann ihnen da nicht helfen. Die Welt ist ungerecht und eben so besiedelt, wie sie ist. Viele einfache Leute in Deutschland, um nicht von den Flaschensammlern bzw. den Obdachlosen zu reden, würde gerne in einem Anwesen von Bill Gates wohnen. Leider nicht möglich.

Vor allem einfache Leute mit einem einfachen Geist, denen die Milliarden Gründen, die z.B. die diversen Militärs da so verschießen, nicht plausibel genug sind, weshalb sie meinen, das gäbe es alles nicht.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Raul71
Beiträge: 910
Registriert: Mi 18. Apr 2018, 15:35

Re: Merkel: Kanzlerdämmerung?

Beitragvon Raul71 » So 19. Aug 2018, 18:12

Natürlich gibt es das. Durch illegale Zuwanderung einiger nach Deutschland ist das leider nicht zu ändern.
rain353
Beiträge: 878
Registriert: Di 5. Dez 2017, 01:37

Re: Merkel: Kanzlerdämmerung?

Beitragvon rain353 » So 19. Aug 2018, 20:51

jack000 hat geschrieben:(19 Aug 2018, 18:19)

Interessantes Interview mit Prof. Werner Patzelt (CDU)



Merkel wird bei der nächsten Bundestagswahl nochmal kandidieren!

Zurück zu „22. Parteien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste