Merkel: Kanzlerdämmerung?

Moderator: Moderatoren Forum 2

Wird Merkel die nächsten 4 Jahre Kanzlerin werden/bleiben?

ja
22
34%
nein
30
46%
weiß nicht
13
20%
 
Abstimmungen insgesamt: 65
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 29835
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Merkel: Kanzlerdämmerung?

Beitragvon JJazzGold » So 24. Jun 2018, 08:22

Senexx hat geschrieben:(24 Jun 2018, 09:16)

Ich finde es gut, dass er sich nicht scheut, deutlich zu werden. Das halte ich für eine wesentliche Bedingung.

Ich habe im Konjunktiv gesprochen. Scheint Ihnen entgangen zu sein.


Mir entgeht nichts. Auch nicht, dass Sie nicht einen einzigen politischen, gesellschaftlichen, wirtschaftlichen Themenpunkt nennen können, mit dem Söder Punkte auf seinem vermeintlichen Weg zu einem “großen MP“ sammeln könnte, ausser dieser dämlichen Absage an Merkel.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 13445
Registriert: Do 11. Sep 2014, 17:55

Re: Merkel: Kanzlerdämmerung?

Beitragvon Teeernte » So 24. Jun 2018, 08:28

JJazzGold hat geschrieben:(24 Jun 2018, 09:22)

Mir entgeht nichts. Auch nicht, dass Sie nicht einen einzigen politischen, gesellschaftlichen, wirtschaftlichen Themenpunkt nennen können, mit dem Söder Punkte auf seinem vermeintlichen Weg zu einem “großen MP“ sammeln könnte, ausser dieser dämlichen Absage an Merkel.


Die Leute werden doch nicht für ihre Politik gewählt.... Guter Friseur, etwas Make up...."jugendliches Aussehen" ......und Beamten Mikado - Gewinner - das reicht.

Ja - beim "Beamten Mikado" - da muss er noch ruhiger werden.
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 5628
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Merkel: Kanzlerdämmerung?

Beitragvon Senexx » So 24. Jun 2018, 08:29

Diese Absage ist keineswegs dämlich, sondern, sofern er sie durchhält und in der Partei auch nach unten durchsetzen kann, durchaus raffiniert und taktisch wie strategisch klug. Er hat sich bereits gegen seinen Intimfeind Seehofer durchgesetzt.

Wir werden sehen, was er an Politik durchsetzt, zuerst muss er aber die LTW überzeugend gewinnen.
Hinweis aus gegebenen Anlass: Ich verwende niemals "copy paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Benutzeravatar
Almenhorstl
Beiträge: 14
Registriert: So 24. Jun 2018, 08:15

Re: Merkel: Kanzlerdämmerung?

Beitragvon Almenhorstl » So 24. Jun 2018, 08:32

Teeernte hat geschrieben:(24 Jun 2018, 09:28)

Die Leute werden doch nicht für ihre Politik gewählt.... Guter Friseur, etwas Make up...."jugendliches Aussehen" ......und Beamten Mikado - Gewinner - das reicht.

Ja - beim "Beamten Mikado" - da muss er noch ruhiger werden.

Dann muß Merkel ja eine echte Bombe sein, wenn alle nur aufs Aussehen achten.
Du darfst nicht immer nur von deinen eigenen Ansprüchen ausgehen ;) .
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 6085
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: Merkel: Kanzlerdämmerung?

Beitragvon unity in diversity » So 24. Jun 2018, 08:45

think twice hat geschrieben:(24 Jun 2018, 09:16)

Naja, ein Rhetorik-Kurs könnte sämtlichen CSU-Politikern auch nicht schaden. :)

Keine gute Idee, weil die dann ihren Polizei-Staats-Blödsinn noch gerissener verbreiten können.
Für jedes Problem gibt es zwei Lösungsansätze:
Den Falschen und den Unsrigen.
Aus den USA
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 29835
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Merkel: Kanzlerdämmerung?

Beitragvon JJazzGold » So 24. Jun 2018, 08:58

Senexx hat geschrieben:(24 Jun 2018, 09:29)

Diese Absage ist keineswegs dämlich, sondern, sofern er sie durchhält und in der Partei auch nach unten durchsetzen kann, durchaus raffiniert und taktisch wie strategisch klug. Er hat sich bereits gegen seinen Intimfeind Seehofer durchgesetzt.

Wir werden sehen, was er an Politik durchsetzt, zuerst muss er aber die LTW überzeugend gewinnen.


Selbstverständlich ist es ausgesprochen dämlich, Etwas abzusagen, von dem Söder noch nicht einmal weiß, ob es angeboten worden wäre.
Statt dessen zu beabsichtigen einen Österreicher einzuladen unterstreicht das Gerücht, die CSU von der CDU abzuspalten, von dem der rational denkende Wähler weiß, dass es wieder einmal nichts Anderes ist, als eine CSU Schimäre zu Wahlkampfzwecken.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 29835
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Merkel: Kanzlerdämmerung?

Beitragvon JJazzGold » So 24. Jun 2018, 09:00

Teeernte hat geschrieben:(24 Jun 2018, 09:28)

Die Leute werden doch nicht für ihre Politik gewählt.... Guter Friseur, etwas Make up...."jugendliches Aussehen" ......und Beamten Mikado - Gewinner - das reicht.

Ja - beim "Beamten Mikado" - da muss er noch ruhiger werden.


Die Zeiten, da der Brioni Träger nur dafür gewählt wurde sind lange vorbei.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 26237
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Merkel: Kanzlerdämmerung?

Beitragvon jack000 » So 24. Jun 2018, 11:11

think twice hat geschrieben:(24 Jun 2018, 09:05)

Andrea Nahles hat Soeder als "Bonsai-Trump" bezeichnet. ;)

Das ist natürlich überzeugend. Dem ist inhaltlich nichts mehr entgegen zu setzen!
Deutschland 2017: "Bevor ich loslege, würde ich gerne noch wissen, ob es für Sie in Ordnung ist, dass ich als weibliche Person hier sitze und auch Ihre Dolmetscherin weiblich ist."
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 26237
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Merkel: Kanzlerdämmerung?

Beitragvon jack000 » So 24. Jun 2018, 11:12

Senexx hat geschrieben:(24 Jun 2018, 08:28)

Söder möchte Merkel mich im bayrischen Landtagswahlkampf sehen

https://www.welt.de/politik/deutschland ... pf-ab.html

Respekt. Er wird mit immer sympathischer. Er könnte ein grosser Ministerpräsident werden.

Aus der Quelle:
"Zu meiner Abschlusskundgebung kommt keine Bundeskanzlerin, sondern ein Bundeskanzler."

Das gab es noch nie, dass sich CDU und CSU soweit voneinander entfernt haben :eek:
Deutschland 2017: "Bevor ich loslege, würde ich gerne noch wissen, ob es für Sie in Ordnung ist, dass ich als weibliche Person hier sitze und auch Ihre Dolmetscherin weiblich ist."
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 5628
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Merkel: Kanzlerdämmerung?

Beitragvon Senexx » So 24. Jun 2018, 11:28

Merkel ist schuld. Sie ist auch schuld am Aufstieg der AfD.
Hinweis aus gegebenen Anlass: Ich verwende niemals "copy paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Benutzeravatar
sunny.crockett
Beiträge: 568
Registriert: So 25. Feb 2018, 15:52

Re: Merkel: Kanzlerdämmerung?

Beitragvon sunny.crockett » So 24. Jun 2018, 11:44

Die Frage ist, mit welchem Ergebnis Merkel heute aus dem EU-Treffen kommt. Sie möchte ja speziell mit Italien und Griechenland einen Konsens erreichen. Bei Italien denke ich, werden ihr ihre Vorschläge um die Ohren fliegen. Da sagt man ja, man mehme keine Flüchtlinge mehr, sonder will Flüchtlinge abgeben.

Bei Welt-Online meint man aber, mit genügend Milliarden von Merkel könnte Italien etwas umgestimmt werden. Das glaube ich aber persönlich nicht da die Regierung in Rom hier mal nicht ihr Gesicht verlieren will.

https://www.welt.de/politik/ausland/art ... eiben.html

Auch Tsipras hat für Griechenland eine "gewisse" Gesprächsbereitschaft signalisiert. Voraussetzung ist aber ein "Entgegenkommen" von Merkel, was sich auch in Milliarden ausdrücken dürfte.

Wird also Merkel weiter Unmengen von Steuergeldern für ihre Versuche zur Erhaltung der Kanzlerschaft verprassen?
Benutzeravatar
Quatschki
Beiträge: 7863
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 08:14
Wohnort: rechtselbisch

Re: Merkel: Kanzlerdämmerung?

Beitragvon Quatschki » So 24. Jun 2018, 11:58

Milliarden wofür?
Dafür, dass sie weiterhin migrantenfreundlich alles nach Europa hinein- und nach Deutschland durchwinken?
Oder das sie die Mittelmeerroute endlich dicht machen und die NGO/Schlepperschiffe an die Kette legen?
Make Austria-Hungary Great Again!
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 5628
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Merkel: Kanzlerdämmerung?

Beitragvon Senexx » So 24. Jun 2018, 12:12

Köstlich

Merkel kämpft um Amt und Erbe
Die Kanzlerin versucht im Asylstreit fast hektisch, ein Seil zu knüpfen, an dem sich CDU und CSU noch gemeinsam aus dem Abgrund ziehen können. Währenddessen behandelt Bayerns Ministerpräsident Söder Merkel so, als habe sie eine ansteckende Krankheit.


https://www.welt.de/politik/deutschland ... -Erbe.html

Das meint die Welt. Und trifft den Nagel auf den Kopf. Indes, ist das Zitat noch zu wohlwollend geraten. Merkel versucht den Flurschaden, den sie angerichtet hat, zu zementieren. Sie will die Reparaturtrupps behindern. Ihr zerstörerischer Wille ist noch quicklebendig.
Hinweis aus gegebenen Anlass: Ich verwende niemals "copy paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 13445
Registriert: Do 11. Sep 2014, 17:55

Re: Merkel: Kanzlerdämmerung?

Beitragvon Teeernte » So 24. Jun 2018, 12:42

Almenhorstl hat geschrieben:(24 Jun 2018, 09:32)

Dann muß Merkel ja eine echte Bombe sein, wenn alle nur aufs Aussehen achten.
Du darfst nicht immer nur von deinen eigenen Ansprüchen ausgehen ;) .


Frauen wählen die Kanzler... sonst hätte Brionischröder NIE eine Chance gehabt..
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 13445
Registriert: Do 11. Sep 2014, 17:55

Re: Merkel: Kanzlerdämmerung?

Beitragvon Teeernte » So 24. Jun 2018, 12:43

JJazzGold hat geschrieben:(24 Jun 2018, 10:00)

Die Zeiten, da der Brioni Träger nur dafür gewählt wurde sind lange vorbei.


Eben - nun sind grosse Knöpfe dran. :D :D :D
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
sunny.crockett
Beiträge: 568
Registriert: So 25. Feb 2018, 15:52

Re: Merkel: Kanzlerdämmerung?

Beitragvon sunny.crockett » So 24. Jun 2018, 14:34

Sogar dem Wirtschaftsrat aus den eigenen Reihen sind die Milliardengeschenke von Merkel nicht mehr geheuer

https://www.welt.de/wirtschaft/article1 ... -Etat.html

Der Wirtschaftsflügel der Union stemmt sich mit aller Macht gegen den finanzpolitischen Kurs, den Bundeskanzlerin Angela Merkel und Frankreichs Präsident Emmanuel Macron auf dem bevorstehenden EU-Gipfel durchsetzen wollen. Mit der deutsch-französischen Erklärung von Meseberg habe die Kanzlerin bisherige Positionen der Bundesregierung aufgegeben.
„Euro-Zonen- und Investivhaushalt, neue ESM-Kreditlinien zur Prävention und ein EU-Fonds zur Stabilisierung nationaler Arbeitslosenversicherungen: Die Summe dieser Vorschläge ist ein erstklassiges Verhinderungsprogramm für Reformen“, kritisiert die parteinahe Organisation.


Eine europäische Arbeitslosenversicherung wäre schon mal der Knaller. Damit dann Arbeitslose in anderen EU-Ländern finanziert werden können, müsste man hierzulande eben ein paar Jahre länger arbeiten und man könnte das Rentenniveau zusätzlich absenken. Schöne Aussichten, wenn dem Treiben nicht endlich mal ein Ende gesetzt wird.
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 5628
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Merkel: Kanzlerdämmerung?

Beitragvon Senexx » So 24. Jun 2018, 15:09

sunny.crockett hat geschrieben:(24 Jun 2018, 15:34)

Sogar dem Wirtschaftsrat aus den eigenen Reihen sind die Milliardengeschenke von Merkel nicht mehr geheuer

https://www.welt.de/wirtschaft/article1 ... -Etat.html

Der Wirtschaftsflügel der Union stemmt sich mit aller Macht gegen den finanzpolitischen Kurs, den Bundeskanzlerin Angela Merkel und Frankreichs Präsident Emmanuel Macron auf dem bevorstehenden EU-Gipfel durchsetzen wollen. Mit der deutsch-französischen Erklärung von Meseberg habe die Kanzlerin bisherige Positionen der Bundesregierung aufgegeben.
„Euro-Zonen- und Investivhaushalt, neue ESM-Kreditlinien zur Prävention und ein EU-Fonds zur Stabilisierung nationaler Arbeitslosenversicherungen: Die Summe dieser Vorschläge ist ein erstklassiges Verhinderungsprogramm für Reformen“, kritisiert die parteinahe Organisation.


Eine europäische Arbeitslosenversicherung wäre schon mal der Knaller. Damit dann Arbeitslose in anderen EU-Ländern finanziert werden können, müsste man hierzulande eben ein paar Jahre länger arbeiten und man könnte das Rentenniveau zusätzlich absenken. Schöne Aussichten, wenn dem Treiben nicht endlich mal ein Ende gesetzt wird.



Wir könnten doch auch einen EU-Fonds zur Stabilisierung nationaler Rentenversicherungen einführen. In Deutschland arbeit man dann bis 75, mit dem eingesparten Geld könnte man dann in Frankreich eine Rente mit 55 finanzieren. So viel muss uns unsere europäische Einigung doch wert sein.
Hinweis aus gegebenen Anlass: Ich verwende niemals "copy paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Benutzeravatar
sunny.crockett
Beiträge: 568
Registriert: So 25. Feb 2018, 15:52

Re: Merkel: Kanzlerdämmerung?

Beitragvon sunny.crockett » So 24. Jun 2018, 17:28

Merkels Freunde in der EU bröckeln gewaltig.

Der EU-Sondergipfel zu Migration und Asyl hat aus Sicht Luxemburgs nichts mit dem politischen Schicksal von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) zu tun. "Es geht hier nicht um (das) Überleben einer Kanzlerin", sagte der luxemburgische Ministerpräsident Xavier Bettel am Sonntag in Brüssel.

Der österreichische Bundeskanzler Sebastian Kurz dringt auf eine europäische Lösung im Asylstreit. "Es geht hier nicht um den innerdeutschen Streit"

Italien will "radikalen Wandel" bei Migrationspolitik. Nach dem Zehn-Punkte-Papier, das der Deutschen Presse-Agentur vorlag, sollen so unter anderem wesentlich weniger Migranten in Europa ankommen. Gegen Fluchtbewegungen innerhalb der EU müsste vorgegangenen werden.


Das sieht nach genau dem Gegenteil aus, das Merkel eigentlich erreichen wollte, komplett offene Grenzen würden ja die Wanderung von Flüchtlingen innerhalb EU ganz einfach machen. Das möchte Italien verhindern. Aber obwohl Merkel schon bei einem kleinen Gipfel ohne ihre Hauptkritiker aus den Visegradstaaten ziemlich durchfallen dürfte, werden wir wohl wieder tolle Statements von ihr hören. Irgendwas von "Guten Gesprächen auf denen sie aufbauen kann" oder so einen Mist.

https://www.focus.de/politik/ausland/fl ... 51006.html
Tomaner
Beiträge: 5270
Registriert: Mo 9. Feb 2015, 09:56

Re: Merkel: Kanzlerdämmerung?

Beitragvon Tomaner » Mo 25. Jun 2018, 03:28

Senexx hat geschrieben:(24 Jun 2018, 12:28)

Merkel ist schuld. Sie ist auch schuld am Aufstieg der AfD.

Also AfD eine Totalversagerpartei wird nicht wegen Inhalte gewählt, sondern wegen Merkel. Um Merkel wegzubekommen könnte man aber auch SPD und Grüne wählen. Aber ich vermute dir geht es nur um Eines! Politik ist umso besser, je weniger Ausländer und nur daran willst du gute Politik fest machen. Wirtschaftliche Erfolge, Senkung Arbeitslosigkeit, steigende Löhne, alles ist egal, "gute" Politik wird nur an Anzahl von Flüchtlinge fest gemacht. Nicht mal das Sinken von rechter Ideologie im Bezug auf Nationalstolz ist mehr wichtig. Denn viele echte demokrtische Deutsche waren stolz auf den humanen und sozialen Deutschland, das Flüchtlinge aufgenommen hat. Ja auch Linke wollen eine etwas andere Politik als die Merkel macht, nur auf vollkommen anderer Ebene, hin zu mehr Sozialstaat. Eine Afd will exakt das Gegenteil davon und benutzt dazu schamlos, Arme gegen noch Ärmere auszuspielen.
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 5628
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Merkel: Kanzlerdämmerung?

Beitragvon Senexx » Mo 25. Jun 2018, 05:10

Sie vermuten. Sie wissen nicht.
Hinweis aus gegebenen Anlass: Ich verwende niemals "copy paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.

Zurück zu „22. Parteien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste