Ist die CDU zu wenig kompromissbereit?

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
Mia2706
Beiträge: 88
Registriert: Sa 23. Dez 2017, 23:26

Re: Ist die CDU zu wenig kompromissbereit?

Beitragvon Mia2706 » Sa 30. Dez 2017, 16:48

JJazzGold hat geschrieben:(30 Dec 2017, 11:59)

Mit einer der diversen Gründe, weshalb ich der FDP meine Wählerstimme geliehen habe. Dort sind die besten Ansätze zu einer zukunftsträchtigen Bildungspolitik zu finden und die CDU wäre dumm, sich derer nicht zu bedienen. Das CDU/CSU Wahlprogramm, wie auch das SPD Wahlprogramm ist mir in diesem Punkt viel zu schwammig formuliert.
Das Koopoerationsverbot kann man im von mir beschriebenen Rahmen umgehen, ohne gleich die Verfassung bemühen zu müssen.

Es wird uns beiden wenig anderes übrig bleiben, als abzuwarten inwieweit das Thema Bildung in den anstehenden Gesprächen angesprochen wird. Ich fürchte, dass der Punkt in der Formulierung in beiden Wahprogrammen in einem, "wir stehen für bessere Bildung, kein Kind darf zurückgelassen werden", erschöpft.


Das sind aber alles schwammige Formulierungen populistischer Art.
Bleiben wir mal in dem kleinen hochverschuldeten Saargebiet sorry Saarland.
Dort ist unter vielen Skandalen ein weiterer Skandal aufgetaucht. Es betrifft die Bildung.
Die dortigen Lehrer haben entgegen den Schönreden der Bildungspolitiker einen "Brandbrief" geschrieben und die Politiker gehörig aufgeschreckt. Stichwort: Inklusion und Integration in vielen Schulen funktioniert nicht.
Aber du kannst ja googeln. Da erfährst du mehr.

Der eigentliche Skandal ist, dass die Politiker von alledem bislang nichts gewußt haben wollen und nach dem Motto "Friede, Freude, Eierkuchen" verfahren haben. Sie tingeln stets präsent für die Medien überall rum, lassen sich für jeden Sch... ablichten und kriegen nichts mit?
Die als Kanzlerin gehandelte Landeschefin AKK kümmert sich lieber um die Weltpolitik und klopft dort Phrasen auf Allgemeinplätzen.
Dabei hätte sie zu Hause jede Menge zu tun.
Ein Siebtel unseres Lebens verbringen wir an Samstagen.
Benutzeravatar
Mia2706
Beiträge: 88
Registriert: Sa 23. Dez 2017, 23:26

Re: Ist die CDU zu wenig kompromissbereit?

Beitragvon Mia2706 » Sa 30. Dez 2017, 19:57

Wähler hat geschrieben:(29 Dec 2017, 18:19)

Du weichst der Frage aus, die sich einige inzwischen stellen:
https://www.tichyseinblick.de/meinungen ... -kniefall/
http://www.sprengsatz.de/?p=4468


Merkel zielstrebig? Wie war das noch mit der Maut und mit dem Atomausstieg der Kanzlerin, die Physik studiert , und zuvor erklärt hat, die deutschen ÁKW's seien sicher. Außerdem gibt es bei uns keine Erdbeben und Tsunamis.
Trotzdem die Wende von der Wende um 180 Grad?

Nein, diese Kanzlerin sitzt aus.Sie überläßt es anderen, die Kohlen aus dem Feuer zu holen. Ihr Leitfaden ist das rein persönliche machpolitische Kalkül. Sie selbst hat keine Zeile, keine Ideen und keine Visionen.
Ein Siebtel unseres Lebens verbringen wir an Samstagen.
Wähler
Beiträge: 3900
Registriert: Di 25. Dez 2012, 13:04
Wohnort: Bayern

Re: Ist die CDU zu wenig kompromissbereit?

Beitragvon Wähler » Mo 1. Jan 2018, 14:39

https://www.cicero.de/index.php/innenpo ... er-neujahr
Cicero 31. Dezember 2017 Neujahrsansprache der Kanzlerin
Selten hat eine Bestandsaufnahme gesellschaftlicher Befindlichkeiten so verrutscht gewirkt wie in der Jahresendansprache anno 2017. Die Mischung aus nebulöser Wahlkampfrhetorik („Pflegeberufe stärken“, „Familien in den Mittelpunkt stellen“), gewagten Danksagungen an „Polizistinnen und Polizisten, die auch heute Abend für uns da sind und zum Beispiel die vielen Silvesterfeiern im Land schützen“ (es werden übrigens nicht die Feiern geschützt, sondern Feiernde vor anderen Feiernden) und kontrafaktischen Binsenweisheiten zum Thema Europa („solidarisch und selbstbewusste nach innen wie nach außen“) lassen Rat- und Kraftlosigkeit einer faktisch abgewählten Regierungschefin erkennen, die weder ein Gespür für die Gegenwart noch einen durchdachten Plan für die Zukunft zu haben scheint.

Habe die Ansprache nicht persönlich gesehen. Wie empfanden die anderen Forumsmitglieder die Ansprache?
Zeitungstexte bei Genios mit Bibliotheksausweis kostenlos: https://www.wiso-net.de/login?targetUrl=%2Fdosearch (Zugang auch bundesweit)
Benutzeravatar
Dieter Winter
Beiträge: 14732
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Ist die CDU zu wenig kompromissbereit?

Beitragvon Dieter Winter » Fr 9. Feb 2018, 10:12

Die Frage des Titels hat sich nach dem Ausverkauf der Ministerposten zur Sicherung des Kanzleramtes wohl erledigt.

Bin mal gespannt auf die nächsten Umfragen. Interessant wie die Unionswähler das honorieren.
Never approach a bull from the front, a horse from the rear, or an idiot from any direction.

Zurück zu „22. Parteien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Raul71 und 1 Gast