Was wollen die Grünen?

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 33752
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon DarkLightbringer » Di 4. Dez 2018, 12:13

Boris Palmer teilt gegen Berlin aus - die Stadt werde von Kriminalität, Drogenhandel und bitterer Armut beherrscht.

http://www.spiegel.de/politik/deutschla ... 41788.html

Palmer gilt als umstritten. Bereits sein Vater, ein Obstbauer und Dauer-Bürgermeisterkandidat, war in der schwäbischen Provinz als sog. Remstal-Rebell bekannt wie ein bunter Hund.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 6311
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 12:18

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon firlefanz11 » Mi 5. Dez 2018, 12:19

DarkLightbringer hat geschrieben:(04 Dec 2018, 12:13)

Boris Palmer teilt gegen Berlin aus - die Stadt werde von Kriminalität, Drogenhandel und bitterer Armut beherrscht.

http://www.spiegel.de/politik/deutschla ... 41788.html

Palmer gilt als umstritten. Bereits sein Vater, ein Obstbauer und Dauer-Bürgermeisterkandidat, war in der schwäbischen Provinz als sog. Remstal-Rebell bekannt wie ein bunter Hund.

Mal abgesehen davon, dass ich den Palmer neben Kretschmann als einzigen echten Realisten bei den Grünen einstufe, muss ich als jemand, der zwei Drittel seines Lebens in B gelebt hat, ihm vollumfänglich Recht geben. Auch wenn es kultur- u. partymässig einiges zu bieten hat ist es ein wahres Moloch geworden...
Chronisch pleite u. bildungstechnisch am Arsch wars schon immer aber mit RRG hat sich der Abwärtstrend nur beschleunigt... Venezuea Deutschlands u. failed state triffts deshalb schon ganz gut...

Als ich noch aufs Gymnasium ging war dort von Drogenverkauf u. anderen Formen von Kriminalität absolut NICHTS zu sehen o. zu hören. Als ich letztes Jahr mal wieder in B war u. ins Schulgebäude gehen wollte, um mir anzuschauen wie es heute aussieht u. ggf. alte Lehrer zu treffen fragten mich Security Heinis wer ich bin u. was ich da will... Als ich fragte warum es denn auf einem Gymnasium nötig ist Security zu halten, meinten die in erster Linie wg Drogen u. Gewalt etc. ... :rolleyes:
Zuletzt geändert von firlefanz11 am Mi 5. Dez 2018, 12:30, insgesamt 2-mal geändert.
"Wer hier ist, weil er Hilfe beansprucht, hat eine besondere moralische Verpflichtung, den Helfern nicht das Leben zu zerstören."
Benutzeravatar
Fuerst_48
Beiträge: 4580
Registriert: Mi 22. Jan 2014, 20:09
Benutzertitel: Cogito, ergo sum
Wohnort: 8010

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon Fuerst_48 » Mi 5. Dez 2018, 12:21

Schickt die GRÜNEN in die Wüste. Bewässern werden sie wohl noch können...
Benutzeravatar
MäckIntaier
Beiträge: 1085
Registriert: Mi 8. Aug 2018, 10:21
Wohnort: Auch

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon MäckIntaier » Mi 5. Dez 2018, 12:35

DarkLightbringer hat geschrieben:(04 Dec 2018, 12:13)

Boris Palmer teilt gegen Berlin aus - die Stadt werde von Kriminalität, Drogenhandel und bitterer Armut beherrscht.

http://www.spiegel.de/politik/deutschla ... 41788.html

Palmer gilt als umstritten. Bereits sein Vater, ein Obstbauer und Dauer-Bürgermeisterkandidat, war in der schwäbischen Provinz als sog. Remstal-Rebell bekannt wie ein bunter Hund.


Ja, der war ein echter Populist vor dem Herrn und hat die bräsigen Provinzpolitiker das Fürchten gelehrt. Aber den jungen Palmer mit dem Vater zu prügeln? Vielleicht sollte man ihn umgekehrt für seine Querköpfigkeit loben, dafür, dass er sich ideologisch nicht vollständig verbiegen lässt. Würde er sich entschließen, eine Partei zu gründen, die Grünes, Soziales, weltoffenen progressiven Konservatismus vereinen, wären seine Chancen sicher nicht schlecht, zumindest erst einmal regional.
If voting made any difference they wouldn't let us do it. (Mark Twain)
Benutzeravatar
MäckIntaier
Beiträge: 1085
Registriert: Mi 8. Aug 2018, 10:21
Wohnort: Auch

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon MäckIntaier » Mi 5. Dez 2018, 12:37

Fuerst_48 hat geschrieben:(05 Dec 2018, 12:21)

Schickt die GRÜNEN in die Wüste. Bewässern werden sie wohl noch können...


Im Leben nicht. Die brauchen Personal, und die meisten können wahrscheinlich eine Gurke gar nicht von einer Zucchini unterscheiden.
If voting made any difference they wouldn't let us do it. (Mark Twain)
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 6311
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 12:18

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon firlefanz11 » Mi 5. Dez 2018, 14:22

MäckIntaier hat geschrieben:(05 Dec 2018, 12:35)
Vielleicht sollte man ihn umgekehrt für seine Querköpfigkeit loben, dafür, dass er sich ideologisch nicht vollständig verbiegen lässt.

Absolut! Nur sehen das seine Parteigenossen*innen*x leider anders, und schreien ihn lieber nieder, und stellen ihn (als Politiker der Grünen - das muss man sich mal geben) in die braune Ecke... :rolleyes:
So viel zu Toleranz u. Offenheit bei den Grünen... :D
"Wer hier ist, weil er Hilfe beansprucht, hat eine besondere moralische Verpflichtung, den Helfern nicht das Leben zu zerstören."
Benutzeravatar
Fuerst_48
Beiträge: 4580
Registriert: Mi 22. Jan 2014, 20:09
Benutzertitel: Cogito, ergo sum
Wohnort: 8010

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon Fuerst_48 » Mi 5. Dez 2018, 14:27

MäckIntaier hat geschrieben:(05 Dec 2018, 12:37)

Im Leben nicht. Die brauchen Personal, und die meisten können wahrscheinlich eine Gurke gar nicht von einer Zucchini unterscheiden.

Ist ja auch egal...Hauptsache GRÜN!! :D :D :D
Benutzeravatar
Bolero
Beiträge: 1900
Registriert: Mi 6. Aug 2008, 21:32
Wohnort: Um Stuttgart herum

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon Bolero » Do 6. Dez 2018, 19:36

Grünversiffte Kampflesbe will das Volk erziehen.

Wegen psychischer Gewalt: Grünen-Politikerin will Knecht Ruprecht abschaffen

https://www.bild.de/politik/inland/poli ... .bild.html

Die Grünköpfe machen einfach Spaß. :)
„Ein System, das leicht missbraucht werden kann, wird leicht missbraucht.“ (Münch)
Benutzeravatar
Maltrino
Beiträge: 885
Registriert: Fr 8. Jan 2016, 12:40

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon Maltrino » Do 6. Dez 2018, 21:32

Bolero hat geschrieben:(06 Dec 2018, 19:36)

[*]
Wegen psychischer Gewalt: Grünen-Politikerin will Knecht Ruprecht abschaffen

[*]


Nein, wir brauchen einfach nur eine zeitgemäße Form von Knecht Ruprecht, die in die jetzige Zeit passt! Heißt: Als Armbinde ein Jobcenter Zeichen, als Name sowas wie "der Heilige Sankt Ionierer" und der droht dann allen Kindern mit Sankt-Ionen, wenn sie nicht brav waren. So lernen die Kinder schon früh wie der deutsche Staat funktioniert und dass man brav sein muss um den Sankt-Ionen zu entgehen...
Wie ihr seht, habe ich jetzt auch ein Profilbild wo das Portrait eines großen politischen Denkers aus der Vergangenheit abgebildet ist. Damit ist jetzt jede meiner Aussagen wahr und absolut seriös.
Alpha Centauri
Beiträge: 3010
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 09:49

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon Alpha Centauri » Do 6. Dez 2018, 23:15

lili hat geschrieben:(20 Nov 2018, 20:52)

Die SPD ist sich da nicht einig. Es gibt auch welche die mit Nahles Vorschlag nicht klar kommen.



Die SPD oder die CDU haben keinen Plan vom einer modernen Sozialpolitik , bei denen.ist die Devise "weiter so" ( z.b. Spahn) . Habeck und die Grünen hat konkret Vorstellungen in Bereich Sozialpolitik und Sozialstaat ( und dessen Umbau) die modern und zukunftsweisend sind
Tomaner
Beiträge: 5947
Registriert: Mo 9. Feb 2015, 09:56

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon Tomaner » Mo 10. Dez 2018, 10:25

Bolero hat geschrieben:(06 Dec 2018, 19:36)

Grünversiffte Kampflesbe will das Volk erziehen.

Wegen psychischer Gewalt: Grünen-Politikerin will Knecht Ruprecht abschaffen

https://www.bild.de/politik/inland/poli ... .bild.html

Die Grünköpfe machen einfach Spaß. :)


damit du also "Spass" über den Grünen hast, muß man wahre Aussagen verschweigen und lügen. Den sie sie plädiert lediglich dafür, ihn nicht mehr zur Einschüchterung einzusetzen. "Vielleicht kann Knecht Ruprecht besser beim Tragen der Süßigkeiten helfen, anstatt mit der Rute zu drohen."

Wenn man aus Bild zitiert und dem glaubt was diese schreiben, will man belogen werden. Die Bestädigung eigener Vorurteile steht einem dann über die Wahrheit.
Tomaner
Beiträge: 5947
Registriert: Mo 9. Feb 2015, 09:56

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon Tomaner » Mo 10. Dez 2018, 10:47

Alpha Centauri hat geschrieben:(06 Dec 2018, 23:15)

Die SPD oder die CDU haben keinen Plan vom einer modernen Sozialpolitik , bei denen.ist die Devise "weiter so" ( z.b. Spahn) . Habeck und die Grünen hat konkret Vorstellungen in Bereich Sozialpolitik und Sozialstaat ( und dessen Umbau) die modern und zukunftsweisend sind

Ich würde nicht so weit gehen, einer SPD zu unterstellen, sie hätte keine Plan von moderne Sozialpolitik. Ich würde eher sagen, die SPD macht in einezelen Politikteilen stückwerk. Die Grünen schaffen es, Energiepolitik, Sozialpolitik, Wirtschaftspolitik, Nachhaltigkeit, Rechtsstaat und Umweltpolitik zusammenzufassen und als ein Gesamtpaket für die Zukunft zu präsendieren. Während eben Wirtschaft und Soziales für andere Parteien Gegensätze darstellen, führen es Grüne in einem Zukunftspaket zusammen.
Raul71
Beiträge: 1641
Registriert: Mi 18. Apr 2018, 15:35

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon Raul71 » Mo 10. Dez 2018, 13:55

Tomaner hat geschrieben:Die Grünen schaffen es, Energiepolitik, Sozialpolitik, Wirtschaftspolitik, Nachhaltigkeit, Rechtsstaat und Umweltpolitik zusammenzufassen und als ein Gesamtpaket für die Zukunft zu präsendieren. Während eben Wirtschaft und Soziales für andere Parteien Gegensätze darstellen, führen es Grüne in einem Zukunftspaket zusammen.

Die Grünen schaffen gar nichts. Sie plappern nur theoretisch daher und wollen Menschen, die eh kaum etwas zum Leben haben, noch mehr ausbeuten. Leider für gar nichts, höchstens für Symbolik. Für mich sind sie endgültig gestorben, nachdem sie in den Krieg gezogen sind und die Leute, trotz Kretschmann, bei S21 hinters Licht geführt haben. Außerdem protestieren sie gegen Dinge, die sie selbst veranlasst haben. Oder, was nicht weniger schlimm ist, sie gehen gegen, wenn an der Regierung, etwas vor, gegen was sie vorher protestiert haben. Belangloser geht es ja wohl nicht.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 71465
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon Alexyessin » Mo 10. Dez 2018, 13:58

Raul71 hat geschrieben:(10 Dec 2018, 13:55)

Die Grünen schaffen gar nichts. Sie plappern nur theoretisch daher und wollen Menschen, die eh kaum etwas zum Leben haben, noch mehr ausbeuten.


Das kannst du sicherlich seriös belegen, oder?

Raul71 hat geschrieben:(10 Dec 2018, 13:55)
Leider für gar nichts, höchstens für Symbolik. Für mich sind sie endgültig gestorben, nachdem sie in den Krieg gezogen sind und die Leute, trotz Kretschmann, bei S21 hinters Licht geführt haben.


Die Grünen sind in den Krieg gezogen? Meinst du den Kosovo Einsatz?
Und wo haben denn die Grünen bitte bei S21 hinters Licht geführt? Erklär das mal ausführlicher.

Raul71 hat geschrieben:(10 Dec 2018, 13:55)
Außerdem protestieren sie gegen Dinge, die sie selbst veranlasst haben. Oder, was nicht weniger schlimm ist, sie gehen gegen, wenn an der Regierung, etwas vor, gegen was sie vorher protestiert haben. Belangloser geht es ja wohl nicht.


Auch hier hätte ich mal gerne ein paar seriöse Beispiele.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat

Zurück zu „22. Parteien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: jorikke und 6 Gäste