Droht ein Kanzler Spahn?

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 7683
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Change Agent

Re: Droht ein Kanzler Spahn?

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Di 14. Nov 2017, 13:57

CaptainJack hat geschrieben:(14 Nov 2017, 13:55)

Ich habe gerade die Überschrift gelesen. Wieso "droht" ein Kanzler Spahn? Was ist an diesem bedrohlich? :rolleyes:

Du musst schon auch den Text lesen. Spahn ist kein guter Politiker.
Striving for Excellence, Demonstrating Integrity, Activating Leadership, Acting Sustainably, Enjoying Participation, Living Diversity.
Benutzeravatar
frems
Beiträge: 43887
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Droht ein Kanzler Spahn?

Beitragvon frems » Di 14. Nov 2017, 13:59

Genosse Spahn hat vielen Berlinschwabenkindern den Krieg erklärt. Damit hat er die Autolobby gegen sich. Zudem ist er noch unter 65. So jemand wird in Deutschland in den nächsten 100 Jahren nicht mehr Kanzler.
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 7683
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Change Agent

Re: Droht ein Kanzler Spahn?

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Di 14. Nov 2017, 14:08

frems hat geschrieben:(14 Nov 2017, 13:59)

Genosse Spahn hat vielen Berlinschwabenkindern den Krieg erklärt. Damit hat er die Autolobby gegen sich. Zudem ist er noch unter 65. So jemand wird in Deutschland in den nächsten 100 Jahren nicht mehr Kanzler.

Dein Wort in Wählers Ohr. Seine Tiraden gegen die Gastronomie sind selbst für Oberkotzau noch zu provinziell.
Striving for Excellence, Demonstrating Integrity, Activating Leadership, Acting Sustainably, Enjoying Participation, Living Diversity.
Benutzeravatar
frems
Beiträge: 43887
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Droht ein Kanzler Spahn?

Beitragvon frems » Di 14. Nov 2017, 14:11

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(14 Nov 2017, 14:08)

Dein Wort in Wählers Ohr. Seine Tiraden gegen die Gastronomie sind selbst für Oberkotzau noch zu provinziell.

Vielleicht geht es ja nicht um Oberkotzau, sondern Obergurig.
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 7683
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Change Agent

Re: Droht ein Kanzler Spahn?

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Di 14. Nov 2017, 14:14

frems hat geschrieben:(14 Nov 2017, 14:11)

Vielleicht geht es ja nicht um Oberkotzau, sondern Obergurig.

Ok, das ist sehr provinziell. Aber damit ruiniert die Union Wählerzuspruch in Oberzentren.
Striving for Excellence, Demonstrating Integrity, Activating Leadership, Acting Sustainably, Enjoying Participation, Living Diversity.
pikant
Beiträge: 54531
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Droht ein Kanzler Spahn?

Beitragvon pikant » Di 14. Nov 2017, 14:15

CaptainJack hat geschrieben:(14 Nov 2017, 13:55)

Ich habe gerade die Überschrift gelesen. Wieso "droht" ein Kanzler Spahn? Was ist an diesem bedrohlich? :rolleyes:


So eine Frage eruebrigt sich, wenn man auch den Eingangstext liest und nicht nur Ueberschriften.

Spahn ist auf Kompromiss getrimmt und will ja den Gruenen beim Familiennachzug entgegenkommen - das ist zu begruessen.
Benutzeravatar
Liegestuhl
Beiträge: 35974
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 11:04
Benutzertitel: Herzls Helfer
Wohnort: אולדנבורג

Re: Droht ein Kanzler Spahn?

Beitragvon Liegestuhl » Di 14. Nov 2017, 15:18

Ein Hütchen mit Federn, die Armbrust über der Schulter, aber ein Jäger ist es nicht.
Benutzeravatar
jorikke
Beiträge: 6019
Registriert: Sa 30. Mai 2009, 09:05

Re: Droht ein Kanzler Spahn?

Beitragvon jorikke » Di 14. Nov 2017, 15:45

frems hat geschrieben:(14 Nov 2017, 13:59)

Genosse Spahn hat vielen Berlinschwabenkindern den Krieg erklärt. Damit hat er die Autolobby gegen sich. Zudem ist er noch unter 65. So jemand wird in Deutschland in den nächsten 100 Jahren nicht mehr Kanzler.


Aber Frems, rechne mal nach. Bis dahin ist er auch weit über 65.
Benutzeravatar
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 7683
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Change Agent

Re: Droht ein Kanzler Spahn?

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Di 14. Nov 2017, 15:50

Liegestuhl hat geschrieben:(14 Nov 2017, 15:18)

Frau Trüpel hat "schwul" gesagt:

https://www.welt.de/politik/deutschland ... Spahn.html

Ja, ist ihr selber peinlich. Bloß weil jemand homosexuell und provinziell ist, muss man ersteres nicht politisch anführen. Schwul ist keine Partei, kein Programm.
Striving for Excellence, Demonstrating Integrity, Activating Leadership, Acting Sustainably, Enjoying Participation, Living Diversity.
Benutzeravatar
schelm
Beiträge: 19764
Registriert: Fr 21. Aug 2009, 23:29
Benutzertitel: Je suis Köterrasse
Wohnort: Thüringen

Re: Droht ein Kanzler Spahn?

Beitragvon schelm » Di 14. Nov 2017, 15:58

Liegestuhl hat geschrieben:(14 Nov 2017, 15:18)

Frau Trüpel hat "schwul" gesagt:

https://www.welt.de/politik/deutschland ... Spahn.html

Ihre Entschuldigung ist ein Lehrstück für die völlige Realitätsferne vieler Grüner :
Ich habe auf Nachfrage gesagt, dass ich bei der Formulierung einen Fehler gemacht habe, weil ich hätte sagen müssen und wollen, dass Jens Spahn, obwohl er schwul ist, rechte Gesellschaftspolitik macht, was ich deutlich kritisiere.“

Bei einem Schwulen könne man ja hoffen, dass er aufgrund seiner eigenen Differenzerfahrung mitfühlender bei Flüchtlingen und Migranten wäre
. Dies sei Spahn aber nicht.

Da fällt mir der Spruch von Stoiber ein, der hier auch passt : Nur die dümmsten Kälber wählen ihre Metzger selber.
Die Dame tut entweder so dumm, oder sie ist es.
Benutzeravatar
schelm
Beiträge: 19764
Registriert: Fr 21. Aug 2009, 23:29
Benutzertitel: Je suis Köterrasse
Wohnort: Thüringen

Re: Droht ein Kanzler Spahn?

Beitragvon schelm » Di 14. Nov 2017, 16:04

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(14 Nov 2017, 15:50)

Ja, ist ihr selber peinlich. Bloß weil jemand homosexuell und provinziell ist, muss man ersteres nicht politisch anführen. Schwul ist keine Partei, kein Programm.

Definitiv wird von einem sehr hohen Anteil von Flüchtlingen und Migranten nicht die Solidarität gegenüber sexuell anders orientierten Personen entgegengebracht, die umgekehrt eingefordert wird, im Gegenteil. Man muss in einer völligen Blase leben hier beständig davon auszugehen, Minderheiten wären per se untereinander solidarisch, nur weil sie Minderheiten sind.

Ein weiteres Paradoxon besteht darin, den massenweisen Import steinzeitlicher Denkstrukturen als " progressiv " zu bewerten.
Zuletzt geändert von schelm am Di 14. Nov 2017, 16:15, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
frems
Beiträge: 43887
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Droht ein Kanzler Spahn?

Beitragvon frems » Di 14. Nov 2017, 16:09

jorikke hat geschrieben:(14 Nov 2017, 15:45)

Aber Frems, rechne mal nach. Bis dahin ist er auch weit über 65.

Aber auch nur ganz knapp.
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 19097
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Droht ein Kanzler Spahn?

Beitragvon think twice » Di 14. Nov 2017, 16:11

schelm hat geschrieben:(14 Nov 2017, 16:04)

Definitiv wird von einem sehr hohen Anteil von Flüchtlingen und Migranten nicht die Solidarität mit sexuell anders orientierten Personen entgegengebracht, die umgekehrt eingefordert wird, im Gegenteil. Man muss in einer völligen Blase leben hier beständig davon auszugehen, Minderheiten wären per se untereinander solidarisch, nur weil sie Minderheiten sind.

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass sich jede Minderheit zu profilieren versucht und sich als "die Beste" darstellen will. Geht es jedoch gegen die vermeintliche oder tatsächliche Mehrheit, halten sie alle zusammen.
#ausgehetzt - Danke München!
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 19097
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Droht ein Kanzler Spahn?

Beitragvon think twice » Di 14. Nov 2017, 16:13

schelm hat geschrieben:(14 Nov 2017, 16:04)


Ein weiteres Paradoxon besteht darin, den massenweisen Import steinzeitlicher Denkstrukturen als " progressiv " zu bewerten.

An den Satz werde ich dich erinnern, wenn du mal wieder empört behauptet, du meinst ja nur "manche" oder " einige. :p
#ausgehetzt - Danke München!
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 19097
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Droht ein Kanzler Spahn?

Beitragvon think twice » Di 14. Nov 2017, 16:16

Wer ist ueberhaupt Jens Spahn? Muss man den kennen? Nie gehört von dem....
#ausgehetzt - Danke München!
Benutzeravatar
schelm
Beiträge: 19764
Registriert: Fr 21. Aug 2009, 23:29
Benutzertitel: Je suis Köterrasse
Wohnort: Thüringen

Re: Droht ein Kanzler Spahn?

Beitragvon schelm » Di 14. Nov 2017, 16:16

think twice hat geschrieben:(14 Nov 2017, 16:11)

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass sich jede Minderheit zu profilieren versucht und sich als "die Beste" darstellen will. Geht es jedoch gegen die vermeintliche oder tatsächliche Mehrheit, halten sie alle zusammen.

Ach, echt ? Dann könnten sich Grüne und Nazen ja auch gegen die Mehrheit verbünden.
Benutzeravatar
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 7683
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Change Agent

Re: Droht ein Kanzler Spahn?

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Di 14. Nov 2017, 16:21

think twice hat geschrieben:(14 Nov 2017, 16:16)

Wer ist ueberhaupt Jens Spahn? Muss man den kennen? Nie gehört von dem....

Ich möchte verhindern, dass man irgendwann sagt, man nicht genug gewusst um das einzuschätzen. Ich denke, wir sollten hier auch nicht das Thema Homosexualität politisch bewerten. Ein Thema, mit dem sicher viele ihre eigenen, nicht wiedergebbaren oder verifizierbaren Erfahrungen haben. Spahn-Kritik ist Kritik an Politik und Gestus.
Striving for Excellence, Demonstrating Integrity, Activating Leadership, Acting Sustainably, Enjoying Participation, Living Diversity.
Benutzeravatar
schelm
Beiträge: 19764
Registriert: Fr 21. Aug 2009, 23:29
Benutzertitel: Je suis Köterrasse
Wohnort: Thüringen

Re: Droht ein Kanzler Spahn?

Beitragvon schelm » Di 14. Nov 2017, 16:22

think twice hat geschrieben:(14 Nov 2017, 16:13)

An den Satz werde ich dich erinnern, wenn du mal wieder empört behauptet, du meinst ja nur "manche" oder " einige. :p

Warum auch nicht ? Die entsprechende Sozialisierung in den betreffenden Herkunftsgebieten ist soziologisches Standardwissen. Es wäre hier ziemlich euphemistisch da nur von " einigen " zu sprechen. Selbst in unserer ach so aufgeklärten Gesellschaft gibt es noch verbreitete Ressentiments gegenüber Schwulen. Nur sind die Einstellungen im arabischen Raum nochmals eine ganz andere Hausnummer.
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 19097
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Droht ein Kanzler Spahn?

Beitragvon think twice » Di 14. Nov 2017, 16:23

schelm hat geschrieben:(14 Nov 2017, 16:16)

Ach, echt ? Dann könnten sich Grüne und Nazen ja auch gegen die Mehrheit verbünden.

Oder die AfD mit der NPD.
#ausgehetzt - Danke München!
Benutzeravatar
Boraiel
Beiträge: 4034
Registriert: Di 25. Feb 2014, 02:25
Benutzertitel: Let’s rule the world.
Wohnort: Deutschland/Niederlande

Re: Droht ein Kanzler Spahn?

Beitragvon Boraiel » Di 14. Nov 2017, 16:25

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(13 Nov 2017, 16:03)

Eine Grünenabgeordnete soll auf einem Parteitag gesagt haben, wenn es mit Koalition nichts wird, ist Merkel gescheitert und dann käme der rechte Spahn dran. Von dem halte ich ja so gar nichts. Er steht für rückwärts gewandte Positionen und rastet regelmäßig in Talkshows aus als sei er ein Muppets für Deutschland Vertreter.

Glaubt ihr, dass ein Kanzler Spahn ernsthaft droht oder seht ihr Alti, Horst, Ursula & Co in den Startpositionen?

Nein, ein Kanzler Spahn droht nun wirklich nicht. Angesichts allgemeiner Realitätsverweigerung auf Seiten der Grünen kann man davon ausgehen, dass eine Kanzlerschaft von Spahn sogar ausgeschlossen ist.
Libertas veritasque.
Lesen und verstehen: http://www.feynmanlectures.caltech.edu/I_01.html

Zurück zu „22. Parteien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast