Zukunft der CSU

Moderator: Moderatoren Forum 2

Polibu
Beiträge: 4739
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 02:04

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon Polibu » So 13. Mai 2018, 23:36

Welche Falle stellt die CSU denn der AfD? Die CDU stellt sich höchstens selber eine Falle.
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 30363
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon JJazzGold » Mo 14. Mai 2018, 06:21

Was hat Dobrindt vor? Will er den Rechtsstaat aushebeln?

https://www.tagesschau.de/inland/dobrin ... g-101.html
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Polibu
Beiträge: 4739
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 02:04

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon Polibu » Mo 14. Mai 2018, 07:00

Dobrindt mit seinen Nazisprüchen. :cool:

Oder doch nicht? Bei der AfD ist immer gleich alles Nazi. Die CSU geniesst Narrenfreiheit.

Merken die bei der CSU eigentlich nicht, dass sie für die AfD arbeiten? :D
Benutzeravatar
watisdatdenn?
Beiträge: 1965
Registriert: Do 19. Jun 2008, 14:08

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon watisdatdenn? » Mo 14. Mai 2018, 07:16

JJazzGold hat geschrieben:(14 May 2018, 07:21)
Was hat Dobrindt vor? Will er den Rechtsstaat aushebeln?

https://www.tagesschau.de/inland/dobrin ... g-101.html

Die CSU blinkt rechts.
Aber handelt links.
Das ist bekannt.

Wer hat denn das "Überrennen" an den deutschen Grenzen aktiv mitgetragen?!
Wer stimmt im Bundestag gegen die Rückführung von Syrern?!
Wer stimmt im eu-Parlament für mehr Flüchtlinge nach Deutschland?!

Die CSU.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 68258
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon Alexyessin » Mo 14. Mai 2018, 07:28

Polibu hat geschrieben:(14 May 2018, 08:00)

Dobrindt mit seinen Nazisprüchen. :cool:

Oder doch nicht? Bei der AfD ist immer gleich alles Nazi. Die CSU geniesst Narrenfreiheit.

Merken die bei der CSU eigentlich nicht, dass sie für die AfD arbeiten? :D


Dazu fehlt in Bayern die kommunale Verwurzelung. :)
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
watisdatdenn?
Beiträge: 1965
Registriert: Do 19. Jun 2008, 14:08

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon watisdatdenn? » Mo 14. Mai 2018, 07:30

Alexyessin hat geschrieben:(04 May 2018, 22:39)
Ja, Bayern verraten. Dazu müsstest du aber mitdenken wollen.

Inwiefern würde man Bayern verraten, wenn man Afd wählt?
Das erschließt sich mir nicht.

Im Gegenteil:
Die CSU verrät Bayern, indem sie mit der merkelschen Massenmigration gemeinsame Sache macht.

Man bewahrt Bayern indem man Parteien wählt, welche Asyl und sinnvolle Wirtschaftsmigration trennen können und wollen.
Da sehe ich momentan nur die AfD.
Ok: Eventuell noch die FDP, aber die kann ich aufgrund ihrer Haltung gegen direkte Demokratie nicht wählen.
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 30363
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon JJazzGold » Mo 14. Mai 2018, 07:32

watisdatdenn? hat geschrieben:(14 May 2018, 08:16)

Die CSU blinkt rechts.
Aber handelt links.
Das ist bekannt.

Wer hat denn das "Überrennen" an den deutschen Grenzen aktiv mitgetragen?!
Wer stimmt im Bundestag gegen die Rückführung von Syrern?!
Wer stimmt im eu-Parlament für mehr Flüchtlinge nach Deutschland?!

Die CSU.


Das rechte CSU Blinken ist zurzeit nahezu AfD geprägt, betrachtet man das PAG, die Zwangschristianisierung in den Fluren zu Amtsstuben und Dobrindts verbale Verstöße gegen die rechtsstaatliche Ordnung. Von “links“, geschweige denn “liberal“, ist darin nichts zu erkennen.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 68258
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon Alexyessin » Mo 14. Mai 2018, 07:35

watisdatdenn? hat geschrieben:(14 May 2018, 08:30)

Inwiefern würde man Bayern verraten, wenn man Afd wählt?


Wenn man auf deutschnationalen Zentralismus steht verrät man sein Land Bayern.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
schokoschendrezki
Beiträge: 11145
Registriert: Mi 15. Sep 2010, 15:17
Benutzertitel: wurzelloser Kosmopolit
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon schokoschendrezki » Mo 14. Mai 2018, 07:53

Alexyessin hat geschrieben:(14 May 2018, 08:35)

Wenn man auf deutschnationalen Zentralismus steht verrät man sein Land Bayern.

Unter "Landesverrat" in demokratischen Gesellschaften heute versteht man die absichtliche Herbeiführung von Destabilisierungen oder sogar militärischen Aktionen von außen. Der bekannteste Fall eines fälschlichen Landesverratsvorwurfs in der Bundesrepublik war die Spiegel-Affäre. Und ihre Aufarbeitung war ein Meilenstein in der deutschen Geschichte zur Etablierung einer demokratischen Gesellschaft. Die Zustimmung zur Politik einer grundgesetzlich legalen Partei als "Landesverrrat" auszulegen, bedeutet nach meinem Verständnis eine Rückkehr zu Vor-Spiegel-Affäre-Zeiten. So unsympathisch einem eine "deutschnationale Partei" auch sein mag.
"Ich kann keine Nation lieben, ich kann keinen Staat lieben, ich kann nur meine Freunde lieben." Hannah Arendt
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 68258
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon Alexyessin » Mo 14. Mai 2018, 07:54

schokoschendrezki hat geschrieben:(14 May 2018, 08:53)

Unter "Landesverrat" in demokratischen Gesellschaften heute versteht man die absichtliche Herbeiführung von Destabilisierungen oder sogar militärischen Aktionen von außen. Der bekannteste Fall eines fälschlichen Landesverratsvorwurfs in der Bundesrepublik war die Spiegel-Affäre. Und ihre Aufarbeitung war ein Meilenstein in der deutschen Geschichte zur Etablierung einer demokratischen Gesellschaft. Die Zustimmung zur Politik einer grundgesetzlich legalen Partei als "Landesverrrat" auszulegen, bedeutet nach meinem Verständnis eine Rückkehr zu Vor-Spiegel-Affäre-Zeiten. So unsympathisch einem eine "deutschnationale Partei" auch sein mag.


Landesverrat im jurisitischen Sinne hat nichts mit Verrat an Bayern zu tun. Verstanden?
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
watisdatdenn?
Beiträge: 1965
Registriert: Do 19. Jun 2008, 14:08

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon watisdatdenn? » Mo 14. Mai 2018, 08:09

Alexyessin hat geschrieben:(14 May 2018, 08:35)
Wenn man auf deutschnationalen Zentralismus steht verrät man sein Land Bayern.

OK du spielst auf die Bayernpartei an? Wenn ja, mit dieser sympathisiere ich durchaus auch.

Für die Landesebene wäre das tatsächlich noch eine Option für mich.
Weißt du welche Meinung/Konzepte sie zur Flüchtlingspolitik und direkter Demokratie haben?
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 6304
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon Ein Terraner » Mo 14. Mai 2018, 08:21

Alexyessin hat geschrieben:(14 May 2018, 08:35)

Wenn man auf deutschnationalen Zentralismus steht verrät man sein Land Bayern.

Wenn man auf bayerischnationalen Zentralismus steht verrät man seinen Landkreis. :)
Licht und Dunkel
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 68258
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon Alexyessin » Mo 14. Mai 2018, 08:21

watisdatdenn? hat geschrieben:(14 May 2018, 09:09)

OK du spielst auf die Bayernpartei an? Wenn ja, mit dieser sympathisiere ich durchaus auch.

Für die Landesebene wäre das tatsächlich noch eine Option für mich.
Weißt du welche Meinung/Konzepte sie zur Flüchtlingspolitik und direkter Demokratie haben?


http://landesverband.bayernpartei.de/programm/

Direkte demokratrie kommt im zweiten oder dritten Absatz.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 68258
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon Alexyessin » Mo 14. Mai 2018, 08:21

Ein Terraner hat geschrieben:(14 May 2018, 09:21)

Wenn man auf bayerischnationalen Zentralismus steht verrät man seinen Landkreis. :)


Als Zentralist solltest du dich zu dieser Frage nicht spöttelnd äußern, oder?
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 6304
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon Ein Terraner » Mo 14. Mai 2018, 08:22

Alexyessin hat geschrieben:(14 May 2018, 09:21)

Als Zentralist solltest du dich zu dieser Frage nicht spöttelnd äußern, oder?

Alles nur eine Frage der Perspektive.
Licht und Dunkel
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 68258
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon Alexyessin » Mo 14. Mai 2018, 08:30

Ein Terraner hat geschrieben:(14 May 2018, 09:22)

Alles nur eine Frage der Perspektive.


Eben. Wobei die BP - die hier nicht wirklich das Thema ist - durchaus auch eine dezentralisierung der Bezirke und Landkreise durchsetzen möchte.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
sünnerklaas
Beiträge: 1615
Registriert: Do 10. Aug 2017, 14:41

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon sünnerklaas » Mo 14. Mai 2018, 08:42

JJazzGold hat geschrieben:(14 May 2018, 08:32)

Das rechte CSU Blinken ist zurzeit nahezu AfD geprägt, betrachtet man das PAG, die Zwangschristianisierung in den Fluren zu Amtsstuben und Dobrindts verbale Verstöße gegen die rechtsstaatliche Ordnung. Von “links“, geschweige denn “liberal“, ist darin nichts zu erkennen.


Aus Sicht der AfD ist die CSU schon nicht nur "links", sondern sogar linksradikal. Jedenfalls auf Grund des "Strategiepapiers" vom Wochenende. Da ist die CSU doch für die AfDler glatt Teil von "Die Antifa". :D
DagDag
Beiträge: 537
Registriert: So 29. Apr 2018, 08:58

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon DagDag » Mo 14. Mai 2018, 08:55

Nach der SPD, AfD schafft sich jetzt auch die CSU ab. Endlich kommt Bewegung in die Politik. :thumbup:
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 6304
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon Ein Terraner » Mo 14. Mai 2018, 09:07

Alexyessin hat geschrieben:(14 May 2018, 09:30)

Eben. Wobei die BP - die hier nicht wirklich das Thema ist - durchaus auch eine dezentralisierung der Bezirke und Landkreise durchsetzen möchte.


Sollen Gemeinden auch Dezentralisiert werden? ich mein ja nur, es kann ja nicht angehen das man denen vom Land/Kreis Vorschriften diktiert werden.
Licht und Dunkel
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 68258
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon Alexyessin » Mo 14. Mai 2018, 09:08

Ein Terraner hat geschrieben:(14 May 2018, 10:07)

Sollen Gemeinden auch Dezentralisiert werden? ich mein ja nur, es kann ja nicht angehen das man denen vom Land/Kreis Vorschriften diktiert werden.


Das wird ja heute schon nicht......
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat

Zurück zu „22. Parteien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste