Zukunft der CSU

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 68267
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon Alexyessin » Fr 4. Mai 2018, 22:47

Uffzach hat geschrieben:(04 May 2018, 23:28)

Du bist da etwas wahnhaft, wenn du von "belegen" sprichst.


Ad personam ist nur ein weitere Ausdruck deiner Argumentationslosigkeit die du hier an den Abend legst.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Uffzach
Beiträge: 1483
Registriert: Mo 28. Aug 2017, 21:21

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon Uffzach » Fr 4. Mai 2018, 22:52

Alexyessin hat geschrieben:(04 May 2018, 23:47)

Ad personam ist nur ein weitere Ausdruck deiner Argumentationslosigkeit die du hier an den Abend legst.

*lol* "Wahnhaft" ist keine Beleidigung, sondern ein weitverbreiteter menschlicher mentaler Zustand.
Und Argumentieren war und ist niemals meine Zielsetzung im Kontext Politik. Ich kann immer nur meinen Standpunkt ausdrücken. :)

Versteh mich nicht falsch, aber dein Standpunkt ist mir egal in dem Sinne, dass ich keinerlei Willen verspüre dich zu überreden.
Für die Freiheit des sprachlichen Ausdrucks !
Macht ist Macht über die Sprache der anderen. Fürchtet euch nicht, denn Bezeichner sind a priori bedeutungsleere Zeichenfolgen. :cool:
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 6305
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon Ein Terraner » Fr 4. Mai 2018, 23:07

Uffzach hat geschrieben:(04 May 2018, 23:04)

Dein Irrtum, dass ein sprachlicher Ausdruck von mir, der sich ausschließlich auf den Kontext von uns beiden bezog, in irgendeiner Weise Schlussfolgerungen auf andere Kontexte zulassen würde.

Ui machst du wieder Geheimsprache.
Licht und Dunkel
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 68267
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon Alexyessin » Sa 5. Mai 2018, 08:31

Uffzach hat geschrieben:(04 May 2018, 23:52)

*lol* "Wahnhaft" ist keine Beleidigung, sondern ein weitverbreiteter menschlicher mentaler Zustand.
Und Argumentieren war und ist niemals meine Zielsetzung im Kontext Politik. Ich kann immer nur meinen Standpunkt ausdrücken. :)


Die nächste Ausrede.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
SirToby
Beiträge: 2041
Registriert: Di 8. Mär 2016, 17:24

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon SirToby » Mo 7. Mai 2018, 19:42

Ein Terraner hat geschrieben:(04 May 2018, 20:32)

Du solltest dich mal etwas besser informieren, der Nationalsozialismus und das Christentum gingen Hand in Hand. Hitler war gläubiger Katholik und auf den Koppelschlössern stand nicht grundlos "Gott mit uns", und wir haben immer noch den Ärger mit den Verträgen die Hitler mit den Kirchen geschlossen hat. Also der Versuch hier nicht das Christentum als Heilsbringer in der NS Zeit anzupreisen, das ist schlicht gelogen.


Ihre Behauptung, der Nationalsozialismus wäre mit dem Christentum Hand in Hand gegangen ist erstmal falsch. Das war keine Liebesheirat.

Zweitens habe ich niemals behauptet, dass Christentum wäre ein Heilsbringer oder sonstwas gewesen, kann also über die Zeit des Christentums in der NS-Zeit also logisch gesehen auch nicht gelogen haben.

Bei Ihnen sieht der Fall anders aus: Sie haben mir schlicht eine Behauptung unterstellt, die ich niemals genötigt habe. Und bei so was werd ich fuchsig, und kann daher auch mit Fug und Recht folgern:

Sie sind ein Lügner.

Dazu noch einer, der anscheinend noch nicht mal in der Lage ist dem Thema zu folgen. Aber wen's wundert, wer nicht in der Lage konstruktiv zu diskutieren, muss nunmal ständig ausweichen, anstatt mal vernünftig zu diskutieren.
Daniel Patrick Moynihan: "Sie haben ein Recht auf ihre eigene Meinung! Sie haben kein Recht auf ihre eigenen Fakten!"
Benutzeravatar
SirToby
Beiträge: 2041
Registriert: Di 8. Mär 2016, 17:24

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon SirToby » Mo 7. Mai 2018, 19:44

JJazzGold hat geschrieben:(04 May 2018, 20:34)

Oh doch, Söder hat mir meine bayerische Identität bereits abgesprochen, der foischa Fuchzga. Aber es wird ihn Stimmen kosten, dafür werde ich mich im Wahlkampf nach Kräften einsetzen.

"Das Kreuz sei grundlegendes Symbol "unserer bayerischen Identität und Lebensart", sagte Ministerpräsident Markus Söder (CSU)."

Das ist eine eindeutige Aussage. Damit schließt er einen Teil der Bayern von der Söder`schen Interpretation der bayerischen Identität aus.

Wurzeln/Identität - Das können wir gerne in einem separaten Thread diskutieren, aber bitte erst, wenn die Pflanz- und Gartengestaltungszeit vorrüber ist.


Söder hat Ihnen ihre bayrische Identität nicht abgesprochen. Ein Kreuz in einer Amtsstube schliesst keinen Bayern von der Staatsbürgerschaft aus. Auch wenn er findet, dass da keins hingehört.

Meiner Ansicht nach steigern Sie sich da in was rein.
Daniel Patrick Moynihan: "Sie haben ein Recht auf ihre eigene Meinung! Sie haben kein Recht auf ihre eigenen Fakten!"
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 6305
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon Ein Terraner » Mo 7. Mai 2018, 19:56

SirToby hat geschrieben:(07 May 2018, 20:42)

Sie sind ein Lügner.


Wer Anonyme User im Internet siezt hat eindeutig die Kontrolle über sein Leben verloren, aber wenn du eine Linkschlacht willst, hier bitte.

https://www.amazon.de/Mit-Gott-den-Fasc ... faschisten
Licht und Dunkel
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 68267
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon Alexyessin » Di 8. Mai 2018, 08:08

SirToby hat geschrieben:(07 May 2018, 20:44)

Söder hat Ihnen ihre bayrische Identität nicht abgesprochen. Ein Kreuz in einer Amtsstube schliesst keinen Bayern von der Staatsbürgerschaft aus. Auch wenn er findet, dass da keins hingehört.

Meiner Ansicht nach steigern Sie sich da in was rein.


Söder spricht auch nicht von Staatsbürgerschaft sondern von Identität.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
schokoschendrezki
Beiträge: 11145
Registriert: Mi 15. Sep 2010, 15:17
Benutzertitel: wurzelloser Kosmopolit
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon schokoschendrezki » Di 8. Mai 2018, 09:48

SirToby hat geschrieben:(07 May 2018, 20:44)

Söder hat Ihnen ihre bayrische Identität nicht abgesprochen. Ein Kreuz in einer Amtsstube schliesst keinen Bayern von der Staatsbürgerschaft aus. Auch wenn er findet, dass da keins hingehört.

Meiner Ansicht nach steigern Sie sich da in was rein.

Zitat (aus dem Kopf)
Söder hebt das Kreuz in die Höhe ... und schon zerfallen seine Feinde zu Staub. Ob nun der Islam oder die AfD. Kennen wir das nicht irgendwoher? Nein, nicht aus der Bibel. Aus schlechten Vampirfilmen.

;)
Aber mal im Ernst: Auch für einen Nichtgläubigen wie mich kann ein Gottesdienstbesuch, vor allem dann wenn sonst kaum jemdand hingeht, nicht zu Ostern oder Weihnachten, eine sehr eindringliche und nachdenkiiche Veranstaltung sein. Und ein Söder mit seinem Bierdeckelchristentum, dem Kreuz als Heimatpille neben Weißwurscht und Käse benimmt sich wie ein Staubsaugervertreter, der eine solche stille Andacht peinlich stört. Nicht zu unrecht bezeichnen selbst Vertreter der katholischen Kirche diesen Missbrauch des Kreuzsymbols als eine Art Gotteslästerung. Das Kreuz symbolisiert einerseits das Leiden Jesu Chrisi und andererseits die Gottesverbundenheit der Menschen. Und ist keine Ergänzung zu Blau-Weiß. Muss das ein Preuße den mehrheitlich eine C-Partei wählenden Bayern wirklich erst erklären?
"Ich kann keine Nation lieben, ich kann keinen Staat lieben, ich kann nur meine Freunde lieben." Hannah Arendt
sünnerklaas
Beiträge: 1616
Registriert: Do 10. Aug 2017, 14:41

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon sünnerklaas » Di 8. Mai 2018, 11:28

schokoschendrezki hat geschrieben:(08 May 2018, 10:48)

Zitat (aus dem Kopf)

;)
Aber mal im Ernst: Auch für einen Nichtgläubigen wie mich kann ein Gottesdienstbesuch, vor allem dann wenn sonst kaum jemdand hingeht, nicht zu Ostern oder Weihnachten, eine sehr eindringliche und nachdenkiiche Veranstaltung sein. Und ein Söder mit seinem Bierdeckelchristentum, dem Kreuz als Heimatpille neben Weißwurscht und Käse benimmt sich wie ein Staubsaugervertreter, der eine solche stille Andacht peinlich stört. Nicht zu unrecht bezeichnen selbst Vertreter der katholischen Kirche diesen Missbrauch des Kreuzsymbols als eine Art Gotteslästerung. Das Kreuz symbolisiert einerseits das Leiden Jesu Chrisi und andererseits die Gottesverbundenheit der Menschen. Und ist keine Ergänzung zu Blau-Weiß. Muss das ein Preuße den mehrheitlich eine C-Partei wählenden Bayern wirklich erst erklären?


Das, was die Kirchen machen, ist nicht nur richtig, sondern auch nach den Lehren geboten:

Zweites Gebot hat geschrieben:Du sollst den Namen des Herrn, deines Gottes, nicht missbrauchen; denn der Herr lässt den nicht ungestraft, der seinen Namen missbraucht.


Das, was Söder macht, nämlich die Instrumentalisierung des Gekreuzigten zu politisch-egoistischen Zwecken, ist nach den christlichen Lehren eine sehr schwere Sünde. Sie wiegt genauso schwer, wie Diebstahl, Ehebruch, Mord etc.. Es ist somit kein Wunder, dass Söder da vom Münchner Erzbischof zurechtgewiesen wird.
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 6305
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon Ein Terraner » Di 8. Mai 2018, 12:18

sünnerklaas hat geschrieben:(08 May 2018, 12:28)

Das, was die Kirchen machen, ist nicht nur richtig, sondern auch nach den Lehren geboten:



Das, was Söder macht, nämlich die Instrumentalisierung des Gekreuzigten zu politisch-egoistischen Zwecken,


Das ist ja genau das Gegenteil davon was die Kirchen machen. :rolleyes:
Licht und Dunkel
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 31786
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon DarkLightbringer » Di 8. Mai 2018, 16:53

MP Kretschmann macht sich lustig:
Beim Betrachten eines Fotos von Söder mit Kreuz in der Hand habe er gar "an Vampirfilme denken" müssen, spottete Kretschmann.
http://www.spiegel.de/politik/deutschla ... 06719.html

Nun ist Bayern zwar nicht ganz Transsylvanien, aber mit ein paar eintrittsfreien Festspielen könnte man den Schauermythos doch neu beleben. Wer sagt denn, dass Wahlkampf langweilig sein muss.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Uffzach
Beiträge: 1483
Registriert: Mo 28. Aug 2017, 21:21

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon Uffzach » Mi 9. Mai 2018, 18:52

sünnerklaas hat geschrieben:(08 May 2018, 12:28)
Das, was Söder macht, nämlich die Instrumentalisierung des Gekreuzigten zu politisch-egoistischen Zwecken, ist nach den christlichen Lehren eine sehr schwere Sünde. Sie wiegt genauso schwer, wie Diebstahl, Ehebruch, Mord etc.. Es ist somit kein Wunder, dass Söder da vom Münchner Erzbischof zurechtgewiesen wird.


Mod Spam
Für die Freiheit des sprachlichen Ausdrucks !
Macht ist Macht über die Sprache der anderen. Fürchtet euch nicht, denn Bezeichner sind a priori bedeutungsleere Zeichenfolgen. :cool:
Uffzach
Beiträge: 1483
Registriert: Mo 28. Aug 2017, 21:21

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon Uffzach » So 13. Mai 2018, 00:57

Nun versucht die CSU den Frontalangriff auf die AfD, nachdem ihre eigenen Parolen die AfD nicht schwächen konnten ... vielleicht eher das Gegenteil. Wenn das mal nicht nach Hinten losgeht, wenn die CSU sich nun aufkaspert diktieren zu wollen, was bayerisch ist und was nicht, und sich an die Sprache der Antifa anlehnt, wenn sie die AfD bewertet. Ich denk das kommt nicht gut und ist der Verzweiflung der CSU geschuldet. :cool:
Für die Freiheit des sprachlichen Ausdrucks !
Macht ist Macht über die Sprache der anderen. Fürchtet euch nicht, denn Bezeichner sind a priori bedeutungsleere Zeichenfolgen. :cool:
Polibu
Beiträge: 4754
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 02:04

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon Polibu » So 13. Mai 2018, 15:08

Die CSU macht sich seit Wochen zum Affen. Was ist nur aus dieser Partei geworden? Ich hoffe die werden im Herbst abgestraft.
Benutzeravatar
Orbiter1
Beiträge: 1986
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon Orbiter1 » So 13. Mai 2018, 18:56

Polibu hat geschrieben:(13 May 2018, 16:08)

Die CSU macht sich seit Wochen zum Affen. Was ist nur aus dieser Partei geworden? Ich hoffe die werden im Herbst abgestraft.
Das Gegenteil wird der Fall sein. Die legen spürbar zu.
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 6305
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon Ein Terraner » So 13. Mai 2018, 18:58

Orbiter1 hat geschrieben:(13 May 2018, 19:56)

Die legen spürbar zu.


Also hier steht das sie fallen, ist von Heute. https://www.zeit.de/news/2018-05/13/umf ... -99-283565
Licht und Dunkel
Benutzeravatar
Orbiter1
Beiträge: 1986
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon Orbiter1 » So 13. Mai 2018, 19:32

Ein Terraner hat geschrieben:(13 May 2018, 19:58)

Also hier steht das sie fallen, ist von Heute. https://www.zeit.de/news/2018-05/13/umf ... -99-283565
Gemeint ist, die legen bis zur Wahl zu.
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 6305
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon Ein Terraner » So 13. Mai 2018, 20:51

Orbiter1 hat geschrieben:(13 May 2018, 20:32)

Gemeint ist, die legen bis zur Wahl zu.


Weil bis dahin der Söder geht ? Oder was bringt dich zu der Annahme ?
Licht und Dunkel
sünnerklaas
Beiträge: 1616
Registriert: Do 10. Aug 2017, 14:41

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon sünnerklaas » So 13. Mai 2018, 21:04

Ein Terraner hat geschrieben:(13 May 2018, 19:58)

Also hier steht das sie fallen, ist von Heute. https://www.zeit.de/news/2018-05/13/umf ... -99-283565


Vermutlich kommt noch der Anstieg. Die Falle, die die CSU der AfD zu stellen beabsichtigt, wird ja seit gestern sichtbar. Dobrindt kommt von rechts, der CSU-Generalsekretär von links. Und die Reaktionen der AfD sind komplett gaga.

Zurück zu „22. Parteien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Paperbackwriter, Tomaner und 3 Gäste