Zukunft der CSU

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 69335
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Blutgrätsche
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon Alexyessin » Mo 2. Jul 2018, 12:08

Das Münchner Gewissen hat dazu natürlich auch was mitzuteilen:

http://www.sueddeutsche.de/politik/mein ... -1.4037021

Die Rettung für die CSU heißt: die Basis. Das bringt Klarheit. Das bringt Entgiftung. Die CSU muss dort Hilfe suchen, wo sie noch Kraft hat.


Und diese Kraft ist nicht so rechts wie es sich hier manche wünschen und die Führung CSU hofft.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 23816
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon relativ » Mo 2. Jul 2018, 12:14

watisdatdenn? hat geschrieben:(02 Jul 2018, 11:30)

Den Erfolg der anarchistisch offenen Grenzen für demokratische Parteien in Europa sieht man ja an der "Front National" und den Absturz der "Altparteien" in Frankreich und den kürzliche Wahlerfolgen der "Lega Nord" in Italien.

Ich habe mit Italienern gesprochen und die waren und sind gegenüber ihren "Altparteien" stinksauer über diese offenen Grenzen. Diese "Altparteien" spielen jetzt in Italien als Konsequenz auch keine Rolle mehr.

Der Absturz dieser sogenannten Altparteien in Italien hatte schon vor der Flüchtlingskrise eingesetzt und war/ist sozusagen Hausgemacht. Bei den osteuropäischen Ländern samt Ostdeutschland hat dies wohl eher mit Futterneid und Fremdenangst zu tun.
Mehr als fraglich ob, wenn man die Grenzen schließst, die Rechtsknaller Parteien Geschichte wären.


[zynismus]Also: Voller Erfolg! Lasst uns den Kurs halten und keine Korrektur wie die österreichische ÖVP machen.[/zynismus]
Deutschland braucht immer etwas länger als unsere politisch agileren westlichen und südlichen Nachbarn. Aber auch Deutschland bewegt sich irgendwann.
Von Kurs halten hat nemand gefaselt.
Gesellschaftliche Veränderungen in Nachbarstaaten haben in offenen Geselschaften immer auch einen Effekt, aber es muss nicht automatisch der Braune Sumpf sein, nur weil der gerade am lautesten brüllt, das dat er ja immer schon, wenn er aktiv war.
Die CDU/CSU hat im September 2017 einen (aus meiner Sicht ungerechtfertigten) Vertrauensvorschuss von vielen Leuten bekommen. Nach der Wahl wurde das erkannt und es hieß es auch von CDU-Seite "Wir haben verstanden".

Nunja evtl. hast du etwas gedacht, was die nicht gehört haben wollen. ;) Das "Volk" wird halt immer so missverstanden. :x

Und jetzt werden auf Biegen und Brechen (der Unionsgemeinschaft) die Grenzen entgegen dem Dublin Abkommen auch für Flüchtlinge offen gehalten, welche in einem anderen Land registriert sind! Warum?!
IHR bringt meiner Meinung nach mittelfristig die Demokratie in Deutschland als Ganzes in Gefahr!
Was wird denn jetzt genau entgegen des Dublin Verfahrens gemacht?
Eine Abweisung an der Grenze für die Personengruppe von Seehofer angedacht, ist gegen die Dublin Regeln. :thumbup:
Nein wer Aufgrund des Flüchtlingsproblems das Land spaltet, obwohl das Land dieses Problem durchaus schultern kann, der spaltet und bringt somit die Demokratie in Gefahr. Statt pragmatische und humanitäre Lösungen beizusteuern, macht der rechte Pöpel mal wieder nur ihrer eigentlichen Gesinnung Luft und ein ängstlicher Teil der Michel folgt ihnen. Die rhetorischen Entgleisungen stehen dafür exemplarisch.

Was passiert, wenn sich nachdem eine demokratische Korrektur der Lage (was die CSU gerade ehrenhaft und mit großem eigenen Risiko versucht) den Leuten nicht mehr möglich scheint, diese eine Alternative außerhalb des demokratischen Spektrums suchen? Das will ich nicht und kann auch nicht in eurem Interesse sein!

Ach der "angebliche Demokrat" sucht sich, weil im die bisherigen demokratischen Parteien nicht mehr zusagen, dann eine nichtdemokratische Partei aus. Das wäre dein Argument bzw. Alibi?
Ja dann wundert einem auch nix mehr, denn da kann es mit der demokratishcen Einstellung eh nicht so weit her sein.
Ich finde es immer lsutig, wenn jemand sagt eine demokratische Korrektur nicht möglich. natürlich sit sie möglich, aber augenscheinlich hat das was Seehofer und die CSU da gerade versuchen keine Mehrheit in den Regierungsparteien. So fnktioniert nämlich unsere demokratie auch. Der Wähler kann zur nächsten Wahl wieder sein Demokratieverständnis zum Ausdruck bringen.

Btw. Der Wähler kann , auch dies ist bei uns möglich, selber politisch Aktiv werden. Potz Blitz :cool:
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
watisdatdenn?
Beiträge: 1965
Registriert: Do 19. Jun 2008, 14:08

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon watisdatdenn? » Mo 2. Jul 2018, 12:14

Alexyessin hat geschrieben:(02 Jul 2018, 13:08)
Das Münchner Gewissen hat dazu natürlich auch was mitzuteilen:

http://www.sueddeutsche.de/politik/mein ... -1.4037021

Und diese Kraft ist nicht so rechts wie es sich hier manche wünschen und die Führung CSU hofft.

Finde ich eine gute Idee!
Die CSU Basis sollte über eine Auflösung mit der CDU entscheiden.
Nightrain
Beiträge: 482
Registriert: Di 1. Mai 2018, 00:36

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon Nightrain » Mo 2. Jul 2018, 12:16

Alexyessin hat geschrieben:(02 Jul 2018, 13:08)

Das Münchner Gewissen hat dazu natürlich auch was mitzuteilen:

http://www.sueddeutsche.de/politik/mein ... -1.4037021
Und diese Kraft ist nicht so rechts wie es sich hier manche wünschen und die Führung CSU hofft.


Was ist denn "Rechts"?

Was hat Seehofer am Samstag denn genau Merkel vorgeschlagen?

- An der Grenze werden bereits abgelehnte Asylbewerber zurückgewiesen
- An der Grenze werden diejenigen zurück gewiesen, die bereits woanders ein laufendes Asylverfahren haben
- An der Grenze werden registrierte Flüchtlinge aus Ländern zurück gewiesen, die ein Abkommen für eine geregelte Rücknahme ausgeschlossen haben und aus denen massenhaft Flüchtlinge komnen (nur Italien).
Benutzeravatar
watisdatdenn?
Beiträge: 1965
Registriert: Do 19. Jun 2008, 14:08

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon watisdatdenn? » Mo 2. Jul 2018, 12:16

relativ hat geschrieben:(02 Jul 2018, 13:14)
Eine Abweisung an der Grenze für die Personengruppe von Seehofer angedacht, ist gegen die Dublin Regeln. :thumbup:

Quelle?
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 10863
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 20:49

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon Cat with a whip » Mo 2. Jul 2018, 12:16

zollagent hat geschrieben:(02 Jul 2018, 13:02)

Not kennt kein Gebot. Auch keines von Rechtsaußen. Die Menschen werden weiterhin kommen. Vielleicht müßtest du dann auf das Rezept der Störchin zurückgreifen, Schußwaffengebrauch auch gegen Frauen und Kinder.

Manchmal frage ich mich, ob Deutschland nicht doch ein verdecktes Barbarenland ist, bei so viel gefühlsmäßiger Rohheit. Einmal hat das ja schon einen großen Ausbruch gehabt. Ein zweites Mal brauchen wir das nicht.


Ich mache mir kaum was vor, in Deutschland war die Verrohung in der gesellschaftlichen Mitte immer da. Man siehts klar an den Sprüchen aus den christlichen Parteien, die Nothelfer kriminalisieren und diffamieren.
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 23816
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon relativ » Mo 2. Jul 2018, 12:18

zollagent hat geschrieben:(02 Jul 2018, 11:41)

Das mußt du ihn fragen. Vielleicht hält er sich aber auch für so unersetzlich, daß er glaubt, daß seine Rücktrittsankündigung Panik auslöst. Für mich sieht er eher wie ein Kleinkind aus, das an der Kasse im Supermarkt keine der dort platzierten Süßigkeiten erhält und sich deshalb kreischend auf den Boden wirft.

Für mich steht fest, daß er wohl jemanden mitnehmen wollte/möchte in seinen politischen Abgrund. Sein Bluff ist gnadenlos daneben gegangen und seine Parteifreunde lassen ihn bald fallen. So wird es kommen. ;)
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
watisdatdenn?
Beiträge: 1965
Registriert: Do 19. Jun 2008, 14:08

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon watisdatdenn? » Mo 2. Jul 2018, 12:18

sünnerklaas hat geschrieben:(02 Jul 2018, 13:15)
Kfz-Kontrollen kann man nur durchführen, wenn das Fahrzeug steht.

Die sind nicht gefordert.
Laut Seehofer sind "smarte Kontrollen" gefordert. Was darunter zu verstehen ist sollte man diskutieren.

Das lehnt die CDU aber ab. Sie will unbedingt die Illegalen weiter ins Land lassen.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 69335
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Blutgrätsche
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon Alexyessin » Mo 2. Jul 2018, 12:21

watisdatdenn? hat geschrieben:(02 Jul 2018, 13:14)

Finde ich eine gute Idee!
Die CSU Basis sollte über eine Auflösung mit der CDU entscheiden.


Das ist doch Luftschlösserbauerei. Wieso sollte das die Partei wollen? Bedenke bitte, das Mitgliederentscheidungen nicht nur von den Ortsvereinen kommen.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 69335
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Blutgrätsche
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon Alexyessin » Mo 2. Jul 2018, 12:23

Nightrain hat geschrieben:(02 Jul 2018, 13:16)

Was ist denn "Rechts"?

Was hat Seehofer am Samstag denn genau Merkel vorgeschlagen?

- An der Grenze werden bereits abgelehnte Asylbewerber zurückgewiesen
- An der Grenze werden diejenigen zurück gewiesen, die bereits woanders ein laufendes Asylverfahren haben
- An der Grenze werden registrierte Flüchtlinge aus Ländern zurück gewiesen, die ein Abkommen für eine geregelte Rücknahme ausgeschlossen haben und aus denen massenhaft Flüchtlinge komnen (nur Italien).


Nationale Alleingänge sind rechts. Egal ob sie nun gut durchdacht sind oder nicht.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Marmelada
Beiträge: 8933
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 00:30
Benutzertitel: Licht & Liebe

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon Marmelada » Mo 2. Jul 2018, 12:26

watisdatdenn? hat geschrieben:(02 Jul 2018, 13:22)

Mich und mein Wahlverhalten hat er durchaus richtig verstanden...

Ich bin teil dieses "ominösen Volkes"..
Genau das ist der Fehler der CSU, sie orientiert sich am AfD-Volk, anstatt auf die potenzielle Wählerschaft.
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 23816
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon relativ » Mo 2. Jul 2018, 12:33

Uffzach hat geschrieben:(02 Jul 2018, 12:10)

Seehofer ist nicht Sündenbock sondern de facto die Ursache für die Misere der CSU. Er ist schuld am BT-Wahlergebnis. Klar ... ohne die CSU, die nichts anderes ist als ein Haufen von opportunistischen Mitläufern, hätte Seehofer den Schaden nicht anrichten können. Aber es geht bei der Schuldfrage immer um die Führung und die hatte Seehofer inne. Er hat die Glaubwürdigkeit der CSU verspielt. Deshalb darf er jetzt auch öffentlich "hingerichtet" werden. :cool:

Man könnte auch behaupten , Seehofer war/ist das trojanische Pferd, welches Söder und Co der ungeliebten Angie in den Hof gekarrt haben. Jetzt wo die Falle nicht aufzugehen scheint, lässt man die Insassen fallen. Da man sie ja schon voher demontiert hat, ist das für Söder und die CSU wohl ein verkraftbarer Verlust. Hätte ja auch gut gehen können, dann nämlich, wenn es eine Palastrevolution in der CDU gegeben hätte.
Eine gerade erst installierte Regierung so dermaßen zu destabilisieren, bedarf schon eines riesigen Egos und eine Unverantwortlichkeit gegenüber seiner Verantwortung für das Land, der seines Gleichen sucht, daß sollte jeden Bürger nachdenklich machen.
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Raul71
Beiträge: 910
Registriert: Mi 18. Apr 2018, 15:35

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon Raul71 » Mo 2. Jul 2018, 12:36

zollagent hat geschrieben:(02 Jul 2018, 10:20)

Die jetzige CSU-Führung ist das ganz bestimmt nicht. Denk mal nach, wofür das C im Parteinamen steht und welche Werte damit verbunden sind. Diese Werte werden von der kompletten rechten Ecke nicht mehr vertreten, inklusive der CSU-Führung. Ob das CSU Fußvolk da mitspielt, könnte in Frage stehen. Die Übergänge von Konservativismus zu Rechtsradikalismus scheinen fließend geworden zu sein.

Ich verstehe überhaupt nicht, warum sie das C im Namen der CSU mit dieser Einwanderung, und um die geht es wahrscheinlich der CSU und Seehofer, in Verbindung bringen wollen? Glauben sie tatsächlich, dass das besonders christlich ist, was derzeit passiert und passiert ist?
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 69335
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Blutgrätsche
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon Alexyessin » Mo 2. Jul 2018, 12:37

Nightrain hat geschrieben:(02 Jul 2018, 13:34)

Was mich überaus wundert. Die Hetze gegen "Rechts" führen normalerweise nur die, die selber ganz weit "Links" stehen, sich selber aber als "die Mitte" definieren.


Wo soll ich denn bitte gehetzt haben?
Nebenbei bin ich BP Wähler ;)
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 69335
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Blutgrätsche
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon Alexyessin » Mo 2. Jul 2018, 12:39

Marmelada hat geschrieben:(02 Jul 2018, 13:35)

Erkenntnisgewinn: Wenn man nur lange genug schreit, das Volk zu sein, glaubt es die CSU irgendwann. #Filterblase :D


Joa, das ist der Trick dahinter. Der CSU Löwe fühlt sich hier angegriffen und bewegt sich dahin - nur das der böse Volkswähler das nicht belohnen möchte. Volkswähler halt.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 7600
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Change Agent

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Mo 2. Jul 2018, 12:46

Alexyessin hat geschrieben:(02 Jul 2018, 13:37)

Wo soll ich denn bitte gehetzt haben?
Nebenbei bin ich BP Wähler ;)

Heißen die nicht inzwischen Star? Die CSU muss dringend eine neue Rolle finden, wenn sie ihre Eigenständigkeit in der Union weiter bewahren will.
Striving for Excellence, Demonstrating Integrity, Activating Leadership, Acting Sustainably, Enjoying Participation, Living Diversity.
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 23816
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon relativ » Mo 2. Jul 2018, 12:49

watisdatdenn? hat geschrieben:(02 Jul 2018, 13:16)

Quelle?


Darf man bei solchen Kontrollen Flüchtlinge zurückweisen?

Wer unerlaubt einreisen will, der darf nach deutschem und europäischem Recht an der Grenze zurückgewiesen werden - etwa Personen, die keinen Pass mit sich führen. Allerdings: Wird ein Asylantrag gestellt, gilt diese Regel nicht. Zwar darf nach deutschem Recht einem Asylsuchenden die Einreise verweigert werden, wenn er aus einem sogenannten sicheren Drittstaat einreist - und Deutschland ist eigentlich de facto nur von sicheren Drittstaaten umgeben.

Aber dieses deutsche Asylverfahrensrecht wird überlagert von europäischen Vorschriften: Die deutsche Drittstaatenregelung gilt deshalb nicht bei einer Einreise aus EU-Mitgliedstaaten - und aufgrund eines besonderen Abkommens auch nicht gegenüber der Schweiz.

http://www.spiegel.de/politik/deutschla ... 73833.html
Sind Zurückweisungen an der Grenze also verboten?

Ja, sagt Rechtswissenschaftler Bast. „Wenn jemand Asyl sucht, muss geprüft werden, welches Land zuständig ist. Dafür darf die betreffende Person einreisen. Deshalb verstößt gegen Dublin, wer Personen abweist.“

https://www.bild.de/politik/inland/flue ... .bild.html

Daheisst einreisen lassen und nachher in diese Länder zurückschicken ist Vorgesehen nicht an der Grenze zurückweisen.
Natürlich könnte man Zurückweisungen auch temmporär mit Ausnahmesituationen rechtfertigen, aber wo ist deutschland in einer Ausnahmesituation. Deutschland ist nicht die Gefühlswelt von CSU und AfD.
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 10863
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 20:49

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon Cat with a whip » Mo 2. Jul 2018, 12:50

Erwin Huber: Seehofers Rücktritt unausweichlich

:p
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 23816
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon relativ » Mo 2. Jul 2018, 12:51

watisdatdenn? hat geschrieben:(02 Jul 2018, 13:22)

Mich und mein Wahlverhalten hat er durchaus richtig verstanden...

Ich bin teil dieses "ominösen Volkes"..

Ein Teil kann er ja ruhig vertreten. Sollte sich nur nicht Anmaßen zu verstehen was das ominöse Volk so will.
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 23816
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon relativ » Mo 2. Jul 2018, 12:54

Nightrain hat geschrieben:(02 Jul 2018, 13:34)

Was mich überaus wundert. Die Hetze gegen "Rechts" führen normalerweise nur die, die selber ganz weit "Links" stehen, sich selber aber als "die Mitte" definieren.

Die Hetze kam von rechts und zwar mit Kübeln pauschal über Menschen die nicht ihre Zustimmung hatten. Die Reaktion darauf als Hetze gegen Rechts zu bezeichen ist schon reichlich dreist.
Das Banale braucht man nicht zu schälen.

Zurück zu „22. Parteien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste