Zukunft der CSU

Moderator: Moderatoren Forum 2

Hermann
Beiträge: 110
Registriert: Sa 16. Jun 2018, 15:33

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon Hermann » So 24. Jun 2018, 14:14

Söder will keine Auftritte von Merkel im Landtagswahlkampf.

https://www.merkur.de/politik/bericht-s ... 77315.html
rain353
Beiträge: 891
Registriert: Di 5. Dez 2017, 01:37

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon rain353 » So 24. Jun 2018, 19:44

JJazzGold hat geschrieben:(23 Jun 2018, 15:41)

Einen Schmarrn würde sie. Sie würde dank der Öffnung Bayerns für die CDU dort sogar % an diese verlieren.
Zudem, was soll die CSU mit den anteilig depperten AfD Wählern anfangen? Die sind nach einer Legislaturperiode, in der sie erkennen müssen, dass auch die CSU aus den Bundesländern im Osten kein Land schaffen kann in dem Milch und Honig fließen und Manna vom Himmel fällt, wieder im politisch/gesellschaftlichen Tiefschlaf oder bei der NPD.

Das wäre für die CSU ein wenig einträgliches Potential. So deppert ist selbst der Söder nicht, dass er sich daran die Finger verbrennt.



Die CSU will die gemäßigten bzw. die Konservativen, die früher CDU/CSU gewählt haben und jetzt mit Bauchschmerzen AfD(aus Protest) wählen wieder für sich gewinnen...
Und Kurz modernisiert jetzt Österreich und die Wähler halten zu ihm....
rain353
Beiträge: 891
Registriert: Di 5. Dez 2017, 01:37

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon rain353 » So 24. Jun 2018, 19:46

Ein Terraner hat geschrieben:(23 Jun 2018, 16:13)

Ja, die CDU müsste sich wirklich mal wieder auf alte Zeiten besinnen, ein Spitzensteuersatz in der höhe wie ihn Kohl wollte wäre doch mal eine Sache. :thumbup:


Kohl wollte den aber senken, was ja sinnvoll war und immer noch ist (siehe Österreich!)
Benutzeravatar
Orbiter1
Beiträge: 2121
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon Orbiter1 » So 24. Jun 2018, 19:50

Hermann hat geschrieben:(24 Jun 2018, 15:14)

Söder will keine Auftritte von Merkel im Landtagswahlkampf.

https://www.merkur.de/politik/bericht-s ... 77315.html
Söder betont ja bei jedem öffentlichen Auftritt dass es ihm ausschließlich um die Sache geht, nie um Personen. Da sollte er mal erklären warum die Chefin der CSU-Schwester CDU nicht im bayerischen Wahlkampf auftreten soll. Wenn er die Union aufkündigen will soll er es sagen. Und zwar jetzt.
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 6570
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon Ein Terraner » So 24. Jun 2018, 19:51

rain353 hat geschrieben:(24 Jun 2018, 20:46)

Kohl wollte den aber senken, was ja sinnvoll war und immer noch ist (siehe Österreich!)


Ja, er wollte er? Ungefähr auf die höhe die aktuell die Linke fordert?
Licht und Dunkel
rain353
Beiträge: 891
Registriert: Di 5. Dez 2017, 01:37

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon rain353 » So 24. Jun 2018, 19:53

Orbiter1 hat geschrieben:(24 Jun 2018, 20:50)

Söder betont ja bei jedem öffentlichen Auftritt dass es ihm ausschließlich um die Sache geht, nie um Personen. Da sollte er mal erklären warum die Chefin der CSU-Schwester CDU nicht im bayerischen Wahlkampf auftreten soll. Wenn er die Union aufkündigen will soll er es sagen. Und zwar jetzt.


Denkst du, dass er Ernst macht und die Fraktionsgemeinschaft auflöst?
rain353
Beiträge: 891
Registriert: Di 5. Dez 2017, 01:37

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon rain353 » So 24. Jun 2018, 19:54

Ein Terraner hat geschrieben:(24 Jun 2018, 20:51)

Ja, er wollte er? Ungefähr auf die höhe die aktuell die Linke fordert?


Er hat in seiner Kanzlerschaft die Steuern gesenkt, die der Schmidt und Brandt erhöht haben...
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 6570
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon Ein Terraner » So 24. Jun 2018, 20:04

rain353 hat geschrieben:(24 Jun 2018, 20:54)

Er hat in seiner Kanzlerschaft die Steuern gesenkt, die der Schmidt und Brandt erhöht haben...

Ja hat er, von 56 auf 53%, das ist genau der Steuersatz den auch die Linke fordert.

http://www.taz.de/!450496/
https://www.linksfraktion.de/themen/a-z ... mensteuer/

So links war die Kohl Regierung.
Licht und Dunkel
Benutzeravatar
Orbiter1
Beiträge: 2121
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon Orbiter1 » So 24. Jun 2018, 21:23

rain353 hat geschrieben:(24 Jun 2018, 20:53)

Denkst du, dass er Ernst macht und die Fraktionsgemeinschaft auflöst?
Davon gehe ich aus.
Benutzeravatar
McKnee
Beiträge: 382
Registriert: Sa 2. Sep 2017, 15:18
Wohnort: Daheim

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon McKnee » So 24. Jun 2018, 21:33

Es sieht zumindest so aus, als würde die CSU nicht nur bis an die Grenzen gehen wollen, sondern darüber hinaus. Die Ernüchterung kommt dann im Bund.
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

Albert Einstein
Nightrain
Beiträge: 505
Registriert: Di 1. Mai 2018, 00:36

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon Nightrain » So 24. Jun 2018, 21:56

Orbiter1 hat geschrieben:(24 Jun 2018, 20:50)
Söder betont ja bei jedem öffentlichen Auftritt dass es ihm ausschließlich um die Sache geht, nie um Personen. Da sollte er mal erklären warum die Chefin der CSU-Schwester CDU nicht im bayerischen Wahlkampf auftreten soll. Wenn er die Union aufkündigen will soll er es sagen. Und zwar jetzt.


Merkel in Bayern Wahlkampf machen lassen? Da kann Söder genauso gut Hofreiter auftreten lassen.

McKnee hat geschrieben:(24 Jun 2018, 22:33)
Es sieht zumindest so aus, als würde die CSU nicht nur bis an die Grenzen gehen wollen, sondern darüber hinaus. Die Ernüchterung kommt dann im Bund.


Gut möglich, dass dann die CDU zerbricht und der konservative Flügel zur CSU abwandert.
Benutzeravatar
McKnee
Beiträge: 382
Registriert: Sa 2. Sep 2017, 15:18
Wohnort: Daheim

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon McKnee » So 24. Jun 2018, 22:00

Nightrain hat geschrieben:(24 Jun 2018, 22:56)
Gut möglich, dass dann die CDU zerbricht und der konservative Flügel zur CSU abwandert.


Die CSU ist nach aktuellem Zuschnitt im Bund nicht wählbar.
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

Albert Einstein
Nightrain
Beiträge: 505
Registriert: Di 1. Mai 2018, 00:36

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon Nightrain » So 24. Jun 2018, 22:05

McKnee hat geschrieben:(24 Jun 2018, 23:00)
Die CSU ist nach aktuellem Zuschnitt im Bund nicht wählbar.


An die WASG denken, die der SPD damals weggebrochen ist als diese einen harten Wirtschaftskurs gefahren ist.
Das wäre jetzt in der CDU vorstellbar, falls Merkel bleibt und sich die Grünen in die Koalition holt. Personell hätte eine neue konservative CDU die Chance in sämtlichen Bundesländern anzutreten und mit der CSU eine neue Union zu bilden.
Benutzeravatar
McKnee
Beiträge: 382
Registriert: Sa 2. Sep 2017, 15:18
Wohnort: Daheim

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon McKnee » So 24. Jun 2018, 22:08

Nightrain hat geschrieben:(24 Jun 2018, 23:05)

An die WASG denken, die der SPD damals weggebrochen ist als diese einen harten Wirtschaftskurs gefahren ist.
Das wäre jetzt in der CDU vorstellbar, falls Merkel bleibt und sich die Grünen in die Koalition holt. Personell hätte eine neue konservative CDU die Chance in sämtlichen Bundesländern anzutreten und mit der CSU eine neue Union zu bilden.


So lange die CSU und ihre Politiker ihr provinzielles Gepose nicht ablegt, ist sie unwählbar. Damit wären alle aber überfordert und daher ist es eher unwahrscheinlich.
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

Albert Einstein
Nightrain
Beiträge: 505
Registriert: Di 1. Mai 2018, 00:36

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon Nightrain » So 24. Jun 2018, 22:11

McKnee hat geschrieben:(24 Jun 2018, 23:08)
So lange die CSU und ihre Politiker ihr provinzielles Gepose nicht ablegt, ist sie unwählbar. Damit wären alle aber überfordert und daher ist es eher unwahrscheinlich.


Wenn Merkel die Linkskoalition mit SPD und Grünen ohne CSU macht, könnte sich die CDU spalten und z.B. eine "konservative Mitte" bundesweit zur Wahl antreten, die aus ehemaligen CDU Mitgliedern besteht. Die CSU bleibt in Bayern und bildet eine neue Union mit der neuen Partei.
Benutzeravatar
McKnee
Beiträge: 382
Registriert: Sa 2. Sep 2017, 15:18
Wohnort: Daheim

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon McKnee » So 24. Jun 2018, 22:16

Nightrain hat geschrieben:(24 Jun 2018, 23:11)

Die CSU bleibt in Bayern und bildet eine neue Union mit der neuen Partei.


Die CSU kann nicht anders, als in Bayern zu bleiben. Eine Neugründung würde schnell unter dem rechten Stigma stehen und das zu Recht. Ein Ableger der AfD?!

Diese blinde Zerstörungswut von Söder & Co wird nur die AfD stärken.
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

Albert Einstein
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 6570
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon Ein Terraner » So 24. Jun 2018, 22:18

McKnee hat geschrieben:(24 Jun 2018, 23:16)

Diese blinde Zerstörungswut von Söder & Co wird nur die AfD stärken.


Macht sie schon, http://www.faz.net/agenturmeldungen/dpa ... 56472.html
Licht und Dunkel
Nightrain
Beiträge: 505
Registriert: Di 1. Mai 2018, 00:36

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon Nightrain » So 24. Jun 2018, 22:25

McKnee hat geschrieben:(24 Jun 2018, 23:16)
Die CSU kann nicht anders, als in Bayern zu bleiben. Eine Neugründung würde schnell unter dem rechten Stigma stehen und das zu Recht. Ein Ableger der AfD?!

Wenn eine ganze Reihe hochrangiger CDU Politiker eine neue Partei gründen, gibt es kein rechtes Stigma. Warum auch. Ist ja dann die einzige konservativ-bürgerliche Partei auf Bundesebene.
Benutzeravatar
McKnee
Beiträge: 382
Registriert: Sa 2. Sep 2017, 15:18
Wohnort: Daheim

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon McKnee » So 24. Jun 2018, 22:27

Nightrain hat geschrieben:(24 Jun 2018, 23:25)

Wenn eine ganze Reihe hochrangiger CDU Politiker eine neue Partei gründen, gibt es kein rechtes Stigma. Warum auch. Ist ja dann die einzige konservativ-bürgerliche Partei auf Bundesebene.


Weil alles nach Gauland & Co stinkt.

WEnn die CSU sich nacht rechts orientiert, wird der Schulterschluß mit der AfD wahrscheinlich.
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

Albert Einstein
rain353
Beiträge: 891
Registriert: Di 5. Dez 2017, 01:37

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon rain353 » Mo 25. Jun 2018, 01:17

Nightrain hat geschrieben:(24 Jun 2018, 22:56)

Merkel in Bayern Wahlkampf machen lassen? Da kann Söder genauso gut Hofreiter auftreten lassen.



Gut möglich, dass dann die CDU zerbricht und der konservative Flügel zur CSU abwandert.



Meinst du damit Linnemann, Spahn etc.?

Zurück zu „22. Parteien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste