Zukunft der CSU

Moderator: Moderatoren Forum 2

Uffzach
Beiträge: 771
Registriert: Mo 28. Aug 2017, 21:21

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon Uffzach » Mo 4. Dez 2017, 21:15

Schaumer mol wie's mit Söder wird. Obgleich der Seehofer als Parteivorsitzender nach wie vor ein Schandfleck und eine schwere Belastung ist. Aber als MP-Kandidat wär Seehofer die gleiche Hassfigur wie Merkel und die CSU ganz sicher chancenlos was die abs. Merheit angeht. Besser sie hätten Seehofer ganz entsorgt. Für Söder ist er nur eine Bürde.
Für die Freiheit des sprachlichen Ausdrucks !
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 59486
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Al Predidente !!
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon Alexyessin » Di 5. Dez 2017, 08:51

Uffzach hat geschrieben:(04 Dec 2017, 21:15)

Schaumer mol wie's mit Söder wird. Obgleich der Seehofer als Parteivorsitzender nach wie vor ein Schandfleck und eine schwere Belastung ist. Aber als MP-Kandidat wär Seehofer die gleiche Hassfigur wie Merkel und die CSU ganz sicher chancenlos was die abs. Merheit angeht. Besser sie hätten Seehofer ganz entsorgt. Für Söder ist er nur eine Bürde.


Laber halt ned. Seehofer hat die damals 40 % CSU in Bayern wieder dahin geführt, wo sie der Meinung der CSU nach hingehört 50 + x.
Und klar ist auch, das Söder nicht die komplette Macht bekommt, da er halt Bundespolitisch zu wenig gewicht hätte - wie seinerzeit der Huber.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Dampflok94
Beiträge: 11587
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 16:59
Benutzertitel: Betriebsrat
Wohnort: Berlin

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon Dampflok94 » Di 5. Dez 2017, 09:41

Alexyessin hat geschrieben:(05 Dec 2017, 08:51)

Laber halt ned. Seehofer hat die damals 40 % CSU in Bayern wieder dahin geführt, wo sie der Meinung der CSU nach hingehört 50 + x.
Und klar ist auch, das Söder nicht die komplette Macht bekommt, da er halt Bundespolitisch zu wenig gewicht hätte - wie seinerzeit der Huber.

Für die Meriten von gestern hat sich in der CSU noch nie jemand interessiert. Man denke nur an Herrn Stoiber, der mal 60% holte. Hat ihm später auch nicht geholfen.
Leute kauft mehr Dampflokomotiven!!!
Uffzach
Beiträge: 771
Registriert: Mo 28. Aug 2017, 21:21

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon Uffzach » Di 5. Dez 2017, 10:07

Dampflok94 hat geschrieben:(05 Dec 2017, 09:41)

Für die Meriten von gestern hat sich in der CSU noch nie jemand interessiert.


Genau! und genau das hat sogar Seehofer selbst bestätigt als er sinngemäß grade eben sagte, dass man mit Verdiensten der Vergangenheit keine Wahl gewinnen kann, weil Wahlen mit Zukunftsvisionen gewonnen werden.
Ein Einsicht, die der SPD vollkommen abgeht, weshalb sie sich schmollend in die Ecke verkriecht. :D

Seehofer hat mit seine 'Drehhoferei' alles versaut. Söder hat nun die Möglichkeit eines Neustartes und da stört der Seehofer nur. Deswegen ist Seehofer für Söder nur eine Bürde der Vergangenheit.
Für die Freiheit des sprachlichen Ausdrucks !
Benutzeravatar
Dampflok94
Beiträge: 11587
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 16:59
Benutzertitel: Betriebsrat
Wohnort: Berlin

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon Dampflok94 » Di 5. Dez 2017, 10:13

Uffzach hat geschrieben:(05 Dec 2017, 10:07)

Genau! und genau das hat sogar Seehofer selbst bestätigt als er sinngemäß grade eben sagte, dass man mit Verdiensten der Vergangenheit keine Wahl gewinnen kann, weil Wahlen mit Zukunftsvisionen gewonnen werden.
Ein Einsicht, die der SPD vollkommen abgeht, weshalb sie sich schmollend in die Ecke verkriecht. :D

Seehofer hat mit seine 'Drehhoferei' alles versaut. Söder hat nun die Möglichkeit eines Neustartes und da stört der Seehofer nur. Deswegen ist Seehofer für Söder nur eine Bürde der Vergangenheit.

Wobei Söder für mich sowas wie "all in" für die CSU bedeutet. Er polarisiert sehr stark. Das kann die CSU zu neuen Höhen führen oder in den Orkus.
Leute kauft mehr Dampflokomotiven!!!
Uffzach
Beiträge: 771
Registriert: Mo 28. Aug 2017, 21:21

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon Uffzach » Di 5. Dez 2017, 10:18

Dampflok94 hat geschrieben:(05 Dec 2017, 10:13)

Wobei Söder für mich sowas wie "all in" für die CSU bedeutet. Er polarisiert sehr stark. Das kann die CSU zu neuen Höhen führen oder in den Orkus.


Es liegt alleine daran, ob Söder es schafft der AfD in Bayern's ländlichen Gegenden das Wasser abzugraben. Auf dem Land fand der große Aderlass an die AfD statt und dort geht es um die absolute Mehrheit.
Für die Freiheit des sprachlichen Ausdrucks !
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 59486
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Al Predidente !!
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon Alexyessin » Di 5. Dez 2017, 10:21

Uffzach hat geschrieben:(05 Dec 2017, 10:18)

Es liegt alleine daran, ob Söder es schafft der AfD in Bayern's ländlichen Gegenden das Wasser abzugraben. Auf dem Land fand der große Aderlass an die AfD statt und dort geht es um die absolute Mehrheit.


Wie immer bestichst du mit deiner Ahnungslosigkeit. Die AfD war in Niederbayern stark. Bei Wählern, die seit Jahren nicht mehr an die Urne gegangen sind. Da kann Söder vielleicht punkten und zahlt dafür den Preis in den Ballungsräumen.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 59486
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Al Predidente !!
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon Alexyessin » Di 5. Dez 2017, 10:21

Dampflok94 hat geschrieben:(05 Dec 2017, 09:41)

Für die Meriten von gestern hat sich in der CSU noch nie jemand interessiert. Man denke nur an Herrn Stoiber, der mal 60% holte. Hat ihm später auch nicht geholfen.


Es ging auch um die Doppelrolle MP und Vorsitz. Und dafür ist Söder in Berlin ein zu leichtes Gewicht. So was konnte Strauß, der späte Stoiber und vielleicht Seehofer.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Uffzach
Beiträge: 771
Registriert: Mo 28. Aug 2017, 21:21

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon Uffzach » Di 5. Dez 2017, 10:22

Alexyessin hat geschrieben:(05 Dec 2017, 10:21)

Wie immer bestichst du mit deiner Ahnungslosigkeit. Die AfD war in Niederbayern stark. Bei Wählern, die seit Jahren nicht mehr an die Urne gegangen sind. Da kann Söder vielleicht punkten und zahlt dafür den Preis in den Ballungsräumen.


Wie immer verdrehst du die Fakten, nur um zu widersprechen und abzulenken. Die AfD hat in den Ballungsräumen, d.h. Großstädten, von der SPD gewonnen und auf dem Land von der CSU. In Niederbayern war es nur besonders ausgeprägt.

Das Thema hier ist die Zukunft der CSU und diese hängt maßgeblich von der Zukunft der AfD in Bayern ab! Bleib also beim Thema wie ich es getan habe mit meiner Aussage "Es liegt alleine daran, ob Söder es schafft der AfD in Bayern's ländlichen Gegenden das Wasser abzugraben. Auf dem Land fand der große Aderlass an die AfD statt und dort geht es um die absolute Mehrheit."
Für die Freiheit des sprachlichen Ausdrucks !
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 59486
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Al Predidente !!
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon Alexyessin » Di 5. Dez 2017, 10:28

Uffzach hat geschrieben:(05 Dec 2017, 10:22)

Wie immer verdrehst du die Fakten, nur um zu widersprechen und abzulenken


Ich verdrehe überhaupt nicht die Fakten. Ich widerspreche dir natürlich, weil du grundsätzlich Schotter verzählst. Hier im Thread und bezüglich der FPÖ-------
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 59486
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Al Predidente !!
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon Alexyessin » Di 5. Dez 2017, 10:30

Uffzach hat geschrieben:(05 Dec 2017, 10:22)
Das Thema hier ist die Zukunft der CSU und diese hängt maßgeblich von der Zukunft der AfD in Bayern ab! Bleib also beim Thema wie ich es getan habe mit meiner Aussage "Es liegt alleine daran, ob Söder es schafft der AfD in Bayern's ländlichen Gegenden das Wasser abzugraben. Auf dem Land fand der große Aderlass an die AfD statt und dort geht es um die absolute Mehrheit."


Einen Scheißdreck hängt das von der AfD ab. Es sind halt nunmal weniger Wähler am Land als in der Stadt. Sicherlich kann Söder - was er auch wird - rechts blinken um die Landwähler wieder zu holen. Und damit verprellt er halt die Ballungsraumwähler. Ita est.
Du kannst natürlich meinen, das die christlichen Wähler und die Mittewähler einfach so einen Rechtsschwenk mitmachen würden.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Uffzach
Beiträge: 771
Registriert: Mo 28. Aug 2017, 21:21

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon Uffzach » Di 5. Dez 2017, 10:34

Alexyessin hat geschrieben:(05 Dec 2017, 10:28)

.. weil du grundsätzlich Schotter verzählst. ------


Alexyessin hat geschrieben:(05 Dec 2017, 10:30)

Einen Scheißdreck hängt das von der AfD ab. ...


Alexyessin, ich werde die sinn- und fruchtlose Konversation mit dir beenden. Ich bin zu sehr an zukunftsorientierter Politik interessiert als dass mich deine ewige Wadenbeißerei inspirieren würde.
Für die Freiheit des sprachlichen Ausdrucks !
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 59486
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Al Predidente !!
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon Alexyessin » Di 5. Dez 2017, 10:51

Uffzach hat geschrieben:(05 Dec 2017, 10:34)

Alexyessin, ich werde die sinn- und fruchtlose Konversation mit dir beenden. Ich bin zu sehr an zukunftsorientierter Politik interessiert als dass mich deine ewige Wadenbeißerei inspirieren würde.


Oh, wie Schade, aber merk dir eins: Wenn du Scheiße erzählst, werde ich das posten, ob es dir passt oder nicht. Vor allem, wenn du meinst, die Lage in Bayern anders einschätzen zu müssen, damit deine AfD Brille nicht beschlägt :)
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Uffzach
Beiträge: 771
Registriert: Mo 28. Aug 2017, 21:21

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon Uffzach » Di 5. Dez 2017, 10:58

Alexyessin hat geschrieben:(05 Dec 2017, 10:51)

Oh, wie Schade, aber merk dir eins: Wenn du Scheiße erzählst, werde ich das posten, ob es dir passt oder nicht. Vor allem, wenn du meinst, die Lage in Bayern anders einschätzen zu müssen, damit deine AfD Brille nicht beschlägt :)

Ich halte mich immer an die Faktenlage. Es steht dir frei, Fakten zu verneinen und Aussagen dazu zu verunglimpfen, weil sie nicht deiner politischen Agenda entsprechen, so wie das hier im Forum allgemein üblich zu sein scheint.
Für die Freiheit des sprachlichen Ausdrucks !
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 59486
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Al Predidente !!
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon Alexyessin » Di 5. Dez 2017, 12:20

Uffzach hat geschrieben:(05 Dec 2017, 10:58)

Ich halte mich immer an die Faktenlage.


Dann würdest du nicht so einen Schmarrn behaupten. Das mit der FPÖ wurde dir hier von mir seitenlang erklärt, belegt usw. Kann jeder hier nachlesen.
Das mit der CSU ebenfalls - kann auch jeder nachlesen.
Also, ich würde mich an deiner Stelle etwas vorsichtiger ausdrücken.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Uffzach
Beiträge: 771
Registriert: Mo 28. Aug 2017, 21:21

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon Uffzach » Di 5. Dez 2017, 12:34

Alexyessin hat geschrieben:(05 Dec 2017, 12:20)

Dann würdest du nicht so einen Schmarrn behaupten. Das mit der FPÖ wurde dir hier von mir seitenlang erklärt, belegt usw. Kann jeder hier nachlesen.
Das mit der CSU ebenfalls - kann auch jeder nachlesen.
Also, ich würde mich an deiner Stelle etwas vorsichtiger ausdrücken.


Was du als von dir 'erklärt' nennst, sind nichts anderes als Strohmänner, die nicht auf das eingehen, was ich geschrieben habe, sondern das Ziel verfolgen, deine politische Agenda zu verfolgen.
Für die Freiheit des sprachlichen Ausdrucks !
Benutzeravatar
Dampflok94
Beiträge: 11587
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 16:59
Benutzertitel: Betriebsrat
Wohnort: Berlin

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon Dampflok94 » Di 5. Dez 2017, 14:20

Alexyessin hat geschrieben:(05 Dec 2017, 10:21)

Es ging auch um die Doppelrolle MP und Vorsitz. Und dafür ist Söder in Berlin ein zu leichtes Gewicht. So was konnte Strauß, der späte Stoiber und vielleicht Seehofer.

Momentan hat Söder an Berlin kein Interesse. Und deswegen kann er gut auf den Vorsitz verzichten. Aber grundsätzlich hat die CSU mit der Trennung der beiden Positionen nicht die besten Erfahrungen gemacht.
Leute kauft mehr Dampflokomotiven!!!
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 59486
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Al Predidente !!
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon Alexyessin » Di 5. Dez 2017, 20:18

Uffzach hat geschrieben:(05 Dec 2017, 12:34)

Was du als von dir 'erklärt' nennst, sind nichts anderes als Strohmänner, .


Reine Schutzbehauptung, weil du keine sachlichen Argumente mehr hast. Ist bekannt.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 59486
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Al Predidente !!
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon Alexyessin » Di 5. Dez 2017, 20:19

Dampflok94 hat geschrieben:(05 Dec 2017, 14:20)

Momentan hat Söder an Berlin kein Interesse. Und deswegen kann er gut auf den Vorsitz verzichten. Aber grundsätzlich hat die CSU mit der Trennung der beiden Positionen nicht die besten Erfahrungen gemacht.


Nur die letzte Doppelspitze war unsinnig, weil Huber als PV Minister unter dem Ministerpräsidenten Beckstein war.
Ansonsten haben die Tandems gut funktioniert. Strauß / Goppel oder dann Waigel / Stoiber.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Dampflok94
Beiträge: 11587
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 16:59
Benutzertitel: Betriebsrat
Wohnort: Berlin

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon Dampflok94 » Di 5. Dez 2017, 20:52

Alexyessin hat geschrieben:(05 Dec 2017, 20:19)

Nur die letzte Doppelspitze war unsinnig, weil Huber als PV Minister unter dem Ministerpräsidenten Beckstein war.
Ansonsten haben die Tandems gut funktioniert. Strauß / Goppel oder dann Waigel / Stoiber.

Waigel/Stoiber hat gut funktioniert? Na dann hängt die Meßlatte allerdings sehr niedrig. ;)
Leute kauft mehr Dampflokomotiven!!!

Zurück zu „22. Parteien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast