Zukunft der CSU

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 68208
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon Alexyessin » Fr 20. Jul 2018, 10:48

Dieter Winter hat geschrieben:(20 Jul 2018, 11:47)

Schon, aber auf Basis der Freiwilligkeit. Deine Partei vermittelt da halt eher den Eindruck einer Direktive.


Meine Partei ? Ich bin irgendwo noch Mitglied bei der ÜB in Dachau, das ist aber auch schon ein paar Jahre her als ich wirklich aktiv war. Meinst du die ÜB?
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Dieter Winter
Beiträge: 14771
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon Dieter Winter » Fr 20. Jul 2018, 10:52

Alexyessin hat geschrieben:(20 Jul 2018, 11:48)

Meine Partei ? Ich bin irgendwo noch Mitglied bei der ÜB in Dachau, das ist aber auch schon ein paar Jahre her als ich wirklich aktiv war. Meinst du die ÜB?


Sorry, ich dachte Du wärst bei den Grünen. Habe ich wohl was falsch interpretiert.
Never approach a bull from the front, a horse from the rear, or an idiot from any direction.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 68208
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon Alexyessin » Fr 20. Jul 2018, 10:58

Dieter Winter hat geschrieben:(20 Jul 2018, 11:52)

Sorry, ich dachte Du wärst bei den Grünen. Habe ich wohl was falsch interpretiert.


Alles gut. Nein, bin ich nicht und war ich auch nie.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
aleph
Moderator
Beiträge: 7120
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 17:25
Benutzertitel: Hat den Überblick
Wohnort: ប្រទេសអាល្លឺម៉ង់

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon aleph » Fr 20. Jul 2018, 11:25

Raul71 hat geschrieben:(20 Jul 2018, 09:33)

Was den Wechseln zu den Grünen anbelangt, könnte ich das Wort niemals vielleicht streichen, aber ich glaube nicht, dass die Grünen christlicher als die CSU sind. Im Gegenteil. Auch über sozial ließe sich streiten.

Heimat passt doch zu Umwelt ;)
Auf dem Weg zum Abgrund kann eine Panne lebensrettend sein. Walter Jens
Economic Left/Right: -2.5 Social Libertarian/Authoritarian: -3.54
Alpha Centauri
Beiträge: 2466
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 09:49

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon Alpha Centauri » So 22. Jul 2018, 12:36

aleph hat geschrieben:(20 Jul 2018, 12:25)

Heimat passt doch zu Umwelt ;)


Das "S""aus CSU kann man getrost wegstreichen an dieser Partei ist programmatisch ziemlich wenig "sozial" sondern viel heimatlicher Kitsch und bayerische Provinz Folklore.
Benutzeravatar
aleph
Moderator
Beiträge: 7120
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 17:25
Benutzertitel: Hat den Überblick
Wohnort: ប្រទេសអាល្លឺម៉ង់

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon aleph » So 22. Jul 2018, 12:46

Alpha Centauri hat geschrieben:(22 Jul 2018, 13:36)

Das "S""aus CSU kann man getrost wegstreichen an dieser Partei ist programmatisch ziemlich wenig "sozial" sondern viel heimatlicher Kitsch und bayerische Provinz Folklore.

sozial heißt hier nicht humanitär, sondern unterordnung des individuums unter die gesellschaft, also weniger liberalismus oder individualismus und mehr autoritärismus, christlich autoritäre union macht sich aber ned so gut als name :D
Auf dem Weg zum Abgrund kann eine Panne lebensrettend sein. Walter Jens
Economic Left/Right: -2.5 Social Libertarian/Authoritarian: -3.54
Uffzach
Beiträge: 1475
Registriert: Mo 28. Aug 2017, 21:21

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon Uffzach » Mo 23. Jul 2018, 06:52

Die gute Zeit der CSU ist vorbei. Der Spagat zwischen Regionalpartei und bundespolitischem Gestaltungswillen klappt seit dem Linksruck der CDU unter Merkel nicht mehr und in der Migrationsproblematik wird sie auch noch von EU-Zwängen aufgerieben. Ich glaube nicht daran, dass die CSU die Konsequenzen ziehen wird. Vermutlich werden das opportunistische konzeptionslose Dahindümpeln in der bayerisch-folkloristischen Filterblase und Koalitionsbildungen - mit wem auch immer - als weniger schmerzhaft empfunden als die Konsequenzen, die zu ziehen wären.
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 30356
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon JJazzGold » Mo 23. Jul 2018, 06:55

Uffzach hat geschrieben:(23 Jul 2018, 07:52)

Die gute Zeit der CSU ist vorbei. Der Spagat zwischen Regionalpartei und bundespolitischem Gestaltungswillen klappt seit dem Linksruck der CDU unter Merkel nicht mehr und in der Migrationsproblematik wird sie auch noch von EU-Zwängen aufgerieben. Ich glaube nicht daran, dass die CSU die Konsequenzen ziehen wird. Vermutlich werden das opportunistische konzeptionslose Dahindümpeln in der bayerisch-folkloristischen Filterblase und Koalitionsbildungen - mit wem auch immer - als weniger schmerzhaft empfunden als die Konsequenzen, die zu ziehen wären.


Sprechen Sie sich ruhig aus, welche sinnvolle logische Konsequenz sollte die CSU Ihrer Meinung nach ziehen?
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 30356
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon JJazzGold » Mo 23. Jul 2018, 07:18

Uffzach hat geschrieben:(23 Jul 2018, 08:05)

Politikberatung nur gegen Honorar.


Honorar gerne, aber generell nur bei nachgewiesenem Fachwissen.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 10603
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 20:49

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon Cat with a whip » Mo 23. Jul 2018, 10:20

Arsch auf Grundeis: CSU versuchte ihre menschenverachtende Volksverhetzung in peinlicher Plakatierungs-Aktion entlang des Bürgerprotests "Ausgehetzt" zu "Anstand" umzudeuten. Menschen kann die CSU nicht mobilisieren, nur Plakate hinstellen. Deutlicher kann man seine Entfremdung nicht demonstrieren.

https://www.sueddeutsche.de/muenchen/cs ... -1.4065668
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 68208
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon Alexyessin » Di 24. Jul 2018, 12:43

Raul71 hat geschrieben:(23 Jul 2018, 21:12)

Das war noch nie deren Ministerpräsident. Das war und ist deren Hassobjekt. Da die CSU über 30% der Wähler hassen, könnten theoretisch Millionen Menschen auf die Straße gebracht werden. Also war das nichts besonderes.


Ich habe diesen Beitrag mal hierüber mitgenommen, da er mEn hier besser reinpasst.

Wie kommst du darauf, das 30 % der Wähler die CSU hassen? Nur weil es Menschen in Bayern die CSU nicht wählen, heißt das noch lange nicht, das sie gehasst wird.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Raul71
Beiträge: 404
Registriert: Mi 18. Apr 2018, 15:35

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon Raul71 » Di 24. Jul 2018, 13:24

Alexyessin hat geschrieben:(24 Jul 2018, 13:43)

Ich habe diesen Beitrag mal hierüber mitgenommen, da er mEn hier besser reinpasst.

Wie kommst du darauf, das 30 % der Wähler die CSU hassen? Nur weil es Menschen in Bayern die CSU nicht wählen, heißt das noch lange nicht, das sie gehasst wird.
Ich schätze es so ein. Da ist ganz sicher auch Hass im Spiel. 70% nehme ich ja davon aus, und die wählen auch nicht alle die CSU.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 68208
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon Alexyessin » Di 24. Jul 2018, 13:59

Raul71 hat geschrieben:(24 Jul 2018, 14:24)

Ich schätze es so ein. Da ist ganz sicher auch Hass im Spiel. 70% nehme ich ja davon aus, und die wählen auch nicht alle die CSU.


Welcher "Hass" soll das sein?
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Raul71
Beiträge: 404
Registriert: Mi 18. Apr 2018, 15:35

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon Raul71 » Di 24. Jul 2018, 14:25

Alexyessin hat geschrieben:(24 Jul 2018, 14:59)

Welcher "Hass" soll das sein?
Ich würde dieses Thema gerne beenden wollen, da ich nicht kompetent genug bin, alle Facetten einer Hassskala zu beschreiben. Da müsste man vielleicht einen renommierten Psychologen befragen.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 68208
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon Alexyessin » Di 24. Jul 2018, 14:46

Raul71 hat geschrieben:(24 Jul 2018, 15:25)

Ich würde dieses Thema gerne beenden wollen, da ich nicht kompetent genug bin, alle Facetten einer Hassskala zu beschreiben. Da müsste man vielleicht einen renommierten Psychologen befragen.


Ganz einfach. Es ist deine Behauptung und ich würde dann schon mal gerne wissen, wie du auf Hassen kommst. Vor allem bei 30 % der Menschen in Bayern.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Raul71
Beiträge: 404
Registriert: Mi 18. Apr 2018, 15:35

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon Raul71 » Di 24. Jul 2018, 15:19

Alexyessin hat geschrieben:(24 Jul 2018, 15:46)

Ganz einfach. Es ist deine Behauptung und ich würde dann schon mal gerne wissen, wie du auf Hassen kommst. Vor allem bei 30 % der Menschen in Bayern.
Mindestens. Aber nur durch ein Bauchgefühl von mir.
Benutzeravatar
aleph
Moderator
Beiträge: 7120
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 17:25
Benutzertitel: Hat den Überblick
Wohnort: ប្រទេសអាល្លឺម៉ង់

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon aleph » Di 24. Jul 2018, 16:21

Raul71 hat geschrieben:(24 Jul 2018, 16:19)

Mindestens. Aber nur durch ein Bauchgefühl von mir.

Dann sags doch gleich :D
Auf dem Weg zum Abgrund kann eine Panne lebensrettend sein. Walter Jens
Economic Left/Right: -2.5 Social Libertarian/Authoritarian: -3.54
Raul71
Beiträge: 404
Registriert: Mi 18. Apr 2018, 15:35

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon Raul71 » Di 24. Jul 2018, 16:38

aleph hat geschrieben:(24 Jul 2018, 17:21)

Dann sags doch gleich :D
Sie haben recht. Aber wer in diesem Forum immer perfekt formuliert hat, der werfe den ersten Stein.
Benutzeravatar
aleph
Moderator
Beiträge: 7120
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 17:25
Benutzertitel: Hat den Überblick
Wohnort: ប្រទេសអាល្លឺម៉ង់

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon aleph » Di 24. Jul 2018, 18:49

Es kommt zu vielen Austritten aus der CSU
http://www.spiegel.de/politik/deutschla ... 19932.html
Auf dem Weg zum Abgrund kann eine Panne lebensrettend sein. Walter Jens
Economic Left/Right: -2.5 Social Libertarian/Authoritarian: -3.54
Uffzach
Beiträge: 1475
Registriert: Mo 28. Aug 2017, 21:21

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon Uffzach » Di 24. Jul 2018, 18:50

aleph hat geschrieben:(24 Jul 2018, 19:49)

Es kommt zu vielen Austritten aus der CSU
http://www.spiegel.de/politik/deutschla ... 19932.html


Der Spiegel wird auch kaum Eintritte in die CSU vermelden. :cool:

Zurück zu „22. Parteien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Keoma und 3 Gäste