Warum wählen die Leute jetzt FDP?

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
TheManFromDownUnder
Beiträge: 1411
Registriert: Do 8. Feb 2018, 04:54
Wohnort: Queensland Australien

Re: Warum wählen die Leute jetzt FDP?

Beitragvon TheManFromDownUnder » Mi 23. Mai 2018, 11:55

Realist2014 hat geschrieben:(23 May 2018, 12:50)

sorry

BBG = Beitragsbemessungsgrenze

diese regelt bei den Sozialversicherungen, bis zu welchem Bruttogehalt überhaupt Beiträge in diese SV bezahlt werden müssen ( jeweils 50% Arbeitnehmer und 50% Arbeitgeber)


OK! Wer diese Obergrenze errreicht hat kann sich aber doch privat absichern und somit dafuer sorgen im Alter genug Geld zu einem angenehmen Leben zu haben. Sprich sparen. Wer das nicht tut sollte sich nicht beschweren.
Support the Australian Republican Movement
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 38880
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Warum wählen die Leute jetzt FDP?

Beitragvon Realist2014 » Mi 23. Mai 2018, 12:01

TheManFromDownUnder hat geschrieben:(23 May 2018, 12:55)

OK! Wer diese Obergrenze errreicht hat kann sich aber doch privat absichern und somit dafuer sorgen im Alter genug Geld zu einem angenehmen Leben zu haben. Sprich sparen. Wer das nicht tut sollte sich nicht beschweren.


BIS zu dieser BBG muss JEDER Arbeitnehmer( und AG) Beiträge bezahlen.

Nur für das ÜBER der BBG liegende Brutto sind keine Beiträge zu entrichten.

Logischerweise steht es aber JEDEM frei- und das wird seit 25 Jahren auch von der Politik mehr als "empfohlen"- noch ZUSÄTZLICH ( neben der staatlichen Rente) vorzusorgen

Das bedeutet aber natürlich (Konsum-) VERZICHT zugunsten der eigenen Altersvorsorge.
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Nightrain
Beiträge: 677
Registriert: Di 1. Mai 2018, 00:36

Re: Warum wählen die Leute jetzt FDP?

Beitragvon Nightrain » Mi 23. Mai 2018, 12:38

jorikke hat geschrieben:(23 May 2018, 12:47)

2. Um die max. Rente zu bekommen muss man 75.000,-€ monatlich verdienen?
...und das 45 Jahre lang?
Oh Mann, was schreibst du für einen Käse zusammen?


Die maximal mögliche Rente wird erreicht, wenn über alle Beitragsjahre das Einkommen über der Beitragsbemessungsgrenze von 78000€ lag.

Das wird hier aber kaum einer erreichen. Interessanter ist die Rente, die jemand erhält, der 45 Jahre lang den Durchschnittslohn hatte, also 3000€ Brutto. Dann hat er 45 Rentenpunkte * 32€ = 1440€ Brutto Rente. Die wird dann noch versteuert.
Benutzeravatar
Europa2050
Beiträge: 3834
Registriert: Di 4. Mär 2014, 08:38
Benutzertitel: Kein Platz für Nationalismus

Re: Warum wählen die Leute jetzt FDP?

Beitragvon Europa2050 » Mi 23. Mai 2018, 12:58

Realist2014 hat geschrieben:(23 May 2018, 12:45)

Solange es "Jobs" oder "Tätigkeiten" gibt, wird diese "These in die Zukunft" nicht greifen.

ganz im Gegenteil- speziell die nächsten Jahrzehnte in D. ( alternde Gesellschaft)

Gut, ich weiß jetzt nicht wie in die Zukunft jetzt deine These zielt. Ich bleibe mal bei der überschaubaren in den nächsten Jahrzehnten


Ich hab schnell mal ein paar Zahlen aus einem Vortag eines US-Forschers gesucht:

Energie / Preis einer KWh Solarstrom:
1977: 70$
1987: 10$
2015: 30Ct
2026: 3 Ct
2040: 0Ct

Rechenleistung 1000$-Computer:
2017: Insektenhirn
2023: Menschenhirn
2060: Gesamte Menschheit

Das geht schneller als man denkt. Und wir streiten uns noch rum, ob der Euro taugt oder nicht ...
Nationalismus lehrt Dich,
stolz auf Dinge zu sein, die Du nie getan hast und
Leute zu hassen, denen Du nie begegnet bist.
Benutzeravatar
TheManFromDownUnder
Beiträge: 1411
Registriert: Do 8. Feb 2018, 04:54
Wohnort: Queensland Australien

Re: Warum wählen die Leute jetzt FDP?

Beitragvon TheManFromDownUnder » Mi 23. Mai 2018, 13:12

Realist2014 hat geschrieben:(23 May 2018, 13:01)



Das bedeutet aber natürlich (Konsum-) VERZICHT zugunsten der eigenen Altersvorsorge.


Macht aber Sinn. Hilf dir selbst!
Support the Australian Republican Movement
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 38880
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Warum wählen die Leute jetzt FDP?

Beitragvon Realist2014 » Mi 23. Mai 2018, 13:14

Nightrain hat geschrieben:(23 May 2018, 13:38)

Die maximal mögliche Rente wird erreicht, wenn über alle Beitragsjahre das Einkommen über der Beitragsbemessungsgrenze von 78000€ lag.


über der BBG ja,

über 78tsd NEIN

Dann hat er 45 Rentenpunkte * 32€ = 1440€ Brutto Rente. Die wird dann noch versteuert.


da fällt dann praktisch keine Steuer an...
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 38880
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Warum wählen die Leute jetzt FDP?

Beitragvon Realist2014 » Mi 23. Mai 2018, 13:15

Europa2050 hat geschrieben:(23 May 2018, 13:58)

Ich hab schnell mal ein paar Zahlen aus einem Vortag eines US-Forschers gesucht:

Energie / Preis einer KWh Solarstrom:
1977: 70$
1987: 10$
2015: 30Ct
2026: 3 Ct
2040: 0Ct

.


Strom for free?

völliger Nonsens .

die Anlagen müssen ja erbaut und finanziert werden. Somit gehört der Ertrag den Eigentümern

Die Liste ist auch Unsinnig. Denn entscheidend ist die Entwicklung des Strompreises unabhängig von der "Quelle"...
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
Europa2050
Beiträge: 3834
Registriert: Di 4. Mär 2014, 08:38
Benutzertitel: Kein Platz für Nationalismus

Re: Warum wählen die Leute jetzt FDP?

Beitragvon Europa2050 » Mi 23. Mai 2018, 13:55

Realist2014 hat geschrieben:(23 May 2018, 14:15)

Strom for free?

völliger Nonsens .

die Anlagen müssen ja erbaut und finanziert werden. Somit gehört der Ertrag den Eigentümern

Die Liste ist auch Unsinnig. Denn entscheidend ist die Entwicklung des Strompreises unabhängig von der "Quelle"...


Ich fürchte, du betrachtest die Zukunft mit der Brille der Gegenwart und kannst dir wie fast jeder Nichtmathematiker die Macht der Exponentialfunktion nicht vorstellen.

Zu deinen Anmerkungen:

0Ct bedeutet natürlich nicht 0,000000 Ct sondern eine Zahl < 0,5 Ct.
Aber wenn ich für meine 2000 KWh, die ich im Jahr so brauche 10€ bezahle, ist das faktisch nichts. Und aufgrund der hohen Leistung der Billigchips kommt auch der Profit nicht zu kurz.

Und natürlich schlägt in einer Marktwirtschaft der billigste Preis die Anderen. Kohle, Öl, Gas und Atom werden einfach verschwinden. Pech für die Ölmultis, Pech für Russland, Pech für die deutsche Kohle. Gut für die Umwelt.
Nationalismus lehrt Dich,
stolz auf Dinge zu sein, die Du nie getan hast und
Leute zu hassen, denen Du nie begegnet bist.
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 38880
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Warum wählen die Leute jetzt FDP?

Beitragvon Realist2014 » Mi 23. Mai 2018, 13:59

Europa2050 hat geschrieben:(23 May 2018, 14:55)

Ic

0Ct bedeutet natürlich nicht 0,000000 Ct sondern eine Zahl < 0,5 Ct.
Aber wenn ich für meine 2000 KWh, die ich im Jahr so brauche 10€ bezahle, ist das faktisch nichts. Und aufgrund der hohen Leistung der Billigchips kommt auch der Profit nicht zu kurz.

Und natürlich schlägt in einer Marktwirtschaft der billigste Preis die Anderen. Kohle, Öl, Gas und Atom werden einfach verschwinden. Pech für die Ölmultis, Pech für Russland, Pech für die deutsche Kohle. Gut für die Umwelt.


sorry- WO lebst du?

die Strompreise STEIGEN seit Jahren

diese dargestellte "Tendenz" dieses Wissenschaftlers ist kompletter NONSENS in Bezug auf die Marktpreise für Strom.

sie ist genau gegenläufig
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 38880
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Warum wählen die Leute jetzt FDP?

Beitragvon Realist2014 » Mi 23. Mai 2018, 14:02

Europa2050 hat geschrieben:(23 May 2018, 14:55)

Ich fürchte, du betrachtest die Zukunft mit der Brille der Gegenwart und kannst dir wie fast jeder Nichtmathematiker die Macht der Exponentialfunktion nicht vorstellen.




es wird auch immer der Unsinn diesbezüglich (reine Exponentialfunktion) im Kontext von Zinsen erzählt ( Jesuspfennig)

entscheidend ist aber der reale ökonomische Kontext
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
Europa2050
Beiträge: 3834
Registriert: Di 4. Mär 2014, 08:38
Benutzertitel: Kein Platz für Nationalismus

Re: Warum wählen die Leute jetzt FDP?

Beitragvon Europa2050 » Mi 23. Mai 2018, 14:09

Realist2014 hat geschrieben:(23 May 2018, 14:59)

sorry- WO lebst du?

die Strompreise STEIGEN seit Jahren

diese dargestellte "Tendenz" dieses Wissenschaftlers ist kompletter NONSENS in Bezug auf die Marktpreise für Strom.

sie ist genau gegenläufig


Letzter Versuch:

Kohleverstromung, Atomkraft, Gas (natürlich mit leichten Unterschieden in Preis und Flexibilität)
Ca. 20 Ct. / kWh - leicht steigend

Solarstrom:
2015 ca. 30 Ct. -> die Kohle macht den Preis
2026 ca. 3 Ct. -> Solar macht den Preis

Die Kurve kannst du dir jetzt selbst malen und die Frage, warum Du von dem Effekt noch nichts merkst, kannst Du Dir auch beantworten.

Mikroökonomie 1.0 - Preisbildung im Polypol.

Und noch mal über die Läufer von der letzten Seite nachdenken ...
Nationalismus lehrt Dich,
stolz auf Dinge zu sein, die Du nie getan hast und
Leute zu hassen, denen Du nie begegnet bist.
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 38880
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Warum wählen die Leute jetzt FDP?

Beitragvon Realist2014 » Mi 23. Mai 2018, 14:18

Europa2050 hat geschrieben:(23 May 2018, 15:09)

Letzter Versuch:

Kohleverstromung, Atomkraft, Gas (natürlich mit leichten Unterschieden in Preis und Flexibilität)
Ca. 20 Ct. / kWh - leicht steigend

Solarstrom:
2015 ca. 30 Ct. -> die Kohle macht den Preis
2026 ca. 3 Ct. -> Solar macht den Preis

Die Kurve kannst du dir jetzt selbst malen und die Frage, warum Du von dem Effekt noch nichts merkst, kannst Du Dir auch beantworten.

Mikroökonomie 1.0 - Preisbildung im Polypol.

Und noch mal über die Läufer von der letzten Seite nachdenken ...


auch in 2026 wird die kwH Strom in D nicht für 3 Ct erhältlich sein.
Nicht mal für 30 Ct.

da braucht es keine "Kurve", sondern grundlegende Betrachtungen

die Strompreise in D STEIGEN seit Jahren

Tendenz unverändert


Hier die FAKTEN:

https://1-stromvergleich.com/strom-report/strompreis/

in deiner lustigen Exponentialfunktion FEHLEN :

Steuern
Abgaben
Netzentgelte
usw...
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Nightrain
Beiträge: 677
Registriert: Di 1. Mai 2018, 00:36

Re: Warum wählen die Leute jetzt FDP?

Beitragvon Nightrain » Mi 23. Mai 2018, 15:10

Realist2014 hat geschrieben:(23 May 2018, 14:14)

über der BBG ja,

über 78tsd NEIN

BBG Rentenversicherung West: 6500€/Monat = 78000€/ Jahr l

da fällt dann praktisch keine Steuer an...

Wer eh nur 1500€ bekommt für den sind auch die ca. 150€ Angaben nicht nichts.
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 38880
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Warum wählen die Leute jetzt FDP?

Beitragvon Realist2014 » Mi 23. Mai 2018, 15:22

Nightrain hat geschrieben:(23 May 2018, 16:10)

BBG Rentenversicherung West: 6500€/Monat = 78000€/ Jahr l


ja- für 2018

BBG 2002: 54.000 € ( als Beispiel...)

Wer eh nur 1500€ bekommt für den sind auch die ca. 150€ Angaben nicht nichts.


das ist korrekt- nur müssen auch Rentner Beiträge für die GKV bezahlen. logischerweise
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
jorikke
Beiträge: 6175
Registriert: Sa 30. Mai 2009, 09:05

Re: Warum wählen die Leute jetzt FDP?

Beitragvon jorikke » Mi 23. Mai 2018, 20:11

Nightrain hat geschrieben:(23 May 2018, 13:38)

Die maximal mögliche Rente wird erreicht, wenn über alle Beitragsjahre das Einkommen über der Beitragsbemessungsgrenze von 78000€ lag.

Das wird hier aber kaum einer erreichen. Interessanter ist die Rente, die jemand erhält, der 45 Jahre lang den Durchschnittslohn hatte, also 3000€ Brutto. Dann hat er 45 Rentenpunkte * 32€ = 1440€ Brutto Rente. Die wird dann noch versteuert.


Die Rente wird nach der Umstellung versteuert. Das ist auch gut so. Bringt Vorteile für die Arbeitnehmer. Die Leute lesen bloß, künftig müssen auch noch die Renten versteuert werden, "so ein Scheiß."
Im Gegenzug dazu werden aber die Beiträge für die RV während des Arbeitslebens nicht mehr versteuert. D.h. vom Bruttolohn werden erst die Rentenbeiträge abgezogen, erst dann wird versteuert. Man spart also 45 Jahre den Progressions Spitzensatz (Beispiel: 5000,-Verdienst, RV ca. 20% = 1000,-. Versteuert werden dann nur 4000,-€ Verdienst.) Bei einem Steuersatz von 20% spart das monatlich 200,-€. Das mal 12 und multipliziert mit 45 Beitragsjahren ergibt eine Steuerersparnis von 108.000,-€. Ich will es ja nicht auf die Spitze treiben, aber unterstellt man legt die, im Verhältnis zum bisherigen Steuersystem gesparten Beiträge vermögenswirksam an, es käme eine erkleckliche Summe dabei raus. Davon könnte man die 2000,-€ Rente steuerlich lächelnd ertragen.
(Bei 2000,- fällt praktisch noch keine Einkommenssteuer an.)
...nur mal so.
Klopfer
Beiträge: 382
Registriert: Fr 21. Sep 2018, 09:19

Re: Landtagswahl in Bayern 2018

Beitragvon Klopfer » Do 18. Okt 2018, 08:26

Europa2050 hat geschrieben:(18 Oct 2018, 09:04)

Komisch - ich gehöre zu keiner der genannten Gruppen und bin der Meinung, dass der Liberalismus, die Freiheit und die Selbstverantwortung in der heutigen Zeit, da der Trend vorherrscht, Menschen nur noch nach der Zugehörigkeit zu einer Gruppe zu beurteilen ein parlamentarische Stimme dringender braucht denn je.

Ob die FDP das so ganz ausfüllen kann sei dahingestellt, die Konkurrenz macht es auf keinen Fall.

Komisch, und was soll die FDP damit zu tun haben? Die FDP ist lediglich eine Partei die alleine die Interessen von Opportunisten, Übervorteilern und Wirtschaftslobbyisten vertritt.
Alles gegen Arbeitnehmer und Umwelt. Die braucht man wirklich nedd. Mit Freiheit hat das nichts zu tun.
Benutzeravatar
Europa2050
Beiträge: 3834
Registriert: Di 4. Mär 2014, 08:38
Benutzertitel: Kein Platz für Nationalismus

Re: Landtagswahl in Bayern 2018

Beitragvon Europa2050 » Do 18. Okt 2018, 08:30

Klopfer hat geschrieben:(18 Oct 2018, 09:26)

Komisch, und was soll die FDP damit zu tun haben? Die FDP ist lediglich eine Partei die alleine die Interessen von Opportunisten, Übervorteilern und Wirtschaftslobbyisten vertritt.
Alles gegen Arbeitnehmer und Umwelt. Die braucht man wirklich nedd. Mit Freiheit hat das nichts zu tun.


Und welche Partei vertritt Freiheit und Selbstverantwortung stärker als die FDP?

Vor allem, wenn diese Werte in Zielkonflikt mit anderen, ebenfalls anstrebenswerten Zielen wie Gleichheit oder Sicherheit treten?

Ich kenne keine.
Nationalismus lehrt Dich,
stolz auf Dinge zu sein, die Du nie getan hast und
Leute zu hassen, denen Du nie begegnet bist.
Klopfer
Beiträge: 382
Registriert: Fr 21. Sep 2018, 09:19

Re: Landtagswahl in Bayern 2018

Beitragvon Klopfer » Do 18. Okt 2018, 08:33

Europa2050 hat geschrieben:(18 Oct 2018, 09:30)

Und welche Partei vertritt Freiheit und Selbstverantwortung stärker als die FDP?

Vor allem, wenn diese Werte in Zielkonflikt mit anderen, ebenfalls anstrebenswerten Zielen wie Gleichheit oder Sicherheit treten?

Ich kenne keine.

Komische Frage, denn die FDP vertritt das ja auch nicht. Die Selbstverantwortung der FDP hört beim Geldbeutel ihrer Klientel auf und die Freiheit gilt nur für diese.
Also nenn' mir einen einzigen vernünftigen Grund warum z.B. ein normaler Arbeitnehmer, ein schnöder Gehaltsempfänger also, die FDP wählen sollte?
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 32211
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Landtagswahl in Bayern 2018

Beitragvon JJazzGold » Do 18. Okt 2018, 08:35

Klopfer hat geschrieben:(18 Oct 2018, 09:33)

Komische Frage, denn die FDP vertritt das ja auch nicht. Die Selbstverantwortung der FDP hört beim Geldbeutel ihrer Klientel auf und die Freiheit gilt nur für diese.
Also nenn' mir einen einzigen vernünftigen Grund warum z.B. ein normaler Arbeitnehmer, ein schnöder Gehaltsempfänger also, die FDP wählen sollte?


Weil ihn die Zukunft seiner Kinder und Enkelkinder interessiert.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 32211
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Landtagswahl in Bayern 2018

Beitragvon JJazzGold » Do 18. Okt 2018, 08:45

Europa2050 hat geschrieben:(18 Oct 2018, 09:30)

Und welche Partei vertritt Freiheit und Selbstverantwortung stärker als die FDP?

Vor allem, wenn diese Werte in Zielkonflikt mit anderen, ebenfalls anstrebenswerten Zielen wie Gleichheit oder Sicherheit treten?

Ich kenne keine.


Ich auch nicht.
Was auch nicht nachzuweisen ist, da man sich aus Mangel an Interesse des üblichen Griffs in die Mottenkiste der Phrasen bedient.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt

Zurück zu „22. Parteien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste