Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Moderator: Moderatoren Forum 2

schelm
Beiträge: 18242
Registriert: Fr 21. Aug 2009, 23:29
Benutzertitel: Je suis Köterrasse
Wohnort: Thüringen

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon schelm » Do 14. Sep 2017, 01:03

http://www.fnp.de/lokales/frankfurt/Sic ... 75,2764512

Entbehrt nicht einer gewissen Ironie, vielleicht sollte die Grüne besser AfD wählen ? :p
Benutzeravatar
Bleibtreu
Beiträge: 5910
Registriert: Mi 27. Feb 2013, 11:58
Benutzertitel: Freigeist
Wohnort: תל אביב-יפו

Re: Alice Weidel ließ Asylbewerberin schwarz für sich arbeiten

Beitragvon Bleibtreu » Do 14. Sep 2017, 01:12

CaptainJack hat geschrieben:(14 Sep 2017, 01:03)

Ob echt oder nicht, sie hat es als Privatperson (sie war noch nicht bei der Afd) im privaten Kreise gemacht (wenn sie es gemacht hat). Und wer nicht einmal im privaten Kreise etwas gesagt hat, was anrüchig war, der werfe den ersten Stein. In so einem Fall ist es für mich viel bedenklicher, was es für ekelhafte Personen gibt, die so etwas, noch dazu rechtzeitig kurz vor der Wahl, in die Öffentlichkeit bringen. Wieviel Kohle muss da geflossen sein?

Ach so, wie die Trulla wirklich denkt, dass sie offenbar braun tickt, interessiert dich gar nicht? Damit ist dann ja alles geklaert.
Frau Weidel ist nicht irgendeine PrivatPerson. Sondern eine des oeffentlichen Interesses, wenn sie fuer eine Partei als SpitzenKandidatin antritt. :rolleyes:

Charles hat geschrieben:(14 Sep 2017, 01:10)

Woran machst du das denn fest?

Wer lesen kann ist klar im Vorteil. :)
• This right is the natural right of the Jewish people to be masters of their own fate, like all other nations, in their own sovereign State [Ben-Gurion]

https://www.shabak.gov.il/english/Pages/index.html#=2
Tomaner
Beiträge: 4064
Registriert: Mo 9. Feb 2015, 09:56

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Tomaner » Do 14. Sep 2017, 02:07

schelm hat geschrieben:(14 Sep 2017, 02:03)

http://www.fnp.de/lokales/frankfurt/Sic ... 75,2764512

Entbehrt nicht einer gewissen Ironie, vielleicht sollte die Grüne besser AfD wählen ? :p


Also, warum sollte aus ihrer Sicht Nazis für mehr Sicherheit sorgen? Mit eine AfD hat man Bürgerkrieg der schlimmsten Sorte. Sie fordert mehr Polizei und nicht rechte Spinner und Menschenhasser! diese Grüne Frau hat eben noch Anstand und läst sich nicht vor den widerwärtigen AfD braunen Karren schnallen.
Tomaner
Beiträge: 4064
Registriert: Mo 9. Feb 2015, 09:56

Re: Alice Weidel ließ Asylbewerberin schwarz für sich arbeiten

Beitragvon Tomaner » Do 14. Sep 2017, 02:32

Charles hat geschrieben:(14 Sep 2017, 01:55)

Die AfD ist ja nicht gegen Flüchtlinge. Sie ist nur gegen offene Grenzen und unkontrollierte Masseneinwanderung von Millionen Muslimen nach Deutschland.

Grenzen schliessen und kontrollieren, echte Flüchtlinge in begrenzter Zahl vorübergehend aufnehmen (Alice Weidel hat eine Obergrenze von 10.000 pro Jahr vorgeschlagen), Kriminelle, Ausreisepflichtige und abgelehnte Asylbeweber sofort abschieben. Das will die AfD.

Die christliche Familie aus Syrien teilt offenbar die Meinung von Alice Weidel zu dem Thema, sonst wären die nicht seit Jahren mit ihr befreundet.


Unkontrollierte Masseneinwanderung ist weit aus weniger gefährlich, als unkontrollierter brauner Schwachsinn der AfD!
Benutzeravatar
Yossarian
Beiträge: 3643
Registriert: Do 24. Sep 2015, 12:06
Wohnort: Franken. Nicht Bayern.
Kontaktdaten:

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Yossarian » Do 14. Sep 2017, 05:29

Marty McFly hat geschrieben:(13 Sep 2017, 23:09)

Die AfD will die Wehrpflicht zurück, aber natürlich wieder nur für Männer.



Keine falschen Hoffnungen. Ein Großteil des Militärs und der Polizei werden AFD wählen.
Keine andere Partei hat übrigens mehr Generäle a.D. in ihren Reihen.
Wenn ich einen Vogel sehe der wie eine Ente watschelt und wie eine Ente schwimmt und wie eine Ente quakt dann nenne ich ihn eine Ente. Und wenn der Vogel dementiert eine Ente zu sein ist es eine russische Ente.
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 13094
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon think twice » Do 14. Sep 2017, 06:22

Yossarian hat geschrieben:(14 Sep 2017, 06:29)

Ein Großteil des Militärs und der Polizei werden AFD wählen.
.

Ist das so? Naja, dann braucht man sich nicht mehr zu wundern, wie sich gefesselte Menschen in Polizeizellen selbst anzünden können. Auch die vielen Pruegel-Polizisten beim G20-Gipfel haben bei der AfD wohl ihre politische Heimat.
Dass bei Polizei und Bundeswehr viele rechtsaußen ticken, ist bekannt.
Zeit für mehr Gerechtigkeit. Dafür trete ich ein.
Benutzeravatar
Yossarian
Beiträge: 3643
Registriert: Do 24. Sep 2015, 12:06
Wohnort: Franken. Nicht Bayern.
Kontaktdaten:

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Yossarian » Do 14. Sep 2017, 06:26

think twice hat geschrieben:(14 Sep 2017, 07:22)

Ist das so? Naja, dann braucht man sich nicht mehr zu wundern, wie sich gefesselte Menschen in Polizeizellen selbst anzünden können. Auch die vielen Pruegel-Polizisten beim G20-Gipfel haben bei der AfD wohl ihre politische Heimat.
Dass bei Polizei und Bundeswehr viele rechtsaußen ticken, ist bekannt.


Jaja, die Prügel Polizisten. G20 ist sicher einer der Gründe warum sie wählen wie sie wählen werden.
Wenn ich einen Vogel sehe der wie eine Ente watschelt und wie eine Ente schwimmt und wie eine Ente quakt dann nenne ich ihn eine Ente. Und wenn der Vogel dementiert eine Ente zu sein ist es eine russische Ente.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 57322
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Al Predidente !!
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Schmutzkampagne der "Etablierten" gegen die AfD geht in die finale Runde

Beitragvon Alexyessin » Do 14. Sep 2017, 06:53

schelm hat geschrieben:(13 Sep 2017, 23:20)

http://www.spiegel.de/panorama/gesellsc ... 57500.html

Was die Rente betrifft, da denke ich auch mal rein egoistisch, für mich wäre die AfD hier bestens aufgestellt, mit ihr könnte ich Abschlagsfrei mit knapp 61 Jahren in Rente gehen, da 45 Beitragsjahre voll. Und fertig sowieso, nach Dauerschicht über Jahrzehnte. :|


Danke für den Link. Ja, die Strabs Geschichte - kann ich da was bei der AfD nachlesen?
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 26271
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Schmutzkampagne der "Etablierten" gegen die AfD geht in die finale Runde

Beitragvon JJazzGold » Do 14. Sep 2017, 06:53

Alexyessin hat geschrieben:(13 Sep 2017, 20:44)

Es gibt Sachen, die in diesem Land schief laufen, keine Frage. Und du kannst das ja auch gerne als Wegelagerei bezeichnen. Aber wie macht denn die AfD das alles besser? So weit ich es mitbekommen habe ist die AfD beim Thema Rente jetzt nicht wirklich gut aufgestellt. Zumindest ist kein Konzept bekannt.
Und die alte Dame, das kann ich wo genau in Erfahrung bringen?



Es würde mich nichts desto trotz interessieren, wie die beispielhaft angeführte Witwe bei einem angesetzten Anteil von EUR 8,37/qm Grundstücksmessfläche und Vollgeschoß auf EUR 100 000.- kommt. Besitzt die Frau einen Bürokomplex?


https://www.stadt-stade.info/portal/sei ... 20390.html


Bei der AfD Stade wird auf die Sanierung gar nicht eingegangen.
Dort findet sich nur die Forderung, bei Bauleistung nicht dem günstigsten Anbieter den Zuschlag zu geben.


14. Wirtschaftliche Optimierungen bei Ausschreibung und Vergabe von Bauleistungen

Bei der Auftragsvergabe muss künftig neben dem Preis unbedingt auch die Bauzeit berücksichtigt werden, weil diese für Bürger und Unternehmen einen erheblichen Kostenfaktor darstellt. Die bislang übliche Bevorzugung des billigsten Anbieters ist eine Milchmädchenrechnung:
Zwar spart die Kommune etwas Geld ein, dafür werden die hohen Folgekosten von Bauverzögerungen, Fehlplanungen und Missmanagement auf die Verkehrsteilnehmer umgelegt. Diese müssen über Wochen und Monate große Umwege in Kauf nehmen, die Zeit und Geld kosten. Beispiele: Die Ausführung der Verkehrskreisel in Jork und Buxtehude.
Eine längere Bauzeit bedeutet zudem auch einen höheren Aufwand für die Bauüberwachung und damit höhere Kosten für die Kommunen

https://www.afd-landkreis-stade.de/inde ... lwahl-2016
Zuletzt geändert von JJazzGold am Do 14. Sep 2017, 06:57, insgesamt 1-mal geändert.
God creates dinosaurs. God destroys dinosaurs. God creates man. Man destroys God. Man creates dinosaurs.
Dinosaurs eat man. Woman inherits the earth.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 57322
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Al Predidente !!
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Alexyessin » Do 14. Sep 2017, 06:55

Yossarian hat geschrieben:(14 Sep 2017, 06:29)

Keine falschen Hoffnungen. Ein Großteil des Militärs und der Polizei werden AFD wählen.


Das weißt du woher?
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 26271
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon JJazzGold » Do 14. Sep 2017, 07:08

Viele Protestkundgebungen bei Wahlkampfauftritten von Bundeskanzlerin Angela Merkel und anderen Spitzenpolitikern sind nach Angaben der AfD von ihr selbst organisiert. „Bei der AfD gehört es zum Pflichtprogramm, zu Veranstaltungen mit Regierungspolitikern zu fahren“, sagte der persönliche Referent von AfD-Spitzenkandidat Alexander Gauland, René Springer, der „Zeit“. Daraus müsse man kein Geheimnis mehr machen.

https://www.welt.de/politik/deutschland ... siert.html

Erinnert an das organisierte Karren von Jubelpersern von Ort zu Ort zu Wahlkampfzwecken der Mullahs im Iran. Da hat die AfD wohl eine Anleihe bei den Mullahs genommen.
God creates dinosaurs. God destroys dinosaurs. God creates man. Man destroys God. Man creates dinosaurs.
Dinosaurs eat man. Woman inherits the earth.
Benutzeravatar
Yossarian
Beiträge: 3643
Registriert: Do 24. Sep 2015, 12:06
Wohnort: Franken. Nicht Bayern.
Kontaktdaten:

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Yossarian » Do 14. Sep 2017, 07:38

JJazzGold hat geschrieben:(14 Sep 2017, 08:08)

Viele Protestkundgebungen bei Wahlkampfauftritten von Bundeskanzlerin Angela Merkel und anderen Spitzenpolitikern sind nach Angaben der AfD von ihr selbst organisiert. „Bei der AfD gehört es zum Pflichtprogramm, zu Veranstaltungen mit Regierungspolitikern zu fahren“, sagte der persönliche Referent von AfD-Spitzenkandidat Alexander Gauland, René Springer, der „Zeit“. Daraus müsse man kein Geheimnis mehr machen.

https://www.welt.de/politik/deutschland ... siert.html

Erinnert an das organisierte Karren von Jubelpersern von Ort zu Ort zu Wahlkampfzwecken der Mullahs im Iran. Da hat die AfD wohl eine Anleihe bei den Mullahs genommen.


Dir ist schon bewusst dass das alle Parteien machen? :rolleyes:
Wenn ich einen Vogel sehe der wie eine Ente watschelt und wie eine Ente schwimmt und wie eine Ente quakt dann nenne ich ihn eine Ente. Und wenn der Vogel dementiert eine Ente zu sein ist es eine russische Ente.
Benutzeravatar
Yossarian
Beiträge: 3643
Registriert: Do 24. Sep 2015, 12:06
Wohnort: Franken. Nicht Bayern.
Kontaktdaten:

Re: Alice Weidel ließ Asylbewerberin schwarz für sich arbeiten

Beitragvon Yossarian » Do 14. Sep 2017, 07:42

Werden Fake news nicht gelöscht? Schließlich hat sie nicht schwarz für sich arbeiten lassen, bis 750 Franken komplett legal.
Wenn ich einen Vogel sehe der wie eine Ente watschelt und wie eine Ente schwimmt und wie eine Ente quakt dann nenne ich ihn eine Ente. Und wenn der Vogel dementiert eine Ente zu sein ist es eine russische Ente.
Benutzeravatar
Europa2050
Beiträge: 2150
Registriert: Di 4. Mär 2014, 08:38
Benutzertitel: Kein Platz für Nationalismus

Re: Alice Weidel ließ Asylbewerberin schwarz für sich arbeiten

Beitragvon Europa2050 » Do 14. Sep 2017, 07:46

Cat with a whip hat geschrieben:(13 Sep 2017, 21:19)

Der Vollständigkeithalber und da ich es gerade im Tagesspiegel gelesen habe eine "Verteidigung" Weidels vom Parteikollegen:


http://www.tagesspiegel.de/politik/afd- ... 25080.html

Das liest sich so als ob Lüth ausschlösse, dass es ein Arbeitsverhältnis über 750 EUR gab, aber nicht eben unterhalb der Geringfügigkeitsgrenze. Ich kann mir jedenfalls nicht vorstellen dass eine Beschäftigung unter diesem Betrag keine Arbeit nach schweizer Gesetz wäre. Wir Erinnerung uns: Der Anwalt von Weidel sagte etwas ganz anderes, nämlich dass die syrische Asylbewerberin lediglich Gast sei und es kein Arbeitsverhältnis gab.

Dann gibts ja ausserdem noch die Bestimmung dass Asylbewerber nicht innerhalb einer Sperrzeit von 3 Monanten arbeiten dürfen und danach eine amtliche Bewillgigung benötigen. Dazu müsste man mehr erfahren, da auch hier eine Straftat begangen werden kann.


http://www.fr.ch/spomi/de/pub/asylwesen ... beiten.htm

Mal genüsslich zusehen wie sie sich wieder um Kopf und Kragen reden. Vielleicht bekommt Weidel gerade dicke Adern auf der Stirn als sie das von Lüth lesen musste. :)


Ich bekomme langsam den Eindruck, dass die Indiskretionen (Mail, Hausangestellte) Folge eines Machtkampfes innerhalb der AfD sind, die die Presse natürlich gern aufnimmt. Wie kommt man sonst an solche Details, die Frau Weidel massiv schaden, der AfD aber weniger?

Könnte es sein, dass die stramm Rechte sich angesichts des wohl nicht mehr zu vermeidenden Einzugs in den Bundestag der Pfründe bemächtigen möchte, die Weidel und ihre Gefolgschaft sich erkämpft haben. Zumal ja bekannt ist, dass Weidel gern mal resigniert, wenn scharf geschossen wird.
Und dass Weidel mit ihrem Lebenswandel den strammrechten ein Dorn im Auge sein muss, sollte klar sein. Das hat sie bisher mit Verbalfaschismus überdeckt, aber dass die AfD ein Haifischbecken ist, wissen wir ja seit Lücke und Petry auch.
Von Gauland, Höcke und Storch tauchen solche Geschichten zumindest nicht auf.

Nur so eine Idee ...
Denkt an 1914, denkt an 1933 ...
... und macht verdammt nochmal nicht die gleichen Fehler ... :mad2:

Mist, hab ich einige Leute doch tatsächlich überfordert. :s
Benutzeravatar
becksham
Beiträge: 3235
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 09:58
Benutzertitel: Hoolady Tintling

Re: Alice Weidel ließ Asylbewerberin schwarz für sich arbeiten

Beitragvon becksham » Do 14. Sep 2017, 07:49

Julian hat geschrieben:(14 Sep 2017, 00:35)

Herrlich, einfach nur herrlich, wie die linksgrüne Presse rotiert, um die AfD weiter zu diffamieren. Da sind wohl alle Alarmglocken angegangen, und es wird gelogen und mit Dreck um sich geworfen, was das Zeug hält. :D
...

Ist es nicht Diffamierung, die Presse der Lüge zu bezichtigen, wo doch noch gar nichts erwiesen ist? Ich denke, du bist so vehement gegen Diffamierung.
Benutzeravatar
Europa2050
Beiträge: 2150
Registriert: Di 4. Mär 2014, 08:38
Benutzertitel: Kein Platz für Nationalismus

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Europa2050 » Do 14. Sep 2017, 07:50

Yossarian hat geschrieben:(14 Sep 2017, 08:38)

Dir ist schon bewusst dass das alle Parteien machen? :rolleyes:


Politische Gegner bei ihren Vorträgen niederschreien/pfeifen und dabei noch Embleme der eigenen Partei zeigen?

Nein, das war mir nicht bewusst.
Denkt an 1914, denkt an 1933 ...
... und macht verdammt nochmal nicht die gleichen Fehler ... :mad2:

Mist, hab ich einige Leute doch tatsächlich überfordert. :s
Benutzeravatar
becksham
Beiträge: 3235
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 09:58
Benutzertitel: Hoolady Tintling

Re: Alice Weidel ließ Asylbewerberin schwarz für sich arbeiten

Beitragvon becksham » Do 14. Sep 2017, 07:51

Yossarian hat geschrieben:(14 Sep 2017, 08:42)

Werden Fake news nicht gelöscht? Schließlich hat sie nicht schwarz für sich arbeiten lassen, bis 750 Franken komplett legal.

Nur für jugendliche Haushaltshilfen. Wissen wir denn, wie alt die Frau ist?
Benutzeravatar
frems
Moderator
Beiträge: 41976
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Alice Weidel ließ Asylbewerberin schwarz für sich arbeiten

Beitragvon frems » Do 14. Sep 2017, 07:53

Recht amüsant, dass jene, die seit Jahren von Lügen- und Lückenpresse krakeelen, nun mit aller Gewalt vom Vorfall ablenken wollen und sich nur darüber echauffieren, dass die Medien darüber sachlich berichten statt es zu verschweigen. Da wirkt man ganz schön nervös.
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
Yossarian
Beiträge: 3643
Registriert: Do 24. Sep 2015, 12:06
Wohnort: Franken. Nicht Bayern.
Kontaktdaten:

Re: Alice Weidel ließ Asylbewerberin schwarz für sich arbeiten

Beitragvon Yossarian » Do 14. Sep 2017, 07:58

becksham hat geschrieben:(14 Sep 2017, 08:51)

Nur für jugendliche Haushaltshilfen. Wissen wir denn, wie alt die Frau ist?


Jugendliche und Studenten, die Frau ist oder war zumindest Studentin.
Wenn ich einen Vogel sehe der wie eine Ente watschelt und wie eine Ente schwimmt und wie eine Ente quakt dann nenne ich ihn eine Ente. Und wenn der Vogel dementiert eine Ente zu sein ist es eine russische Ente.
Merkel_Unser
Beiträge: 771
Registriert: Mi 10. Jun 2015, 20:33

Re: Alice Weidel ließ Asylbewerberin schwarz für sich arbeiten

Beitragvon Merkel_Unser » Do 14. Sep 2017, 07:59

Provokateur hat geschrieben:(14 Sep 2017, 00:46)

Merkel schreibt jedenfalls keine Briefe, in denen sie die Regierung als "Marionetten der Siegermächte" betitelt. Auch beschäftigt sie im Kampf gegen Überfremdung und Einwanderung in die Sozialsysteme keine überfremden Einwanderer schwarz, die somit noch Geld aus den Sozialsystemen erhalten.

Weidel dementiert all jenes nur halbherzig, wenn überhaupt. Schon komisch. Sollte man doch meinen, dass eine Kämpferin für ein deutsches Deutschland sich vollkommen korrekt verhalten würde.


Ja stimmt, Fr. Merkel macht "nur" Wahlkampf auf Kosten der Steuerzahler - vermutlich in 6 bis 7-stelliger Höhe. Da ist es natürlich dreimal skandalöser, wenn man eine Putzkraft "schwarz" arbeiten lässt? Fraglich ist zudem, ob dies in der Schweiz überhaupt illegal ist.

Zurück zu „22. Parteien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste