FDP seit Jahren bei Zahlung von Rentenbeiträgen säumig.

Moderator: Moderatoren Forum 2

pikant
Beiträge: 53063
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: FDP seit Jahren bei Zahlung von Rentenbeiträgen säumig.

Beitragvon pikant » Mo 11. Sep 2017, 12:56

Tom Bombadil hat geschrieben:(11 Sep 2017, 13:51)

:rolleyes:
Die RZVK ist ein wenig auskunftsfreudiger und erklärt immerhin, dass sie die Zahlung bis Ende der Legislaturperiode gestundet hat - im Gegenzug verzichte die FDP-Fraktion i. L. im selben Zeitraum auf eine Verjährung der Verbindlichkeiten.


und damit ist die Sache eben nicht erleidigt und nur das Zeitfenster hat sich nach hinten verschoben.
die Verbindlichkeiten von 6 Millionen bestehen ja weiter und eine Einigung ist bisher noch nicht in Sicht.
Benutzeravatar
3x schwarzer Kater
Vorstand
Beiträge: 13705
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:25
Benutzertitel: Do legst di nieda
Wohnort: Lower Bavaria

Re: FDP seit Jahren bei Zahlung von Rentenbeiträgen säumig.

Beitragvon 3x schwarzer Kater » Mo 11. Sep 2017, 12:58

pikant hat geschrieben:(11 Sep 2017, 13:16)

wo kann ich das denn nachlesen, denn im Artikel steht davon kein Wort
g.


Doch, genau das steht im Artikel.
„Fremd ist der Fremde nur in der Fremde.“ (Karl Valentin)
pikant
Beiträge: 53063
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: FDP seit Jahren bei Zahlung von Rentenbeiträgen säumig.

Beitragvon pikant » Mo 11. Sep 2017, 13:03

3x schwarzer Kater hat geschrieben:(11 Sep 2017, 13:58)

Doch, genau das steht im Artikel.


Tom hatte geschrieben es gibt eine Einigung auf Stundung und damit die die Sache erledigt.

das stimmt eben nicht, denn die Forderung besteht weiter und nichts ist erledigt.
pikant
Beiträge: 53063
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: FDP seit Jahren bei Zahlung von Rentenbeiträgen säumig.

Beitragvon pikant » Mo 11. Sep 2017, 13:06

CaptainJack hat geschrieben:(11 Sep 2017, 13:54)

In diesem Artikel steht aber gerade das hier


ja, die Verbindlichkeiten bestehen weiter und die Angelegenheit ist nicht erledigt.
man hat nur die Zeitachse der Verbindlichkeiten nach hinten verschoben und warum stellt denn dieser Artikel nach ihrer Meinung eine Schmutzkampagne dar?

es ist beileibe kein Ruhmensblatt wenn eine Partei 6 Millionen Verbindlichkeiten ausstehen hat - nein, das ist es nicht.
Boracay
Beiträge: 3466
Registriert: So 30. Dez 2012, 23:26

Re: FDP seit Jahren bei Zahlung von Rentenbeiträgen säumig.

Beitragvon Boracay » Mo 11. Sep 2017, 13:12

pikant hat geschrieben:(11 Sep 2017, 13:56)

und damit ist die Sache eben nicht erleidigt und nur das Zeitfenster hat sich nach hinten verschoben.
die Verbindlichkeiten von 6 Millionen bestehen ja weiter und eine Einigung ist bisher noch nicht in Sicht.


Nein, damit ist die Sache nicht erledigt, die FDP wird zahlen müssen. Aber es ist null Diskussion oder irgendeinen reißerischen Bericht wert. Das ist einfach nur Schwachsinn sowas jetzt als moralische Verwerflichkeit der FDP heranzuziehen.
Benutzeravatar
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 4282
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Change Agent

Re: FDP seit Jahren bei Zahlung von Rentenbeiträgen säumig.

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Mo 11. Sep 2017, 13:16

Liegestuhl hat geschrieben:(11 Sep 2017, 11:29)

Gut gemacht, FDP!

Die gesetzliche Rentenversicherung ist legalisierter Raub.

Es geht um eine Zusatzversicherung für die bei der Bundestagsfraktion beschäftigten Bonzen.
Striving for Excellence, Demonstrating Integrity, Activating Leadership, Acting Sustainably, Enjoying Participation, Living Diversity, Eating Meat.
pikant
Beiträge: 53063
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: FDP seit Jahren bei Zahlung von Rentenbeiträgen säumig.

Beitragvon pikant » Mo 11. Sep 2017, 13:17

Boracay hat geschrieben:(11 Sep 2017, 14:12)

Nein, damit ist die Sache nicht erledigt, die FDP wird zahlen müssen. Aber es ist null Diskussion oder irgendeinen reißerischen Bericht wert. Das ist einfach nur Schwachsinn sowas jetzt als moralische Verwerflichkeit der FDP heranzuziehen.


ich finde den Artikel informativ!
Werde davon aber meine Wahlentscheidung nicht abhaengig machen.

ich sehe vor allem in dem Artikel keine Schmutzkampagne, denn die Fakten hat niemand dementiert.
CaptainJack
Beiträge: 11496
Registriert: Do 6. Aug 2015, 18:56

Re: FDP seit Jahren bei Zahlung von Rentenbeiträgen säumig.

Beitragvon CaptainJack » Mo 11. Sep 2017, 13:18

pikant hat geschrieben:(11 Sep 2017, 14:06)

ja, die Verbindlichkeiten bestehen weiter und die Angelegenheit ist nicht erledigt.
man hat nur die Zeitachse der Verbindlichkeiten nach hinten verschoben und warum stellt denn dieser Artikel nach ihrer Meinung eine Schmutzkampagne dar?

es ist beileibe kein Ruhmensblatt wenn eine Partei 6 Millionen Verbindlichkeiten ausstehen hat - nein, das ist es nicht.

Weil es zurückgehalten wurde und erst jetzt, punktgenau in den letzten Tagen des Wahlkampfes, auf den Tisch kommt. So etwas ist immer schmutzig! Im Übrigen, und da kannst du dich nicht mehr rausreden, war das schon lange bekannt. Wenn es diesem Blatt um die Sache gegangen wäre, hätte das schon lange thematisiert werden müssen.
"Im Namen der Toleranz lässt man zu, dass die Intoleranten ihre Infrastruktur aufbauen."
Hamed Abdel-Samad
pikant
Beiträge: 53063
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: FDP seit Jahren bei Zahlung von Rentenbeiträgen säumig.

Beitragvon pikant » Mo 11. Sep 2017, 13:18

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(11 Sep 2017, 14:16)

Es geht um eine Zusatzversicherung für die bei der Bundestagsfraktion beschäftigten Bonzen.


Wie viel verdienen denn diese Bonzen?
pikant
Beiträge: 53063
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: FDP seit Jahren bei Zahlung von Rentenbeiträgen säumig.

Beitragvon pikant » Mo 11. Sep 2017, 13:23

CaptainJack hat geschrieben:(11 Sep 2017, 14:18)

Weil es zurückgehalten wurde und erst jetzt, punktgenau in den letzten Tagen des Wahlkampfes, auf den Tisch kommt. So etwas ist immer schmutzig! Im Übrigen, und da kannst du dich nicht mehr rausreden, war das schon lange bekannt. Wenn es diesem Blatt um die Sache gegangen wäre, hätte das schon lange thematisiert werden müssen.


Dann bringen Sie doch mal einen Link, der das thematisierte wenn es schon lange bekannt war - Danke!

Mir war das nicht bekannt und hier im Forum ist dieser Sachverhalt, dass eine Partei 6 Millionen Verbindlichkeiten nicht bezahlt hat, nirgends thematisiert worden.
Ob es zurueckgehalten worden ist, koennen weder ich noch Sie sagen, aber Sie wissen das :D - unglaublich auf Vermutungen Schmutzkampagnen zu konstruieren......
CaptainJack
Beiträge: 11496
Registriert: Do 6. Aug 2015, 18:56

Re: FDP seit Jahren bei Zahlung von Rentenbeiträgen säumig.

Beitragvon CaptainJack » Mo 11. Sep 2017, 13:33

pikant hat geschrieben:(11 Sep 2017, 14:23)

Dann bringen Sie doch mal einen Link, der das thematisierte wenn es schon lange bekannt war - Danke!

Mir war das nicht bekannt und hier im Forum ist dieser Sachverhalt, dass eine Partei 6 Millionen Verbindlichkeiten nicht bezahlt hat, nirgends thematisiert worden.
Ob es zurueckgehalten worden ist, koennen weder ich noch Sie sagen, aber Sie wissen das :D - unglaublich auf Vermutungen Schmutzkampagnen zu konstruieren......
Eben! Dieses Blatt hätte das schon lange veröffentlichen müssen, da es schon lange bekannt war. Dass es zurückgehalten wurde, sieht man an dieser Vereinbarung, die einen ordentlichen Vorlauf beinhaltete.
"Im Namen der Toleranz lässt man zu, dass die Intoleranten ihre Infrastruktur aufbauen."
Hamed Abdel-Samad
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 29171
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: FDP seit Jahren bei Zahlung von Rentenbeiträgen säumig.

Beitragvon Tom Bombadil » Mo 11. Sep 2017, 13:35

pikant hat geschrieben:(11 Sep 2017, 13:56)

und damit ist die Sache eben nicht erleidigt und nur das Zeitfenster hat sich nach hinten verschoben.

Hat ja auch niemand behauptet, dass die Forderung damit erledigt sei :roll: Deine Empörung ist nur eben völlig unsinnig.

Mit "die Sache" meinte ich den schwachsinningen Vorwurf von SPON.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
pikant
Beiträge: 53063
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: FDP seit Jahren bei Zahlung von Rentenbeiträgen säumig.

Beitragvon pikant » Mo 11. Sep 2017, 13:37

CaptainJack hat geschrieben:(11 Sep 2017, 14:33)

Eben! Dieses Blatt hätte das schon lange veröffentlichen müssen, da es schon lange bekannt war. Dass es zurückgehalten wurde, sieht man an dieser Vereinbarung, die einen ordentlichen Vorlauf beinhaltete.


also wieder nur Vermutungen ohne Fakten.
das erinnert mich alles an AfD-Politiker die Fakenews in den Raum werfen und dann es als Falkten ausgeben.
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 29171
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: FDP seit Jahren bei Zahlung von Rentenbeiträgen säumig.

Beitragvon Tom Bombadil » Mo 11. Sep 2017, 13:42

pikant hat geschrieben:(11 Sep 2017, 14:37)

also wieder nur Vermutungen ohne Fakten.

Merkwürdig, dass Spon eine einzelne Person aufgrund von Vermutungen diskreditiert, ist dir egal? Immerhin fandest du den Artikel ja so informativ, dass du die Sache mit der Stundung nicht bemerkt hast, evtl. ist dir die Spekulation um "Detlev M." ja auch entgangen.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
pikant
Beiträge: 53063
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: FDP seit Jahren bei Zahlung von Rentenbeiträgen säumig.

Beitragvon pikant » Mo 11. Sep 2017, 13:43

Tom Bombadil hat geschrieben:(11 Sep 2017, 14:42)

Merkwürdig, dass Spon eine einzelne Person aufgrund von Vermutungen diskreditiert, ist dir egal? Immerhin fandest du den Artikel ja so informativ, dass du die Sache mit der Stundung nicht bemerkt hast, evtl. ist dir die Spekulation um "Detlev M." ja auch entgangen.


ich finde den Artiel nicht merkwuerdig, sondern sehr gut recherschiert.
Wenn ein Sachverhalt stimmt, ist das kein Diskreditierung sondern gute journalistische Arbeit.
Was kritisieren Sie denn am Artikel?
Zuletzt geändert von pikant am Mo 11. Sep 2017, 13:44, insgesamt 1-mal geändert.
CaptainJack
Beiträge: 11496
Registriert: Do 6. Aug 2015, 18:56

Re: FDP seit Jahren bei Zahlung von Rentenbeiträgen säumig.

Beitragvon CaptainJack » Mo 11. Sep 2017, 13:44

pikant hat geschrieben:(11 Sep 2017, 14:37)

also wieder nur Vermutungen ohne Fakten.
das erinnert mich alles an AfD-Politiker die Fakenews in den Raum werfen und dann es als Falkten ausgeben.

Fast richtig, nur, dass die Afd-Politiker mit Fakenewes überschüttet werden. :)
"Im Namen der Toleranz lässt man zu, dass die Intoleranten ihre Infrastruktur aufbauen."
Hamed Abdel-Samad
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 9790
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 20:49

Re: FDP seit Jahren bei Zahlung von Rentenbeiträgen säumig.

Beitragvon Cat with a whip » Mo 11. Sep 2017, 13:46

Tom Bombadil hat geschrieben:(11 Sep 2017, 13:02)

Vereinbarungen über die Stundung von ausstehenden Zahlungen kommen im Wirtschaftsleben jeden Tag vor, das ist ein vollkommen normaler kaufmännischer Vorgang. Unanständig wäre es, den Gläubiger auf seiner Forderung einfach sitzen zu lassen.


Die FDP als Arbeitgeber "denkt Rente neu", so lautet einer ihrer aktuellen Slogans zur BTW 2017. Nun können alle Wähler sehen was das in der Realität bedeudet. :)
Dass die sog. "Wirtschaftspartei" - sie ist in Wirklichkeit keine, sondern eine Arbeitgeberpartei und Partei der Großunternehmen - nicht Haushalten kann und ihre Kasse trotz Millionenspenden von Unternehmen klamm ist sollte dazu Erwähnung finden.

Die Strategie einfach nicht zahlen weil man Pleite ist und nach Prinzip Hoffnung warten bis sich die Parteikasse wieder füllt kann aufgehen wenn die FDP aufgrund der Wählerdemenz nicht an der 5%-Hürde scheitert. Dann siehts auch wieder besser mit Großspenden von jurisischen Personen aus und last but not least mit der staatlichen Parteienfinanzierung. Dann bekommt die FDP mehr als die 9 Millionen EUR im Jahr 2016 als nicht im BT vertretene Partei. Laut aktuellen Umfragen springt ja dann für das folgende Jahr das doppelte raus. Dann kann sie ja dann Ende 2018 ihre Schulden bei der Rentenversicherung auf einen Schlag tilgen.

Nur werd ich ihr dazu nicht die Daumen drücken.
Zuletzt geändert von Cat with a whip am Mo 11. Sep 2017, 13:49, insgesamt 1-mal geändert.
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 29171
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: FDP seit Jahren bei Zahlung von Rentenbeiträgen säumig.

Beitragvon Tom Bombadil » Mo 11. Sep 2017, 13:49

pikant hat geschrieben:(11 Sep 2017, 14:43)

ich finde den Artiel nicht merkwuerdig, sondern sehr gut recherschiert.

Bitte Belege für die "sehr gute" Recherche liefern!

Wenn ein Sachverhalt stimmt, ist das kein Diskreditierung sondern gute journalistische Arbeit.

Aha, wenn die BILD am Tag tausend Gerüchte streut und dann stimmt per Zufall mal eines, dann ist das für dich "gute journalistische Arbeit" :D

Was kritisieren Sie denn am Artikel?

Hatte ich schon geschrieben: Diskreditierung einer Einzelperson aufgrund von Spekulation.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 59486
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Al Predidente !!
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: FDP seit Jahren bei Zahlung von Rentenbeiträgen säumig.

Beitragvon Alexyessin » Mo 11. Sep 2017, 13:50

CaptainJack hat geschrieben:(11 Sep 2017, 14:44)

Fast richtig, nur, dass die Afd-Politiker mit Fakenewes überschüttet werden. :)


Was du sicherlich belegen könntest - oder? Nein, kannst du nicht.
Aber eh der falsche Thread.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
pikant
Beiträge: 53063
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: FDP seit Jahren bei Zahlung von Rentenbeiträgen säumig.

Beitragvon pikant » Mo 11. Sep 2017, 13:50

Tom Bombadil hat geschrieben:(11 Sep 2017, 14:35)

Hat ja auch niemand behauptet, dass die Forderung damit erledigt sei :roll: Deine Empörung ist nur eben völlig unsinnig.

Mit "die Sache" meinte ich den schwachsinningen Vorwurf von SPON.


meine Empoerung haelt sich in sehr ueberschaubaren Grenzen, denn von Schmutzkampagne habe ich nicht gesprochen und der Artikel ist sehr informativ und der Sachverhalt ist klar.
FDP schuldet 6 Millionen Euro an Rentenbeitraegen und die Zahlung ist bisher nicht erfolgt, besteht aber weiterhin.
Natuerlich ist jeder Zeitpunkt kurz vor eine Wahl pikant, wenn negativ ueber eine Partei berichtet wird und dass man 6 Millionen Forderungen noch nicht beglichen hat aus welchen Gruenden auch immer, ist nicht positiv zu nennen.

Bin mir auch sicher, dass der Spiegel bei so einer Vorgehensweise einer anderen Partei darueber ausfruehrlich berichtet haette.
Zuletzt geändert von pikant am Mo 11. Sep 2017, 13:52, insgesamt 1-mal geändert.

Zurück zu „22. Parteien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: DarkLightbringer, PeterK, schokoschendrezki und 1 Gast