OB Müller SPD / Berlin kommt evtl. auf Antisemitenliste

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 9395
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 20:49

OB Müller SPD / Berlin kommt evtl. auf Antisemitenliste

Beitragvon Cat with a whip » Di 29. Aug 2017, 22:18

Das Simon-Wiesenthal-Zentrum wirft dem Oberbürgermeister vor sich nicht gegenüber dem Israelboykott der BDS-Initiative genügend distanziert zu haben und den jährlichen al-Quads-Marsch nicht zu verbieten. Das Simon-Wiesenthal-Zentrum ist bekannt für seine öffentlichen Anprangerungen von antisemitischen Vorgängen.
http://www.tagesspiegel.de/berlin/simon ... 56336.html
https://www.morgenpost.de/berlin/articl ... anden.html

Gerade international wird es beobachtet in welches Licht da der Hauptverantwortliche der wohl wichtigsten europäischen Metropole gerät. Wie man aus einer Studie der SPD-nahen Friedrich-Ebert-Stiftung weiß hebt sich leider auch die Wählerschaft der SPD mit dem Vertreten antisemitischer Vorurteile nicht vom üblichen deutschen Durchschnittswert ab, nachdem rund ein Drittel Antisemiten sind bzw. israelfeindliche Thesen vertreten. Der antijüdische Dreck ist nunmal im kollektiven Gedächtnis eines Europa der Enkel von Vorfahren, denen der Antisemitismus von ganz oberen Kirchenkanzeln gepredigt wurde und über Jahrhunderte gerade mit der Aufklärung und Humanismus seine schlimmsten Umtriebe bei bis heute noch gefeierten Vertretern der europäischen Hochkultur wie Voltaire oder Kant hatte. Auch ist bekannt das der Antisemitismus in der BRD durch arabische Muslime wieder auf dem Vormarsch ist und Übergriffe auf Juden an der Tagesordnung sind. Von daher würde ich es begrüßen den OB als Verantwortlichen und öffenlichen Vertreter an den Pranger zu stellen wenn er denn nicht alles in seiner Macht stehende tat die antisemitischen Umtriebe zu unterbinden.
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 1580
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37

Re: OB Müller SPD / Berlin kommt evtl. auf Antisemitenliste

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Mi 30. Aug 2017, 12:04

Ich finde diese Maßnahme unangemessen. [MOD] - SPAM
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 22502
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: OB Müller SPD / Berlin kommt evtl. auf Antisemitenliste

Beitragvon Adam Smith » Mi 30. Aug 2017, 12:07

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(30 Aug 2017, 13:04)

Ich finde diese Maßnahme unangemessen. [MOD] - SPAM

Es gibt nun mal diese Demo gegen Israel
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 1580
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37

Re: OB Müller SPD / Berlin kommt evtl. auf Antisemitenliste

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Mi 30. Aug 2017, 12:08

Adam Smith hat geschrieben:(30 Aug 2017, 13:07)

Es gibt nun mal diese Demo gegen Israel

Das ist so in der Demokratie.
Benutzeravatar
Praia61
Beiträge: 9967
Registriert: Fr 13. Jan 2012, 15:45

Re: OB Müller SPD / Berlin kommt evtl. auf Antisemitenliste

Beitragvon Praia61 » Mi 30. Aug 2017, 12:14

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(30 Aug 2017, 13:08)

Das ist so in der Demokratie.

Ja, ja, wenn aber Braune, Muslime, oder die deutschen schwarz weiß karierten Schalträger demonstrieren , dann hat dies schon ein ungutes Geschmäckle für mich.
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 22502
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: OB Müller SPD / Berlin kommt evtl. auf Antisemitenliste

Beitragvon Adam Smith » Mi 30. Aug 2017, 12:15

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(30 Aug 2017, 13:08)

Das ist so in der Demokratie.

Eine Demo gegen die Türkei wäre auch OK?
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 1580
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37

Re: OB Müller SPD / Berlin kommt evtl. auf Antisemitenliste

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Mi 30. Aug 2017, 12:17

Adam Smith hat geschrieben:(30 Aug 2017, 13:15)

Eine Demo gegen die Türkei wäre auch OK?

PKK-Demos gibts doch alle Nase lang. Es wäre OK, soweit das Recht gewahrt bleibt - und wenn nicht, sind einzelne persönlich zu belangen. Auch eine Demo Pro Erdogan, Pro Roth oder Pro DM wäre OK. In einer Demokratie muss man sich auch gegenseitig sagen können, was trennt, was man nicht mag, was man bekämpft sehen will.
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 22502
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: OB Müller SPD / Berlin kommt evtl. auf Antisemitenliste

Beitragvon Adam Smith » Mi 30. Aug 2017, 12:20

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(30 Aug 2017, 13:17)

PKK-Demos gibts doch alle Nase lang. Es wäre OK, soweit das Recht gewahrt bleibt - und wenn nicht, sind einzelne persönlich zu belangen. Auch eine Demo Pro Erdogan, Pro Roth oder Pro DM wäre OK. In einer Demokratie muss man sich auch gegenseitig sagen können, was trennt, was man nicht mag, was man bekämpft sehen will.

In Köln auf dem Heumarkt z.B. Hier geht es aber nicht um die Abschaffung der Türkei.
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 1580
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37

Re: OB Müller SPD / Berlin kommt evtl. auf Antisemitenliste

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Mi 30. Aug 2017, 12:21

Adam Smith hat geschrieben:(30 Aug 2017, 13:20)

In Köln auf dem Heumarkt z.B. Hier geht es aber nicht um die Abschaffung der Türkei.

Ja. Hier geht es darum, dass Politiker auf irgendwelche Listen gesetzt werden, weil sie das hohe Gut der Meinungsäußerung nicht unnötig angreifen.
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 9672
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 12:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: OB Müller SPD / Berlin kommt evtl. auf Antisemitenliste

Beitragvon Keoma » Mi 30. Aug 2017, 12:22

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(30 Aug 2017, 13:21)

Ja. Hier geht es darum, dass Politiker auf irgendwelche Listen gesetzt werden, weil sie das hohe Gut der Meinungsäußerung nicht unnötig angreifen.


Wenn der al Quds-Tag für dich unter Meinungsäußerung fällt..................
"Wer schweigt, stimmt nicht immer zu. Er hat nur manchmal keine Lust mit Idioten zu diskutieren." -Albert Einstein
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 1580
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37

Re: OB Müller SPD / Berlin kommt evtl. auf Antisemitenliste

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Mi 30. Aug 2017, 12:26

Keoma hat geschrieben:(30 Aug 2017, 13:22)

Wenn der al Quds-Tag für dich unter Meinungsäußerung fällt..................

So sehr wie jede Gegendemo. Der Staat sollte solche Meinungsäußerungen gewährleisten und individuell jene hart bestrafen, die den Rahmen der Meinung zugunsten strafbewährter Themen verlassen. Auf beiden Seiten des Polizeigürtels.
Benutzeravatar
ThorsHamar
Beiträge: 20058
Registriert: Di 19. Mai 2009, 21:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: OB Müller SPD / Berlin kommt evtl. auf Antisemitenliste

Beitragvon ThorsHamar » Mi 30. Aug 2017, 12:26

Keoma hat geschrieben:(30 Aug 2017, 13:22)

Wenn der al Quds-Tag für dich unter Meinungsäußerung fällt..................


Diese "Demos" sind Scheisse. Wenn man das mal gesehen, kommt einem das Kotzen!
Trotzdem ist es eine Frechheit, den OB als Antisemiten zu diffamieren.
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 22583
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: OB Müller SPD / Berlin kommt evtl. auf Antisemitenliste

Beitragvon jack000 » Mi 30. Aug 2017, 16:48

[MOD] - Es ist zu empfehlen beim Thema und sachlich zu bleiben!
Ein Zeichen von Intelligenz ist der stetige Zweifel - Idioten sind sich immer todsicher, egal was sie tun ...

"allzu häufig paart sich im Gemüte, Dämlichkeit mit Herzensgüte" (Wilhelm Busch)

Zurück zu „22. Parteien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: jorikke, Senexx und 2 Gäste