Die Zukunft der SPD

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 65745
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Die Zukunft der SPD

Beitragvon Alexyessin » Fr 8. Dez 2017, 10:37

CaptainJack hat geschrieben:(08 Dec 2017, 10:26)

Nein, du musst nicht in Deutschland leben.


Sicherlich muss ich in Deutschland leben, wenn ich in Bayern leben will. Also, wo ist dein Problem mit dem VSE Gedanken?
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Dieter Winter
Beiträge: 14135
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Die Zukunft der SPD

Beitragvon Dieter Winter » Fr 8. Dez 2017, 10:51

Alexyessin hat geschrieben:(08 Dec 2017, 09:52)

Das glaube ich nicht mal.


Sag niemals nie, aber die Wahrscheinlichkeit dürfte sich im 7. oder 8. prozentualen Nachkommabereich befinden.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 65745
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Die Zukunft der SPD

Beitragvon Alexyessin » Fr 8. Dez 2017, 10:55

Dieter Winter hat geschrieben:(08 Dec 2017, 10:51)

Sag niemals nie, aber die Wahrscheinlichkeit dürfte sich im 7. oder 8. prozentualen Nachkommabereich befinden.


2025 auf alle Fälle.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
CaptainJack
Beiträge: 13800
Registriert: Do 6. Aug 2015, 18:56

Re: Die Zukunft der SPD

Beitragvon CaptainJack » Fr 8. Dez 2017, 11:07

Alexyessin hat geschrieben:(08 Dec 2017, 10:37)

Sicherlich muss ich in Deutschland leben, wenn ich in Bayern leben will. Also, wo ist dein Problem mit dem VSE Gedanken?
Ja, wenn du in Bayern leben willst .. klar.
Was für Probleme ich mit dem VSE Gedanken habe? Keine! .. da ich mich mit Schnapsideen nicht befasse!
Zuletzt geändert von CaptainJack am Fr 8. Dez 2017, 11:07, insgesamt 1-mal geändert.
"Der gewalttätige Antisemitismus kommt heute nicht von rechts, auch wenn die irreführenden Statistiken etwas anderes sagen."
Professor Michael Wolffsohn
Dieter Winter
Beiträge: 14135
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Die Zukunft der SPD

Beitragvon Dieter Winter » Fr 8. Dez 2017, 11:07

Alexyessin hat geschrieben:(08 Dec 2017, 10:37)

Also, wo ist dein Problem mit dem VSE Gedanken?


Naja, wenn wir ehrlich sind hat das mit der deutschen Wiedervereinigung nicht wirklich gut geklappt. Aber die ist vergleichsweise ein Kindergeburtstag.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 65745
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Die Zukunft der SPD

Beitragvon Alexyessin » Fr 8. Dez 2017, 12:05

CaptainJack hat geschrieben:(08 Dec 2017, 11:07)

Ja, wenn du in Bayern leben willst .. klar.
Was für Probleme ich mit dem VSE Gedanken habe? Keine! .. da ich mich mit Schnapsideen nicht befasse!


Soso, Schnapsidee. Wenn du meinst.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 65745
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Die Zukunft der SPD

Beitragvon Alexyessin » Fr 8. Dez 2017, 12:11

Dieter Winter hat geschrieben:(08 Dec 2017, 11:07)

Naja, wenn wir ehrlich sind hat das mit der deutschen Wiedervereinigung nicht wirklich gut geklappt. Aber die ist vergleichsweise ein Kindergeburtstag.


Das mit der Wiedervereinigung ist ein nicht guter Vergleich, da ja die Zeiten etwas knapp war.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Dieter Winter
Beiträge: 14135
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Die Zukunft der SPD

Beitragvon Dieter Winter » Fr 8. Dez 2017, 12:29

Alexyessin hat geschrieben:(08 Dec 2017, 12:11)

Das mit der Wiedervereinigung ist ein nicht guter Vergleich, da ja die Zeiten etwas knapp war.


Die Probleme bei einer Gründung der VSE sind aber auch um Einiges größer.
CaptainJack
Beiträge: 13800
Registriert: Do 6. Aug 2015, 18:56

Re: Die Zukunft der SPD

Beitragvon CaptainJack » Fr 8. Dez 2017, 12:40

Dieter Winter hat geschrieben:(08 Dec 2017, 12:29)

Die Probleme bei einer Gründung der VSE sind aber auch um Einiges größer.
Um einiges!?? :?: :p Vielleicht sollten wir uns mal in 100 Jahren über diese Problematik unterhalten, vorausgesetzt, sie wäre noch aktuell! ;)
"Der gewalttätige Antisemitismus kommt heute nicht von rechts, auch wenn die irreführenden Statistiken etwas anderes sagen."
Professor Michael Wolffsohn
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 65745
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Die Zukunft der SPD

Beitragvon Alexyessin » Fr 8. Dez 2017, 12:51

Dieter Winter hat geschrieben:(08 Dec 2017, 12:29)

Die Probleme bei einer Gründung der VSE sind aber auch um Einiges größer.


Natürlich kann man überall Probleme sehen.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Dieter Winter
Beiträge: 14135
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Die Zukunft der SPD

Beitragvon Dieter Winter » Fr 8. Dez 2017, 12:53

Alexyessin hat geschrieben:(08 Dec 2017, 12:51)

Natürlich kann man überall Probleme sehen.


Sagen wir mal so: Ich sehe keine einzige Lösung....
Benutzeravatar
John Galt
Beiträge: 14664
Registriert: So 1. Jun 2008, 22:44
Benutzertitel: No Gods or Kings. Only Man.

Re: Die Zukunft der SPD

Beitragvon John Galt » Fr 8. Dez 2017, 14:52

Die SPD hat sich mit ihrer Politik völlig zerlegt, von über 40% auf 20% innerhalb von 15 Jahren.

Und der Loser-Schulz ohne Abitur meint, er könne die Wähler mit seinen bescheuerten E-Utopien zurückgewinnen.

Dabei finden auch ein gewaltiger Teil der ehemaligen SPD-Wählern die Euro-Rettungsprogramme und Flüchtlingspolitik komplett scheiße. Da muss man erst gar nicht mal mit VSE anfangen. Sogar die "nationalistischen" Franzosen haben damals dem Verfassungsvertrag das Genick gebrochen.

Und in der zweiten Reihe wartet schon das Top-Personal ala Gabriel und Nahles. :D :D :D

Au weia.
Civilization is the progress toward a society of privacy. The savage’s whole existence is public, ruled by the laws of his tribe. Civilization is the process of setting man free from men.
Benutzeravatar
Der General
Beiträge: 8795
Registriert: Mi 11. Sep 2013, 23:37
Benutzertitel: Ungefährlicher Gefährder
Wohnort: NRW

Re: Die Zukunft der SPD

Beitragvon Der General » So 10. Dez 2017, 03:12

Es ist einfach nur Peinlich dem Neu SPD GURU Schulz, zuschauen zu müssen wie er es auskostet jetzt wieder in den Medien im Mittelpunkt zu stehen.

Gerade einmal 52% aller SPD Heinis (Basis) befürworten eine GrkO. mit der Union, ca. 80% der Jung-sozialisten wehren sich Gegen solch ein Bündnis.

Messias Schulz aber, interessiert gar nichts, Hauptsache ER PERSÖNLICH rettet Deutschland durch eine Stabile Regierung, so mein Eindruck der durch die Medien transportiert wird.

Sollte es zur GrKo. kommen, was ja so gut wie schon feststeht, kann man den Martin und die SPD nur noch auslachen :D

Die Zukunft der SPD sieht sehr bitter aus !
Benutzeravatar
jorikke
Beiträge: 5734
Registriert: Sa 30. Mai 2009, 09:05

Re: Die Zukunft der SPD

Beitragvon jorikke » So 10. Dez 2017, 12:04

Der General hat geschrieben:(10 Dec 2017, 03:12)

Es ist einfach nur Peinlich dem Neu SPD GURU Schulz, zuschauen zu müssen wie er es auskostet jetzt wieder in den Medien im Mittelpunkt zu stehen.

Gerade einmal 52% aller SPD Heinis (Basis) befürworten eine GrkO. mit der Union, ca. 80% der Jung-sozialisten wehren sich Gegen solch ein Bündnis.

Messias Schulz aber, interessiert gar nichts, Hauptsache ER PERSÖNLICH rettet Deutschland durch eine Stabile Regierung, so mein Eindruck der durch die Medien transportiert wird.

Sollte es zur GrKo. kommen, was ja so gut wie schon feststeht, kann man den Martin und die SPD nur noch auslachen :D

Die Zukunft der SPD sieht sehr bitter aus !



Ich verstehe dich.
Indem du einen Paradigmenwechsel vollziehst, dich deinem Lieblingsverein ab- u. der SPD zuwendest, hast du endlich wieder was zum lachen.
Charles
Beiträge: 1124
Registriert: Fr 17. Apr 2015, 18:29

Re: Die Zukunft der SPD

Beitragvon Charles » Di 12. Dez 2017, 15:01

SPD-Abgeordneter bedauert im Bundestag, dass die Zeiten der Sippenhaft "leider" vorbei seien.



Die Linken, wie man sie kennt. :D
Benutzeravatar
Dampflok94
Moderator
Beiträge: 12136
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 16:59
Benutzertitel: Betriebsrat
Wohnort: Berlin

Re: Die Zukunft der SPD

Beitragvon Dampflok94 » Di 12. Dez 2017, 16:14

Charles hat geschrieben:(12 Dec 2017, 15:01)

SPD-Abgeordneter bedauert im Bundestag, dass die Zeiten der Sippenhaft "leider" vorbei seien.



Die Linken, wie man sie kennt. :D

Schön, daß Du dich noch nie in deinem Leben versprochen hast. :rolleyes:
Leute kauft mehr Dampflokomotiven!!!
CaptainJack
Beiträge: 13800
Registriert: Do 6. Aug 2015, 18:56

Re: Die Zukunft der SPD

Beitragvon CaptainJack » Di 12. Dez 2017, 17:27

Dampflok94 hat geschrieben:(12 Dec 2017, 16:14)

Schön, daß Du dich noch nie in deinem Leben versprochen hast. :rolleyes:
Bei der AFD hätte es jetzt 30 Seiten gegeben! :p Spaß beiseite, die Zukunft der SPD wird immer schlechter. Wenn Schulz unter 15% will, soll er weiter die Schnapsidee forcieren, aus Deutschland VSE zu machen ... und das bis 2025! :D
"Der gewalttätige Antisemitismus kommt heute nicht von rechts, auch wenn die irreführenden Statistiken etwas anderes sagen."
Professor Michael Wolffsohn
Benutzeravatar
Dampflok94
Moderator
Beiträge: 12136
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 16:59
Benutzertitel: Betriebsrat
Wohnort: Berlin

Re: Die Zukunft der SPD

Beitragvon Dampflok94 » Di 12. Dez 2017, 17:47

CaptainJack hat geschrieben:(12 Dec 2017, 17:27)

Bei der AFD hätte es jetzt 30 Seiten gegeben! :p Spaß beiseite, die Zukunft der SPD wird immer schlechter. Wenn Schulz unter 15% will, soll er weiter die Schnapsidee forcieren, aus Deutschland VSE zu machen ... und das bis 2025! :D

Das Datum 2025 ist wahrlich sehr ambitioniert. Und ob man die idee der Vereinigten Staaten von Europa teilt oder nicht, ist ein anderes Thema.
Leute kauft mehr Dampflokomotiven!!!
CaptainJack
Beiträge: 13800
Registriert: Do 6. Aug 2015, 18:56

Re: Die Zukunft der SPD

Beitragvon CaptainJack » Di 12. Dez 2017, 18:47

Dampflok94 hat geschrieben:(12 Dec 2017, 17:47)

Das Datum 2025 ist wahrlich sehr ambitioniert. Und ob man die idee der Vereinigten Staaten von Europa teilt oder nicht, ist ein anderes Thema.
Nein, so offensiv wie er das proklamiert, ist es, zusammen mit der Zuwanderung (insbes. Familiennachzug), entscheidend für seine (und die der SPD) zukünftige Akzeptanz.
"Der gewalttätige Antisemitismus kommt heute nicht von rechts, auch wenn die irreführenden Statistiken etwas anderes sagen."
Professor Michael Wolffsohn
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 5593
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: Die Zukunft der SPD

Beitragvon unity in diversity » Mi 13. Dez 2017, 01:35

Dampflok94 hat geschrieben:(12 Dec 2017, 17:47)

Das Datum 2025 ist wahrlich sehr ambitioniert. Und ob man die idee der Vereinigten Staaten von Europa teilt oder nicht, ist ein anderes Thema.

Das Wort "ambitioniert" unterliegt einem Bedeutungswandel und wird neuerdings oft mit einseitig unverschämt übersetzt.
Die neueste Wortkreation heißt in diesem Zusammenhang Kooperations Koalition.
Man legt fest, welche Themen in Steintafeln zu meißeln sind und über den Rest darf diskutiert werden.
Wer nicht mitmachen will, darf nicht mehr mit Schulz mitspielen.
Man setzt seine Partner nur unter Zeitdruck, wenn man denen Ramsch andrehen muß.
Das demokratische Europa muß aufpassen, daß sich Deutschland nicht zum verspäteten Sieger des WK II erklärt.
Entsprechende Karikaturen kann man auf Demos häufiger sehen.
Die SPD sollte ihren Damager in die Wüste schicken.
"Für jedes Problem gibt es 2 Lösungsansätze.
Den Falschen und den Unsrigen."
(Aus den Divided States of America)

Zurück zu „22. Parteien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: frems, Nightrain und 1 Gast