Die Zukunft der SPD

Moderator: Moderatoren Forum 2

Konservativer
Beiträge: 98
Registriert: Do 28. Jun 2018, 13:03

Re: Die Zukunft der SPD

Beitragvon Konservativer » Di 14. Aug 2018, 17:01

Senexx hat geschrieben:(12 Aug 2018, 10:26)
Auf ein Neues: Sozen wollen mal wieder Sarrazin ausschließen.


Wegen eines Buches, das noch keien gelesen hat, weil es erst Ende des Monats veröffentlicht wird. Aber der Titel "Feindliche Übernahme – Wie der Islam den Fortschritt behindert und die Gesellschaft bedroht" genügt offenbar für präventive Ausschlussforderungen. :D
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 7025
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Die Zukunft der SPD

Beitragvon Senexx » Di 14. Aug 2018, 17:37

Konservativer hat geschrieben:(14 Aug 2018, 18:01)

Wegen eines Buches, das noch keien gelesen hat, weil es erst Ende des Monats veröffentlicht wird. Aber der Titel "Feindliche Übernahme – Wie der Islam den Fortschritt behindert und die Gesellschaft bedroht" genügt offenbar für präventive Ausschlussforderungen. :D

Sie sind aber sehr human - sie fordern nur Parteiausschluss, keine einstweilige Erschießung :D
Raul71
Beiträge: 1390
Registriert: Mi 18. Apr 2018, 15:35

Re: Die Zukunft der SPD

Beitragvon Raul71 » Do 16. Aug 2018, 00:54

Senexx hat geschrieben:(14 Aug 2018, 18:37)

Sie sind aber sehr human - sie fordern nur Parteiausschluss, keine einstweilige Erschießung :D
Damit schaffen sie es, bei 15% zu landen. Weitere Stimmen,warum auch immer, gehen zu den Grünen. Kommen sie endlich zur Einsicht und beenden die unglaublich verbohrte Politik, bekommen sie leicht die Empörungsstimmen von den Grünen zurück. Allerdings wäre der Aufwärtstrend endlich. Dafür ist das Personal zu schwach und nicht groß anerkannt. Im Vergleich zu früher ist da gar nichts mehr.
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 7025
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Die Zukunft der SPD

Beitragvon Senexx » Do 16. Aug 2018, 06:16

Raul71 hat geschrieben:(16 Aug 2018, 01:54)

Damit schaffen sie es, bei 15% zu landen. Weitere Stimmen,warum auch immer, gehen zu den Grünen. Kommen sie endlich zur Einsicht und beenden die unglaublich verbohrte Politik, bekommen sie leicht die Empörungsstimmen von den Grünen zurück. Allerdings wäre der Aufwärtstrend endlich. Dafür ist das Personal zu schwach und nicht groß anerkannt. Im Vergleich zu früher ist da gar nichts mehr.

Der nötigen Einsicht steht die eigene ideologische Verbohrtheit entgegen. Man sollte ja meinen, dass, wenn man immer weiter Stimmen verliert, man irgendwann einmal zu Einsicht kommt, dass mit der eigenen Politik etwas nicht stimmt. Aber das ist bei der SPD nicht zu erkennen.
Raul71
Beiträge: 1390
Registriert: Mi 18. Apr 2018, 15:35

Re: Die Zukunft der SPD

Beitragvon Raul71 » Do 16. Aug 2018, 09:51

Senexx hat geschrieben:(16 Aug 2018, 07:16)

Der nötigen Einsicht steht die eigene ideologische Verbohrtheit entgegen. Man sollte ja meinen, dass, wenn man immer weiter Stimmen verliert, man irgendwann einmal zu Einsicht kommt, dass mit der eigenen Politik etwas nicht stimmt. Aber das ist bei der SPD nicht zu erkennen.
Lust zum Untergang? Trotzdem, ob die Empörungsstimmen auch bei Wahlen bei den Grünen bleiben, ist für mich noch nicht sicher, selbst wenn die SPD nichts ändert. Würde die SPD auf eine vernünftige, realistische und bürgernahe Politik umstellen, würde sie auf Dauer an ihr Potential von 35-40% rankommen. Bei der unglaublichen Politik der CDU/CSU und der noch unglaublicheren potentiellen Pressewucht, aufgrund ihrer Beteiligungen, ist das durchaus realistisch.
Benutzeravatar
jorikke
Beiträge: 6131
Registriert: Sa 30. Mai 2009, 09:05

Re: Die Zukunft der SPD

Beitragvon jorikke » Do 16. Aug 2018, 10:30

Raul71 hat geschrieben:(16 Aug 2018, 10:51)

Lust zum Untergang? Trotzdem, ob die Empörungsstimmen auch bei Wahlen bei den Grünen bleiben, ist für mich noch nicht sicher, selbst wenn die SPD nichts ändert. Würde die SPD auf eine vernünftige, realistische und bürgernahe Politik umstellen, würde sie auf Dauer an ihr Potential von 35-40% rankommen. Bei der unglaublichen Politik der CDU/CSU und der noch unglaublicheren potentiellen Pressewucht, aufgrund ihrer Beteiligungen, ist das durchaus realistisch.


Wenn die SPD mit Stimmen wachsen will, die sie von den Grünen zurück holt, dann gute Nacht Marie. Die können momentan nur hoffen keine weiteren Stimmen an die Grünen zu verlieren. Wahrgenommen wird das Führungspersonal. Da sind die Grünen gerade hervorragend aufgestellt, während die SPD....
Raul71
Beiträge: 1390
Registriert: Mi 18. Apr 2018, 15:35

Re: Die Zukunft der SPD

Beitragvon Raul71 » Do 16. Aug 2018, 11:33

jorikke hat geschrieben:(16 Aug 2018, 11:30)

Wenn die SPD mit Stimmen wachsen will, die sie von den Grünen zurück holt, dann gute Nacht Marie. Die können momentan nur hoffen keine weiteren Stimmen an die Grünen zu verlieren. Wahrgenommen wird das Führungspersonal. Da sind die Grünen gerade hervorragend aufgestellt, während die SPD....
Das sehe ich anders. Es gibt keine Begründung für rote Grünenstimmen, außer Empörung und Denkzettel für die Suizidpolitik der SPD. Eigentlich sehr witzig, da die Grünen auf dem gleichen Trip reisen. Aber wo wollen die empörten SPD-Wähler sonst hin, um ein entsprechendes Signal zu setzen? In einem gebe ich ihnen Recht. Das Spitzenpersonal wirkt frischer. Das wird sich aber schnell abnutzen.
Benutzeravatar
sunny.crockett
Beiträge: 947
Registriert: So 25. Feb 2018, 15:52

Re: Die Zukunft der SPD

Beitragvon sunny.crockett » Mo 20. Aug 2018, 19:22

Ich denke, der Vorschlag von Nahles, Erdogans Regime mit viel Geld zu stützen, treibt der SPD auch die Wähler wieder zu :?
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 7237
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Die Zukunft der SPD

Beitragvon Bielefeld09 » Mo 20. Aug 2018, 19:51

sunny.crockett hat geschrieben:(20 Aug 2018, 20:22)

Ich denke, der Vorschlag von Nahles, Erdogans Regime mit viel Geld zu stützen, treibt der SPD auch die Wähler wieder zu :?

Widerspruch, undenkbar oder?
Sorry Mods, es ist nie persönlich gemeint. Ihr habt immer recht. Sorry :( :p
Polibu
Beiträge: 5628
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 02:04

Re: Die Zukunft der SPD

Beitragvon Polibu » Mo 27. Aug 2018, 08:39

Die Umverteilerpartei SPD will ihre Rentenideen von den Besserverdienenden finanzieren lassen.

https://www.welt.de/politik/deutschland ... t-weg.html

PD-Parteivize Ralf Stegner pocht auf die Verlängerung der Rentengarantie. Zur Finanzierung setzt er auf höhere Einnahmen des Staates – und bringt zusätzliche Belastungen für höhere Einkommen und Vermögen ins Spiel.
Uffzach
Beiträge: 1534
Registriert: Mo 28. Aug 2017, 21:21

Re: Die Zukunft der SPD

Beitragvon Uffzach » Mo 27. Aug 2018, 17:38

Polibu hat geschrieben:(27 Aug 2018, 09:39)

Die Umverteilerpartei SPD will ihre Rentenideen von den Besserverdienenden finanzieren lassen.

https://www.welt.de/politik/deutschland ... t-weg.html


Tja, so holt sie sich die Stimmen von der AfD zurück :cool:
rain353
Beiträge: 1018
Registriert: Di 5. Dez 2017, 01:37

Re: Die Zukunft der SPD

Beitragvon rain353 » Mo 27. Aug 2018, 17:46

Uffzach hat geschrieben:(27 Aug 2018, 18:38)

Tja, so holt sie sich die Stimmen von der AfD zurück :cool:


Die Nahles hat ja nachgegeben :)
Raul71
Beiträge: 1390
Registriert: Mi 18. Apr 2018, 15:35

Re: Die Zukunft der SPD

Beitragvon Raul71 » Mo 27. Aug 2018, 21:01

Polibu hat geschrieben:(27 Aug 2018, 09:39)

Die Umverteilerpartei SPD will ihre Rentenideen von den Besserverdienenden finanzieren lassen.

https://www.welt.de/politik/deutschland ... t-weg.html
Na und. Der nächste Klimawandel. Absolut heiße Luft.
Benutzeravatar
SirToby
Beiträge: 2220
Registriert: Di 8. Mär 2016, 17:24

Re: Die Zukunft der SPD

Beitragvon SirToby » So 2. Sep 2018, 21:22

Senexx hat geschrieben:(16 Aug 2018, 07:16)

Der nötigen Einsicht steht die eigene ideologische Verbohrtheit entgegen. Man sollte ja meinen, dass, wenn man immer weiter Stimmen verliert, man irgendwann einmal zu Einsicht kommt, dass mit der eigenen Politik etwas nicht stimmt. Aber das ist bei der SPD nicht zu erkennen.


Es sind noch nicht genug verloren:

https://twitter.com/KuehniKev/status/10 ... 0206284800
Daniel Patrick Moynihan: "Sie haben ein Recht auf ihre eigene Meinung! Sie haben kein Recht auf ihre eigenen Fakten!"
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 49416
Registriert: So 1. Jun 2008, 10:00
Benutzertitel: Sonderberater.
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: Die Zukunft der SPD

Beitragvon yogi61 » Di 4. Sep 2018, 09:24

So, SPD jetzt je nach Institut zwischen 16 und 18% und bei INSA hinter der AfD. Wann kommt denn jetzt die versprochenene Lieferung durch die Vorsitzende? Und was enthält diese Lieferung? :?:
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Benutzeravatar
jorikke
Beiträge: 6131
Registriert: Sa 30. Mai 2009, 09:05

Re: Die Zukunft der SPD

Beitragvon jorikke » Di 4. Sep 2018, 09:56

yogi61 hat geschrieben:(04 Sep 2018, 10:24)

So, SPD jetzt je nach Institut zwischen 16 und 18% und bei INSA hinter der AfD. Wann kommt denn jetzt die versprochenene Lieferung durch die Vorsitzende? Und was enthält diese Lieferung? :?:


Wenn das Vertrauen in eine Partei so weit geschwunden ist, wie bei der SPD der Fall, kann man versprechen was man will, man kommt nicht mehr hoch.
Ich bedauere das ausdrücklich.
Was ihnen fehlt ist ein charismatischer Vorsitzender. Der letzte war Willy Brandt. Schröder hätte es werden können, leider hat er die Weichen in eine für die SPD atypische Richtung gestellt.
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 31900
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Die Zukunft der SPD

Beitragvon JJazzGold » Di 4. Sep 2018, 09:58

jorikke hat geschrieben:(16 Aug 2018, 11:30)

Wenn die SPD mit Stimmen wachsen will, die sie von den Grünen zurück holt, dann gute Nacht Marie. Die können momentan nur hoffen keine weiteren Stimmen an die Grünen zu verlieren. Wahrgenommen wird das Führungspersonal. Da sind die Grünen gerade hervorragend aufgestellt, während die SPD....


Fragt sich, woher nehmen und nicht stehlen? Mir erschließt sich nicht, von wem die SPD Wählerpotential zurück holen, oder wo sie neues rekrutieren will. Allenfalls im linken Spektrum, siehe Rentenpolitik. Dagegen stemmt sich Wagenknecht, die der SPD die Rolle des Hasen zuweist, während sie den Igel gibt.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Tankist
Beiträge: 1975
Registriert: Mo 9. Jun 2008, 19:33

Re: Die Zukunft der SPD

Beitragvon Tankist » Di 4. Sep 2018, 10:04

Ich bedauere den Niedergang der SPD überhaupt nicht. Sie ist in den letzten 20 Jahren immer grüner geworden und das bleibt nicht ohne Folgen. Ich bin das Gegenteil von einem Grün-Wähler, aber zumindest halten sie an ihren Überzeugungen fest, während die SPD ihre längst über Bord geworfen hat.
Zuletzt geändert von Tankist am Di 4. Sep 2018, 10:04, insgesamt 1-mal geändert.
Polibu
Beiträge: 5628
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 02:04

Re: Die Zukunft der SPD

Beitragvon Polibu » Di 4. Sep 2018, 10:04

yogi61 hat geschrieben:(04 Sep 2018, 10:24)

So, SPD jetzt je nach Institut zwischen 16 und 18% und bei INSA hinter der AfD. Wann kommt denn jetzt die versprochenene Lieferung durch die Vorsitzende? Und was enthält diese Lieferung? :?:


Die Lieferung kommt nicht. Die SPD hat sich dafür entschieden nochmal 4 Jahre abzusahnen und Mehrheitsbeschafferin zu spielen. Wie will sich die SPD da erneuern?
Benutzeravatar
jorikke
Beiträge: 6131
Registriert: Sa 30. Mai 2009, 09:05

Re: Die Zukunft der SPD

Beitragvon jorikke » Di 4. Sep 2018, 10:07

JJazzGold hat geschrieben:(04 Sep 2018, 10:58)

Fragt sich, woher nehmen und nicht stehlen? Mir erschließt sich nicht, von wem die SPD Wählerpotential zurück holen, oder wo sie neues rekrutieren will. Allenfalls im linken Spektrum, siehe Rentenpolitik. Dagegen stemmt sich Wagenknecht, die der SPD die Rolle des Hasen zuweist, während sie den Igel gibt.


Welcher Rentner wählt denn die Linken? Das sind doch überwiegend CDU Wähler.
Deshalb gehen Olafs Rückgewinnungs Versuche mit Versprechungen am Rentenfirmament eindeutig in Richtung CDU/CSU.

Zurück zu „22. Parteien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: rain353, Schnitter und 7 Gäste