DIE LINKE: Soziale Gerechtigkeit DAS Original

Moderator: Moderatoren Forum 2

lili
Beiträge: 552
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 20:51

Re: DIE LINKE: Soziale Gerechtigkeit DAS Original

Beitragvon lili » Fr 15. Jun 2018, 22:34

Realist2014 hat geschrieben:(12 Jun 2018, 18:23)

die haben KEIN größeres Risiko, eine "Fehlentscheidung" zu bekommen


Das Leben auf der Straße.
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 38537
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: DIE LINKE: Soziale Gerechtigkeit DAS Original

Beitragvon Realist2014 » Sa 16. Jun 2018, 06:13

lili hat geschrieben:(15 Jun 2018, 23:34)

Das Leben auf der Straße.


Blödsinn
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
lili
Beiträge: 552
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 20:51

Re: DIE LINKE: Soziale Gerechtigkeit DAS Original

Beitragvon lili » Sa 16. Jun 2018, 16:32

Realist2014 hat geschrieben:(16 Jun 2018, 07:13)

Blödsinn



Wahrheit
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 13938
Registriert: Do 11. Sep 2014, 17:55

Re: DIE LINKE: Soziale Gerechtigkeit DAS Original

Beitragvon Teeernte » Sa 16. Jun 2018, 16:47

lili hat geschrieben:(16 Jun 2018, 17:32)

Wahrheit


Du bist also Schuld ?

Die Ursachen für die negative Entwicklung sieht Specht nicht nur im starken Anstieg der Mieten. Seit 1990 sei der Bestand an Sozialwohnungen um rund 60 Prozent auf 1,2 Millionen gesunken. Zusätzlich hätten Bund, Länder und Kommunen eigene Wohnungsbestände an private Investoren verkauft. "Damit haben sie Reserven bezahlbaren Wohnraums aus der Hand gegeben."


Deutschland ist das einzige Land, das seine öffentlichen Wohnungsbestände an Finanzinvestoren verkauft hat. Die rot-rote Koalition stellt die Landesregierung, die den Rekord im Verkauf von landeseigenen Wohnungen hält und zugleich am wenigsten deswegen ins Gerede gekommen ist. Ein Grund zum Feiern für Finanzinvestoren wie Cerberus und Co.


Das wohnungspolitische Fazit dieser Koalition, bei der die Partei Die Linke die Claque abgab, fällt vernichtend aus:
Von knapp 400.000 landeseigenen Wohnungen, die bei Antritt der rot-roten Regierung politisches Steuerpotenzial hätten bilden können, sind noch ca. 250.000 übrig geblieben.


http://www.bmgev.de/politik/wohnungspol ... ition.html

Kasse für die Genossen....und nach neuer Ware schreien.... :D :D :D

Die Roten wollen doch nur etwas Bakschisch... -ähmmm Maklerprovision beim Verkauf...? ?
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
lili
Beiträge: 552
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 20:51

Re: DIE LINKE: Soziale Gerechtigkeit DAS Original

Beitragvon lili » Sa 16. Jun 2018, 17:00

Teeernte hat geschrieben:(16 Jun 2018, 17:47)

Du bist also Schuld ?







http://www.bmgev.de/politik/wohnungspol ... ition.html

Kasse für die Genossen....und nach neuer Ware schreien.... :D :D :D

Die Roten wollen doch nur etwas Bakschisch... -ähmmm Maklerprovision beim Verkauf...? ?



Wieso bin ich Schuld?
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 38537
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: DIE LINKE: Soziale Gerechtigkeit DAS Original

Beitragvon Realist2014 » Sa 16. Jun 2018, 17:01

lili hat geschrieben:(16 Jun 2018, 18:00)

Wieso bin ich Schuld?



wer sonst?
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
lili
Beiträge: 552
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 20:51

Re: DIE LINKE: Soziale Gerechtigkeit DAS Original

Beitragvon lili » Sa 16. Jun 2018, 17:10

Realist2014 hat geschrieben:(16 Jun 2018, 18:01)

wer sonst?


Bei was?
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 38537
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: DIE LINKE: Soziale Gerechtigkeit DAS Original

Beitragvon Realist2014 » Sa 16. Jun 2018, 17:15

lili hat geschrieben:(16 Jun 2018, 18:10)

Bei was?



beim Verkauf von Sozialwohnungen..

Waren ja deine Genossen-Freunde ganz vorne...
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 13938
Registriert: Do 11. Sep 2014, 17:55

Re: DIE LINKE: Soziale Gerechtigkeit DAS Original

Beitragvon Teeernte » Sa 16. Jun 2018, 17:19

lili hat geschrieben:(16 Jun 2018, 18:00)

Wieso bin ich Schuld?


Propagandist rot rot...?

Der Wohnwagen bringt 750 Euro im Monat. Die Garage 2250 Euro, die Betten im Haus und im Keller nochmal rund 3000 Euro. Insgesamt bekommt Vermieter Hans-Peter G. (64) 6000 Euro – bezahlt vom Staat, weil niemand kontrolliert und keiner den Überblick hat.

Wohnungslose Menschen, seien es Flüchtlinge oder Personen, die aus ihrer Wohnung müssen, werden von den Bezirken in der gesamten Stadt verteilt – auf Heime, aber auch in Privathäusern, wenn sie als Pension angemeldet werden. Wie im Fall von Hans-Peter G.
. https://www.bz-berlin.de/berlin/neukoel ... -betten-ab

Rote Verscherbeln das Tafelsilber ...und Grüne verhindern den Neubau.

Damit das nicht auffällt werden Keller Garagen und schrottreife Wohnwagen von den ROTEN SOCKEN/Zipfelmützen angemietet. :D :D :D

.....Du rufst nach NACHSCHUB .... Damit die Roten nich mehr zum verzocken haben ?

Die POLITIK der "SOZIALEN" und dem ORIGINOOOOL LINKEN hat VERSAGT.

Ohne Politikwechsel keinen Sozialen Wohnungsneubau !
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
lili
Beiträge: 552
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 20:51

Re: DIE LINKE: Soziale Gerechtigkeit DAS Original

Beitragvon lili » Sa 16. Jun 2018, 17:21

Realist2014 hat geschrieben:(16 Jun 2018, 18:15)

beim Verkauf von Sozialwohnungen..

Waren ja deine Genossen-Freunde ganz vorne...



Ich habe die Sozialwohnungen nicht verkauft. Außerdem habe ich in Berlin die Linke nicht gewählt. Was wollt ihr von mir? Außerdem habe ich geschrieben, dass ich die Aktion ziemlich schlecht finde. Es gab höchstens eine Landtagswahl und da habe ich einmal ein Kreuz gemacht. Da hatte die Partei aber nichts zu sagen. Ansonsten wähle ich nur Parteien unter 5%. Was wollt ihr von mir?
lili
Beiträge: 552
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 20:51

Re: DIE LINKE: Soziale Gerechtigkeit DAS Original

Beitragvon lili » Sa 16. Jun 2018, 17:22

Teeernte hat geschrieben:(16 Jun 2018, 18:19)

Propagandist rot rot...?

. https://www.bz-berlin.de/berlin/neukoel ... -betten-ab

Rote Verscherbeln das Tafelsilber ...und Grüne verhindern den Neubau.

Damit das nicht auffällt werden Keller Garagen und schrottreife Wohnwagen von den ROTEN SOCKEN/Zipfelmützen angemietet. :D :D :D

.....Du rufst nach NACHSCHUB .... Damit die Roten nich mehr zum verzocken haben ?

Die POLITIK der "SOZIALEN" und dem ORIGINOOOOL LINKEN hat VERSAGT.

Ohne Politikwechsel keinen Sozialen Wohnungsneubau !


Ich habe die gar nicht gewählt????Das habe ich aber schon mal geschrieben.
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 13938
Registriert: Do 11. Sep 2014, 17:55

Re: DIE LINKE: Soziale Gerechtigkeit DAS Original

Beitragvon Teeernte » Sa 16. Jun 2018, 17:25

lili hat geschrieben:(16 Jun 2018, 18:22)

Ich habe die gar nicht gewählt????Das habe ich aber schon mal geschrieben.


Später war immer KEINER Schuld...

Stehst Du also hinter der guuuuten CSU Politik ? Liest man garnicht...
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
lili
Beiträge: 552
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 20:51

Re: DIE LINKE: Soziale Gerechtigkeit DAS Original

Beitragvon lili » Sa 16. Jun 2018, 17:29

Teeernte hat geschrieben:(16 Jun 2018, 18:25)

Später war immer KEINER Schuld...

Stehst Du also hinter der guuuuten CSU Politik ? Liest man garnicht...


Sage doch mal konkret was ich gemacht haben soll? Vor der CSU Politik habe ich eher Angst...Es gibt zwei Sachen was ich bei denen gut finde. 1) Betreuungsgeld 2) Klare Kante bei der Flüchtlingspoilitik. Da ich aber ein entschiedener Gegner der Agenda 2010 bin... Kann ich mit der CSU nichts anfangen und außerdem komme ich nicht aus Bayern. Dann müsste ich die CDU wählen und das wäre dass schlimmste für mich. Für mich ist die CDU ein rotes Tuch.
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 38537
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: DIE LINKE: Soziale Gerechtigkeit DAS Original

Beitragvon Realist2014 » Sa 16. Jun 2018, 17:54

lili hat geschrieben:(16 Jun 2018, 18:21)

Ich habe die Sozialwohnungen nicht verkauft. Außerdem habe ich in Berlin die Linke nicht gewählt. ir?



DU vertrittst aber viele der Positionen der Linkspartei...
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 38537
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: DIE LINKE: Soziale Gerechtigkeit DAS Original

Beitragvon Realist2014 » Sa 16. Jun 2018, 17:55

lili hat geschrieben:(16 Jun 2018, 18:29)

S Da ich aber ein entschiedener Gegner der Agenda 2010 bin... h.



wie die Linkspartei...
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
lili
Beiträge: 552
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 20:51

Re: DIE LINKE: Soziale Gerechtigkeit DAS Original

Beitragvon lili » Sa 16. Jun 2018, 18:51

Realist2014 hat geschrieben:(16 Jun 2018, 18:54)

DU vertrittst aber viele der Positionen der Linkspartei...



Das heißt nicht, dass ich das vertrete was sie in Berlin gemacht haben.
lili
Beiträge: 552
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 20:51

Re: DIE LINKE: Soziale Gerechtigkeit DAS Original

Beitragvon lili » Sa 16. Jun 2018, 18:51

Realist2014 hat geschrieben:(16 Jun 2018, 18:55)

wie die Linkspartei...


Ja und?
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 38537
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: DIE LINKE: Soziale Gerechtigkeit DAS Original

Beitragvon Realist2014 » Sa 16. Jun 2018, 20:05

lili hat geschrieben:(16 Jun 2018, 19:51)

Das heißt nicht, dass ich das vertrete was sie in Berlin gemacht haben.



mitgegangen, mitgefangen...


Rosinenpicken is nich
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 38537
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: DIE LINKE: Soziale Gerechtigkeit DAS Original

Beitragvon Realist2014 » Sa 16. Jun 2018, 20:17

lili hat geschrieben:(16 Jun 2018, 19:51)

Ja und?



eindeutige Schnittmenge
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
lili
Beiträge: 552
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 20:51

Re: DIE LINKE: Soziale Gerechtigkeit DAS Original

Beitragvon lili » Sa 16. Jun 2018, 20:36

Realist2014 hat geschrieben:(16 Jun 2018, 21:05)

mitgegangen, mitgefangen...


Rosinenpicken is nich



Ne wenn ich das nicht befürworte.
Ich bin ja nicht festgenagelt.... Wo bin ich mitgegangen?

Zurück zu „22. Parteien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast