DIE LINKE: Soziale Gerechtigkeit DAS Original

Moderator: Moderatoren Forum 2

lili
Beiträge: 403
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 20:51

Re: DIE LINKE: Soziale Gerechtigkeit DAS Original

Beitragvon lili » So 10. Jun 2018, 13:29

Realist2014 hat geschrieben:(10 Jun 2018, 13:39)

doch, die meisten ...

die sich weigern, staatliche Hilfe anzunehmen


Auch die 100% Sanktionen bekommen.
lili
Beiträge: 403
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 20:51

Re: DIE LINKE: Soziale Gerechtigkeit DAS Original

Beitragvon lili » So 10. Jun 2018, 13:30

Realist2014 hat geschrieben:(10 Jun 2018, 13:39)

Obdachlose gibt es nur sehr wenige.

Größtenteils VERWEIGERN diese die angebotenen staatlichen Hilfen.

ja, DANN sie sind ein Ärgernis



Leider werden es immer mehr.
lili
Beiträge: 403
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 20:51

Re: DIE LINKE: Soziale Gerechtigkeit DAS Original

Beitragvon lili » So 10. Jun 2018, 13:31

Odin1506 hat geschrieben:(10 Jun 2018, 00:48)

Das sind sie nicht, viele von den Obdachlosen ist es sogar peinlich zu betteln.
Nur leider ist es einigen Usern nicht peinlich die Obdachlosen nicht als Menschen zu sehen, sondern nur als Ärgernis.


Ja leider...
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 37445
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: DIE LINKE: Soziale Gerechtigkeit DAS Original

Beitragvon Realist2014 » So 10. Jun 2018, 13:32

lili hat geschrieben:(10 Jun 2018, 14:29)

Auch die 100% Sanktionen bekommen.


das ist ja RICHTIG so.

Denn da müssen mehrere "Vergehen" vorliegen

wer als arbeitsfähiger Erwachsener Geld von der Gemeinschaft haben will, der MUSS sich nach den Regeln dieser Gemeinschaft richten

sonst stellt eben die Gemeinschaft die Versorgung ein.

Das war auch "früher" schon so....

Nassauer & Schmarotzer wurden noch nie in einer Gesellschaft geduldet
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 37445
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: DIE LINKE: Soziale Gerechtigkeit DAS Original

Beitragvon Realist2014 » So 10. Jun 2018, 13:33

lili hat geschrieben:(10 Jun 2018, 14:30)



Leider werden es immer mehr.


das stimmt NICHT
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 67457
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: DIE LINKE: Soziale Gerechtigkeit DAS Original

Beitragvon Alexyessin » So 10. Jun 2018, 13:35

Hui, der Parteitag ist echt interessant. Geht grad um die Flüchtlingspolitik. Die können ja noch richtig streiten.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 31286
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: DIE LINKE: Soziale Gerechtigkeit DAS Original

Beitragvon DarkLightbringer » So 10. Jun 2018, 13:58

Der Zwist in der Führungsspitze der Linken ist auf dem Parteitag in Leipzig offen zutage getreten.
Delegierte quittierten die Rede von Fraktionschefin Sahra Wagenknecht mit Buh-Rufen.
http://www.spiegel.de/politik/deutschla ... 12162.html

Bartsch, Wagenknecht, Riexinger und Kipping sind nach einer Debatte gemeinsam auf der Bühne aufgetreten, um Solidarität zu demonstrieren.
Das Problem selbst soll in Klausuren geklärt werden.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Quatschki
Beiträge: 7863
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 08:14
Wohnort: rechtselbisch

Re: DIE LINKE: Soziale Gerechtigkeit DAS Original

Beitragvon Quatschki » So 10. Jun 2018, 14:55

Linke können es sich als einzig leisten, offene Grenzen für alle zu fordern.
Denn da, wo Sozialisten regieren und die Wirtschaft lenken, kehren sich die Migrantenströme binnen kurzer Zeit ohnehin um.
Make Austria-Hungary Great Again!
Geri2
Beiträge: 235
Registriert: Mo 12. Mär 2018, 13:50

Re: DIE LINKE: Soziale Gerechtigkeit DAS Original

Beitragvon Geri2 » So 10. Jun 2018, 15:28

Quatschki hat geschrieben:(10 Jun 2018, 15:55)

Linke können es sich als einzig leisten, offene Grenzen für alle zu fordern.
Denn da, wo Sozialisten regieren und die Wirtschaft lenken, kehren sich die Migrantenströme binnen kurzer Zeit ohnehin um.

Die Haltung, die Sie der Linken in dieser Frage unterstellen, ist dort aber nicht so mehrheitlich vorhanden, wie Sie das unterstellen.
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 6085
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: DIE LINKE: Soziale Gerechtigkeit DAS Original

Beitragvon unity in diversity » So 10. Jun 2018, 15:41

DarkLightbringer hat geschrieben:(10 Jun 2018, 14:58)

http://www.spiegel.de/politik/deutschla ... 12162.html

Bartsch, Wagenknecht, Riexinger und Kipping sind nach einer Debatte gemeinsam auf der Bühne aufgetreten, um Solidarität zu demonstrieren.
Das Problem selbst soll in Klausuren geklärt werden.

Team Riexinger und Kipping sollten sofort Anschluß zum heiseren Team Nahles suchen.
Für jedes Problem gibt es zwei Lösungsansätze:
Den Falschen und den Unsrigen.
Aus den USA
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 31286
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: DIE LINKE: Soziale Gerechtigkeit DAS Original

Beitragvon DarkLightbringer » So 10. Jun 2018, 15:48

unity in diversity hat geschrieben:(10 Jun 2018, 16:41)

Team Riexinger und Kipping sollten sofort Anschluß zum heiseren Team Nahles suchen.

Team Sahra will zwar eine Sammlungsbewegung, aber doch nicht die ihrer Gegner.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Sarastro
Beiträge: 13
Registriert: So 10. Jun 2018, 15:48
Benutzertitel: Freimaurer Fan

Re: DIE LINKE: Soziale Gerechtigkeit DAS Original

Beitragvon Sarastro » So 10. Jun 2018, 16:24

Die Linke ist keine soziale und linke Partei - die erfüllen den Auftrag gehobener Logen - Deutschland zu vernichten im Namen des Humanismus - Offene Grenzen - Wer nicht mitspielt wird getötet oder voher mundtod geamcht.....- Die Linkspartei hat in Berlin Verantwortung gehabt und alles verkauft und Privatisiert was man privatisieren kann.
- Ein widerwärtiger Scheiss Verein ist das !
Odin1506
Beiträge: 1989
Registriert: Mi 16. Jul 2014, 20:45
Benutzertitel: Mensch
Wohnort: Auf dieser Welt

Re: DIE LINKE: Soziale Gerechtigkeit DAS Original

Beitragvon Odin1506 » So 10. Jun 2018, 16:35

Sarastro hat geschrieben:(10 Jun 2018, 17:24)

Die Linke ist keine soziale und linke Partei - die erfüllen den Auftrag gehobener Logen - Deutschland zu vernichten im Namen des Humanismus - Offene Grenzen - Wer nicht mitspielt wird getötet oder voher mundtod geamcht.....- Die Linkspartei hat in Berlin Verantwortung gehabt und alles verkauft und Privatisiert was man privatisieren kann.
- Ein widerwärtiger Scheiss Verein ist das !


Was sind denn die Vereine, die das Mandat für den Afghanistaneinsatz zu verantworten hatten?
Ausserdem hatte die SPD in Berlin die Mehrheit. Und du willst doch nicht behaupten, dass die Hartz-Befürworter-Parteien sozial sind.
Ich bin keine Signatur, ich putze hier nur!!! :p
lili
Beiträge: 403
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 20:51

Re: DIE LINKE: Soziale Gerechtigkeit DAS Original

Beitragvon lili » So 10. Jun 2018, 17:53

Realist2014 hat geschrieben:(10 Jun 2018, 14:32)

das ist ja RICHTIG so.

Denn da müssen mehrere "Vergehen" vorliegen

wer als arbeitsfähiger Erwachsener Geld von der Gemeinschaft haben will, der MUSS sich nach den Regeln dieser Gemeinschaft richten

sonst stellt eben die Gemeinschaft die Versorgung ein.

Das war auch "früher" schon so....

Nassauer & Schmarotzer wurden noch nie in einer Gesellschaft geduldet


Dann haben wir mehr Obdachlose und das ist total unsozial.
lili
Beiträge: 403
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 20:51

Re: DIE LINKE: Soziale Gerechtigkeit DAS Original

Beitragvon lili » So 10. Jun 2018, 17:55

Realist2014 hat geschrieben:(10 Jun 2018, 14:33)

das stimmt NICHT


Doch es gab ein Bericht in Hamburg. Da gibt kaum noch Plätze für Obdachlose.
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 37445
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: DIE LINKE: Soziale Gerechtigkeit DAS Original

Beitragvon Realist2014 » So 10. Jun 2018, 17:56

lili hat geschrieben:(10 Jun 2018, 18:55)

Doch es gab ein Bericht in Hamburg. Da gibt kaum noch Plätze für Obdachlose.



es ging um die angeblich STEIGENDE Anzahl der Obdachlosen

und das stimmt in Bezug auf Deutschland in der Gesamtheit NICHT

wie alle "Jammerbehauptungen"
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 37445
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: DIE LINKE: Soziale Gerechtigkeit DAS Original

Beitragvon Realist2014 » So 10. Jun 2018, 17:57

lili hat geschrieben:(10 Jun 2018, 18:53)

Dann haben wir mehr Obdachlose und das ist total unsozial.




haben wir ja NICHT

nur lässt sich die Gesellschaft von den Schmarotzern & Nassauern nicht auf der Nase herumtanzen
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
lili
Beiträge: 403
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 20:51

Re: DIE LINKE: Soziale Gerechtigkeit DAS Original

Beitragvon lili » So 10. Jun 2018, 18:00

Realist2014 hat geschrieben:(10 Jun 2018, 18:57)



haben wir ja NICHT

nur lässt sich die Gesellschaft von den Schmarotzern & Nassauern nicht auf der Nase herumtanzen



Wenn sie 100% sanktioniert werden, dann werden sie automatisch obdachlos.
lili
Beiträge: 403
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 20:51

Re: DIE LINKE: Soziale Gerechtigkeit DAS Original

Beitragvon lili » So 10. Jun 2018, 18:00

Realist2014 hat geschrieben:(10 Jun 2018, 18:56)

es ging um die angeblich STEIGENDE Anzahl der Obdachlosen

und das stimmt in Bezug auf Deutschland in der Gesamtheit NICHT

wie alle "Jammerbehauptungen"


Ja es wurde mehr.
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 37445
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: DIE LINKE: Soziale Gerechtigkeit DAS Original

Beitragvon Realist2014 » So 10. Jun 2018, 18:03

lili hat geschrieben:(10 Jun 2018, 19:00)

Wenn sie 100% sanktioniert werden, dann werden sie automatisch obdachlos.



Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden

Zurück zu „22. Parteien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast