DIE LINKE: Soziale Gerechtigkeit DAS Original

Moderator: Moderatoren Forum 2

lili
Beiträge: 501
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 20:51

Re: DIE LINKE: Soziale Gerechtigkeit DAS Original

Beitragvon lili » Di 22. Mai 2018, 09:38

Realist2014 hat geschrieben:(22 May 2018, 10:32)

DU möchtest also, dass arbeitsunfähige Sozialhilfeempfänger und die Empfänger von Grundsicherung im Alter ARBEITEN?????????

das ist ja noch asozialer als erwartet...



Nein wieso??? Die haben doch ihr BGE. Ich sage nur, wenn jemand sein Wohlstand vermehren will kann es ja noch zusätzlich ein bisschen Arbeiten gehen. Außerdem ist es lustig, dass du mich als unsozial bezeichnest. Heutzutage reicht die Rente gar nicht und die müssen aufstocken gehen oder zusätzlich arbeiten. Jemand der arbeitsunfähig ist kriegt doch das BGE und er muss dann auch nicht arbeiten. Die Pflicht zur Erwerbsarbeit wird doch abgeschafft.
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 37831
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: DIE LINKE: Soziale Gerechtigkeit DAS Original

Beitragvon Realist2014 » Di 22. Mai 2018, 09:52

lili hat geschrieben:(22 May 2018, 10:38)

Nein wieso??? Die haben doch ihr BGE. fft.



kapierst du gar nichts?

was ist an dem Begriff "bedarfsorentiert" für dich intellektuell nicht verarbeitbar?

auch bei der Grundsicherung im Alter bekommt der Ossi in seiner Billigwohung nur 650 Euro- während der Münchner oder Hamburger bis zu 1100 Euro bekommt

der Hamburger oder Münchener könnte dann mit einem "Gleichmacher" BGE von 800 Euro seine Miete nicht mehr bezahlen

das ist ASOZIAL

mit deine unsinnigen 1000 oder 1200 Euro BGE brauchst du gar nicht wieder anzufangen

du hast offensichtlich über Gesamt-Größenordnungen der Zahlen bei den "BGE-Modellen" absolut keinen Schimmer...
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
lili
Beiträge: 501
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 20:51

Re: DIE LINKE: Soziale Gerechtigkeit DAS Original

Beitragvon lili » Di 22. Mai 2018, 09:55

Realist2014 hat geschrieben:(22 May 2018, 10:52)

kapierst du gar nichts?

was ist an dem Begriff "bedarfsorentiert" für dich intellektuell nicht verarbeitbar?

auch bei der Grundsicherung im Alter bekommt der Ossi in seiner Billigwohung nur 650 Euro- während der Münchner oder Hamburger bis zu 1100 Euro bekommt

der Hamburger oder Münchener könnte dann mit einem "Gleichmacher" BGE von 800 Euro seine Miete nicht mehr bezahlen

das ist ASOZIAL

mit deine unsinnigen 1000 oder 1200 Euro BGE brauchst du gar nicht wieder anzufangen

du hast offensichtlich über Gesamt-Größenordnungen der Zahlen bei den "BGE-Modellen" absolut keinen Schimmer...



Du verstehst es nicht...Unser System muss komplett reformiert werden und dann passt auch das BGE. Die aktuellen Zustände dürfen so nicht bleiben. Du willst am liebsten alles so lassen wie es ist und das wird auf Dauer nicht funktionieren. Es funktioniert nicht mal jetzt.
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 37831
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: DIE LINKE: Soziale Gerechtigkeit DAS Original

Beitragvon Realist2014 » Di 22. Mai 2018, 10:06

lili hat geschrieben:(22 May 2018, 10:55)

Du verstehst es nicht...Unser System muss komplett reformiert werden




Die aktuellen Zustände dürfen so nicht bleiben.


Natürlich bleibt die Leistungs- und Wettbewerbsgesellschaft, wo jeder erwachsene Arbeitsfähige SELBER für seinen Lebensunterhalt sorgen muss :cool:

Du willst am liebsten alles so lassen wie es ist


Es wird immer Veränderungen geben- aber immer innerhalb des oben geschriebenen Kontext


das wird auf Dauer nicht funktionieren. Es funktioniert nicht mal jetzt.


es funktioniert seit 70 Jahren in D. Und es wird auch weiter funktionieren. :cool:
Auch wenn die Minderheit mit den geringen Kompetenzen rumheult, dass sie tatsächlich für geringen Lohn = Mindestlohn ARBEITEN müssen... :p
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
lili
Beiträge: 501
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 20:51

Re: DIE LINKE: Soziale Gerechtigkeit DAS Original

Beitragvon lili » Di 22. Mai 2018, 10:09

Realist2014 hat geschrieben:(22 May 2018, 11:06)





Natürlich bleibt die Leistungs- und Wettbewerbsgesellschaft, wo jeder erwachsene Arbeitsfähige SELBER für seinen Lebensunterhalt sorgen muss :cool:



Es wird immer Veränderungen geben- aber immer innerhalb des oben geschriebenen Kontext




es funktioniert seit 70 Jahren in D. Und es wird auch weiter funktionieren. :cool:
Auch wenn die Minderheit mit den geringen Kompetenzen rumheult, dass sie tatsächlich für geringen Lohn = Mindestlohn ARBEITEN müssen... :p



Es hat nicht funktioniert. Deshalb gibt es ja andere Ideen um den aktuellen Zustand zu verbessern.
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 37831
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: DIE LINKE: Soziale Gerechtigkeit DAS Original

Beitragvon Realist2014 » Di 22. Mai 2018, 10:11

lili hat geschrieben:(22 May 2018, 11:09)

Es hat nicht funktioniert. Deshalb gibt es ja andere Ideen um den aktuellen Zustand zu verbessern.


es funktioniert bestens

aber du kannst ja weiter versuchen, eine politische Mehrheit für deine Visionen zu erreichen.

Aktuell hat KEINE der im Bundestag sitzen Parteien ein BGE im Programm :cool:

die Piraten sind ja vorher schon abgesoffen.. :D
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
lili
Beiträge: 501
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 20:51

Re: DIE LINKE: Soziale Gerechtigkeit DAS Original

Beitragvon lili » Di 22. Mai 2018, 10:21

Realist2014 hat geschrieben:(22 May 2018, 11:11)

es funktioniert bestens

aber du kannst ja weiter versuchen, eine politische Mehrheit für deine Visionen zu erreichen.

Aktuell hat KEINE der im Bundestag sitzen Parteien ein BGE im Programm :cool:

die Piraten sind ja vorher schon abgesoffen.. :D


Das weiß ich...Es kann dennoch sein dass eine neue Partei kommt. Wenn die ein vernünftiges Wahlprogramm hat, dann kann sie in den Bundestag kommen.
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 37831
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: DIE LINKE: Soziale Gerechtigkeit DAS Original

Beitragvon Realist2014 » Di 22. Mai 2018, 10:30

lili hat geschrieben:(22 May 2018, 11:21)

Das weiß ich...Es kann dennoch sein dass eine neue Partei kommt. Wenn die ein vernünftiges Wahlprogramm hat, dann kann sie in den Bundestag kommen.



es kann auch sein das Aliens landen :x

das ist sogar wahrscheinlicher als eine politische Mehrheit für ein BGE..... :D
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
lili
Beiträge: 501
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 20:51

Re: DIE LINKE: Soziale Gerechtigkeit DAS Original

Beitragvon lili » Di 22. Mai 2018, 10:37

Realist2014 hat geschrieben:(22 May 2018, 11:30)

es kann auch sein das Aliens landen :x

das ist sogar wahrscheinlicher als eine politische Mehrheit für ein BGE..... :D


Da bin ich mir nicht sicher.
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 37831
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: DIE LINKE: Soziale Gerechtigkeit DAS Original

Beitragvon Realist2014 » Di 22. Mai 2018, 10:40

lili hat geschrieben:(22 May 2018, 11:37)

Da bin ich mir nicht sicher.



ich schon
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
lili
Beiträge: 501
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 20:51

Re: DIE LINKE: Soziale Gerechtigkeit DAS Original

Beitragvon lili » Di 22. Mai 2018, 10:42

Realist2014 hat geschrieben:(22 May 2018, 11:40)

ich schon


Es gibt sogar kleine Parteien die für ein BGE ist. Außerdem gibt es viele Leute die keine Lust mehr auf die etablierten Politiker haben.
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 37831
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: DIE LINKE: Soziale Gerechtigkeit DAS Original

Beitragvon Realist2014 » Di 22. Mai 2018, 10:48

lili hat geschrieben:(22 May 2018, 11:42)

Es gibt sogar kleine Parteien die für ein BGE ist.



die haben aber NICHTS zu bestimmen..


Außerdem gibt es viele Leute die keine Lust mehr auf die etablierten Politiker haben.


die interessieren auch nicht

nur wer WÄHLEN geht, kann Einfluss nehmen
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
lili
Beiträge: 501
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 20:51

Re: DIE LINKE: Soziale Gerechtigkeit DAS Original

Beitragvon lili » Di 22. Mai 2018, 10:50

Realist2014 hat geschrieben:(22 May 2018, 11:48)

die haben aber NICHTS zu bestimmen..




die interessieren auch nicht

nur wer WÄHLEN geht, kann Einfluss nehmen


Natürlich haben sie nichts zu bestimmten. Deswegen habe ich ja geschrieben, dass eine neue Partei in den Bundestag schafft.
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 37831
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: DIE LINKE: Soziale Gerechtigkeit DAS Original

Beitragvon Realist2014 » Di 22. Mai 2018, 11:09

lili hat geschrieben:(22 May 2018, 11:50)

Natürlich haben sie nichts zu bestimmten. Deswegen habe ich ja geschrieben, dass eine neue Partei in den Bundestag schafft.



WO gibt es denn diese Pertei, die es überhaupt schaffen KÖNNTE?

ist weit und breit keine "BGE-Partei" zu sehen

also wird es nix mit "Schlaraffia"...
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
lili
Beiträge: 501
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 20:51

Re: DIE LINKE: Soziale Gerechtigkeit DAS Original

Beitragvon lili » Di 22. Mai 2018, 11:19

Realist2014 hat geschrieben:(22 May 2018, 12:09)

WO gibt es denn diese Pertei, die es überhaupt schaffen KÖNNTE?

ist weit und breit keine "BGE-Partei" zu sehen

also wird es nix mit "Schlaraffia"...



Ich denke die wird noch kommen.
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 37831
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: DIE LINKE: Soziale Gerechtigkeit DAS Original

Beitragvon Realist2014 » Di 22. Mai 2018, 11:34

lili hat geschrieben:(22 May 2018, 12:19)

Ich denke die wird noch kommen.




dann kannst dich ja wieder melden..

so in hundert Jahren
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
lili
Beiträge: 501
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 20:51

Re: DIE LINKE: Soziale Gerechtigkeit DAS Original

Beitragvon lili » Di 22. Mai 2018, 19:26

Realist2014 hat geschrieben:(22 May 2018, 12:34)

dann kannst dich ja wieder melden..

so in hundert Jahren


Das werde ich früher machen.
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 37831
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: DIE LINKE: Soziale Gerechtigkeit DAS Original

Beitragvon Realist2014 » Di 22. Mai 2018, 19:30

lili hat geschrieben:(22 May 2018, 20:26)

Das werde ich früher machen.


du kannst dich ja schon mal melden, wenn es eine Partei, welche ein BGE anstrebt, in den Bundestag geschafft hat... :p
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
lili
Beiträge: 501
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 20:51

Re: DIE LINKE: Soziale Gerechtigkeit DAS Original

Beitragvon lili » Di 22. Mai 2018, 19:52

Realist2014 hat geschrieben:(22 May 2018, 20:30)

du kannst dich ja schon mal melden, wenn es eine Partei, welche ein BGE anstrebt, in den Bundestag geschafft hat... :p


Ok vielleicht haben sie noch ein besseren Vorschlag und wir leben im Paradies. :)
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 13622
Registriert: Do 11. Sep 2014, 17:55

Re: DIE LINKE: Soziale Gerechtigkeit DAS Original

Beitragvon Teeernte » Di 22. Mai 2018, 21:13

zollagent hat geschrieben:(22 May 2018, 09:51)

Da liegst du falsch. Die Kosten für einen Leiharbeiter liegen für den Entleiher sogar höher als für einen gleichqualifizierten Festangestellten. Der Faktor, mit dem der Nettolohn eines Leiharbeiters multipliziert werden muß, um den Verrechnungssatz zu bekommen, der in Rechnung gestellt wird, liegt bei 2,5-3.


Danke !
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D

Zurück zu „22. Parteien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Ebiker, Paperbackwriter und 2 Gäste