DIE LINKE: Soziale Gerechtigkeit DAS Original

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
Der General
Beiträge: 6649
Registriert: Mi 11. Sep 2013, 23:37
Benutzertitel: Ungefährlicher Gefährder
Wohnort: NRW

DIE LINKE: Soziale Gerechtigkeit DAS Original

Beitragvon Der General » Mo 6. Mär 2017, 14:29

Superwahljahr 2017 ist eingeläutet

Es gibt Weltweit viele Krisenherde, echte Kriege und sehr viele Menschen denen es schlecht geht. In Afrika verhungern Tausende Täglich, anderswo werden Köpfe mit einem stumpfen Messer abgeschnitten.

In den Zivilisierten Ländern, wächst der Unmut gegenüber dem Etablissement und Nationalsozialistisches Gedankengut nimmt zu.

Insgesamt gesehen, alles keine Positiven Entwicklungen für die Zukunft.

Es ist Wichtig, sich mit dieser Problematik zu befassen und die Ursachen zu analysieren.

Einer der Hauptgründe besteht aus einer Katastrophalen Außenpolitik aber Hauptsächlich an dem System der Westlichen Wertegemeinschaft !

Es ist die Soziale Ungerechtigkeit , die Ungleichheit, zwischen Arm und Reich die auf der Strecke bleibt. Diese Globale Ungleichheit, entsteht durch eine NEO-LIBERALE Politik, die fatale Folgen hat.

Die Partei DIE LINKE, weist schon seit Jahren darauf hin und hat vieles was wir Heute aktuell erleben auch schon so voraus gesagt !

Wie die Fehlentwicklung durch NEO LIBERALE Politik aussieht, schildert ein gewisser Oskar Lafontaine eindrucksvoll.



PS. bitte jetzt nicht wieder über RT. und Rußland ect, Blödsinn schreiben, mir geht es einzig und allein um die Aussage des einzig Wahren Sozialdemokraten Lafontaine !

Wer Lösungen für die Zukunft will, unterstützt die LINKE, mit allen anderen Parteien wird sich Langfristig nichts ändern, eher noch verschlechtern und der "Rechte Rand" in Europa aber auch in Deutschland wird noch stärker werden !
Hinweiß: Solange der Nutzer Cobra9 hier in diesem Forum Moderator ist werde ich mit Ihm nicht diskutieren sondern nur ignorieren! Danke für das Verständniss.
Benutzeravatar
Moses
Moderator
Beiträge: 6078
Registriert: Di 20. Mär 2012, 14:43
Benutzertitel: Cogito ergo hic erro.
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: DIE LINKE: Soziale Gerechtigkeit DAS Original

Beitragvon Moses » Mo 6. Mär 2017, 14:34

Puh, was soll ein normaler Mensch dazu schreiben?

Lafontaine ist ein feiger Verantwortungsflüchtling, der nichts drauf hat außer dumme Sprüche - von daher ist er in der Linken gut aufgehoben und diese wiederum ist außerhalb des Parlaments oder wenns sein muss in der Opposition auch gut aufgehoben . . .
„Es geht ein Ruck durch das ganze Land“
Martin Schulz
Benutzeravatar
Der General
Beiträge: 6649
Registriert: Mi 11. Sep 2013, 23:37
Benutzertitel: Ungefährlicher Gefährder
Wohnort: NRW

Re: DIE LINKE: Soziale Gerechtigkeit DAS Original

Beitragvon Der General » Mo 6. Mär 2017, 15:06

Moses hat geschrieben:(06 Mar 2017, 14:34)

Puh, was soll ein normaler Mensch dazu schreiben?

Lafontaine ist ein feiger Verantwortungsflüchtling, der nichts drauf hat außer dumme Sprüche - von daher ist er in der Linken gut aufgehoben und diese wiederum ist außerhalb des Parlaments oder wenns sein muss in der Opposition auch gut aufgehoben . . .


Sind Dir 23 min. zu lang oder warum antwortest Du nach nur 6 min. ? Du hast Dir noch nicht einmal die Mühe gemacht diesen Sozialdemokratischen Vortrag anzuschauen, stattdessen nur LINKEN Bashing.

Lafontaine hat Rückgrat bewiesen und nicht den Unsozialen Sozialdemokratischen Weg eingeschlagen. Die SPD Heute, ist CDU light und besteht Mehrheitlich aus Inkompetenten Politikern.
Hinweiß: Solange der Nutzer Cobra9 hier in diesem Forum Moderator ist werde ich mit Ihm nicht diskutieren sondern nur ignorieren! Danke für das Verständniss.
Benutzeravatar
Moses
Moderator
Beiträge: 6078
Registriert: Di 20. Mär 2012, 14:43
Benutzertitel: Cogito ergo hic erro.
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: DIE LINKE: Soziale Gerechtigkeit DAS Original

Beitragvon Moses » Mo 6. Mär 2017, 15:09

Der General hat geschrieben:(06 Mar 2017, 15:06)

Sind Dir 23 min. zu lang oder warum antwortest Du nach nur 6 min. ? Du hast Dir noch nicht einmal die Mühe gemacht diesen Sozialdemokratischen Vortrag anzuschauen, stattdessen nur LINKEN Bashing.

Lafontaine hat Rückgrat bewiesen und nicht den Unsozialen Sozialdemokratischen Weg eingeschlagen. Die SPD Heute, ist CDU light und besteht Mehrheitlich aus Inkompetenten Politikern.

zum ersten schau ich RT-Propaganda grundsätzlich nicht an und zum zweiten war der inkompetenteste Politiker aus der SPD raus als sie ihren ersten Finanzminister unter Schröder verloren
Er hat in seiner bisherigen Laufbahn nix geschafft außer das Saarland an die Wand zu fahren.
„Es geht ein Ruck durch das ganze Land“
Martin Schulz
Benutzeravatar
Selina
Beiträge: 2806
Registriert: Do 29. Sep 2016, 14:33

Re: DIE LINKE: Soziale Gerechtigkeit DAS Original

Beitragvon Selina » Mo 6. Mär 2017, 15:17

Der General hat geschrieben:(06 Mar 2017, 15:06)

Sind Dir 23 min. zu lang oder warum antwortest Du nach nur 6 min. ? Du hast Dir noch nicht einmal die Mühe gemacht diesen Sozialdemokratischen Vortrag anzuschauen, stattdessen nur LINKEN Bashing.

Lafontaine hat Rückgrat bewiesen und nicht den Unsozialen Sozialdemokratischen Weg eingeschlagen. Die SPD Heute, ist CDU light und besteht Mehrheitlich aus Inkompetenten Politikern.


Stimmt :thumbup: Trotzdem: Paar löbliche Ausnahmen gibts schon noch bei den Sozis, die man akzeptieren kann. Vor allem im linken Flügel. Die lässt man aber nicht ans Ruder. Trotzdem ist mir alles im Moment lieber als die Rechtspopulisten. Dafür gehe ich auch gerne ein Stück weit mit der SPD gedanklich ;)
Drüben im Walde kängt ein Guruh - Warte nur balde kängurst auch du. Joachim Ringelnatz
Benutzeravatar
Patriot
Beiträge: 307
Registriert: Sa 25. Feb 2017, 21:23

Re: DIE LINKE: Soziale Gerechtigkeit DAS Original

Beitragvon Patriot » Mo 6. Mär 2017, 15:34

Wenn die Linke irgendwas zu sagen hat, werden wir von der Stasi (Amadeu Antonio Stiftung) überwacht werden und jeder, der eine andere Meinung hat, wird verhaftet. Auf den Straßen werden Schlägertrupps der Antifa rumlaufen, die "Deutschland verrecke!" schreien, Autos anzünden, Böller werfen und jeden, der einer anderen Meinung ist, verprügeln. Überall würden durch die Millionen von Ausländern Frauen vergewaltigt werden und Leute zusammengeschlagen werden. Die verschiedenen Völker würden sich bekriegen (Kurden und Türken, Sunniten und Schiiten). Die Staatskassen wären leer geplündert. Die Linke würden uns Anarchie (eigentlich schon Anomie) bringen!

Totales Chaos, Bürgerkrieg, offene Grenzen, Straßenschlachten ...
Benutzeravatar
Hyde
Beiträge: 345
Registriert: Di 14. Jun 2016, 17:15

Re: DIE LINKE: Soziale Gerechtigkeit DAS Original

Beitragvon Hyde » Mo 6. Mär 2017, 15:47

Bist du Putin Fan?
Etwas von "sozialer Gerechtigkeit" zu reden und gleichzeitig einen Avatar von Putin zu haben, passt nicht so ganz zusammen.

Ich finde es nicht wahnsinnig gerecht, Regierungskritiker zu verfolgen und einzusperren. Die Presse zu zensieren, ist auch nicht hundertprozentig gerecht. Ebenso ist es nicht zwingend gerecht, Diktatoren militärisch zu unterstützen und damit den Tod hunderttausender in Kauf zu nehmen.

Wenn man Gerechtigkeit will, ist klar, welche Partei man schonmal nicht wählen darf: die Linke.
Benutzeravatar
Patriot
Beiträge: 307
Registriert: Sa 25. Feb 2017, 21:23

Re: DIE LINKE: Soziale Gerechtigkeit DAS Original

Beitragvon Patriot » Mo 6. Mär 2017, 15:52

Hyde hat geschrieben:(06 Mar 2017, 15:47)

Bist du Putin Fan?
Etwas von "sozialer Gerechtigkeit" zu reden und gleichzeitig einen Avatar von Putin zu haben, passt nicht so ganz zusammen.

Ich finde es nicht wahnsinnig gerecht, Regierungskritiker zu verfolgen und einzusperren. Die Presse zu zensieren, ist auch nicht hundertprozentig gerecht. Ebenso ist es nicht zwingend gerecht, Diktatoren militärisch zu unterstützen und damit den Tod hunderttausender in Kauf zu nehmen.

Wenn man Gerechtigkeit will, ist klar, welche Partei man schonmal nicht wählen darf: die Linke.


Die Linke ist aus der SED entstanden, von daher kein Wunder.
Odin1506
Beiträge: 1418
Registriert: Mi 16. Jul 2014, 20:45

Re: DIE LINKE: Soziale Gerechtigkeit DAS Original

Beitragvon Odin1506 » Mo 6. Mär 2017, 15:59

Hyde hat geschrieben:(06 Mar 2017, 15:47)

Bist du Putin Fan?
Etwas von "sozialer Gerechtigkeit" zu reden und gleichzeitig einen Avatar von Putin zu haben, passt nicht so ganz zusammen.

Ich finde es nicht wahnsinnig gerecht, Regierungskritiker zu verfolgen und einzusperren. Die Presse zu zensieren, ist auch nicht hundertprozentig gerecht. Ebenso ist es nicht zwingend gerecht, Diktatoren militärisch zu unterstützen und damit den Tod hunderttausender in Kauf zu nehmen.

Wenn man Gerechtigkeit will, ist klar, welche Partei man schonmal nicht wählen darf: die Linke.


Wenn man Gerechtigkeit will darf man auch nicht die anderen Volks(verräter)-Parteien wie CDU/CSU/FDP/SPD/Grüne wählen, und erst recht nicht die AfD.
Ich bin keine Signatur, ich putze hier nur!!! :p
Odin1506
Beiträge: 1418
Registriert: Mi 16. Jul 2014, 20:45

Re: DIE LINKE: Soziale Gerechtigkeit DAS Original

Beitragvon Odin1506 » Mo 6. Mär 2017, 16:03

Patriot hat geschrieben:(06 Mar 2017, 15:34)

Wenn die Linke irgendwas zu sagen hat, werden wir von der Stasi (Amadeu Antonio Stiftung) überwacht werden und jeder, der eine andere Meinung hat, wird verhaftet. Auf den Straßen werden Schlägertrupps der Antifa rumlaufen, die "Deutschland verrecke!" schreien, Autos anzünden, Böller werfen und jeden, der einer anderen Meinung ist, verprügeln. Überall würden durch die Millionen von Ausländern Frauen vergewaltigt werden und Leute zusammengeschlagen werden. Die verschiedenen Völker würden sich bekriegen (Kurden und Türken, Sunniten und Schiiten). Die Staatskassen wären leer geplündert. Die Linke würden uns Anarchie (eigentlich schon Anomie) bringen!

Totales Chaos, Bürgerkrieg, offene Grenzen, Straßenschlachten ...


Meinst du dass der BND die Bundesbürger weniger überwacht als die Stasi die ehemaligen DDR-Bürger?
Bist du etwa ein Ausländerfeind?
Ich bin keine Signatur, ich putze hier nur!!! :p
Benutzeravatar
Moses
Moderator
Beiträge: 6078
Registriert: Di 20. Mär 2012, 14:43
Benutzertitel: Cogito ergo hic erro.
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: DIE LINKE: Soziale Gerechtigkeit DAS Original

Beitragvon Moses » Mo 6. Mär 2017, 16:09

Odin1506 hat geschrieben:(06 Mar 2017, 16:03)

Meinst du dass der BND die Bundesbürger weniger überwacht als die Stasi die ehemaligen DDR-Bürger?
Bist du etwa ein Ausländerfeind?


Du hast wahrscheinlich keine Ahnung von dem was die Stasi getrieben hat, sonst würdest Du diesen vergleich nicht anstellen. :rolleyes:
„Es geht ein Ruck durch das ganze Land“
Martin Schulz
Benutzeravatar
Hyde
Beiträge: 345
Registriert: Di 14. Jun 2016, 17:15

Re: DIE LINKE: Soziale Gerechtigkeit DAS Original

Beitragvon Hyde » Mo 6. Mär 2017, 16:21

Odin1506 hat geschrieben:(06 Mar 2017, 15:59)

Wenn man Gerechtigkeit will darf man auch nicht die anderen Volks(verräter)-Parteien wie CDU/CSU/FDP/SPD/Grüne wählen, und erst recht nicht die AfD.


Was genau meinst du mit Volksverräter?

ich persönlich gehöre ebenfalls zum Volk, und ich fühle mich von niemandem verraten.
Benutzeravatar
Moses
Moderator
Beiträge: 6078
Registriert: Di 20. Mär 2012, 14:43
Benutzertitel: Cogito ergo hic erro.
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: DIE LINKE: Soziale Gerechtigkeit DAS Original

Beitragvon Moses » Mo 6. Mär 2017, 16:21

Hyde hat geschrieben:(06 Mar 2017, 16:21)

Was genau meinst du mit Volksverräter?

ich persönlich gehöre ebenfalls zum Volk, und ich fühle mich von niemandem verraten.


Außerdem klingt dieser dämliche Begriff nur auf sächsisch richtig gut! :D
„Es geht ein Ruck durch das ganze Land“
Martin Schulz
Odin1506
Beiträge: 1418
Registriert: Mi 16. Jul 2014, 20:45

Re: DIE LINKE: Soziale Gerechtigkeit DAS Original

Beitragvon Odin1506 » Mo 6. Mär 2017, 16:28

Moses hat geschrieben:(06 Mar 2017, 16:09)

Du hast wahrscheinlich keine Ahnung von dem was die Stasi getrieben hat, sonst würdest Du diesen vergleich nicht anstellen. :rolleyes:


Ich habe nur auf dein Post geantwortet.
Ich bin keine Signatur, ich putze hier nur!!! :p
Odin1506
Beiträge: 1418
Registriert: Mi 16. Jul 2014, 20:45

Re: DIE LINKE: Soziale Gerechtigkeit DAS Original

Beitragvon Odin1506 » Mo 6. Mär 2017, 16:31

Hyde hat geschrieben:(06 Mar 2017, 16:21)

Was genau meinst du mit Volksverräter?

ich persönlich gehöre ebenfalls zum Volk, und ich fühle mich von niemandem verraten.


Schau dir doch mal die Wahlversprechen dieser Parteien an, und das was diese Parteien davon gehalten haben.
Diese "etablierten" Lobbyparteien haben doch ihren Namen nicht verdient.
Ich bin keine Signatur, ich putze hier nur!!! :p
Benutzeravatar
Quatschki
Beiträge: 5784
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 08:14
Wohnort: rechtselbisch

Re: DIE LINKE: Soziale Gerechtigkeit DAS Original

Beitragvon Quatschki » Mo 6. Mär 2017, 16:40

Unter den Linken sind alle gleich arm.
In gewisser Weise ist das schon sozial gerecht.
Nie dürft ihr so tief sinken, von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken!
Benutzeravatar
Selina
Beiträge: 2806
Registriert: Do 29. Sep 2016, 14:33

Re: DIE LINKE: Soziale Gerechtigkeit DAS Original

Beitragvon Selina » Mo 6. Mär 2017, 17:06

Es geht nicht um Gleichheit, sondern um Gerechtigkeit. Kleiner, aber feiner Unterschied :D
Drüben im Walde kängt ein Guruh - Warte nur balde kängurst auch du. Joachim Ringelnatz
Benutzeravatar
Selina
Beiträge: 2806
Registriert: Do 29. Sep 2016, 14:33

Re: DIE LINKE: Soziale Gerechtigkeit DAS Original

Beitragvon Selina » Mo 6. Mär 2017, 17:17

Der General hat geschrieben:(06 Mar 2017, 14:29)

Wie die Fehlentwicklung durch NEO LIBERALE Politik aussieht, schildert ein gewisser Oskar Lafontaine eindrucksvoll.


In diesem Interview kann ich jeden Satz unterschreiben :thumbup:
Drüben im Walde kängt ein Guruh - Warte nur balde kängurst auch du. Joachim Ringelnatz
Benutzeravatar
Moses
Moderator
Beiträge: 6078
Registriert: Di 20. Mär 2012, 14:43
Benutzertitel: Cogito ergo hic erro.
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: DIE LINKE: Soziale Gerechtigkeit DAS Original

Beitragvon Moses » Mo 6. Mär 2017, 17:33

Odin1506 hat geschrieben:(06 Mar 2017, 16:28)

Ich habe nur auf dein Post geantwortet.


Auf meinen :?:
„Es geht ein Ruck durch das ganze Land“
Martin Schulz
Benutzeravatar
Zinnamon
Beiträge: 1196
Registriert: Di 16. Jul 2013, 07:03

Re: DIE LINKE: Soziale Gerechtigkeit DAS Original

Beitragvon Zinnamon » Mo 6. Mär 2017, 17:37

Selina hat geschrieben:(06 Mar 2017, 17:06)

Es geht nicht um Gleichheit, sondern um Gerechtigkeit. Kleiner, aber feiner Unterschied :D


Wer Putin nach der Urkaine, der fünften Kolonne, seinem Infiltrationsstreben, den Spaltungsbemühungen in Bezug auf D und Europa, sowie seinem Verhältnis mit Minderheiten, allgemein zu Gewalt noch gerecht findet, hat hier bei einer überragenden Mehrheit schon verspielt, bevor andere Programmpunkte überhaupt ausgepackt werden können.

Die Linke wird daher mE dort bleiben wo sie ist oder noch ein wenig abbauen.

;)

Zurück zu „22. Parteien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast