DIE LINKE: Soziale Gerechtigkeit DAS Original

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 4983
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: DIE LINKE: Soziale Gerechtigkeit DAS Original

Beitragvon unity in diversity » Sa 30. Sep 2017, 09:11

think twice hat geschrieben:(30 Sep 2017, 10:09)

Rumänische Bettler sind durchaus Wirtschaftsfluechtlinge. Sie bekommen aber trotz Niederlassungsfreiheit nicht automatisch Sozialleistungen, sonst würden sie nicht auf der Strasse betteln.

Bildungsunfähige und bildungsunwillige Nomaden und daher nicht integrierbar.
Die darfst du beherbergen, verköstigen und ausbilden.
Good luck, you' ll need it.
Zuletzt geändert von unity in diversity am Sa 30. Sep 2017, 09:16, insgesamt 2-mal geändert.
"Für jedes Problem gibt es 2 Lösungsansätze.
Den Falschen und den Unsrigen."
(Aus den Divided States of America)
think twice
Beiträge: 15420
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: DIE LINKE: Soziale Gerechtigkeit DAS Original

Beitragvon think twice » Sa 30. Sep 2017, 09:14

unity in diversity hat geschrieben:(30 Sep 2017, 10:11)

Bildungsunfähig und bildungsunwillig und daher nicht integrierbar.
Die darfst du beherbergen und verköstigen.

Ob und wer sie bekoestigt, ob integrierbar oder nicht, entscheidest nicht du.
Sei nie zu den Bescheidenen überheblich und zu den Überheblichen bescheiden.
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 4983
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: DIE LINKE: Soziale Gerechtigkeit DAS Original

Beitragvon unity in diversity » Sa 30. Sep 2017, 09:19

think twice hat geschrieben:(30 Sep 2017, 10:14)

Ob und wer sie bekoestigt, ob integrierbar oder nicht, entscheidest nicht du.

Sondern du.
Als Gutmenschin hast du ein weites Herz und würdest nie auf die Idee kommen, deine Träume auf Kosten anderer Menschen zu verwirklichen.
"Für jedes Problem gibt es 2 Lösungsansätze.
Den Falschen und den Unsrigen."
(Aus den Divided States of America)
think twice
Beiträge: 15420
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: DIE LINKE: Soziale Gerechtigkeit DAS Original

Beitragvon think twice » Sa 30. Sep 2017, 09:21

unity in diversity hat geschrieben:(30 Sep 2017, 10:19)


Als Gutmenschin hast du ein weites Herz und würdest nie auf die Idee kommen, deine Träume auf Kosten anderer Menschen zu verwirklichen.

So ist es. :)
Sei nie zu den Bescheidenen überheblich und zu den Überheblichen bescheiden.
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 4983
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: DIE LINKE: Soziale Gerechtigkeit DAS Original

Beitragvon unity in diversity » Sa 30. Sep 2017, 09:23

think twice hat geschrieben:(30 Sep 2017, 10:20)

Der Wahlkampf ist vorbei, die Leute interessiert im Moment was anderes als primitives Moslem-Bashing.

Ich würde sogar alle Christen in den Vatikan abschieben.
Von dort kommen sie her und dort ist ihre sichere Heimat.
Zuletzt geändert von unity in diversity am Sa 30. Sep 2017, 09:23, insgesamt 1-mal geändert.
"Für jedes Problem gibt es 2 Lösungsansätze.
Den Falschen und den Unsrigen."
(Aus den Divided States of America)
think twice
Beiträge: 15420
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: DIE LINKE: Soziale Gerechtigkeit DAS Original

Beitragvon think twice » Sa 30. Sep 2017, 09:24

unity in diversity hat geschrieben:(30 Sep 2017, 10:23)

Ich würde sogar alle Christen in den Vatikan abschieben.
Von dort kommen sie her und dort ist ihre sichere Heimat.

Wo wessen Heimat ist, entscheidest auch nicht du.
Sei nie zu den Bescheidenen überheblich und zu den Überheblichen bescheiden.
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 4983
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: DIE LINKE: Soziale Gerechtigkeit DAS Original

Beitragvon unity in diversity » Sa 30. Sep 2017, 09:28

think twice hat geschrieben:(30 Sep 2017, 10:24)

Wo wessen Heimat ist, entscheidest auch nicht du.

Das will ich auch gar nicht.
Nur die Linkspartei fühlt sich ermächtigt, allen Deutschen ein neues Mittelalter überzuhelfen, insbesondere der General.
"Für jedes Problem gibt es 2 Lösungsansätze.
Den Falschen und den Unsrigen."
(Aus den Divided States of America)
Der General
Beiträge: 7912
Registriert: Mi 11. Sep 2013, 23:37
Benutzertitel: Ungefährlicher Gefährder
Wohnort: NRW

Re: DIE LINKE: Soziale Gerechtigkeit DAS Original

Beitragvon Der General » Sa 30. Sep 2017, 11:19

unity in diversity hat geschrieben:(30 Sep 2017, 10:28)

Das will ich auch gar nicht.
Nur die Linkspartei fühlt sich ermächtigt, allen Deutschen ein neues Mittelalter überzuhelfen, insbesondere der General.


Möchtest Du mein Auto aussaugen, oder was ist los mit Dir :?:
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 4983
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: DIE LINKE: Soziale Gerechtigkeit DAS Original

Beitragvon unity in diversity » So 1. Okt 2017, 00:58

Der General hat geschrieben:(30 Sep 2017, 12:19)

Möchtest Du mein Auto aussaugen, oder was ist los mit Dir :?:

Wer weiß, wieviel Rost da drin ist, das ist eher was für die dogmatische Linke.
Wie würdest du aktuell auf die SPD eingehen?
Angebote, Anregungen, Vorschläge?
"Für jedes Problem gibt es 2 Lösungsansätze.
Den Falschen und den Unsrigen."
(Aus den Divided States of America)
lili 1
Beiträge: 736
Registriert: Fr 2. Sep 2016, 15:05

Re: DIE LINKE: Soziale Gerechtigkeit DAS Original

Beitragvon lili 1 » Mo 2. Okt 2017, 22:06

Ich habe jetzt mal eine komische Frage:

Politisch würde ich mich in der Sozialpolitik eher links sehen, dennoch traue ich den Linken nicht. Ich weiß in dem Forum kann man mit linker Politik weniger anfangen. Aber wenn einer in dem Bereich links denkt würde ich gerne wissen: Geht es euch genauso?
Benutzeravatar
Dampflok94
Moderator
Beiträge: 11928
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 16:59
Benutzertitel: Betriebsrat
Wohnort: Berlin

Re: DIE LINKE: Soziale Gerechtigkeit DAS Original

Beitragvon Dampflok94 » Di 3. Okt 2017, 12:57

lili 1 hat geschrieben:(02 Oct 2017, 23:06)

Ich habe jetzt mal eine komische Frage:

Politisch würde ich mich in der Sozialpolitik eher links sehen, dennoch traue ich den Linken nicht. Ich weiß in dem Forum kann man mit linker Politik weniger anfangen. Aber wenn einer in dem Bereich links denkt würde ich gerne wissen: Geht es euch genauso?

Und warum traust Du den Linken nicht? Gibt es dafür handfeste Gründe?
Leute kauft mehr Dampflokomotiven!!!
Boracay
Beiträge: 3554
Registriert: So 30. Dez 2012, 23:26

Re: DIE LINKE: Soziale Gerechtigkeit DAS Original

Beitragvon Boracay » Di 3. Okt 2017, 20:53

lili 1 hat geschrieben:(02 Oct 2017, 23:06)

Ich habe jetzt mal eine komische Frage:

Politisch würde ich mich in der Sozialpolitik eher links sehen, dennoch traue ich den Linken nicht. Ich weiß in dem Forum kann man mit linker Politik weniger anfangen. Aber wenn einer in dem Bereich links denkt würde ich gerne wissen: Geht es euch genauso?


Wenn du unter Sozialpolitik Geld verteilen verstehst, dann bist du bei der Linken richtig, auch wenn das zu mehr Armut führt.

https://www.welt.de/debatte/article6305 ... Armut.html
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 35382
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: DIE LINKE: Soziale Gerechtigkeit DAS Original

Beitragvon Realist2014 » Di 3. Okt 2017, 21:14

Dampflok94 hat geschrieben:(03 Oct 2017, 13:57)

Und warum traust Du den Linken nicht? Gibt es dafür handfeste Gründe?


ja

das Grundsatzprogramm von 2011...
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 4840
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: DIE LINKE: Soziale Gerechtigkeit DAS Original

Beitragvon Ein Terraner » Di 3. Okt 2017, 23:14

lili 1 hat geschrieben:(02 Oct 2017, 23:06)

Politisch würde ich mich in der Sozialpolitik eher links sehen, dennoch traue ich den Linken nicht. Ich weiß in dem Forum kann man mit linker Politik weniger anfangen. Aber wenn einer in dem Bereich links denkt würde ich gerne wissen: Geht es euch genauso?

Höre dir doch mal ein paar Reden der Linken im Bundestag an, einige der wenigen die da drinnen logisch schlüssig Argumentieren. Was meinst du denn was die Linken tun würden das du ihnen nicht traust?
Licht und Dunkel
lili 1
Beiträge: 736
Registriert: Fr 2. Sep 2016, 15:05

Re: DIE LINKE: Soziale Gerechtigkeit DAS Original

Beitragvon lili 1 » Mi 4. Okt 2017, 10:10

Das da ein autoritärer Sozialismus kommt. Ich bin da eher linksliberal und meine Angst wäre dass sie etwas durchsetzen, was ich am Ende eigentlich nicht gewollt habe.

Boracay: Meine Einstellung ist eher die Leute die Hilfe brauchen stärken und Starken stark bleiben lassen.
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 4840
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: DIE LINKE: Soziale Gerechtigkeit DAS Original

Beitragvon Ein Terraner » Mi 4. Okt 2017, 10:18

lili 1 hat geschrieben:(04 Oct 2017, 11:10)

Das da ein autoritärer Sozialismus kommt.


^^ Wie soll es denn dazu kommen? Einen gewaltsamen Militärputsch in Deutschland, neue Verfassung, usw ... das traust du der Linken zu ? :?
Licht und Dunkel
lili 1
Beiträge: 736
Registriert: Fr 2. Sep 2016, 15:05

Re: DIE LINKE: Soziale Gerechtigkeit DAS Original

Beitragvon lili 1 » Mi 4. Okt 2017, 12:32

Ein Terraner hat geschrieben:(04 Oct 2017, 11:18)

^^ Wie soll es denn dazu kommen? Einen gewaltsamen Militärputsch in Deutschland, neue Verfassung, usw ... das traust du der Linken zu ? :?


Bei einigen Mitgliedern könnte ich es mir schon vorstellen. Bei den anderen Mitgliedern wieder nicht.
pikant
Beiträge: 53684
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: DIE LINKE: Soziale Gerechtigkeit DAS Original

Beitragvon pikant » Mo 9. Okt 2017, 10:57

lili 1 hat geschrieben:(04 Oct 2017, 11:10)


Boracay: Meine Einstellung ist eher die Leute die Hilfe brauchen stärken und Starken stark bleiben lassen.


sehr gute Einstellung :thumbup:
pikant
Beiträge: 53684
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: DIE LINKE: Soziale Gerechtigkeit DAS Original

Beitragvon pikant » Mo 9. Okt 2017, 10:59

lili 1 hat geschrieben:(02 Oct 2017, 23:06)

Ich habe jetzt mal eine komische Frage:

Politisch würde ich mich in der Sozialpolitik eher links sehen, dennoch traue ich den Linken nicht. Ich weiß in dem Forum kann man mit linker Politik weniger anfangen. Aber wenn einer in dem Bereich links denkt würde ich gerne wissen: Geht es euch genauso?


das geht mir auch so - Wir brauchen einen stakrel Sozialstaat, aber die Neiddebatte der Linkspartei geht mir nicht ab.
lili 1
Beiträge: 736
Registriert: Fr 2. Sep 2016, 15:05

Re: DIE LINKE: Soziale Gerechtigkeit DAS Original

Beitragvon lili 1 » Mi 11. Okt 2017, 20:12

pikant hat geschrieben:(09 Oct 2017, 11:59)

das geht mir auch so - Wir brauchen einen stakrel Sozialstaat, aber die Neiddebatte der Linkspartei geht mir nicht ab.


Ja gerade dieser Kommentar mit dem perversen Reichtum löst doch nicht die Probleme der Armut in diesem Land. Ich sehe da nicht die Schnittmenge. Es wird immer jemand geben der mehr verdient. Der wichtige Punkt ist doch eher das ich die Perspektivlosigkeit minimiere und dadurch den Leuten helfe. Dafür brauche ich keine Milliardäre.

Zurück zu „22. Parteien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Schnitter, Tomaner und 3 Gäste