DIE LINKE: Soziale Gerechtigkeit DAS Original

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 38880
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: DIE LINKE: Soziale Gerechtigkeit DAS Original

Beitragvon Realist2014 » Mo 25. Jun 2018, 14:01

lili hat geschrieben:(23 Jun 2018, 15:40)

Du kannst auch die Konsumsteuer nehmen.



da werden sich die "Konsumenten" freuen, wenn SIE dann MEHR bezahlen müssen, weil einige faul auf der Couch hocken bleiben wollen, statt zu ARBEITEN
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
lili
Beiträge: 691
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 20:51

Re: DIE LINKE: Soziale Gerechtigkeit DAS Original

Beitragvon lili » Mo 25. Jun 2018, 19:20

Realist2014 hat geschrieben:(25 Jun 2018, 15:01)

da werden sich die "Konsumenten" freuen, wenn SIE dann MEHR bezahlen müssen, weil einige faul auf der Couch hocken bleiben wollen, statt zu ARBEITEN



Es kommt darauf an wie das Modell ausgestattet wird.
Der Arme ist nie frei, in jedem Land dient er. (Voltaire)
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 38880
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: DIE LINKE: Soziale Gerechtigkeit DAS Original

Beitragvon Realist2014 » Di 26. Jun 2018, 05:12

lili hat geschrieben:(25 Jun 2018, 20:20)

Es kommt darauf an wie das Modell ausgestattet wird.




Mwst zahlen immer die Konsumenten...
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
lili
Beiträge: 691
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 20:51

Re: DIE LINKE: Soziale Gerechtigkeit DAS Original

Beitragvon lili » Do 28. Jun 2018, 20:35

Realist2014 hat geschrieben:(26 Jun 2018, 06:12)



Mwst zahlen immer die Konsumenten...



Ich meine ob man die Preiserhöhung bremsen kann.
Der Arme ist nie frei, in jedem Land dient er. (Voltaire)
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 38880
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: DIE LINKE: Soziale Gerechtigkeit DAS Original

Beitragvon Realist2014 » Sa 30. Jun 2018, 14:56

lili hat geschrieben:(28 Jun 2018, 21:35)

Ich meine ob man die Preiserhöhung bremsen kann.



Preise bestimmen die Unternehmen

die müssen GEWINNE erzielen

daher wird die höhere MWst natürlich auf die Preise drauf geschlagen
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
lili
Beiträge: 691
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 20:51

Re: DIE LINKE: Soziale Gerechtigkeit DAS Original

Beitragvon lili » Sa 30. Jun 2018, 15:47

Realist2014 hat geschrieben:(30 Jun 2018, 15:56)

Preise bestimmen die Unternehmen

die müssen GEWINNE erzielen

daher wird die höhere MWst natürlich auf die Preise drauf geschlagen


Ja es muss aber nicht so extrem ablaufen.
Der Arme ist nie frei, in jedem Land dient er. (Voltaire)
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 38880
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: DIE LINKE: Soziale Gerechtigkeit DAS Original

Beitragvon Realist2014 » Sa 30. Jun 2018, 18:51

lili hat geschrieben:(30 Jun 2018, 16:47)

Ja es muss aber nicht so extrem ablaufen.


extrem?

was ist "extrem"?

was ist in diesem Kontext die objektive, nachvollziehbare Definition von "extrem"?

wenn die MWSt von heute 19% auf zum Beispiel 25% erhöht wird, dann werden statt heute 19% eben dann 25% auf die Nettopreise drauf geschlagen

oder sollen die Unternehmen die Kosten (= LÖHNE) kürzen, um die Bruttopreise weniger erhöhen zu müssen?
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 6778
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: DIE LINKE: Soziale Gerechtigkeit DAS Original

Beitragvon unity in diversity » Sa 30. Jun 2018, 19:36

Realist2014 hat geschrieben:(30 Jun 2018, 19:51)

extrem?

was ist "extrem"?

was ist in diesem Kontext die objektive, nachvollziehbare Definition von "extrem"?

wenn die MWSt von heute 19% auf zum Beispiel 25% erhöht wird, dann werden statt heute 19% eben dann 25% auf die Nettopreise drauf geschlagen

oder sollen die Unternehmen die Kosten (= LÖHNE) kürzen, um die Bruttopreise weniger erhöhen zu müssen?

Alles eine Frage der Arbeitsproduktivität. Wenn alles richtig läuft, kann man die Löhne anheben und gleichzeitig den Preis für das Endprodukt senken.
So öffnet man Märkte.
Für jedes Problem gibt es 2 Lösungsansätze:
Den Falschen und den Unsrigen.
Aus den USA.
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 38880
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: DIE LINKE: Soziale Gerechtigkeit DAS Original

Beitragvon Realist2014 » Sa 30. Jun 2018, 19:46

unity in diversity hat geschrieben:(30 Jun 2018, 20:36)

Alles eine Frage der Arbeitsproduktivität. Wenn alles richtig läuft, kann man die Löhne anheben und gleichzeitig den Preis für das Endprodukt senken.
So öffnet man Märkte.


scheint wohl bei den letzten Anhebungen der MWst nicht funktioniert zu haben...

da wurde alles schon von 16% auf 19% angehoben...
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 6778
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: DIE LINKE: Soziale Gerechtigkeit DAS Original

Beitragvon unity in diversity » Sa 30. Jun 2018, 19:50

Realist2014 hat geschrieben:(30 Jun 2018, 20:46)

scheint wohl bei den letzten Anhebungen der MWst nicht funktioniert zu haben...

da wurde alles schon von 16% auf 19% angehoben...

Genau genommen, ist die Mehrwertsteuer eine Produktivitätsbremse.
Für jedes Problem gibt es 2 Lösungsansätze:
Den Falschen und den Unsrigen.
Aus den USA.
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 38880
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: DIE LINKE: Soziale Gerechtigkeit DAS Original

Beitragvon Realist2014 » Sa 30. Jun 2018, 19:54

unity in diversity hat geschrieben:(30 Jun 2018, 20:50)

Genau genommen, ist die Mehrwertsteuer eine Produktivitätsbremse.


warum?

sie besteuert den Konsum...
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 6778
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: DIE LINKE: Soziale Gerechtigkeit DAS Original

Beitragvon unity in diversity » Sa 30. Jun 2018, 19:55

Realist2014 hat geschrieben:(30 Jun 2018, 20:54)

warum?

sie besteuert den Konsum...

Aber auch alle produktiven Zwischenschritte, die man braucht, um ein Endprodukt zu fertigen.
Für jedes Problem gibt es 2 Lösungsansätze:
Den Falschen und den Unsrigen.
Aus den USA.
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 38880
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: DIE LINKE: Soziale Gerechtigkeit DAS Original

Beitragvon Realist2014 » Sa 30. Jun 2018, 20:12

unity in diversity hat geschrieben:(30 Jun 2018, 20:55)

Aber auch alle produktiven Zwischenschritte, die man braucht, um ein Endprodukt zu fertigen.


und?

irgendwoher muss der Staat ja seine Einnahmen generieren...
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
Selina
Beiträge: 7967
Registriert: Do 29. Sep 2016, 14:33

Re: DIE LINKE: Soziale Gerechtigkeit DAS Original

Beitragvon Selina » Do 2. Aug 2018, 06:00

Sorry, aber ich hab hier keinen Strang gefunden, wo das Thema der linken Sammlungsbewegung so richtig dazu passt. Da dachte ich, am ehesten hier. Da das Projekt von Lafontaine und Wagenknecht ja in wenigen Wochen startet, würde mich eure Meinung dazu interessieren. Meine ist: Mal abgesehen von einigen wenigen in alle Richtungen interpretierbaren Formulierungen, die sich leider immer mal wieder bei Wagenknecht finden, halte ich so eine linke Sammlungsbewegung für sehr wichtig. Das hat ja nichts mit einer Parteineugründung zu tun, sondern das ist eine parteienübergreifende Aktion, die wegen der kritischen Lage der Gesellschaft (manche reden gar von "Spaltung") und der Politik entwickelt worden ist und offenbar schon recht viele Anhänger findet. Hier sagt ein SPD-Mann was Interessantes dazu:

https://www.neues-deutschland.de/artike ... -euch.html
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 32215
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: DIE LINKE: Soziale Gerechtigkeit DAS Original

Beitragvon JJazzGold » Di 11. Sep 2018, 15:54

Die Die Linke kloppt sich mal wieder.

https://www.tagesspiegel.de/politik/lin ... 52766.html
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
SirToby
Beiträge: 2220
Registriert: Di 8. Mär 2016, 17:24

Re: DIE LINKE: Soziale Gerechtigkeit DAS Original

Beitragvon SirToby » Di 11. Sep 2018, 16:20

Volksfront von Judäa Vs. judäische Volksfront
Daniel Patrick Moynihan: "Sie haben ein Recht auf ihre eigene Meinung! Sie haben kein Recht auf ihre eigenen Fakten!"
Benutzeravatar
Misterfritz
Moderator
Beiträge: 5214
Registriert: So 4. Sep 2016, 14:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badische Sahelzone

Re: DIE LINKE: Soziale Gerechtigkeit DAS Original

Beitragvon Misterfritz » Sa 8. Dez 2018, 15:29

Odin1506
Beiträge: 2144
Registriert: Mi 16. Jul 2014, 20:45
Benutzertitel: Mensch
Wohnort: Auf dieser Welt

Re: DIE LINKE: Soziale Gerechtigkeit DAS Original

Beitragvon Odin1506 » Sa 8. Dez 2018, 16:48

Misterfritz hat geschrieben:(08 Dec 2018, 15:29)

Linke unterstützen die Gelb-Westen
Wen wundert das?


Hast du ein Problem mit den Gelbwesten?
Ich bin keine Signatur, ich putze hier nur!!! :p
Benutzeravatar
Vongole
Beiträge: 2442
Registriert: Di 24. Mär 2015, 18:30

Re: DIE LINKE: Soziale Gerechtigkeit DAS Original

Beitragvon Vongole » Sa 8. Dez 2018, 18:06

Misterfritz hat geschrieben:(08 Dec 2018, 15:29)

Linke unterstützen die Gelb-Westen
Wen wundert das?


War zu erwarten, der "Forderungskatalog" der Gelbwesten entspricht doch deren Programm.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 33793
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: DIE LINKE: Soziale Gerechtigkeit DAS Original

Beitragvon DarkLightbringer » Sa 8. Dez 2018, 18:21

Damit führt im Augenblick wieder das Wagenknecht-Lafontaine-Duo gegenüber dem Riexinger/Kipping-Team, würde ich sagen.

Linken-Chef Bernd Riexinger hatte sich in der vergangenen Woche noch skeptisch geäußert. "Das Potenzial Ultrarechter in den Reihen der Bewegung ist besorgniserregend", hatte er den Zeitungen des Redaktionsnetzwerks Deutschland gesagt.
http://www.spiegel.de/politik/ausland/l ... 42675.html

1 : 0. Evtl. gibt es eine Rückrunde.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]

Zurück zu „22. Parteien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste