Linkspartei will Spitzensteuersatz 60 und 75% - reicht das aus?

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
Der General
Beiträge: 7260
Registriert: Mi 11. Sep 2013, 23:37
Benutzertitel: Ungefährlicher Gefährder
Wohnort: NRW

Re: Linkspartei will Spitzensteuersatz 60 und 75% - reicht das aus?

Beitragvon Der General » Do 2. Feb 2017, 15:15

Realist2014 hat geschrieben:(02 Feb 2017, 06:41)

stimmt

sie sorgt zusammen mit rechtsaußen ( AfD) dafür- das Merkel an der Regierung bleiben wird. :D


Das sehe ich nicht so. Die AfD könnte dafür sorgen, dass ein Rot/Rot/Grünes Bündniss entsteht. Umso stärker die AfD um so schwächer die Union.

In Anbetracht des Neuen SPD Kandidaten, wäre ich allerdings nicht für so ein Bündniss. Da sollte DIE LINKE besser weitere 4 Jahre in die Opposition gehen.
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 31884
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Linkspartei will Spitzensteuersatz 60 und 75% - reicht das aus?

Beitragvon Realist2014 » Do 2. Feb 2017, 15:18

Der General hat geschrieben:(02 Feb 2017, 15:15)

Das sehe ich nicht so. Die AfD könnte dafür sorgen, dass ein Rot/Rot/Grünes Bündniss entsteht. Umso stärker die AfD um so schwächer die Union.

In Anbetracht des Neuen SPD Kandidaten, wäre ich allerdings nicht für so ein Bündniss. Da sollte DIE LINKE besser weitere 4 Jahre in die Opposition gehen.


Zähl doch einfach mal die Umfragezahlen zusammen..

UNd mit DEM Programm, was die Partei DieLinke HEUTE hat- werden sie sowieso NIE Teil einer Bundesregierung sein

Weder wird D aus der NATO austreteten- NOCH wird irgendeine wie auch immer geartete "Vergesellschaftung" von Produktiosnmitteln geben.

Auch das "Rentenkonzept" ist NICHT verfassungskonform
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
Der General
Beiträge: 7260
Registriert: Mi 11. Sep 2013, 23:37
Benutzertitel: Ungefährlicher Gefährder
Wohnort: NRW

Re: Linkspartei will Spitzensteuersatz 60 und 75% - reicht das aus?

Beitragvon Der General » Do 2. Feb 2017, 15:19

twilight hat geschrieben:(02 Feb 2017, 09:20)

Mach ihn nicht kirre, der General hat bald nichts mehr zum reinbeißen :D


Mach Dir keine Sorgen, ich schmunzel nur über solche Beiträge, überhaupt kein Grund irgendwo reinzubeißen. ;)

DIE LINKE löst sich weder auf noch scheitert sie an die 5% Hürde, im Gegenteil. Läuft alles gut....und als LINKER kann man sehr zufrieden sein.
Benutzeravatar
Kritikaster
Beiträge: 2094
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 23:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER

Re: Linkspartei will Spitzensteuersatz 60 und 75% - reicht das aus?

Beitragvon Kritikaster » Do 2. Feb 2017, 15:20

Der General hat geschrieben:(02 Feb 2017, 15:15)

Das sehe ich nicht so. Die AfD könnte dafür sorgen, dass ein Rot/Rot/Grünes Bündniss entsteht. Umso stärker die AfD um so schwächer die Union.

In Anbetracht des Neuen SPD Kandidaten, wäre ich allerdings nicht für so ein Bündniss. Da sollte DIE LINKE besser weitere 4 Jahre in die Opposition gehen.

Keine Sorge, das wird DIE LINKE, und zwar auch dann, wenn sie es gern anders hätte! :thumbup:
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Benutzeravatar
Der General
Beiträge: 7260
Registriert: Mi 11. Sep 2013, 23:37
Benutzertitel: Ungefährlicher Gefährder
Wohnort: NRW

Re: Linkspartei will Spitzensteuersatz 60 und 75% - reicht das aus?

Beitragvon Der General » Do 2. Feb 2017, 15:25

Firlefanzdetektor hat geschrieben:(02 Feb 2017, 15:20)

Keine Sorge, das wird DIE LINKE, und zwar auch dann, wenn sie es gern anders hätte! :thumbup:


Ja, dass Sahra Wagenknecht nicht die nächste Bundeskanzlerin wird, ist sehr Wahrscheinlich. :D
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 31884
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Linkspartei will Spitzensteuersatz 60 und 75% - reicht das aus?

Beitragvon Realist2014 » Do 2. Feb 2017, 15:26

Der General hat geschrieben:(02 Feb 2017, 15:25)

Ja, dass Sahra Wagenknecht nicht die nächste Bundeskanzlerin wird, ist sehr Wahrscheinlich. :D




die wird ihren Job als Dr.Münchhausen in den Talk-Shows ganz sicher NICHT aufgeben... :D
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
twilight
Beiträge: 523
Registriert: Mo 31. Okt 2016, 16:05
Wohnort: West-EU

Re: Linkspartei will Spitzensteuersatz 60 und 75% - reicht das aus?

Beitragvon twilight » Do 2. Feb 2017, 15:36

Der General hat geschrieben:(02 Feb 2017, 15:19)

Mach Dir keine Sorgen, ich schmunzel nur über solche Beiträge, überhaupt kein Grund irgendwo reinzubeißen. ;)

DIE LINKE löst sich weder auf noch scheitert sie an die 5% Hürde, im Gegenteil. Läuft alles gut....und als LINKER kann man sehr zufrieden sein.

Wie fühlt man sich so als ewige Verlierer ? :rolleyes:
Fazer
Beiträge: 3950
Registriert: Mi 21. Okt 2015, 09:40

Re: Linkspartei will Spitzensteuersatz 60 und 75% - reicht das aus?

Beitragvon Fazer » Do 2. Feb 2017, 15:44

Ammianus hat geschrieben:(02 Feb 2017, 14:02)

Du verstehst den zeitlichen und räumlichen Kontext nicht, nehme ich an. Kleiner Tipp: Es war in einem Land, dass es schon lange nicht mehr gibt.


Na, ist ja schön, dass du deine sozialistischen Lehrer damit ärgern konntest. Die dürften dann wohl verstanden haben, dass sich das eben ausschliesst - und dass du damit "Demokratie" eingefordert hast. Kein Wunder dass die verärgert waren, das stellte doch den Alleinherrschaftsanspruch der SED in Frage.
Freiheit bedeutet Verantwortung; das ist der Grund, weshalb sich die meisten vor ihr fürchten. (George Bernard Shaw)
Fazer
Beiträge: 3950
Registriert: Mi 21. Okt 2015, 09:40

Re: Linkspartei will Spitzensteuersatz 60 und 75% - reicht das aus?

Beitragvon Fazer » Do 2. Feb 2017, 15:47

Der General hat geschrieben:(02 Feb 2017, 15:15)

Das sehe ich nicht so. Die AfD könnte dafür sorgen, dass ein Rot/Rot/Grünes Bündniss entsteht. Umso stärker die AfD um so schwächer die Union.



Das widerspricht der Realität. Die AfD hat zum einen auch einiges an Wählern von der Linken, der SPD und den Grünen genommen. Schon deswegen bekommt rotrotgrün keine Mehrheit zustande. Und wie wir von den letzten Wahlen wissen sind auch einige Nichtwähler zur AfD gegangen. Die Folge ist, dass rotrotgrün in keiner Umfrage auch nur ansatzweise in die Nähe von 50%. kommt, meist haben die drei zusammen sogar weniger als FDP und CDU/CSU zusammen. So bleibt als Perspektive derzeit nur die GroKo oder schwarzgelbgrün.
Freiheit bedeutet Verantwortung; das ist der Grund, weshalb sich die meisten vor ihr fürchten. (George Bernard Shaw)
Benutzeravatar
Ammianus
Beiträge: 1900
Registriert: Sa 17. Dez 2011, 22:05

Re: Linkspartei will Spitzensteuersatz 60 und 75% - reicht das aus?

Beitragvon Ammianus » Do 2. Feb 2017, 17:26

Fazer hat geschrieben:(02 Feb 2017, 15:44)

Na, ist ja schön, dass du deine sozialistischen Lehrer damit ärgern konntest. Die dürften dann wohl verstanden haben, dass sich das eben ausschliesst - und dass du damit "Demokratie" eingefordert hast. Kein Wunder dass die verärgert waren, das stellte doch den Alleinherrschaftsanspruch der SED in Frage.


Na ja, du scheinst es jetzt wenigstens teilweise verstanden zu haben. Ist ja auch lange her und wenn du noch relativ jung bist oder im Westen aufgewachsen, gut o.k.
Fazer
Beiträge: 3950
Registriert: Mi 21. Okt 2015, 09:40

Re: Linkspartei will Spitzensteuersatz 60 und 75% - reicht das aus?

Beitragvon Fazer » Do 2. Feb 2017, 17:49

Ammianus hat geschrieben:(02 Feb 2017, 17:26)

Na ja, du scheinst es jetzt wenigstens teilweise verstanden zu haben. Ist ja auch lange her und wenn du noch relativ jung bist oder im Westen aufgewachsen, gut o.k.


Du hättest dich zum einen klarer ausdrücken können. Und im übrigen bist du auf eine andere Diskussion eingestiegen. Es ging darum, dass der Begriff "demokratischer Sozialismus", wie ihn sich die Linke wünscht, dort eben Sozialismus meint - nicht ein demokratisches System.
Freiheit bedeutet Verantwortung; das ist der Grund, weshalb sich die meisten vor ihr fürchten. (George Bernard Shaw)
Benutzeravatar
Ammianus
Beiträge: 1900
Registriert: Sa 17. Dez 2011, 22:05

Re: Linkspartei will Spitzensteuersatz 60 und 75% - reicht das aus?

Beitragvon Ammianus » Do 2. Feb 2017, 17:59

Fazer hat geschrieben:(02 Feb 2017, 17:49)

Du hättest dich zum einen klarer ausdrücken können. Und im übrigen bist du auf eine andere Diskussion eingestiegen. Es ging darum, dass der Begriff "demokratischer Sozialismus", wie ihn sich die Linke wünscht, dort eben Sozialismus meint - nicht ein demokratisches System.


Gut, richtig verstehen konnte das vielleicht nur jemand mit dem entsprechenden Background. Ansonsten würde ich sagen, dass die Mehrheit der Linken (also hier die Parteimitglieder und auch die der Partei mehr oder wenig politisch Nahestehenden) von einem demokratischen Sozialismus ausgehen. Stichworte wären dann "Prager Frühling", "Eurokommunismus". Das der wohl mit ziemlicher Sicherheit nicht funktioniert, steht auf einem anderen Blatt.
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 31884
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Linkspartei will Spitzensteuersatz 60 und 75% - reicht das aus?

Beitragvon Realist2014 » Do 2. Feb 2017, 18:05

Ammianus hat geschrieben:(02 Feb 2017, 17:26)

Na ja, du scheinst es jetzt wenigstens teilweise verstanden zu haben. Ist ja auch lange her und wenn du noch relativ jung bist oder im Westen aufgewachsen, gut o.k.



ach so- DU bist im Arbeiter & Bauernstaat aufgewachsen....
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
Ammianus
Beiträge: 1900
Registriert: Sa 17. Dez 2011, 22:05

Re: Linkspartei will Spitzensteuersatz 60 und 75% - reicht das aus?

Beitragvon Ammianus » Do 2. Feb 2017, 21:40

Mit allem was dazugehört. Und wenn ich sage "allem", dann mein ich das auch so.
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 31884
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Linkspartei will Spitzensteuersatz 60 und 75% - reicht das aus?

Beitragvon Realist2014 » Do 2. Feb 2017, 21:45

Ammianus hat geschrieben:(02 Feb 2017, 21:40)

Mit allem was dazugehört. Und wenn ich sage "allem", dann mein ich das auch so.


das erklärt , warum du wohl selbst 26 Jahre nach dem Anschluß immer noch nicht in der Marktwirtschaft angekommen bist... :rolleyes:
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
Ammianus
Beiträge: 1900
Registriert: Sa 17. Dez 2011, 22:05

Re: Linkspartei will Spitzensteuersatz 60 und 75% - reicht das aus?

Beitragvon Ammianus » Do 2. Feb 2017, 22:54

Realist2014 hat geschrieben:(02 Feb 2017, 21:45)

das erklärt , warum du wohl selbst 26 Jahre nach dem Anschluß immer noch nicht in der Marktwirtschaft angekommen bist... :rolleyes:


Armes Ding, du verstehst ja wirklich nichts. Aber ich habe fest mit so einem Unsinn deinerseits gerechnet. Mit deiner eindimensionalen Denkweise hättest du sicher einen guten FDJ-Sekretär abgegeben:

"Das war schon immer zweihundert :| Jahre so die Partei hat immer RECHT und wird werden immer mehr auch minderleister immer so sein, JAWOLL ja, die Lehre von Marx werden immer ärmer ist allmächtig weil sie war ist und das wird :? immer F..."

(nee, seien alle Götter davor, dass ich nur eins dieser blöden und hier in Mode gekommenen F-Wörter verwende)
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 31884
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Linkspartei will Spitzensteuersatz 60 und 75% - reicht das aus?

Beitragvon Realist2014 » Do 2. Feb 2017, 22:59

Ammianus hat geschrieben:(02 Feb 2017, 22:54)

Armes Ding, du verstehst ja wirklich nichts. Aber ich habe fest mit so einem Unsinn deinerseits gerechnet. Mit deiner eindimensionalen Denkweise hättest du sicher einen guten FDJ-Sekretär abgegeben:

"



Meine Denkweise ist multidimensional auf dem Boden der deutschen Verfassung

und nicht links oder rechts daneben wie bei einigen hier....

Mit dem Anschluss der Ostzone wurde das Thema Sozialismus auf deutschem Boden beendet

allerdings ist das bei einigen noch nicht bis zu den letzten Gehirnzellen durchgedrungen...( wie man im Parteiprogramm der SED-Nachfolgepartei lesne kann...)
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 31884
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Linkspartei will Spitzensteuersatz 60 und 75% - reicht das aus?

Beitragvon Realist2014 » Do 2. Feb 2017, 23:01

Ammianus hat geschrieben:(02 Feb 2017, 22:54)



"Das war schon immer zweihundert :| Jahre so die Partei hat immer RECHT und wird werden immer mehr auch minderleister immer so sein, JAWOLL ja, die Lehre von Marx werden immer ärmer ist allmächtig weil sie war ist und das wird :? immer F..."

)


Diese Parteihörigkeit wurden nur in DEINEM Teil von Deutschland bis 1989 vermittelt

im Westen gab es das nicht...
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
Ger9374
Beiträge: 1709
Registriert: Sa 19. Nov 2016, 05:39
Benutzertitel: Einigkeit,Recht und Freiheit!!

Re: Linkspartei will Spitzensteuersatz 60 und 75% - reicht das aus?

Beitragvon Ger9374 » Do 2. Feb 2017, 23:02

Realist2014 hat geschrieben:(02 Feb 2017, 22:59)

Meine Denkweise ist multidimensional auf dem Boden der deutschen Verfassung

und nicht links oder rechts daneben wie bei einigen hier....

Mit dem Anschluss der Ostzone wurde das Thema Sozialismus auf deutschem Boden beendet

allerdings ist das bei einigen noch nicht bis zu den letzten Gehirnzellen durchgedrungen...( wie man im Parteiprogramm der SED-Nachfolgepartei lesne kann...)



Die sind sowas von einfallslos, einfach die Luft zum Atmen mit besteuern, das gibt Kohle!!!!
:thumbup: Es gibt eine Streitkultur, der Hass gehört ganz gewiss nicht dazu :thumbup: :thumbup: :D

Menschen sind Ausländer irgendwo: :thumbup:
Rassisten sind Arschlöcher überall: :thumbup:
Benutzeravatar
Ammianus
Beiträge: 1900
Registriert: Sa 17. Dez 2011, 22:05

Re: Linkspartei will Spitzensteuersatz 60 und 75% - reicht das aus?

Beitragvon Ammianus » Fr 3. Feb 2017, 00:00

Realist2014 hat geschrieben:(02 Feb 2017, 22:59)

Meine Denkweise ist multidimensional auf dem Boden der deutschen Verfassung

und nicht links oder rechts daneben wie bei einigen hier....

Mit dem Anschluss der Ostzone wurde das Thema Sozialismus auf deutschem Boden beendet

allerdings ist das bei einigen noch nicht bis zu den letzten Gehirnzellen durchgedrungen...( wie man im Parteiprogramm der SED-Nachfolgepartei lesne kann...)


Tatsächlich, wie ein FDJ-Agitator damals: Auswendig gelernte Versatzstücke aneinandergereiht. Die Zeiten ändern sich, die Menschen bleiben die gleichen.
Das wars dann erstmal von mir. Mach du ruhig weiter. Du brauchst das.

(Vielleicht doch ein bot?)

Zurück zu „22. Parteien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Europa2050, pikant und 1 Gast