Bestechung und Korruption trägt vor allem den Namen CDU/CSU

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
Peddargh
Beiträge: 5448
Registriert: Do 5. Jun 2008, 08:02

Re: Bestechung und Korruption trägt vor allem den Namen CDU/

Beitragvon Peddargh » Di 5. Apr 2016, 10:46

JJazzGold hat geschrieben:(05 Apr 2016, 10:48)

Das wäre auch schwierig. Dazu müsste ich Dir erst einmal eine fachliche Einweisung geben, um Dir dann die Problematik, die sich aus der komplexen Verflechtung internationaler, EU und deutscher Gesetzgebung ergibt zu erklären und erst danach anhand eines Beispiels meine fachliche Beratung erläutern.
Da hätte ich, hätten wir, möglicherweise etwas lernen können... Schade.
Aber durchaus verständlich.

JJazzGold hat geschrieben:(05 Apr 2016, 10:48)Das ist der Grund, weshalb fachlich versierte Beratung und Begleitung der Lobbyisten in Gremien und Ausschüssen, bis zur persönlichen Beratung im Ministerium durchaus gewünscht ist und nicht als einseitig Branchen beeinflussend betrachtet wird.
Was die eine Seite der Medaillie beschreibt, an der ich nichts auszusetzen hätte.
Diese Seite aber, negiert nicht die andere, die den Lobbyismus, die Korruption
in Deutschland zu einem großen Problem machen.

Ich denke dabei können wir es denn belassen.
Trägt diese Minifehde, die ich als erledigt betrachte,
doch nicht unbedingt zum Thema bei.
I learned long ago, never to wrestle with a pig. You get dirty, and besides, the pig likes it.
(der George Bernard Shaw (?))
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 27390
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Bestechung und Korruption trägt vor allem den Namen CDU/

Beitragvon JJazzGold » Di 5. Apr 2016, 11:22

Peddargh hat geschrieben:(05 Apr 2016, 11:46)

Da hätte ich, hätten wir, möglicherweise etwas lernen können... Schade.
Aber durchaus verständlich.

Was die eine Seite der Medaillie beschreibt, an der ich nichts auszusetzen hätte.
Diese Seite aber, negiert nicht die andere, die den Lobbyismus, die Korruption
in Deutschland zu einem großen Problem machen.

Ich denke dabei können wir es denn belassen.
Trägt diese Minifehde, die ich als erledigt betrachte,
doch nicht unbedingt zum Thema bei.


Ich hatte unseren kleine Austausch gar nicht als Fehde betrachtet.
Sondern wollte nur mal kurz anmerken, dass ich kein Pack bin. ;)
God creates dinosaurs. God destroys dinosaurs. God creates man. Man destroys God. Man creates dinosaurs.
Dinosaurs eat man. Woman inherits the earth.
Benutzeravatar
Peddargh
Beiträge: 5448
Registriert: Do 5. Jun 2008, 08:02

Re: Bestechung und Korruption trägt vor allem den Namen CDU/

Beitragvon Peddargh » Di 5. Apr 2016, 11:34

JJazzGold hat geschrieben:(05 Apr 2016, 12:22)


Ich hatte unseren kleine Austausch gar nicht als Fehde betrachtet.

Deshalb sprach ich von Minifehde...

JJazzGold hat geschrieben:(05 Apr 2016, 12:22)Sondern wollte nur mal kurz anmerken, dass ich kein Pack bin. ;)
Durchaus legitim.
Allerdings hatte ich dich persönlich nie derartig angesprochen.
Zudem glaube ich, dass du sehr genau weißt,
wen ich da mit "Pack" tituliere, und dein Urteil über diese Lobbyisten
und korrupten Wirtschafts- und Staatsdiener kaum anders ausfällt.

Ich komme unter anderem aus der IT-, Medien, Werbe-Branche und käme nicht auf die Idee
mich beschimpft zu sehen, titulierte da einer Spam-, Schadsoftwareschreiber etc. als Pack
Eben weil ich um die Praktiken weiß.

Von daher wäre an dieser Stelle ein Einblick in deine Arbeit,
das Thema betreffend durchaus interessant gewesen.
(Allgemein gehalten! Niemand will dass du dich selbst bloß stellst!
Im Sinne von sich dem Arbeitgeber gegenüber angreifbar machen.)
Zumindest interessanter als diese persönliche Abklärung.
I learned long ago, never to wrestle with a pig. You get dirty, and besides, the pig likes it.
(der George Bernard Shaw (?))
pikant
Beiträge: 52996
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Bestechung und Korruption trägt vor allem den Namen CDU/CSU

Beitragvon pikant » Di 5. Apr 2016, 11:58

Cat with a whip hat geschrieben:(04 Apr 2016, 17:58)

Ein weiteres Steinchen, welches sich fugenlos ins Mosaik einfügt ist die auffällige Stille der Unionsparteien zu dem Skandal korrupter Eliten mit den Panama Papers, ja ein Herr Michael Fuchs (stellv. Vors. d. Unionsbundestagsfraktion und dort zuständig für den Bereich Wirtschaft und Energie, Mittelstand und Tourismus) warnt sogar vor Skandalisierung. Anstatt ein Problem in der möglichen Verquickung mit Verschleierung von Einkünften z.b. auch aus Korruption oder illegalen Geschäften zu sehen, wird von einem CDU-Mitglied auf die Legaliät des Akts der Gründung von Scheinfirmen an sich verwiesen.
http://www.spiegel.de/politik/ausland/p ... 85308.html

Ein kleiner Rückblick in die Ära Kohl:
http://www.handelsblatt.com/politik/deu ... 06298.html


dass diese Geschaefte legal sind, aber etwas dubios haben auch andere Politiker betont.
ich bin jetzt kein Rechtsexperte, aber ein Staatssekretar in Luxemburg hat heute auch betont, dass diese Geschaefte legal sind, und er dort vor Jahren auch 8 Firmen geleitet hat.
die Zeitung schreibt dazu, dass diese Briefkastenfirmen nicht zwingend als illegal zu bezeichnen sind, aber schon gegruendet werden um Steuern zu optimieren.
Elvis Domestos

Re: Bestechung und Korruption trägt vor allem den Namen CDU/CSU

Beitragvon Elvis Domestos » Di 5. Apr 2016, 13:59

pikant hat geschrieben:(05 Apr 2016, 12:58)

dass diese Geschaefte legal sind, aber etwas dubios haben auch andere Politiker betont.
ich bin jetzt kein Rechtsexperte, aber ein Staatssekretar in Luxemburg hat heute auch betont, dass diese Geschaefte legal sind, und er dort vor Jahren auch 8 Firmen geleitet hat.
die Zeitung schreibt dazu, dass diese Briefkastenfirmen nicht zwingend als illegal zu bezeichnen sind, aber schon gegruendet werden um Steuern zu optimieren.

Ich meine auch, ohne ein Rechtsexperte zu sein, Offshore-Konten sind legal.
Wer in einer Suchmaschine >Offshore- Konto eröffnen< eingibt, wird vermutlich meine Einschätzung, die Panama-papers sind lediglich die Spitze eines Eisberges, teilen. Schäuble sagte mal >wir hätten ein Rendezvous mit der Globalisierung<, ein wirklich nettes Stelldichein!
Ich habe großen Respekt vor dieser journalistischen Leistung und hoffe alle involvierten Journalisten dürfen sich in Sicherheit wissen.
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 9789
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 20:49

Re: Bestechung und Korruption trägt vor allem den Namen CDU/CSU

Beitragvon Cat with a whip » Mo 11. Apr 2016, 04:12

Bundenfinanzminister Schäuble (CDU) und sein Staatssekretär Werner Gatzer sollen jahrelang einen Whistleblower abgewimmelt haben, der über krumme Geschäfte einer Briefkastenfirma in Panama berichten wollte.

Einem leitenden Manager waren 2009 Unregelmäßigkeiten im Zusammenhang mit Lieferaufträgen für Venezuela vorgeworfen worden. Die Bundesdruckerei hatte Ausweis-Systeme für das südamerikanische Land liefern wollen und dabei Mittler eingeschaltet. Diese sollen hohe Summen ohne Gegenleistung erhalten haben. Das Verfahren war aber 2010 eingestellt worden, weil sich laut Staatsanwaltschaft damals kein hinreichender Tatverdacht ergeben hatte.

Laut „Spiegel“ taucht nun aber in den Panama-Papieren die Bundesdruckerei und die Briefkastenfirma Billingsley auf. Wie sich aus drei Urkunden der Kanzlei Mossack Fonseca ergebe, hatte der ehemalige Auslandschef der Bundesdruckerei persönliche Handlungsvollmachten für die Billingsley Global Corporation und war Erster Direktor einer weiteren Briefkastenfirma namens Billingsley Global Investment, über die wahrscheinlich Schmiergelder geflossen seien.

Laut „Spiegel“ hatte sich der Whistleblower 2012 und 2013 an den Aufsichtsrat der Bundesdruckerei gewandt, um diesem seine Erkenntnisse über mutmaßliche Scheingeschäfte und Betrügereien zu offenbaren. Schäuble und Gatzer schrieb der Mann, der jahrelang als Handelsvertreter der Bundesdruckerei in Südamerika gearbeitet haben soll und ein intimer Kenner des Venezuela-Deals sei, laut dem Bericht persönlich an. Er sei jedoch nicht angehört worden. Vielmehr habe ein Anwalt im Auftrag der Bundesdruckerei geantwortet, der Whistleblower solle sich nicht noch einmal beim Aufsichtsrat melden.

http://www.fr-online.de/politik/panama- ... 68270.html
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 9789
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 20:49

Re: Bestechung und Korruption trägt vor allem den Namen CDU/CSU

Beitragvon Cat with a whip » Do 28. Apr 2016, 14:48

Opposition erzwingt Untersuchungsausschuß zum Abgasskandal wegen des Verdachts systematischer Kungelei von Ämtern mit der Industrie unter der Leitung von CDU, CSU und SPD. Dem CSU-Dobrinth wird nun auf den Zahn gefühlt.

http://www.handelsblatt.com/politik/deu ... 43796.html

Man hatte bisher das Schmierentheater dieser von den Wirtschaftsverbänden gekauften Bananenrepublikregierung wie einen Albtraum im Schockstarre durchlebt. Wenn nun die Medien prominent informieren, wird das sehr interessant. Dass die Unionswähler die richtigen Lehren daraus ziehen, davon ist nicht auszugehen, derzeit würden diese Verwirrten mehrheitlich sogar noch das größere Übel, also FDP und AfD wählen, anstatt demokratisch.

Der Opposition geht Dobrindts Untersuchung jedoch nicht weit genug. "Die Bundesregierung ist extrem zahm geblieben, dafür muss es Gründe geben", sagte Linken-Fraktionschef Dietmar Bartsch. "Wir setzen daher das schärfste Schwert ein, das die Opposition zur Verfügung hat. Es hat viel zu lange ein Täuschen und Tricksen gegeben."

Klüngelei zwischen KBA und Industrie?
Der Prüfbericht schlage weder Konsequenzen vor, noch sehe er strukturelle Änderungen vor, kritisierte auch Grünen-Politiker Oliver Kirscher. Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter verwies darauf, dass in den USA hart gegen Abgas-Sünder wie VW vorgegangen werde, hierzulande aber kaum etwas passiere: "In Deutschland haben wir ein Verkehrsministerium, dass sich daran beteiligt, die Probleme unter den Teppich zu kehren."


http://www.heute.de/untersuchungsaussch ... 91132.html
http://www.handelsblatt.com/politik/deu ... 15330.html
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 5453
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 12:18

Re: Bestechung und Korruption trägt vor allem den Namen CDU/CSU

Beitragvon firlefanz11 » Do 28. Apr 2016, 15:13

Ja ja... die heilige Linke ist die einzig noch wählbare Partei... :thumbup: :D :rolleyes:
"Wer hier ist, weil er Hilfe beansprucht, hat eine besondere moralische Verpflichtung, den Helfern nicht das Leben zu zerstören."
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 9789
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 20:49

Re: Bestechung und Korruption trägt vor allem den Namen CDU/CSU

Beitragvon Cat with a whip » Di 22. Nov 2016, 12:54

SPD immerhin nicht ganz so teuer wie CDU.

Eine SPD-Agentur hat laut ZDF-Recherchen Treffen mit Spitzenpolitikern gegen Zahlungen angeboten. Die Praxis könnte rechtliche Folgen haben.


Den Recherchen zufolge sprach Maas beispielsweise bei einem Treffen zum Thema Datenschutz in der digitalen Welt. Sponsor war demnach die niederländische Bank ING-DiBa. Er habe von einem Sponsoring nichts gewusst, sagte Maas Frontal21. "Die Frage, wie solch eine Veranstaltung zustande kommt, wer teilnimmt, wer sie organisiert und wer sie finanziert, ist jetzt nicht das Thema für mich."


In den vergangenen fünf Jahren hätten jährlich im Schnitt weniger als zehn solcher Treffen stattgefunden. Die Gespräche seien allerdings nicht verkauft worden. Vielmehr hätte man Partner gesucht, die die damit verbundenen Kosten tragen. Die Agentur ist ein Tochterunternehmen der SPD und gehört zur von der Partei geführten Druck- und Verlagsgesellschaft dvvg.

Der Vorgang erinnert an die sogenannte Rent-a-Rüttgers-Affäre. Im Jahr 2010 war öffentlich geworden, dass die CDU in Nordrhein-Westfalen Unternehmen gegen Geld exklusive Gespräche mit dem damaligen Ministerpräsidenten Jürgen Rüttgers anbot. SPD-Chef Sigmar Gabriel hatte die Praxis damals scharf kritisiert. "Wir verkaufen keine Amtsträger und auch nicht die Partei an andere Leute, die genug Geld haben. Das gilt für die deutsche Sozialdemokratie"

http://www.zeit.de/politik/deutschland/ ... frontal-21

Älter Artikel zur Rüttgers-Affäre:
http://www.spiegel.de/politik/deutschla ... 79865.html
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
pikant
Beiträge: 52996
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Bestechung und Korruption trägt vor allem den Namen CDU/CSU

Beitragvon pikant » Di 22. Nov 2016, 13:00

Cat with a whip hat geschrieben:(22 Nov 2016, 12:54)

SPD immerhin nicht ganz so teuer wie CDU.






http://www.zeit.de/politik/deutschland/ ... frontal-21

Älter Artikel zur Rüttgers-Affäre:
http://www.spiegel.de/politik/deutschla ... 79865.html



die Preise finde ich ein wenig hoch, aber Angebot und Nachfrage auch hier :D
Benutzeravatar
H2O
Beiträge: 13527
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Bestechung und Korruption trägt vor allem den Namen CDU/CSU

Beitragvon H2O » Fr 25. Nov 2016, 11:31

    "Wir verkaufen keine Amtsträger und auch nicht die Partei an andere Leute, die genug Geld haben. Das gilt für die deutsche Sozialdemokratie"

Außerdem ist das Verfahren unter dem Gesichtspunkt "Parteienfinanzierung" nicht zu beanstanden. :D
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 11580
Registriert: Do 11. Sep 2014, 17:55

Re: Bestechung und Korruption trägt vor allem den Namen CDU/CSU

Beitragvon Teeernte » Fr 25. Nov 2016, 12:42

Bei den Grünen ist es einfacher.....da kauft man den ganzen VEREIN.... die MENGE/Summe bleibt gleich ....


Nur einige Beispiele...
Grünbrücke (WIKI) Laut ADAC-Angaben belaufen sich die Baukosten je Grünbrücke in Deutschland auf ein bis drei Millionen Euro.
Derzeit gibt es in Deutschland 73 Grünbrücken über Autobahnen oder Bundesstraßen, dazu kommen drei Wild-/Kleintierdurchlässe, eine Fledermausbrücke, eine Landschaftsbrücke und zwei Landschaftstunnel. Weitere 15 Grünbrücken befinden sich in Bau und 71 sind in Planung (Stand: Mai 2016). Der ADAC, der BUND und andere Verbände sehen einen erheblich höheren Bedarf. Das Bundesamt für Naturschutz geht von 30.000 „Konfliktstellen“ im überregionalen Verkehrsnetz aus


Angesichts der Baukosten von 2,5 bis 5 Millionen Euro pro Grünbrücke verwundert es nicht, dass inzwischen auch die Betonindustrie massiv für Grünbrücken wirbt. Auch UmweltschützerInnen und Umweltverbände werden in dieser Sache von der Bauwirtschaft heftig umworben. Doch nicht überall wo Grün draufsteht ist auch Grün drin. Immer häufiger werden Umweltverbände auch instrumentalisiert, wenn es um wirtschaftliche Interessen geht. Leider gibt es zu diesem wichtigen Thema fast keine kritische Debatte in den Verbänden.
http://www.mitwelt.org/gruenbruecke-que ... erung.html

unter der Überschrift „Luxustunnel für Lurche“ sechs Krötentunnel angeprangert, deren Sinn hinterfragt wird. Sie haben 650.000 Euro gekostet und veranlassten den Steuerzahlerbund zu der Bemerkung „Viele Kröten für die Kröte“. 2012 hatten es zudem eine Wildbrücke im Landkreis Bad Kissingen, die unweit einer Fußgängerbrücke liegt, und eine Wildkatzenbrücke bei Göttingen ins Schwarzbuch geschafft. – Quelle: http://www.ksta.de/114862 ©2016
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
Dampflok94
Beiträge: 11585
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 16:59
Benutzertitel: Betriebsrat
Wohnort: Berlin

Re: Bestechung und Korruption trägt vor allem den Namen CDU/CSU

Beitragvon Dampflok94 » Fr 25. Nov 2016, 14:08

Teeernte hat geschrieben:(25 Nov 2016, 12:42)

Bei den Grünen ist es einfacher.....da kauft man den ganzen VEREIN.... die MENGE/Summe bleibt gleich ....


Nur einige Beispiele...
Grünbrücke (WIKI) Laut ADAC-Angaben belaufen sich die Baukosten je Grünbrücke in Deutschland auf ein bis drei Millionen Euro.


http://www.mitwelt.org/gruenbruecke-que ... erung.html

Und was hat das jetzt mit Korruption zu tun?
Leute kauft mehr Dampflokomotiven!!!
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 11580
Registriert: Do 11. Sep 2014, 17:55

Re: Bestechung und Korruption trägt vor allem den Namen CDU/CSU

Beitragvon Teeernte » Fr 25. Nov 2016, 14:14

Dampflok94 hat geschrieben:(25 Nov 2016, 14:08)

Und was hat das jetzt mit Korruption zu tun?


Geld gegen "Entgegenkommen" - bei ein paar Hanseln kann man leicht die ganze Truppe "zufriedenstellen" .......bei grossen Einheiten - und gleichem Geld - muss man es bei einigen Personen belassen...

Summe und Ziel ist gleich.

Bei den anderen nennt man das dann auch nicht Korruption sondern Lobbyismus und maximal "ungemeldete" Spende...
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
Dampflok94
Beiträge: 11585
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 16:59
Benutzertitel: Betriebsrat
Wohnort: Berlin

Re: Bestechung und Korruption trägt vor allem den Namen CDU/CSU

Beitragvon Dampflok94 » Sa 26. Nov 2016, 09:52

Teeernte hat geschrieben:(25 Nov 2016, 14:14)

Geld gegen "Entgegenkommen" - bei ein paar Hanseln kann man leicht die ganze Truppe "zufriedenstellen" .......bei grossen Einheiten - und gleichem Geld - muss man es bei einigen Personen belassen...

Summe und Ziel ist gleich.

Bei den anderen nennt man das dann auch nicht Korruption sondern Lobbyismus und maximal "ungemeldete" Spende...

Der Zusammenhang erschließt sich mir immer noch nicht. Die Grünen setzen sich für Dinge ein, die manch einer ablehnt. Man kann doch nicht sagen,jeder der sich für etwas einsetzt, von dem ein Dritter profitiert, ist bestochen worden. Steht jeder, der sich für mehr Mittel für die Bundeswehr einsetzt , automatisch auf der Gehaltsliste der Rüstungsindustrie?
Leute kauft mehr Dampflokomotiven!!!
Wildermuth
Beiträge: 3239
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 13:37

Re: Bestechung und Korruption trägt vor allem den Namen CDU/CSU

Beitragvon Wildermuth » Sa 26. Nov 2016, 10:10

Wenn man den grünen keine echte korruption vorwerfen kann, dann muss man halt die fakten etwas "anpassen". Oder sollen die ungeschoren davon kommen?
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 5453
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 12:18

Re: Bestechung und Korruption trägt vor allem den Namen CDU/

Beitragvon firlefanz11 » Di 29. Nov 2016, 10:40

NMA hat geschrieben:(01 Dec 2015, 16:44)
Da wären Lobbyisten von Kraus-Maffai Wegmann glatt das kleinere Übel.

Genau! War eh klar, dass der Floh mit der Frauenquote den Parteien von Lobbyisten ins Ohr gesetzt wurde...
"Wer hier ist, weil er Hilfe beansprucht, hat eine besondere moralische Verpflichtung, den Helfern nicht das Leben zu zerstören."
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 9789
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 20:49

Re: Bestechung und Korruption trägt vor allem den Namen CDU/CSU

Beitragvon Cat with a whip » Do 15. Dez 2016, 06:18

Regierung fälscht Armutsbericht. Unsere Demokratie kann man durchaus als korrupt und defizitär bezeichnen.

Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) hatte im März 2015 angekündigt, den Einfluss von Eliten und Vermögenden auf politische Entscheidungen untersuchen zu lassen. Die Untersuchung ergab unter anderem , dass der politische Wille der Einkommenschwächeren weniger Geltung erfährt als der der Einkommensstärkeren. Doch in der zweiten Fassung der Regierungsanalyse wurde diese Frage und weitere Stellen zensiert.

Die Studie bescheinigt: Es werden nicht nur die Interessen der Einkommenschwächeren trotz politischer Beteiligung am demokratischen Prozess durch etablierten Partein vernachlässigt, sondern widerholt auch den allseits bekannten Umstand, dass Einkommenschwächere kaum noch wählen gehen.

Die Synthese kann man zur Aussage formen, dass in unserem politischen System die Politikverdrossenheit der Einkommensschwächeren durch das Handeln der Politiker verstärkt wird.

Damit hätten die führenden Politiker und das Parteiesystem versagt allen Bürgern gerecht zu werden. Nun hat man es auch schwarz und weiß, trotz pariätischer Beteiligung wird dem Interesse der Reichen vorzug gegeben und die entmutigende Erfahrung der Benachteiligten führt wenig überraschend zu politischen Desinteresse.



So wurde in dieser ersten Fassung noch von einer „Krise der Repräsentation“ gewarnt: „Personen mit geringerem Einkommen verzichten auf politische Partizipation, weil sie Erfahrungen machen, dass sich die Politik in ihren Entscheidungen weniger an ihnen orientiert.“

Diese Aussagen fehlen nun, schreibt die Zeitung weiter. Ebenso sei dieser Satz aus der Studie der Forscher gestrichen worden: In Deutschland beteiligten sich Bürger „mit unterschiedlichem Einkommen nicht nur in sehr unterschiedlichem Maß an der Politik, sondern es besteht auch eine klare Schieflage in den politischen Entscheidungen zulasten der Armen“.

In der neuen Fassung des Regierungsberichts wird laut SZ nur erwähnt, dass dieser Studie zufolge „eine Politikänderung wahrscheinlicher ist, wenn diese den Einstellungen der Befragten mit höherem Einkommen mehrheitlich entsprach“. Die Untersuchung liefere aber „keine belastbaren Erkenntnisse über Wirkmechanismen“.

Ebenfalls herausgenommen seien die Hinweise auf den „Einfluss von Interessensvertretungen und Lobbyarbeit“. Die arbeitsmarktpolitische Sprecherin der Grünen, Brigitte Pothmer, kritisierte die Korrekturen: „Über Demokratie-Defizite muss offen geredet werden, alles andere ist Wasser auf den Mühlen der Populisten.“ Christina Deckwirth vom Verein Lobbycontrol sagte: Die Studie zeige, dass Vermögende bessere Möglichkeiten hätten, in der Politik Gehör zu finden. „Solche Erkenntnisse sind der Bundesregierung aber offenbar zu brisant, um sie zu veröffentlichen.“

http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/a ... -1.3295247
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 9789
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 20:49

Re: Bestechung und Korruption trägt vor allem den Namen CDU/CSU

Beitragvon Cat with a whip » Mo 24. Apr 2017, 20:08

Nachdem mit dem Diesel-Skandal bekannt wurde wie das KBA angehalten wird die Empfehlungen der KFZ-Industrie bei den Abgaswerten zu übernehmen und sich kein Protest der Bürger formte macht die von den Deutschen Blödies gewählte Korruptions-Koalition natürlich weiter.
http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/a ... -1.3477019

Die Bundesregierung blockiert schärfere Kontrollen der Autoindustrie in Europa. In zentralen Punkten lehnt Berlin nach Informationen der Süddeutschen Zeitung eine von der EU-Kommission geplante Reform ab. Auch empfindliche Geldstrafen für Hersteller würden von Deutschland und anderen Ländern verschleppt, klagen Insider. Eine eigentlich bis Ende Mai geplante Einigung sei kaum noch möglich.

Als Antwort auf millionenfache Manipulationen, Gefahren für die Umwelt und die Gesundheit der Bürger durch überhöhte Schadstoffwerte drängt die Kommission zu einer strengeren Überwachung der Industrie. So will Brüssel die nationalen Aufsichtsbehörden wie das Kraftfahrtbundesamt stärker kontrollieren lassen. Auch eigene Abgastests an verkauften Autos würde Brüssel gerne stichprobenartig durchführen.
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Boracay
Beiträge: 3462
Registriert: So 30. Dez 2012, 23:26

Re: Bestechung und Korruption trägt vor allem den Namen CDU/CSU

Beitragvon Boracay » Di 25. Apr 2017, 05:35

Cat with a whip hat geschrieben:(15 Dec 2016, 06:18)
Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) hatte im März 2015 angekündigt, den Einfluss von Eliten und Vermögenden auf politische Entscheidungen untersuchen zu lassen.


Hartzer interessieren sich nicht für Politik sondern eher für Handyspiele oder Bier (sofern sie denn überhaupt Deutsch sprechen, mist mittlerweile ja eher selten). Natürlich ist die Einflussnahme da gering bzw. besteht keinerlei Interesse.

Mangelndes Interesse verschweigt dieser pöse pöse Skandal.Die Einkommensschwächeren sind schlichtweg weniger gebildet und einfach deutlich blöder (im Schnitt). Der "arme" Geisteswissenschaftler bildet nicht die Mehrheit der Einkommensschwachen Bevölkerung.

Zurück zu „22. Parteien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Schnitter und 1 Gast