Ist die CDU modern genug?

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
watisdatdenn?
Beiträge: 1545
Registriert: Do 19. Jun 2008, 14:08

Re: Ist die CDU modern genug?

Beitragvon watisdatdenn? » So 17. Apr 2016, 06:51

Flat hat geschrieben:(10 Aug 2015, 09:55)
Ist es Wankelmut oder Pragmatismus? Nehmen wir mal den Atomausstieg. Rot-grün jatz ihn nicht hinbekommen. Gründe Umweltminister haben den so lange nach hinten geschoben, so dass sie sicher sein konnten, dass der Aisstieg von einer anderen regierung wieder rückgängig gemacht wird. Unter Merkel ging das hingegen ratzfatz, dass Atomkraftwerke abgeschaltet werden.

ich hab das anders in erinnerung:
zuerst haben rot-grün atomausstieg beschlossen. dann wurde unter cdu der atomausstieg nach hinten verschoben! nach fukushima wurde dieser nach hinten verschobene termin wieder nach vorne gezogen. -> für das nach vorne ziehen wird deutschland von vattenfall auf milliardensummen verklagt.

blöder kann man es eigentlich nicht machen.. hätte die cdu gar nichts gemacht, wäre der atomausstieg immer noch beschlossen, aber deutschland würde nicht verklagt werden.

https://de.wikipedia.org/wiki/Atomausst ... eutschland
Benutzeravatar
frems
Moderator
Beiträge: 42508
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Ist die CDU modern genug?

Beitragvon frems » Fr 20. Mai 2016, 15:57

So langsam kristallisiert sich heraus, wofür die CDU 2017 stehen möchte und welche Trends sie meint aufgreifen zu müssen.

Da hätten wir unter anderem eine extreme Ausweitung der Telefon- und Videoüberwachung. Die Vorratsdatenspeicherung gehört natürlich auch zum Programm. Statt Terroristen scheibt man nun jedoch Einbrecher vor, um die flächendeckende Überwachung zu rechtfertigen.

Nebenbei soll Schäuble ein paar Steuersenkungen versprechen, aber bisher ist unklar, in welcher Höhe und für wen genau. Irgendwas mit Familien ist immer gut. Schließlich will man Politik gegen sogenannte Regenbogen-Familien machen. Das hilft zwar der "traditionellen" Familie in keiner Weise, aber so genau nimmt man das bei der Verbots- und Schuldenpartei bekanntlich eh nicht. Da geht's um Gefühle.

Auch nett: die CDU wolle nun unbedingt bundesweite Volksentscheide. Wie das nach konservativer Vorstellung auszusehen hat, ist unbekannt. Vermutlich erinnert sich der typische CDU-Wähler auch nicht daran, dass es eine ungewöhnliche Koalition aus SPD und CSU war, die für solche Referenden bei den 2013er Koalitionsverhandlungen plädierte, während es die CDU um jeden Preis verhindern wollte. Und nun inszeniert man sich halt als die Direkte-Demokratie-Partei schlechthin, die man nur nie gelassen hat. Warum auch nicht? Wenn's funktionieren sollte, hat es ja seine Berechtigung.

http://www.focus.de/politik/deutschland ... 49122.html
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
pikant
Beiträge: 52849
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Ist die CDU modern genug?

Beitragvon pikant » Fr 20. Mai 2016, 16:06

das mit den Volksentscheiden ist ja niedlich, denn die CDU war es, die diese bisher strikt ablehnte.
Wenn das ernst gemeint ist, dann kann die CDU sofort einen Antrag in den Bundestag einbringen, der dann die Mehrheit bekommt, denn CSU, SPD und Gruene sind auch fuer Volksentscheide auf Bundesebene.
da sollte die CDU jetzt nicht zoegern und Butter bei die Fische bringen.
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 5418
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 12:18

Re: Ist die CDU modern genug?

Beitragvon firlefanz11 » Fr 20. Mai 2016, 16:17

pikant hat geschrieben:(20 May 2016, 17:06)
denn ... Gruene sind auch fuer Volksentscheide auf Bundesebene.

Wat?! Die sind doch diejenigen die am liebsten allen alles per order de mufti vorschreiben wollen...
"Wer hier ist, weil er Hilfe beansprucht, hat eine besondere moralische Verpflichtung, den Helfern nicht das Leben zu zerstören."
pikant
Beiträge: 52849
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Ist die CDU modern genug?

Beitragvon pikant » Fr 20. Mai 2016, 16:19

firlefanz11 hat geschrieben:(20 May 2016, 17:17)

Wat?! Die sind doch diejenigen die am liebsten allen alles per order de mufti vorschreiben wollen...


das ist eher die CDU, die jetzt sogar dem Buerger vorschreiben will, wo er sein Bier trinken darf und wo nicht!
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 5418
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 12:18

Re: Ist die CDU modern genug?

Beitragvon firlefanz11 » Fr 20. Mai 2016, 16:23

pikant hat geschrieben:(20 May 2016, 17:19)

das ist eher die CDU, die jetzt sogar dem Buerger vorschreiben will, wo er sein Bier trinken darf und wo nicht!

Klär mich mal auf...
"Wer hier ist, weil er Hilfe beansprucht, hat eine besondere moralische Verpflichtung, den Helfern nicht das Leben zu zerstören."
Benutzeravatar
harry52
Beiträge: 1507
Registriert: Fr 30. Jan 2015, 09:35

Re: Ist die CDU modern genug?

Beitragvon harry52 » Fr 20. Mai 2016, 16:25

Flat hat geschrieben:Moin,

also ich finde die CDU und Merkel nicht schlecht.
...
Die Wirtschaft brummt, die Arbeitslosigkeit ist für europäische Verhältnisse sehr niedrig. Es gibt wieder Lohnzuwächse.

Ja. Als ich jung war, habe ich die Bedeutung einer guten Wirtschaftspolitik stark unterschätzt.
Wenn man heute mal mit türkischen Gastarbeitern der ersten Generation spricht, dann sind die begeistert von Deutschland. Und die hatten wirklich noch die schlechten und schmutzigen Jobs, aber sie waren zu Hause die Könige und sie hatten eine Arbeit und sie hatten Kollegen und fühlen sich bis heute wohl in Deutschland.

Die Unvernunft der SPD in den 70ern und das bittere Erbe des Sozialismus in der DDR
hat dann später eine große Massenarbeitslosigkeit produziert und damit kam Unzufriedenheit, Radikalisierung und viel Frust. Viele türkische Migranten aus der 2. und 3. Generation fanden keine Arbeit, aber auch viele Deutsche und ganz hart war es im Osten. Das ist das ganze große Plus der CDU/CSU, dass sie weiß, wie wichtig Arbeit für die Menschen ist und dann lieber mal einen Euro weniger in der Stunde als arbeitslos und am Rand der Gesellschaft.

Ich bin in vielen Punkten ganz modern und ich bin Atheist und würde die CDU eigentlich nie wählen, wenn sie nicht in der Finanz- und Wirtschaftspolitik so vernünftig und klug wäre. Es gibt da nur noch eins. Ich bin Vater von zwei Töchtern und ein bißchen mehr innere Sicherheit ist mir auch sehr wichtig. Ich habe keinen Bock auf Drogenmafia, Einbruchsmafia, nordafrikanische Intensivstraftäter,... Dass das ein Herr Beck von den Grünen anders sieht, kann ich auch verstehen, aber sorry. Das ist ganz ganz ganz ekelig.
"Gut gemeint" ist nicht das Gleiche wie "gut gemacht".
Benutzeravatar
frems
Moderator
Beiträge: 42508
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Ist die CDU modern genug?

Beitragvon frems » Fr 20. Mai 2016, 16:28

firlefanz11 hat geschrieben:(20 May 2016, 17:17)

Wat?! Die sind doch diejenigen die am liebsten allen alles per order de mufti vorschreiben wollen...

Das erzählt Dir die CDU wie so viele andere Märchen auch, damit Du in der Wahlurne nicht auf dumme Ideen kommst. Schon 2002 haben SPD und Grüne eine Gesetzesinitiative für Volksentscheide eingereicht, die mit knapp 63% aber an der Zweidrittelmehrheit scheiterte:

Nach dem Wahlsieg von SPD und Bündnis 90/Die Grünen bei der Bundestagswahl 1998 wurde die Einführung direktdemokratischer Verfahren auf Bundesebene in den Koalitionsvertrag aufgenommen. Im März 2002 brachte die rot-grüne Regierung einen entsprechenden Gesetzentwurf zur Einführung einer dreistufigen Volksgesetzgebung auf Bundesebene in den Bundestag ein.[51] Dieser erhielt eine Mehrheit von 63,38 Prozent und scheiterte damit nur knapp an der erforderlichen Zweidrittelmehrheit. Für den Antrag stimmten in der namentlichen Abstimmung auch die PDS, 14 Abgeordnete der FDP, darunter der Parteivorsitzende Guido Westerwelle und der Fraktionsvorsitzende Wolfgang Gerhardt, sowie der CDU-Abgeordnete und ehemalige Bundesminister Christian Schwarz-Schilling.[52] Die FDP brachte 2003 und 2004 zwei Anträge zu einem Referendum über die Annahme einer Europäischen Verfassung in den Bundestag ein

https://de.wikipedia.org/wiki/Direkte_D ... _Bundestag
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
pikant
Beiträge: 52849
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Ist die CDU modern genug?

Beitragvon pikant » Fr 20. Mai 2016, 16:29

firlefanz11 hat geschrieben:(20 May 2016, 17:23)

Klär mich mal auf...


die CDU hat im Koalitionsvertrag in BAWUE durchgesetzt, dass zukuenftig Kommunen fuer bestimmte Plaetze, Gegenden oder Parks ein Alkoholverbot verhaengen koennen.
das hatte schon mal Kretschmann vorgeschlagen ist aber an seiner eigenen Partei gescheitert - nun hat ihm die CDU den Gefallen getan als neue Verbotspartei
pikant
Beiträge: 52849
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Ist die CDU modern genug?

Beitragvon pikant » Fr 20. Mai 2016, 16:32

eine Merkel CDU mit Umweltfealing und Steuersenkungen im Gespaeck ist schon recht attraktiv.
was stoert ist die Bayern CSU mit ihrem Seehofer und diesen Querschuessen.
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 5418
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 12:18

Re: Ist die CDU modern genug?

Beitragvon firlefanz11 » Fr 20. Mai 2016, 16:32

frems hat geschrieben:(20 May 2016, 17:28)
Das erzählt Dir die CDU wie so viele andere Märchen auch, damit Du in der Wahlurne nicht auf dumme Ideen kommst.

Mich interessiert nur leider nicht was die CDU mir erzählen will... :p
"Wer hier ist, weil er Hilfe beansprucht, hat eine besondere moralische Verpflichtung, den Helfern nicht das Leben zu zerstören."
Benutzeravatar
frems
Moderator
Beiträge: 42508
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Ist die CDU modern genug?

Beitragvon frems » Fr 20. Mai 2016, 16:34

firlefanz11 hat geschrieben:(20 May 2016, 17:32)

Mich interessiert nur leider nicht was die CDU mir erzählen will... :p

Muss es auch nicht. Du musst es nur bedingungslos glauben und bei jeder Gelegenheit nachpredigen. Darum geht's doch. Und wie jeder sehen kann, funktioniert es ausgesprochen gut. ;)
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 5418
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 12:18

Re: Ist die CDU modern genug?

Beitragvon firlefanz11 » Fr 20. Mai 2016, 16:36

pikant hat geschrieben:(20 May 2016, 17:29)
die CDU hat im Koalitionsvertrag in BAWUE durchgesetzt, dass zukuenftig Kommunen fuer bestimmte Plaetze, Gegenden oder Parks ein Alkoholverbot verhaengen koennen.
das hatte schon mal Kretschmann vorgeschlagen ist aber an seiner eigenen Partei gescheitert - nun hat ihm die CDU den Gefallen getan als neue Verbotspartei

Ehrlich gesagt finde ich Horden von Bier oder anderes Zeug saufenden Jugendlichen, Fußball"fans" etc. in Parks, Einkaufsfußgängerzonen u. ÖPNV auch ziemlich daneben. Von daher halte ich das gar nihct mal für ne schlechte Idee... Ein Picknick auf der Stadtwiese mit ner Flasche Wein hingegen sollte schon möglich sein...
"Wer hier ist, weil er Hilfe beansprucht, hat eine besondere moralische Verpflichtung, den Helfern nicht das Leben zu zerstören."
pikant
Beiträge: 52849
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Ist die CDU modern genug?

Beitragvon pikant » Fr 20. Mai 2016, 16:40

firlefanz11 hat geschrieben:(20 May 2016, 17:36)

Ehrlich gesagt finde ich Horden von Bier oder anderes Zeug saufenden Jugendlichen, Fußball"fans" etc. in Parks, Einkaufsfußgängerzonen u. ÖPNV auch ziemlich daneben. Von daher halte ich das gar nihct mal für ne schlechte Idee... Ein Picknick auf der Stadtwiese mit ner Flasche Wein hingegen sollte schon möglich sein...


siehtste , Verbote kommen schon gut an, wenn sie einem nuetzen!
der eine will Bier trinken verbieten in der Oeffentlichkeit, der andere will Fleisch an einem Tag verbieten, der naechste will sonntags autofahren verbieten usw.
wir leben bald in einer Verbotsrepublik und bald wird einem noch vorgeschrieben wie man zu bezahlen hat usw.
das ist ncht mein Ding!
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 5418
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 12:18

Re: Ist die CDU modern genug?

Beitragvon firlefanz11 » Fr 20. Mai 2016, 16:57

Meins auch nicht...
"Wer hier ist, weil er Hilfe beansprucht, hat eine besondere moralische Verpflichtung, den Helfern nicht das Leben zu zerstören."
Benutzeravatar
Hyde
Beiträge: 778
Registriert: Di 14. Jun 2016, 17:15

Re: Ist die CDU modern genug?

Beitragvon Hyde » So 4. Jun 2017, 22:35

https://www.tagesschau.de/inland/konser ... l-101.html
Kampfansage an Merkel: Der rechte CDU-Flügel "Berliner Kreis" bestreitet laut ARD-Hauptstadtstudio eine "solitäre Rolle des Treibhauseffektes" bei der Erderwärmung - und fordert eine Kehrtwende in der Klimapolitik der Kanzlerin.


Konservatismus in seinem destruktivsten & rückwärtsgewandtesten Sinne.
Ich hoffe stark, dass nach Merkel nicht die Konservativen in der CDU das Zepter übernehmen, denn wählbar wäre die Partei dann für mich nicht mehr.
CaptainJack
Beiträge: 11212
Registriert: Do 6. Aug 2015, 18:56

Re: Ist die CDU modern genug?

Beitragvon CaptainJack » Mo 5. Jun 2017, 10:01

Hyde hat geschrieben:(04 Jun 2017, 23:35)

https://www.tagesschau.de/inland/konser ... l-101.html


Konservatismus in seinem destruktivsten & rückwärtsgewandtesten Sinne.

Wir wissen es nicht! Entscheidend ist die Wahrheit und nicht ein moderner Hype!
Benutzeravatar
Hyde
Beiträge: 778
Registriert: Di 14. Jun 2016, 17:15

Re: Ist die CDU modern genug?

Beitragvon Hyde » Mo 5. Jun 2017, 12:28

CaptainJack hat geschrieben:(05 Jun 2017, 11:01)

Wir wissen es nicht! Entscheidend ist die Wahrheit und nicht ein moderner Hype!


Abgesehen davon, dass sich die Wissenschaft über den Klimawandel einig ist und dass es jeglicher Logik widersprechen würde, wenn sich die beispiellose Erderwärmung der letzten 100 Jahre rein zufällig mit der Industrialisierung überschneiden würde: selbst wenn die Chance nur bei 5% läge, dass der Klimawandel real ist - wäre es dann etwa moralisch gerechtfertigt, um die Zukunft unseres Planeten (des einzigen Lebensraums, den wir haben) zu zocken? Wie im Casino?

Das gleiche gilt für Atomkraftwerke: es ist unmoralisch, die Menschheit einem Restrisiko auszusetzen, aus monetären Interessen.

Mit zeigt das einmal mehr, dass es dem Konservatismus in vielen Bereichen an einem Verantwortungsbewusstsein und einem langfristigen Denken mangelt. Hauptsache, die kurzfristigen wirtschaftlichen Interessen stimmen, mit der Zukunft können sich ja dann die kommenden Generationen beschäftigen/herumplagen...!
CaptainJack
Beiträge: 11212
Registriert: Do 6. Aug 2015, 18:56

Re: Ist die CDU modern genug?

Beitragvon CaptainJack » Mo 5. Jun 2017, 12:56

Hyde hat geschrieben:(05 Jun 2017, 13:28)

Abgesehen davon, dass sich die Wissenschaft über den Klimawandel einig ist und dass es jeglicher Logik widersprechen würde, wenn sich die beispiellose Erderwärmung der letzten 100 Jahre rein zufällig mit der Industrialisierung überschneiden würde: selbst wenn die Chance nur bei 5% läge, dass der Klimawandel real ist - wäre es dann etwa moralisch gerechtfertigt, um die Zukunft unseres Planeten (des einzigen Lebensraums, den wir haben) zu zocken? Wie im Casino?

Das gleiche gilt für Atomkraftwerke: es ist unmoralisch, die Menschheit einem Restrisiko auszusetzen, aus monetären Interessen.

Mit zeigt das einmal mehr, dass es dem Konservatismus in vielen Bereichen an einem Verantwortungsbewusstsein und einem langfristigen Denken mangelt. Hauptsache, die kurzfristigen wirtschaftlichen Interessen stimmen, mit der Zukunft können sich ja dann die kommenden Generationen beschäftigen/herumplagen...!

Seit wann bestreitet irgend jemand auf diese Welt, dass es Klimawandel gibt? :?: Es geht ausschließlich darum, durch wen oder was er ausgelöst wird/wurde!
Nehmen wir aber mal an, er wäre vom Menschen ausgelöst .... warum erhöhen wir dann wieder den Einfluss des Menschen, gerade in Deutschland? Das ist doch alles völlig widersprüchlich, beinahe gaga.
Benutzeravatar
Hyde
Beiträge: 778
Registriert: Di 14. Jun 2016, 17:15

Re: Ist die CDU modern genug?

Beitragvon Hyde » Mo 5. Jun 2017, 13:10

CaptainJack hat geschrieben:(05 Jun 2017, 13:56)
Nehmen wir aber mal an, er wäre vom Menschen ausgelöst .... warum erhöhen wir dann wieder den Einfluss des Menschen, gerade in Deutschland?


Was meinst du damit genau?

Zurück zu „22. Parteien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste