Sammelstrang Pegida

Moderator: Moderatoren Forum 2

Schnitter
Beiträge: 2722
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Sammelstrang Pegida

Beitragvon Schnitter » Mo 31. Jul 2017, 16:38

schelm hat geschrieben:(30 Jul 2017, 12:31)
Von Anfang an wurde diese Bürgerbewegung jedoch diskreditiert, .....


Was soll man an einem Trupp Idioten der lautstark der europäischen Neonazi und Rechtspopulisten Szene zujubelt "diskreditieren" ?

Soll das ein Witz sein ? :D
schelm
Beiträge: 19069
Registriert: Fr 21. Aug 2009, 23:29
Benutzertitel: Je suis Köterrasse
Wohnort: Thüringen

Re: Sammelstrang Pegida

Beitragvon schelm » Mo 31. Jul 2017, 16:50

Schnitter hat geschrieben:(31 Jul 2017, 17:38)

Was soll man an einem Trupp Idioten der lautstark der europäischen Neonazi und Rechtspopulisten Szene zujubelt "diskreditieren" ?

Soll das ein Witz sein ? :D

Warum sollte man mit einem Trupp Idioten überhaupt reden, die bewusst nicht zuhören, mitlesen und den dargestellten Anfang der Geschichte ignorieren ? :cool:
Jeder Kaiser hat das Recht nackt vor sein Volk zu treten, aber dafür bedarf es eines Volkes, das nicht blind ist.
Olympus
Beiträge: 1301
Registriert: So 16. Jul 2017, 09:03

Re: Sammelstrang Pegida

Beitragvon Olympus » Mo 31. Jul 2017, 16:55

schelm hat geschrieben:(31 Jul 2017, 17:50)

Warum sollte man mit einem Trupp Idioten überhaupt reden, die bewusst nicht zuhören, mitlesen und den dargestellten Anfang der Geschichte ignorieren ? :cool:

Warum sollte man mit einem Trupp Idioten überhaupt reden, die bewusst keine Argumente hat und die selbst nicht wissen, wo der Anfang war? :?:
schelm
Beiträge: 19069
Registriert: Fr 21. Aug 2009, 23:29
Benutzertitel: Je suis Köterrasse
Wohnort: Thüringen

Re: Sammelstrang Pegida

Beitragvon schelm » Mo 31. Jul 2017, 17:04

Olympus hat geschrieben:(31 Jul 2017, 17:55)

Warum sollte man mit einem Trupp Idioten überhaupt reden, die bewusst keine Argumente hat und die selbst nicht wissen, wo der Anfang war? :?:


Nä, wirklich super doof ist der, der etwas verlangt, es geliefert bekommt und sich für schlau hält, ignoriert er die Lieferung. :)
Jeder Kaiser hat das Recht nackt vor sein Volk zu treten, aber dafür bedarf es eines Volkes, das nicht blind ist.
Benutzeravatar
frems
Moderator
Beiträge: 42639
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Sammelstrang Pegida

Beitragvon frems » Mo 31. Jul 2017, 17:22

Naja, auf den gelieferten Galgen kann man wohl verzichten.
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
Quatschki
Beiträge: 7080
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 08:14
Wohnort: rechtselbisch

Re: Sammelstrang Pegida

Beitragvon Quatschki » Mo 31. Jul 2017, 18:07

Heute wieder auf dem Altmarkt.

http://www.youtube.com/watch?v=FTW5lfRsI9Y
Was menschlicher Wahn erschuf, kann durch menschliche Einsicht überwunden werden.
Schnitter
Beiträge: 2722
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Sammelstrang Pegida

Beitragvon Schnitter » Mo 31. Jul 2017, 19:25

schelm hat geschrieben:(31 Jul 2017, 17:50)

Warum sollte man mit einem Trupp Idioten überhaupt reden, die bewusst nicht zuhören, mitlesen und den dargestellten Anfang der Geschichte ignorieren ? :cool:


Welche "Geschichte" bewegt einen durchschnittlich intelligenten Menschen denn Idioten wie Lachmann, Pirincci und Festerling zuzugröhlen ?
JFK
Beiträge: 7467
Registriert: Di 13. Jan 2015, 16:19
Wohnort: München

Re: Sammelstrang Pegida

Beitragvon JFK » Mo 31. Jul 2017, 19:41

schelm hat geschrieben:(31 Jul 2017, 13:12)

Das ist definitiv falsch, Ursache dieser Aussage ist Realitätsverweigerung. Richtig hingegen ist : 1. Aus nur 76 000 angeworbenen türkischen Gastarbeitern wurden 3 Mio inkl deren Nachfolgegenerationen.


76.000???

Ab 1961 bekamen türkische Arbeitssuchende die Möglichkeit, sich von deutschen Unternehmen anwerben zu lassen, auf der Grundlage des Anwerbeabkommens zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der Türkei betraf dies 678.702 Männer und 146.681 Frauen, also insgesamt 825.383 Menschen, als türkische Gastarbeiter.[



Und hier noch was für unseren Kasandra

Bereits Ende der 1960er und Anfang der 1970er Jahre war bei türkischen genauso wie bei Gastarbeitern anderer Herkunft Familiennachzug zu beobachten. Hierdurch mehrten sich in der deutschen Diskussion die Zweifel an einer sinnvollen Kosten-Nutzen-Abwägung bezüglich der Beschäftigung ausländischer Arbeitnehmer sowie die Angst vor sozialen Konflikten.[9]


Wir schaffen das wieder :thumbup:
JFK
Beiträge: 7467
Registriert: Di 13. Jan 2015, 16:19
Wohnort: München

Re: Sammelstrang Pegida

Beitragvon JFK » Mo 31. Jul 2017, 19:44

Schnitter hat geschrieben:(31 Jul 2017, 20:25)

Welche "Geschichte" bewegt einen durchschnittlich intelligenten Menschen denn Idioten wie Lachmann, Pirincci und Festerling zuzugröhlen ?


Kennst du nicht die Geschichte des vom USEUZionistisch gesteuerten Umvolkung :eek:

Und wenn ich Princci richtig verstanden habe, spielt Moslemsaft hierbei eine Zentrale Rolle
schelm
Beiträge: 19069
Registriert: Fr 21. Aug 2009, 23:29
Benutzertitel: Je suis Köterrasse
Wohnort: Thüringen

Re: Sammelstrang Pegida

Beitragvon schelm » Mo 31. Jul 2017, 22:52

JFK hat geschrieben:(31 Jul 2017, 20:41)

76.000???

Ausgänglich, die Zahl vervielfältigte sich schnell, weil das angedachte Rotationsprinzp ( Austausch der Arbeitskräfte nach zwei Jahren ) wieder aufgehoben wurde, die Arbeitnehmer nicht ständig angelernte Kräfte ersetzen und neu anlernen wollten.
Die Anwerbung der türkischen "Gastarbeiter" setzte erst relativ spät – Ende der 1960er-Jahre – mit vollem Tempo ein. Von 1968 bis 1971 verdreifachte sich die Zahl der türkischen Arbeitnehmer (von 152.900 auf 453.100). Anfang 1972 lösten die türkischen "Gastarbeiter" die Italiener als stärkste Gruppe ab

Bis 1973 reisten alleine 867.000 Arbeitnehmer aus der Türkei nach Westdeutschland. Rund 500.000 Rückwanderungen wurden im gleichen Zeitraum registriert, was auf eine starke Pendelmigration hindeutet. Nach dem Anwerbestopp im November 1973 gewann der Familiennachzug immer stärker an Bedeutung – 53 Prozent der türkischstämmigen Einwohner sind auf diesem Weg nach Deutschland gekommen.
 


http://www.bpb.de/internationales/europ ... gastarbeit
Zuletzt geändert von schelm am Mo 31. Jul 2017, 23:12, insgesamt 1-mal geändert.
Jeder Kaiser hat das Recht nackt vor sein Volk zu treten, aber dafür bedarf es eines Volkes, das nicht blind ist.
Benutzeravatar
Nathan
Beiträge: 4762
Registriert: Do 18. Jun 2015, 10:54
Benutzertitel: Geh weida!
Wohnort: München

Re: Sammelstrang Pegida

Beitragvon Nathan » Mo 31. Jul 2017, 23:00

schelm hat geschrieben:(31 Jul 2017, 23:52)

Ausgänglich, die Zahl vervielfältigte sich schnell, weil das angedachte Rotationsprinzp ( Austausch der Arbeitskräfte nach zwei Jahren ) wieder aufgehoben wurde, die Arbeitnehmer nicht ständig angelernte Kräfte ersetzen und neu anlernen wollten.

Mit anderen Worten, die von dir genannte Zahl war mal wieder völlig absurd und diente nur der schrökklichen Demonstration, wie aus 76.000 dann 3.000.000 werden um damit dann die Schreckensvision in die Gehirne zu projizieren, wie viele erst aus drei Millionen werden, in bösartiger Absicht das gleiche Vervielfältigungsverhältnis unterstellend. Wir sprechen hier von einem Faktor von knapp 40, was also bedeutet, dass in kurzer Zeit aus drei Millionen Türken 120 Millionen Türken werden und das bei einer deutschen Gesamtbevölkerung von zur Zeit 82 Millionen, Tendenz eher fallend. Das nenne ich mal eine kernige Überfremdung! Ein Schelm, wer böses dabei denkt...hrhrhr
schelm
Beiträge: 19069
Registriert: Fr 21. Aug 2009, 23:29
Benutzertitel: Je suis Köterrasse
Wohnort: Thüringen

Re: Sammelstrang Pegida

Beitragvon schelm » Mo 31. Jul 2017, 23:18

Nathan hat geschrieben:(01 Aug 2017, 00:00)

Mit anderen Worten, die von dir genannte Zahl war mal wieder völlig absurd und diente nur der schrökklichen Demonstration, wie aus 76.000 dann 3.000.000 werden um damit dann die Schreckensvision in die Gehirne zu projizieren, wie viele erst aus drei Millionen werden, in bösartiger Absicht das gleiche Vervielfältigungsverhältnis unterstellend. Wir sprechen hier von einem Faktor von knapp 40, was also bedeutet, dass in kurzer Zeit aus drei Millionen Türken 120 Millionen Türken werden und das bei einer deutschen Gesamtbevölkerung von zur Zeit 82 Millionen, Tendenz eher fallend. Das nenne ich mal eine kernige Überfremdung! Ein Schelm, wer böses dabei denkt...hrhrhr

Tatsächlich ist die Annahme von ausgänglich 76000 als Vermehrungspool so nicht korrekt. 1973 war Anwerbestopp. Bis zu diesem Zeitpunkt wären 867 000 eingereist, gleichwohl 500 000 zurückgekehrt. Also wurden letztendlich durch Familiennachzug und Vermehrung aus 367 000 Hierbleibern 3 Mio ?

Wir sprechen übrigens nicht darüber, wie aus 3 Mio türkischstämmigen Bürgern 40 Mio werden, deren Fertilitätsraten passen sich in den Folgegenerationen langsam an, wir sprechen über eine neue erste Generation, von ausgänglich 1,5 Mio Personen, die im Prinzip zu großen Teilen nur von H4 und Kindergeld sich durchschlagen kann.
Jeder Kaiser hat das Recht nackt vor sein Volk zu treten, aber dafür bedarf es eines Volkes, das nicht blind ist.
Benutzeravatar
Nathan
Beiträge: 4762
Registriert: Do 18. Jun 2015, 10:54
Benutzertitel: Geh weida!
Wohnort: München

Re: Sammelstrang Pegida

Beitragvon Nathan » Mo 31. Jul 2017, 23:33

schelm hat geschrieben:(01 Aug 2017, 00:18)

Tatsächlich ist die Annahme von ausgänglich 76000 als Vermehrungspool so nicht korrekt. 1973 war Anwerbestopp. Bis zu diesem Zeitpunkt wären 867 000 eingereist, gleichwohl 500 000 zurückgekehrt. Also wurden letztendlich durch Familiennachzug und Vermehrung aus 367 000 Hierbleibern 3 Mio ?

Wir sprechen übrigens nicht darüber, wie aus 3 Mio türkischstämmigen Bürgern 40 Mio werden, deren Fertilitätsraten passen sich in den Folgegenerationen langsam an, wir sprechen über eine neue erste Generation, von ausgänglich 1,5 Mio Personen, die im Prinzip zu großen Teilen nur von H4 und Kindergeld sich durchschlagen kann.

Was für Quellen hast du den für diese Aussage bemüht?
schelm
Beiträge: 19069
Registriert: Fr 21. Aug 2009, 23:29
Benutzertitel: Je suis Köterrasse
Wohnort: Thüringen

Re: Sammelstrang Pegida

Beitragvon schelm » Mo 31. Jul 2017, 23:41

Nathan hat geschrieben:(01 Aug 2017, 00:33)

Was für Quellen hast du den für diese Aussage bemüht?

Alle seriösen Quellen dämpfen die Erwartung an zeitnahe Beschäftigung von mehr als 5 - 10 % der Flüchtlinge. Wenn 80% aber sowieso bleiben wollen, vielleicht auch müssen wegen dauerhafter Konflikte im Heimatland, dann folgt daraus zwingend eine Einwanderung in H4 und Bezug von Kindergeld bei einsetzenden Familiennachzug. Das Kindergeld, gegenwärtig 192 Euro pro Kind, wird als entsprechender Anreiz verstanden werden, um ein Einkommen über H4 Niveau zu erzielen.
Jeder Kaiser hat das Recht nackt vor sein Volk zu treten, aber dafür bedarf es eines Volkes, das nicht blind ist.
Benutzeravatar
Nathan
Beiträge: 4762
Registriert: Do 18. Jun 2015, 10:54
Benutzertitel: Geh weida!
Wohnort: München

Re: Sammelstrang Pegida

Beitragvon Nathan » Di 1. Aug 2017, 00:09

schelm hat geschrieben:(01 Aug 2017, 00:41)

Alle seriösen Quellen dämpfen die Erwartung an zeitnahe Beschäftigung von mehr als 5 - 10 % der Flüchtlinge. Wenn 80% aber sowieso bleiben wollen, vielleicht auch müssen wegen dauerhafter Konflikte im Heimatland, dann folgt daraus zwingend eine Einwanderung in H4 und Bezug von Kindergeld bei einsetzenden Familiennachzug. Das Kindergeld, gegenwärtig 192 Euro pro Kind, wird als entsprechender Anreiz verstanden werden, um ein Einkommen über H4 Niveau zu erzielen.

Konkrete, seriöse Quellen hast du also nicht. Das ist selbst gestrickt.

Warum zwingend?
schelm
Beiträge: 19069
Registriert: Fr 21. Aug 2009, 23:29
Benutzertitel: Je suis Köterrasse
Wohnort: Thüringen

Re: Sammelstrang Pegida

Beitragvon schelm » Di 1. Aug 2017, 00:27

Nathan hat geschrieben:(01 Aug 2017, 01:09)

Konkrete, seriöse Quellen hast du also nicht. Das ist selbst gestrickt.

Warum zwingend?

Ich verlinke sicher nicht, was jeder vielfach bereits vom Arbeitsministerium bis Arbeitgeberverbände und sonstigen Experten erfahren hat.

Zwingend bezieht sich auf jene ohne sozialversicherungspflichtige Beschäftigung oder Selbstständigkeit. Klar, bleibt ansonsten noch Schwarzarbeit / Kriminalität oder Lotto .
Jeder Kaiser hat das Recht nackt vor sein Volk zu treten, aber dafür bedarf es eines Volkes, das nicht blind ist.
JFK
Beiträge: 7467
Registriert: Di 13. Jan 2015, 16:19
Wohnort: München

Re: Sammelstrang Pegida

Beitragvon JFK » Di 1. Aug 2017, 08:22

schelm hat geschrieben:(01 Aug 2017, 00:41)

Alle seriösen Quellen dämpfen die Erwartung an zeitnahe Beschäftigung von mehr als 5 - 10 % der Flüchtlinge. Wenn 80% aber sowieso bleiben wollen, vielleicht auch müssen wegen dauerhafter Konflikte im Heimatland, dann folgt daraus zwingend eine Einwanderung in H4 und Bezug von Kindergeld bei einsetzenden Familiennachzug. Das Kindergeld, gegenwärtig 192 Euro pro Kind, wird als entsprechender Anreiz verstanden werden, um ein Einkommen über H4 Niveau zu erzielen.


Du hast wirklich keine Ahnung was du da so Pseudo-intelektuell daherschreibst :D

Wir haben übrigens seit über 30 Jahren Flüchtlinge integriert, überwiegend aus Afghanistan/Iran/irak, fast alle kommen sie in Brot ihn Lohn, und auf Kindergeld wäre ich an deiner Stelle nicht neidisch, da reicht für so ein Kind vorne und Hinten nicht, da ist es wirtschaftlicher keine Kinder zu haben.
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 10022
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 12:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Sammelstrang Pegida

Beitragvon Keoma » Di 1. Aug 2017, 09:16

JFK hat geschrieben:(01 Aug 2017, 09:22)

Du hast wirklich keine Ahnung was du da so Pseudo-intelektuell daherschreibst :D

Wir haben übrigens seit über 30 Jahren Flüchtlinge integriert, überwiegend aus Afghanistan/Iran/irak, fast alle kommen sie in Brot ihn Lohn, und auf Kindergeld wäre ich an deiner Stelle nicht neidisch, da reicht für so ein Kind vorne und Hinten nicht, da ist es wirtschaftlicher keine Kinder zu haben.


Wer seid ihr?
Jeder hat ein Recht auf meine Meinung.
JFK
Beiträge: 7467
Registriert: Di 13. Jan 2015, 16:19
Wohnort: München

Re: Sammelstrang Pegida

Beitragvon JFK » Di 1. Aug 2017, 09:26

Keoma hat geschrieben:(01 Aug 2017, 10:16)

Wer seid ihr?


Die, die ihr 38-45 auch wart.
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 10022
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 12:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Sammelstrang Pegida

Beitragvon Keoma » Di 1. Aug 2017, 09:28

JFK hat geschrieben:(01 Aug 2017, 10:26)

Die, die ihr 38-45 auch wart.


Hä?
Ein weniger kryptisches Vorgehen würde der Diskussion nicht schaden.
Jeder hat ein Recht auf meine Meinung.

Zurück zu „22. Parteien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: DarkLightbringer und 1 Gast