Sammelstrang Pegida

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 33777
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Sammelstrang Pegida

Beitragvon DarkLightbringer » Sa 7. Apr 2018, 20:04

CaptainJack hat geschrieben:(07 Apr 2018, 21:00)

Was ist Harzburger Front?

Ein Bündnis:
Das Bündnis zwischen NSDAP, DNVP, Stahlhelm, Bund der Frontsoldaten, Reichslandbund und dem Alldeutschen Verband (...)
https://de.wikipedia.org/wiki/Harzburger_Front
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Europa2050
Beiträge: 3834
Registriert: Di 4. Mär 2014, 08:38
Benutzertitel: Kein Platz für Nationalismus

Re: Sammelstrang Pegida

Beitragvon Europa2050 » Sa 7. Apr 2018, 20:12

CaptainJack hat geschrieben:(07 Apr 2018, 21:00)

Was ist Harzburger Front?


Aua...
Nationalismus lehrt Dich,
stolz auf Dinge zu sein, die Du nie getan hast und
Leute zu hassen, denen Du nie begegnet bist.
CaptainJack

Re: Sammelstrang Pegida

Beitragvon CaptainJack » Sa 7. Apr 2018, 20:33

Europa2050 hat geschrieben:(07 Apr 2018, 21:12)

Aua...
Googlen kann ich auch! :p
Benutzeravatar
Europa2050
Beiträge: 3834
Registriert: Di 4. Mär 2014, 08:38
Benutzertitel: Kein Platz für Nationalismus

Re: Sammelstrang Pegida

Beitragvon Europa2050 » Sa 7. Apr 2018, 20:36

CaptainJack hat geschrieben:(07 Apr 2018, 21:33)

Googlen kann ich auch! :p


Also in den frühen 80ern des letzten Jahrhunderts galt das in der gymnasialen Oberstufe in Bayern als Grundwissen.
Nationalismus lehrt Dich,
stolz auf Dinge zu sein, die Du nie getan hast und
Leute zu hassen, denen Du nie begegnet bist.
Benutzeravatar
watisdatdenn?
Beiträge: 1965
Registriert: Do 19. Jun 2008, 14:08

Re: Sammelstrang Pegida

Beitragvon watisdatdenn? » Mo 9. Apr 2018, 06:05

JFK hat geschrieben:(07 Apr 2018, 17:33)
Der Spinner zitiert Radikal Islamitische Hetze irgendwelcher unbedeutenden Faschisten (...wir werden den Westen erobern Blabla...), praktisch sein Pendanten, und tut so als wären wir im Krieg.

Viele Zitate waren direkt aus dem Koran.
Wobei da fand ich es auch interessant was eine muslimische Gegendemonstrantin gesagt hat:
"Das ist eine falsche Übersetzung. Man kann den Koran nur auf arabisch lesen"

Dann nach einigen Diskussionen über verschiedene Übersetzungen:
"der Koran ist so so kompliziert, den kann man als Mensch nicht verstehen."

Das Argument fand ich als aufgeklärter Mensch richtig erschreckend. Gerade z.b. Im Vergleich zu der wirklich abgefahrenen Quantenphysik oder der allgemeinen Relativitätstheorie ist der Koran doch eher einfach gestrickt.
Aber ich kenne diese Denkweise aus dem Katholizismus (Katechismus nicht direkt Bibel)
Benutzeravatar
watisdatdenn?
Beiträge: 1965
Registriert: Do 19. Jun 2008, 14:08

Re: Sammelstrang Pegida

Beitragvon watisdatdenn? » Mo 9. Apr 2018, 07:24

JFK hat geschrieben:(07 Apr 2018, 17:33)
Der Spinner zitiert Radikal Islamitische Hetze irgendwelcher unbedeutenden Faschisten (...wir werden den Westen erobern Blabla...),

Meinst du das Zitat von Erdogan?
So unbedeutend ist der halt leider nicht. Und was in Afrin gerade abgeht ist schon krass. Es werden auch jezidische Heiligtümer geschändet. So agiert halt eine islamische Türkei..
Da war mir die weltoffene und laizistische Türkei Atatürks und danach deutlich lieber.

Darauf angesprochen hat ein älterer (recht sympathischer) türkischer Gegendemonstrant gesagt:
"Der Islam war schon lange vor Atatürk in der Türkei und wird es auch noch ewig bleiben"

Der hat aber auch einen wichtigen Satz gesagt:
"Man muss den Koran natürlich interpretieren und darf ihn nicht wörtlich nehmen".
Das ist für mich essentiell für eine mit der Aufklärung kompatible Variante des Islams.

Generell muss ich sagen, dass ich die besseren Gespräche meist mit moderaten islamischen Mitbürgern hatte, denn die haben die Sorgen tatsächlich verstanden und die Diskussion nicht auf "pegida sind böse Nazis" reduziert.
Die nicht islamischen Gegendemonstranten hatten meist keine Ahnung vom Islam, sondern hatten einfach Angst vor einem vierten Reich und den bösen 200 Nazis in der Mitte.
JFK
Beiträge: 9072
Registriert: Di 13. Jan 2015, 16:19
Wohnort: München

Re: Sammelstrang Pegida

Beitragvon JFK » Mo 9. Apr 2018, 07:59

watisdatdenn? hat geschrieben:(09 Apr 2018, 07:05)

Viele Zitate waren direkt aus dem Koran.
Wobei da fand ich es auch interessant was eine muslimische Gegendemonstrantin gesagt hat:
"Das ist eine falsche Übersetzung. Man kann den Koran nur auf arabisch lesen"

Dann nach einigen Diskussionen über verschiedene Übersetzungen:
"der Koran ist so so kompliziert, den kann man als Mensch nicht verstehen."

Das Argument fand ich als aufgeklärter Mensch richtig erschreckend. Gerade z.b. Im Vergleich zu der wirklich abgefahrenen Quantenphysik oder der allgemeinen Relativitätstheorie ist der Koran doch eher einfach gestrickt.
Aber ich kenne diese Denkweise aus dem Katholizismus (Katechismus nicht direkt Bibel)


Das macht er immer so, er lässt nur kleine muslimische Mädchen zu wort kommen, um sie dann bloß zu stellen, von gestandenen Männern hat er wohl Angst.

Auch ist mir aufgefallen, das er sich wenn dann nur noch im Stadtzentrum aufhält, wenn dann Touristen diese Freakshow beobachten, schaut es wenigstens so aus als würden ihn welche zuhören, lol.

In den Vierteln kriegt er sowieso kein Fuss in die Tür, diese Menschen leben schon praktisch ihr ganzes Leben in Mulikulti und mit Muslimischen nachbarn, die wissen es nämlich besser als der grattler.

Du kannst den Koran auch nicht mit einer von Wissenschaftlern penibel ausgearbeiteten Theorie vergleichen, der Koran ist voller widersprüche.
JFK
Beiträge: 9072
Registriert: Di 13. Jan 2015, 16:19
Wohnort: München

Re: Sammelstrang Pegida

Beitragvon JFK » Mo 9. Apr 2018, 08:10

watisdatdenn? hat geschrieben:(09 Apr 2018, 08:24)

Meinst du das Zitat von Erdogan?
So unbedeutend ist der halt leider nicht. Und was in Afrin gerade abgeht ist schon krass. Es werden auch jezidische Heiligtümer geschändet. So agiert halt eine islamische Türkei..
Da war mir die weltoffene und laizistische Türkei Atatürks und danach deutlich lieber.



Ist zwar off Topic, aber die Türkei war seit seiner Gründung weder richtig Laizistisch, noch Islamisch.
Islamisch waren die Osmanen, die hatten ja ein Kalifen, der Erdo tut nur so als wäre er Kalif.

Ich sprach von Pendant zu Stürzenberger, und du kommst mit Erdogan :rolleyes:


Darauf angesprochen hat ein älterer (recht sympathischer) türkischer Gegendemonstrant gesagt:
"Der Islam war schon lange vor Atatürk in der Türkei und wird es auch noch ewig bleiben"



Wieder off Topic, auserdem kann ich mir kaum vorstellen das ältere Türkische Männer gegen Pegida demonstrieren und dann auch noch in Dialog treten, dein mär ist nicht sehr wasserdicht, bitte gib dir etwas mehr Mühe.


Der hat aber auch einen wichtigen Satz gesagt:
"Man muss den Koran natürlich interpretieren und darf ihn nicht wörtlich nehmen".
Das ist für mich essentiell für eine mit der Aufklärung kompatible Variante des Islams.



Generell muss ich sagen, dass ich die besseren Gespräche meist mit moderaten islamischen Mitbürgern hatte, denn die haben die Sorgen tatsächlich verstanden und die Diskussion nicht auf "pegida sind böse Nazis" reduziert.
Die nicht islamischen Gegendemonstranten hatten meist keine Ahnung vom Islam, sondern hatten einfach Angst vor einem vierten Reich und den bösen 200 Nazis in der Mitte.


Moderate können also nachvollziehen, warum angst vor Radikalen angebracht ist, alles klar.
Benutzeravatar
watisdatdenn?
Beiträge: 1965
Registriert: Do 19. Jun 2008, 14:08

Re: Sammelstrang Pegida

Beitragvon watisdatdenn? » Mo 9. Apr 2018, 17:50

JFK hat geschrieben:(09 Apr 2018, 09:10)
Ich sprach von Pendant zu Stürzenberger, und du kommst mit Erdogan :rolleyes:

Den Vergleich würde ich so nicht ziehen, denn Stürzenberger ist Demokrat und Aufklärer.
Erdogan ist:: Afrin, Journalistenhaft, Präsidialdemoktat., Nusra Helfer, befangene Richter, Kirchenbomber...

JFK hat geschrieben:(09 Apr 2018, 08:59)
Das macht er immer so, er lässt nur kleine muslimische Mädchen zu wort kommen, um sie dann bloß zu stellen, von gestandenen Männern hat er wohl Angst.

Das hast du falsch verstanden. Ich habe mich mit der Frau an der Absperrung direkt unterhalten.

JFK hat geschrieben:(09 Apr 2018, 08:59)Du kannst den Koran auch nicht mit einer von Wissenschaftlern penibel ausgearbeiteten Theorie vergleichen, der Koran ist voller widersprüche.

Da gebe ich dir Recht. Das muss es als historisches Buch ja auch nicht.
An einen allmächtigen Gott hätte ich aber einen etwas höheren literarischen Anspruch als den Koran oder die Bibel.
Benutzeravatar
watisdatdenn?
Beiträge: 1965
Registriert: Do 19. Jun 2008, 14:08

Re: Sammelstrang Pegida

Beitragvon watisdatdenn? » Mo 9. Apr 2018, 17:58

JFK hat geschrieben:(09 Apr 2018, 09:10)
Wieder off Topic, auserdem kann ich mir kaum vorstellen das ältere Türkische Männer gegen Pegida demonstrieren und dann auch noch in Dialog treten, dein mär ist nicht sehr wasserdicht, bitte gib dir etwas mehr Mühe.

Unterstellst du mir, dass ich Lüge?

Du kennst mich nicht, darum OK. Sonst bliebe mir jetzt für diese plumpe (und strafrechtlich an übler Verleumdung kratzende) Aussage nur noch Verachtung für dich.
JFK
Beiträge: 9072
Registriert: Di 13. Jan 2015, 16:19
Wohnort: München

Re: Sammelstrang Pegida

Beitragvon JFK » Mo 9. Apr 2018, 18:28

watisdatdenn? hat geschrieben:(09 Apr 2018, 18:58)

Unterstellst du mir, dass ich Lüge?

Du kennst mich nicht, darum OK. Sonst bliebe mir jetzt für diese plumpe (und strafrechtlich an übler Verleumdung kratzende) Aussage nur noch Verachtung für dich.


Ich glaube nur nicht alles, was im Internet steht, und jemand der den Rechtskräftig verurteilten Volksverhetzer Stürtzenberger als Demokrat und Aufklärer bezeichnet schon mal sowieso nicht :D
Benutzeravatar
watisdatdenn?
Beiträge: 1965
Registriert: Do 19. Jun 2008, 14:08

Re: Sammelstrang Pegida

Beitragvon watisdatdenn? » Mo 9. Apr 2018, 18:34

JFK hat geschrieben:(09 Apr 2018, 19:28)
Ich glaube nur nicht alles, was im Internet steht, und jemand der den Rechtskräftig verurteilten Volksverhetzer Stürtzenberger als Demokrat und Aufklärer bezeichnet schon mal sowieso nicht :D

Wo ist denn ein Stürzenberger undemokratisch gesinnt?

Meinst du das Urteil in dem er in zweiter Instanz freigesprochen wurde?
https://www.epochtimes.de/politik/deuts ... 89204.html

Nicht vergessen:
Recht kommt! https://youtu.be/1Bvej14BrFU
JFK
Beiträge: 9072
Registriert: Di 13. Jan 2015, 16:19
Wohnort: München

Re: Sammelstrang Pegida

Beitragvon JFK » Mo 9. Apr 2018, 18:52

watisdatdenn? hat geschrieben:(09 Apr 2018, 19:34)

Wo ist denn ein Stürzenberger undemokratisch gesinnt?

Meinst du das Urteil in dem er ......


Du reitest dich ziemlich tief in die Scheisse Kamarad, die Liste ist Lang.

Strafverfahren

Im September 2011 zeigte Michael Stürzenberger auf einer Kundgebung ein Plakat mit einem Foto des NS-Funktionärs Heinrich Himmlers. Neben dem Bild Himmlers war ein angebliches Zitat von diesem („Der Islam ist unserer Weltanschauung sehr ähnlich“) abgedruckt. Gegen Stürzenberger wurde daraufhin ein Strafbefehl wegen Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen erlassen. Nachdem er gegen diesen Rechtsmittel eingelegt hatte, wurde er am 13. Mai 2013 vom Amtsgericht München[52] sowie am 29. Oktober 2014 vom Landgericht München I freigesprochen. Am 7. Mai 2015 hob das Oberlandesgericht München das Urteil der Vorinstanz auf und verwies die Sache zur erneuten Verhandlung an eine andere Strafkammer des Landgerichts.[53]

Im Juli 2013 wurde Stürzenberger wegen Beleidigunggegenüber einem Polizisten zu einer Geldstrafe in Höhe von 800 Euro verurteilt.[54]

Im Dezember 2013 wurde gegen Stürzenberger ein Strafbefehl erlassen, da er bei Kundgebungen insgesamt acht Mal seine Redezeit überschritten und damit gegen Versammlungsauflagen verstoßen haben soll. Stürzenberger legte hiergegen Einspruchein.[55]

Anfang Oktober 2014 wurde er durch das Amtsgericht München wegen Beschimpfung von Bekenntnissen, Religionsgesellschaften und Weltanschauungsvereinigungen zu einer Geldstrafe von 2.500 Euro verurteilt. Anlass war ein Artikel von Stürzenberger auf PI-News, in dem er den Islam als „Krebsgeschwür“ bezeichnet hatte.[56] Am 14. Februar 2017 sprach das Landgerichts München I [57]ihn in einer Berufungsverhandlung frei. Am 6. Oktober 2017 bestätigte das OLG München dieses Urteil und verwarf damit eine Revision der Staatsanwaltschaft.[58]

Weil Stürzenberger im Frühjahr 2015 bei einer Pegida-Kundgebung in Graz geäußert hatte, dass jeder Moslem ein potentieller Terrorist sei, verurteilte ihn das Straflandesgericht Graz im November 2015 wegen Verhetzung und Herabwürdigung religiöser Lehren zu einer bedingten Freiheitsstrafe von vier Monaten sowie zu einer Geldstrafe von 960 Euro.[59]

Im August 2017 wurde Stürzenberger vom Amtsgericht München wegen Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen und Beschimpfung von Bekenntnissen, Religionsgesellschaften und Weltanschauungsvereinigungen zu einer Bewährungsstrafe von sechs Monaten verurteilt. Stürzenberger hatte nach Überzeugung des Gerichts in sozialen Netzwerken den Islam als faschistische Ideologie bezeichnet und dazu ein Foto veröffentlicht, das einen Mann mit Hakenkreuzarmbinde zeigt.[60]Am 8. Dezember sprach das Landgericht München I Stürzenberger von beiden Vorwürfen frei.[61]

Stürzenberger wurde am 8. Dezember 2017 vom Amtsgericht Duisburg wegen Volksverhetzung zu einer Geldstrafe von 2.400 Euro verurteilt. Er hatte demnach bei einer Pegida-Veranstaltung im Jahre 2015 unter anderem von einer „Invasion“ aus dem islamischen Raum gesprochen.[62]

Benutzeravatar
Quatschki
Beiträge: 8466
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 08:14
Wohnort: rechtselbisch

Re: Sammelstrang Pegida

Beitragvon Quatschki » Mo 9. Apr 2018, 19:18

Aber wo ist er denn nun undemokratische gesinnt?
Dass er den Islam als faschistische Ideologie betracht, ist bekannt. Und dass eine totalitäre Ideologie auch dann eine solche bleibt, wenn als "Führer" ein Gott herhalten muß, das muß man frei diskutieren können dürfen. Gerade das macht ja Demokratie aus!
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 71654
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang Pegida

Beitragvon Alexyessin » Mo 9. Apr 2018, 19:22

Quatschki hat geschrieben:(09 Apr 2018, 20:18)

Aber wo ist er denn nun undemokratische gesinnt?
Dass er den Islam als faschistische Ideologie betracht, ist bekannt. Und dass eine totalitäre Ideologie auch dann eine solche bleibt, wenn als "Führer" ein Gott herhalten muß, das muß man frei diskutieren können dürfen. Gerade das macht ja Demokratie aus!


Dir ist auch, wenn auch später in deinem Leben, ein Grundgesetz geschenkt worden. Dort wird dir leicht erklärt, wie das ist mit unserer Demokratie. Trau dich, das Buch hat noch niemand gebissen.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Quatschki
Beiträge: 8466
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 08:14
Wohnort: rechtselbisch

Re: Sammelstrang Pegida

Beitragvon Quatschki » Mo 9. Apr 2018, 19:46

Alexyessin hat geschrieben:(09 Apr 2018, 20:22)

Dir ist auch, wenn auch später in deinem Leben, ein Grundgesetz geschenkt worden. Dort wird dir leicht erklärt, wie das ist mit unserer Demokratie. Trau dich, das Buch hat noch niemand gebissen.

Die Verfassung ist ein Regelwerk für den Staat, aber keine Definition dafür, was demokratisch ist oder nicht.
Und Religionen, die die bedingungslose Unterwerfung unter eine Transzendenz fordern, können per se nie demokratisch sein. Somit war die Religionsfreiheit, die das Grundgesetz gewährt, ein Kompromiß für den Ausgleich mit den damals noch mächtigen christlichen Kirchen, aber nichts, das in irgendeiner Weise Bedingung ist, damit ein Staat sich demokratisch nennen darf.
Ich mag an Stürzenberger nicht, dass er eine frühmittelalterliche Religion, den Islam, mit einer antiken Religion, dem Christentum, bekämpfen will.
Zuletzt geändert von Quatschki am Mo 9. Apr 2018, 19:49, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 71654
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang Pegida

Beitragvon Alexyessin » Mo 9. Apr 2018, 19:48

Quatschki hat geschrieben:(09 Apr 2018, 20:46)

Die Verfassung ist ein Regelwerk für den Staat, aber keine Definition dafür, was demokratisch ist oder nicht.


Es ist das Regelwerk für unsere Demokratie. Ich weiß, das ihr das in der Schule nicht beigebracht bekommen habt, aber wenn du meinst, das eine Religionsdebatte nichts mit Demokratiefeindlichkeit zu tun hat, dann lege ich dir dieses Buch nochmal nahe. Lies es mal, und wenn es das erste Mal überhaupt ist.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
watisdatdenn?
Beiträge: 1965
Registriert: Do 19. Jun 2008, 14:08

Re: Sammelstrang Pegida

Beitragvon watisdatdenn? » Mo 9. Apr 2018, 21:16

JFK hat geschrieben:(09 Apr 2018, 19:52)
Du reitest dich ziemlich tief in die Scheisse Kamarad, die Liste ist Lang.

Ok wofür wurde er letztlich verurteilt?
Einmal hat er eine willkürlich als Rahmenbedingung gesetzte Redezeit auf seiner eigenen Veranstaltung öfters überschritten.
Ich finde es mehr als merkwürdig, dass die Stadt München einfach so die öffentliche Redezeit von Privatpersonen willkürlich auf 10 Minuten Häppchen reduziert!
Mir ist auch nicht ganz klar, wie diese Beschränkung überhaupt mit Artikel 5 GG vereinbar ist..
Ich empfinde es als ein Skandalurteil!

Wenn er einen Polizisten beleidigt hat ist das nicht in Ordnung und er hat die Strafe 2013 dann dafür verdient. Da würde mich aber der Hintergrund interessieren, wie es dazu kam.

Das Urteil in Duisburg kann ich auch nicht verstehen. Die massenhafte unkontrollierte Einwanderung kann man in verschärfter Darstellungsweise durchaus auch überspitzt als Invasion bezeichnen. Da bin ich auf die zweite Instanz gespannt.

Das in Graz.. wenn ein Muslim den Koran und vor allem die Mordaufrufe im Koran wörtlich nimmt, macht ihn das zum potentiellen Mörder/Terroristen. Das sehe ich auch so.
Ich denke übrigens jeder Mensch ist ein potentieller Mörder/Terrorist unter geeigneten Umständen.
Feministinnen dürfen auch z.b. postulieren, dass jeder man ein potentieller Vergewaltiger ist.
Also ein komisches Urteil aus meiner Sicht.



Zusammenfasst was hat er schlimmes getan?
- Willkürliche Redezeiten überzogen.
- Den Islam scharf kritisiert.
- unkontrollierte Masseneinwanderung als Invasion beschrieben
- Polizist beleidigt

Die anderen Sachen wurden in zweiter Instanz entkräftet.
Ich finde den letzten Punkt den schlimmsten.
Wie viele Leute hat er verletzt? Verletzt wurde er selbst ja schon bei öffentlichen Auftritten.
JFK
Beiträge: 9072
Registriert: Di 13. Jan 2015, 16:19
Wohnort: München

Re: Sammelstrang Pegida

Beitragvon JFK » Mo 9. Apr 2018, 21:19

Quatschki hat geschrieben:(09 Apr 2018, 20:46)

Die Verfassung ist ein Regelwerk für den Staat, aber keine Definition dafür, was demokratisch ist oder nicht.
Und Religionen, die die bedingungslose Unterwerfung unter eine Transzendenz fordern, können per se nie demokratisch sein. Somit war die Religionsfreiheit, die das Grundgesetz gewährt, ein Kompromiß für den Ausgleich mit den damals noch mächtigen christlichen Kirchen, aber nichts, das in irgendeiner Weise Bedingung ist, damit ein Staat sich demokratisch nennen darf.
Ich mag an Stürzenberger nicht, dass er eine frühmittelalterliche Religion, den Islam, mit einer antiken Religion, dem Christentum, bekämpfen will.


1949 hatten die Kirchen eher keinen großen Einfluss auf den Staat.
Benutzeravatar
watisdatdenn?
Beiträge: 1965
Registriert: Do 19. Jun 2008, 14:08

Re: Sammelstrang Pegida

Beitragvon watisdatdenn? » Mo 9. Apr 2018, 21:29

Alexyessin hat geschrieben:(09 Apr 2018, 20:48)
aber wenn du meinst, das eine Religionsdebatte nichts mit Demokratiefeindlichkeit zu tun hat, dann lege ich dir dieses Buch nochmal nahe.

Ich sehe im Grundgesetz keine Stelle in der eine Religionsdebatte untersagt wird.
Im Gegenteil ich sehe Artikel 5 welcher eigentlich die Meinungsfreiheit verbrieft.

Zurück zu „22. Parteien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste